Gebrüder-Busch-Kreis

Beiträge zum Thema Gebrüder-Busch-Kreis

Kultur SZ-Plus
Die Vertreter der Erndtebrücker Kulturinitiative stellten gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Gebrüder-Busch-Kreises, Dörthe Müller (2. v. l.), und Christoph Brombach (Sponsor Innogy, r.) das Programm für die neue Spielzeit vor (v. l.): Heinz Seelbach, Angela Hochholzer und Christa Afflerbach.
2 Bilder

Bill Mockridge zu Gast bei der Kulturinitiative
Erndtebrück bietet Kabarett, Musik und Zauberei

tika Erndtebrück. Die Programmauswahl macht eines direkt deutlich: Die Verantwortlichen wollen ein möglichst breites Portfolio abdecken und nicht nur möglichst für jeden Geschmack, sondern auch für jede Generation etwas bieten. Von Kleinkunst mit einem Akustikkonzert, einem Zauberer sowie Comedy und Kabarett bis hin zu klassischer Musik, einer Multivisionsshow oder einem Dinnerabend hat die Erndtebrücker Kulturinitiative sämtliche Interessen in ihrem Spielplan für die neue Saison 2019/2020...

  • Erndtebrück
  • 07.11.19
  • 66× gelesen
Kultur SZ-Plus

Kommentar zur Rede von Olaf Kemper
Kulturlandschaft braucht Gebrüder-Busch-Kreis

aww – Olaf Kemper geht es in seiner Rede zur Eröffnung der neuen Saison augenscheinlich um nicht mehr und nicht weniger als ums Ganze, wenn er in unterschiedlicher Weise den Landrat, das Orchester, das Publikum aufruft, den Gebrüder-Busch-Kreis nicht aus dem Blick zu verlieren. Ums Ganze heißt: um langfristige Überlebensfähigkeit. Kempers nachgerade flehentlicher Appell, dass „das hier“ nur weitergehen könne, wenn das Publikum auch zukünftig der Kulturgemeinde treu sei, zeigt, dass der...

  • Hilchenbach
  • 03.10.19
  • 63× gelesen
Kultur SZ-Plus
Der gebürtige Schweizer Bass-Bariton Milan Siljanov nahm am Mittwochabend im Busch-Theater in Dahlbruch die Urkunde zum 39. Brüder-Busch-Preis 2018 entgegen.
13 Bilder

Milan Siljanov stellte sich im Gebrüder-Busch-Theater vor
Ehrung für Brüder-Busch-Preis-Träger 2018

aww Dahlbruch. Mit einer überaus feinen Vorstellung des Brüder-Busch-Preis-Trägers 2018, Milan Siljanov, und der Philharmonie Südwestfalen unter Gerard Oskamp sowie einer emotionalen Ansprache des Gebrüder-Busch-Kreis-Vorsitzenden Olaf Kemper, die Appellcharakter in verschiedene Richtungen besaß, ist die 59. Spielzeit der Kulturgemeinde der Stadt Hilchenbach und der Gemeinde Erndtebrück nun auch offiziell eröffnet worden. Kemper freute sich am Mittwochabend im Dahlbrucher Busch-Theater über ein...

  • Hilchenbach
  • 03.10.19
  • 160× gelesen
Kultur
Bass-Bariton Milan Siljanov, Busch-Preis-Träger 2018, stellt sich am 2. Oktober in Dahlbruch dem heimischen Publikum vor. Die Kulturredaktion verlost 5 x 2 Tickets für das Konzert.
3 Bilder

SZ verlost Tickets für Spielzeiteröffnung in Dahlbruch
Busch-Preis-Träger Milan Siljanov stellt sich vor

sz Dahlbruch. Saison-Auftakt in Dahlbruch! Wieder einmal stellt sich im Eröffnungskonzert der neuen Spielzeit des Gebrüder-Busch-Kreises (ein Konzert in der Reihe „Meisterliche Kammermusik“ fand bereits vor dem offiziellen Saisonstart statt) ein Träger des Brüder-Busch-Preises dem hiesigen Publikum vor. Milan Siljanov (Bass-Bariton) ist Mitglied des Ensembles der Bayerischen Staatsoper und errang beim ARD-Musikwettbewerb 2018 in München den 2. Preis der Jury, den Publikumspreis und den...

  • Hilchenbach
  • 25.09.19
  • 203× gelesen
Kultur
Joë Christophe ist Träger des Brüder-Busch-Preises 2019. Das Bild zeigt den Franzosen am Mittwoch in München beim Klarinetten-Finale des ARD-Musikwettbewerbs, wo er mit einem 1. Preis ausgezeichnet wurde.
4 Bilder

Brüder-Busch-Preis 2019 geht an Franzosen Joë Christophe
Der Klarinettist „stand über den Dingen“

aww/sz Dahlbruch/München. Der Träger des 40. Brüder-Busch-Preises 2019 steht fest: Er heißt Joë Christophe. Der Franzose lieferte am Mittwoch im Münchner Prinzregententheater im Klarinetten-Finale des diesjährigen ARD-Musikwettbewerbs – mit dem der heimische Busch-Preis eng verknüpft ist – eine außergewöhnlich überzeugende Vorstellung ab. Für seine Interpretation von Elliott Carters Konzert für Klarinette und Orchester erhielt Christophe, der vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von...

  • Hilchenbach
  • 12.09.19
  • 325× gelesen
Kultur
Ein Cello lässt sich auch mal wie eine Gitarre anlegen! Das Münchner Ensemble Passo Avanti speist seine Musik aus der Klassik und aus dem Jazz. Im Gebrüder-Busch-Theater in Dahlbruch brachte es Klassiker in heutigem Gewand und auch zwei Eigenkompositionen auf die Bühne.
5 Bilder

Passo Avanti zum Auftakt der 59. Busch-Kreis-Saison in Dahlbruch
Groovende Kammermusik

aww Dahlbruch. Groove – ein Begriff, der nicht nur in Kreisen praktizierender Musiker, sondern auch vom interessierten Laien oft und gerne bemüht wird. Bemerkenswerterweise, handelt es sich hierbei doch um ein eher abstraktes, schwer fass- und erklärbares Phänomen, um ein rhythmisches „Ding“, das mit dem Empfinden der beteiligten Musiker (und Hörer), mit Flow, Timing und Einfühlungsvermögen der Ausübenden zusammenhängt. Und mit dem Genre. Die sogenannte klassische Musik etwa ist in der Regel...

  • Hilchenbach
  • 03.09.19
  • 110× gelesen
Kultur
„American Woman“ ist Lesung, Musik und Comedy mit Gayle Tufts. Die Siegener Zeitung präsentiert den Solo-Abend am 13. Februar 2020 im Dahlbrucher Gebrüder-Busch-Theater.
6 Bilder

Gebrüder-Busch-Kreis will Feedback und Vorschläge vom Publikum
„An die Menschen rankommen“

aww Dahlbruch/Hilchenbach. Olaf Kemper hat „ein Jahr Praktikum“ hinter sich – als Vorsitzender des Gebrüder-Busch-Kreises. Ein Jahr, so sagte er am Dienstag bei der Präsentation der kommenden Spielzeit 2019/2020, in dem er viel gelernt und viel Zeit gelassen habe. Sicher wird es für ihn auch ein Jahr gewesen sein, in dem er sich so manches Mal den Kopf über die Zukunft der Kulturgemeinde zerbrochen hat. Eines wird jedenfalls schnell deutlich, wenn Kemper über den Busch-Kreis spricht: Ein...

  • Hilchenbach
  • 28.08.19
  • 275× gelesen
Kultur
Die Capella Cantabilis unter der Leitung von Ute Debus musizierte gemeinsam mit Konzertgitarrist Johannes Monno.

Mit mediterranem Flair
Capella Cantabilis mit Johannes Monno

ne Siegen/Dahlbruch/Dillenburg. Am Wochenende hatte sich das Kammerchorensemble Capella Cantabilis viel vorgenommen: Gleich zu drei Konzerten tourten die zwölf Sängerinnen und sieben Sänger – die meisten gestandene Kirchenmusikerinnen, Musik-Lehrende oder Studierende – durch die Region, um einem stets interessierten Publikum mediterrane und südamerikanische Musik vornehmlich aus dem 20. Jahrhundert vorzustellen. Eingeladen dazu hatte die seit 1998 existierende Vokalformation unter der Leitung...

  • Siegen
  • 03.06.19
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.