Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

Lokales

Verein "Willkommen in Olpe" hatte aufgerufen
Stilles Gebet für die Opfer von Hanau

Olpe. Die Organisatoren waren skeptisch: Je näher es auf 18 Uhr ging, desto heftiger prasselte der Regen, immer wieder durchsetzt von Böen, die das Wasser auch unter Schirme und Kapuzen drückten. Doch strömten immer mehr Menschen auf den zuvor sonntäglich leeren Olper Marktplatz, und als die Glocke der Martinuskirche die Stunde schlug, waren es genau 169, die dem Aufruf des Vereins "Willkommen in Olpe" gefolgt waren. Ein stilles Gebet, um der Opfer des rechtsextremen Terrorakts von Hanau zu...

  • Stadt Olpe
  • 23.02.20
  • 2.724× gelesen
Lokales

Stilles Gebet für die Opfer von Hanau

sz Olpe. Der terroristische Anschlag von Hanau ist für den Verein „Willkommen in Olpe“ Anlass, am Sonntag, 23. Februar, auf dem Olper Marktplatz zum stillen Gebet einzuladen. Ab 18 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, eine Kerze anzuzünden und in Stille zu trauern. Reden und Kundgebungen sind nicht geplant. Außerdem besteht im Anschluss Gelegenheit, am Gebet der Olper Franziskanerinnen teilzunehmen.

  • Stadt Olpe
  • 21.02.20
  • 38× gelesen
Lokales
Ein Blick auf die 1945 heftig getroffene Innenstadt von Olpe. 150 Menschen starben sofort, Ungezählte später an den Folgen des Bombardements.

Vor 75 Jahren wurde Olpe bombardiert
Gedenken und Gottesdienst

Olpe. In größerem Rahmen als sonst soll in diesem Jahr der Bombardierung der Stadt Olpe gedacht werden: 75 Jahre ist es am 28. März her, dass britische Bomberverbände die Stadt Olpe mit Luftminen eindeckten und so Tod und Verwüstung über die Bevölkerung brachten. Wie in jedem Jahr werden auch diesmal am 28. März die Glocken aller Kirchen in der Zeit läuten, in der der große Angriff dauerte: von 10.54 bis 11.07 Uhr. Und auch in diesem Jahr werden Bürgermeister Peter Weber und seine...

  • Stadt Olpe
  • 21.02.20
  • 431× gelesen
Lokales SZ-Plus
4 Bilder

Volkstrauertag in Olpe:
16-Jährige fand ergreifende Worte

win Olpe. Üblicherweise sind es Historiker, Politiker oder Geistliche, die zum Volkstrauertag ans Mikrofon treten und die Rede halten, die anlässlich der Feierstunde zum Volkstrauertag ausgerichtet wird. In diesem Jahr hatte der Kreisverband des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen anderen Weg beschritten. Der Rahmen war am heutigen Sonntag derselbe wie in den Vorjahren: Um 12 Uhr versammelten sich die Vertreter zahlreicher Vereine aus dem Stadtgebiet, der Großteil der...

  • Stadt Olpe
  • 17.11.19
  • 549× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.