Geimpfte

Beiträge zum Thema Geimpfte

Lokales
Die neue Corona-Schutzverordnung sieht eine 2G plus Regelung beim Sport in Innenräumen vor.

Einschränkungen auch für Geimpfte
Die neuen Corona-Regeln

sz Siegen. Kontaktbeschränkungen, 2G plus mit und ohne Booster-Privileg, dazu Geisterspiele – die neuen Corona-Schutzverordnungen in NRW und Rheinland-Pfalz sind in Kraft getreten. Hier ein Überblick, wie die jüngsten gemeinsamen bzw. ergänzenden Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern umgesetzt worden sind. Die Ministerpräsidenten wollen am 7. Januar zusammen mit dem Bund darüber beraten, wie es mit der Pandemie-Politik mit Blick auf die neue Corona-Variante Omikron weiter gehen soll....

  • Siegen
  • 29.12.21
Lokales
Bund und Länder haben sich am Dienstag auf weitere Corona-Beschränkungen verständigt - auch für Geimpfte.

Corona: Das haben Bund und Länder beschlossen
Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene

RND Berlin/Siegen. Angesichts der drohenden fünften Corona-Welle haben sich Bund und Länder am Dienstag auf schärfere Corona-Maßnahmen verständigt. Bundeskanzler Olaf Scholz stellte nach dem Corona-Gipfel die Änderungen vor und warb bei den Bürgerinnen und Bürgern um Verständnis: „Diese Pandemie strengt uns alle an. Wir alle sind mürbe und der Pandemie müde. Das hilft aber nichts. Wir müssen abermals zusammenstehen und auch in vielen Fällen eben Distanz halten.“ Weiter sagte er: „Corona macht...

  • Siegen
  • 21.12.21
Lokales
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Recken am Reck

Im Schatten von Corona wissen nur einige wenige eingeweihte Angehörige und Durchgeimpfte von der Challenge „Pull Up“. Zwei routinierte Turnerrecken des TuS Müsen wollen noch einmal ihre Kräfte messen – am Reck. Als „Wettkampfstätte“ dient ein Raum im Gasthof Stahlberg. Die Aufgabe klingt simpel, wiegt aber schwer: Klimmzüge. Wer öfter die Nase an die Stange bekommt, darf sich Champion nennen. Den beiden Athleten steht die Anspannung ins Gesicht geschrieben: auf der einen Seite Horst Scheffe, 77...

  • Siegen
  • 08.12.21
Lokales
Das Bummeln in Klamottengeschäften usw. bleibt Geimpften und Genesenen vorbehalten.

Keine gemeinsame Linie für Weihnachtsmärkte
2G im Einzelhandel ab Samstag

sz Düsseldorf/Siegen. Der Weihnachtsbummel wird für Ungeimpfte wohl nur noch online stattfinden: Schon ab diesem Samstag haben in NRW grundsätzlich nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zum Einzelhandel. Ausgenommen sind davon nur Geschäfte für den täglichen Bedarf, also etwa Supermärkte oder Apotheken. Das teilte das Landesgesundheitsministerium am Freitag zur aktualisierten Corona-Schutzverordnung mit. Für die Kontrollen sind demnach die Geschäfte zuständig. Die Zuschauerzahlen bei Sport-,...

  • Siegen
  • 03.12.21
LokalesSZ
Die meisten Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein haben bereits in der vergangenen Woche 2 G eingeführt. Das heißt: Ungeimpfte dürfen nicht mehr zu den Übungen und Einsätzen an- und ausrücken. Im Nachwuchsbereich aber bleibt es beim Status quo.

2 G in der Feuerwehr
Ungeimpfter lässt Regelung juristisch überprüfen

nja Siegen. „Schneller als die Feuerwehr“ ist die Politik in Land und Bund noch nicht: Während in Düsseldorf und Berlin noch debattiert wurde, für welche Bereiche des öffentlichen Lebens wann die 2-G-Regel gelten soll, die nur Geimpften und Genesenen die Teilhabe ermöglicht, haben fast alle Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein in der vergangenen Woche schon Fakten geschaffen: Seitdem sind nicht gegen das Coronavirus geimpfte aktive Löschkräfte von Übungen und Einsätzen ausgeschlossen. Drei...

  • Siegen
  • 21.11.21
LokalesSZ
Das Deutsche Rote Kreuz bietet auch in Zeiten der Pandemie mehrmals die Woche in verschiedenen hiesigen Ortschaften Blutspendetermine an.

Corona-Geimpfte dürfen weiterhin zu Terminen
Blutspende auch in der Pandemie wichtig

gro/sz Siegen. Durch die Adern eines Erwachsenen fließen fünf bis sechs Liter Blut. Doch es gibt Situationen, in denen man auf das Blut eines anderen Menschen angewiesen ist: Zum Beispiel bei Operationen, nach Unfällen oder in der Krebstherapie. Blutspender können Leben retten. Wer gesund und fit ist, kann daher Blut spenden – auch während oder gerade trotz der Pandemie. Das Deutsche Rote Kreuz weist jetzt darauf hin, dass auch nach einer Impfung mit einem SARS-CoV-2-Impfstoff Blut gespendet...

  • Siegen
  • 09.05.21
Lokales
Sollten Geimpfte ihre Freiheiten zurückbekommen - auch wenn noch nicht alle die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen? Diese Frage erhitzt teilweise die Gemüter.
5 Bilder

Die wichtigsten Änderungen für NRW
Debatte um mehr Rechte für Geimpfte geht weiter

ap/ch Siegen. Es kommt offenbar Schwung in die Debatte um die Rechte für (vollständig) Geimpfte und Genesene: Das Bundesjustizministerium hat nun einen Entwurf vorgelegt, der Lockerungen der Corona-Einschränkungen vorsieht. Online sowie offline wird das Thema aber weiterhin heiß diskutiert: Sind die neuen (alten) Freiheiten wirklich fair – auch wenn noch nicht jedem ein Impfangebot gemacht werden konnte? Ist die Perspektive auf mehr Freiheiten eine Chance und das gute Recht einer...

  • Siegen
  • 04.05.21
LokalesSZ
Gerade für die Senioren steht bei einem Besuch des Molzbergbads nicht nur die eigene Gesundheit im Vordergrund, viele freuen sich auch über die sozialen Kontakte.

Öffnungskonzept ans Land geschickt
Molzbergbad will für Vereine und Senioren öffnen

thor Kirchen. Seit mehr als einem halben Jahr hat kein Schwimmer mehr im Molzbergbad seine Bahnen gezogen, kein Kind hat dort mehr gelernt, sich richtig über Wasser zu halten – und am Beckenrand fand kein einziger Small-Talk unter Senioren statt. Das könnte sich eventuell bald wieder ändern. Die Geschäftsleitung der Freizeitbad Molzberg GmbH hat ein eigenes Öffnungskonzept nach Mainz geschickt. Hintergrund sind die Diskussionen über anstehende Lockerungen für Geimpfte und Genesene, wie...

  • Kirchen
  • 03.05.21
LokalesSZ
Sollten geimpfte Personen in puncto Reisen bevorzugt werden?

Vorsichtige Zustimmung bei Veranstaltern und Betreibern
Privilegien für Geimpfte?

pm Siegen. In Israel schon Realität, in Deutschland und der gesamten EU zunehmend in der Diskussion: ein Impfpass, der gegen Corona geimpften Personen Vorteile gegenüber nichtgeimpften verschafft. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur befürwortet mittlerweile mehr als die Hälfte der Deutschen ähnliche Regelungen für die Bundesrepublik – spätestens wenn allen Einwohnern eine Impfdosis zugänglich ist. Doch ist eine Ungleichbehandlung...

  • Siegen
  • 02.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.