Geflügelpest

Beiträge zum Thema Geflügelpest

LokalesSZ
Herbert Cramer aus Dreis-Tiefenbach ist Vorsitzender der Siegerländer Rassegeflügelzüchter. Die Geflügelpest bereitet ihm Sorge.
4 Bilder

Geflügelpest in NRW
So bereiten sich Züchter auf das Virus vor

In Wipperfürth wurde die hochansteckende Geflügelpest nachgewiesen. Bereiten sich die Veterinärämter und Züchter bei uns auf den "Lockdown" vor? nja Siegen/Olpe. Die Einschläge kommen näher, ein Wortspiel drängt sich auf: Breitet sich die Geflügelpest, auch bekannt als Vogelgrippe, wie im Flug aus? In Düsseldorf wurde der Erreger Ende Januar in verendeten Wildvögeln nachgewiesen. Nun meldete der Oberbergische Kreis, dass das hochansteckende Influenzavirus H5N1 in einem kleineren Betrieb in...

  • Siegen
  • 07.02.22
Lokales
Der Kreis Altenkirchen hat mit einer neuen Allgemeinverfügung die Aufstallungspflicht in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld aufgehoben.

Nach Geflügelpest-Fall in Pudersbach
Aufstallungspflicht wieder aufgehoben

sz Kreis Altenkirchen. Die Aufstallungspflicht für Halter von Geflügel in einem großen Teil der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld wird aufgehoben. Der Kreis Altenkirchen hatte Anfang Januar per Allgemeinverfügung eine Aufstallungspflicht für Gefügelbestände in 48 Ortsgemeinden angeordnet, nachdem in der benachbarten Verbandsgemeinde Puderbach in einer kleinen Hühnerhaltung die Gefügelpest nachgewiesen worden war. Eine neue Allgemeinverfügung beendet diese Regelung nun, da im...

  • Altenkirchen
  • 28.01.22
LokalesSZ
In einer kleinen Hühnerhaltung an der Kreisgrenze ist das Geflügelpestvirus nachgewiesen worden. Das bleibt nicht ohne Folgen für den Süden des AK-Lands.

Kleine Hühnerhaltung in Puderbach betroffen
Geflügelpestvirus rückt näher

damo/sz Kreis Altenkirchen. Das Geflügelpestvirus rückt näher ans AK-Land heran – und das Veterinäramt verhängt für Teile des Landkreises jetzt eine Aufstallpflicht. Aufstallpflicht in der VG Altenkirchen-Flammersfeld Allzu überraschend kommt das nicht: Mitte November waren an der Westerwälder Seenplatte verendete Reiher, Schwäne und Enten entdeckt worden, und die Laboruntersuchung hatte das H5N1-Virus als Todesursache bestätigt. Schon damals hatte Anne Spiegel – damals war sie noch...

  • Altenkirchen
  • 06.01.22
LokalesSZ
Gerade im Herbst und Winter bevölkern viele Silberreiher die Westerwälder Seenplatte. Für das H5N1-Virus sind das paradiesische Bedingungen.

Geflügelpest bei mehreren Wasservögeln
Seuchen-Alarm an der Seenplatte

damo Altenkirchen. Auch wenn die öffentliche Wahrnehmung gerade eine andere ist: Es gibt auch noch Krankheitserreger außer dem Coronavirus. Ein besonders heimtückisches für alles, was Schnäbel und Federn hat, trägt die Bezeichnung H5N1 und löst die Geflügelpest oder Vogelgrippe aus. Vor einigen Tagen ist besagtes Virus mehrfach im benachbarten Westerwaldkreis nachgewiesen worden. Und zwar in enger räumlicher Nähe zum AK-Land. Sieben Vögel an dem Virus gestorben Die – im traurigsten Sinne des...

  • Altenkirchen
  • 18.11.21
Lokales
Die Stallpflicht für Geflügel im Kreis Olpe ist aufgehoben worden.

Keine Geflügelpestfälle in NRW
Stallpflicht im Kreis Olpe aufgehoben

sz Olpe. Die Stallpflicht für Geflügel im Kreis Olpe ist aufgehoben. Darauf weist das Veterinäramt des Kreises Olpe hin. „Damit können auch im Kreis Olpe die Halter ihre Tiere wieder nach draußen lassen“, sagt Kreisveterinärdirektor Christian Kaiser. In NRW ist seit dem 15. April kein neuer Ausbruch der Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln aufgetreten. Virusnachweise bei Wildvögeln erfolgen ebenfalls nur noch sporadisch und vereinzelt. Auch angesichts steigender Außentemperaturen und des Rückzugs...

  • Kreis Olpe
  • 18.05.21
LokalesSZ
Der Freigang ist vorerst gestrichen. Erst, wenn das Land den entsprechenden Erlass wieder aufhebt, dürfen Gänse, Hühner und Co. wieder aus dem Stall.
2 Bilder

Kreis schickt Federvieh in den Lockdown
Hühner hinter Schloss und Riegel

sp Siegen/Bad Berleburg. Jetzt ist sie näher an den Kreis Siegen-Wittgenstein gerückt, die Geflügelpest. In einer Putenhaltung im Hochsauerlandkreis kam es am 19. März zu einem Ausbruch der für Geflügel hochansteckenden Geflügelinfluenza vom Typ H5N8. Die Folge: In den Regierungsbezirken Arnsberg und Münster muss gehaltenes Geflügel vorerst in den Stall bzw. so untergebracht werden, dass es nicht mit wilden Vögeln oder deren Kot in Kontakt kommt. Damit soll eine Verbreitung des Virus verhindert...

  • Siegen
  • 31.03.21
Lokales

Per Erlass verfügt
Aufstallungspflicht im gesamten Kreis Olpe

sz Olpe. Wegen der anhaltenden Dynamik bei der Ausbreitung der Geflügelpest mit weiteren Ausbrüchen und Verdachtsfällen in Südwestfalen hat das Landwirtschaftsministerium in Düsseldorf (MULNV) am 25. März per Erlass verfügt, dass das Geflügel in den Regierungsbezirken Münster und Arnsberg – und damit auch im gesamten Kreis Olpe – aufgestallt werden muss. „Die Aufstallung von Geflügel minimiert das Risiko eines direkten und indirekten Kontakts mit infizierten Wildvögeln“, erläutert...

  • Kreis Olpe
  • 26.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.