Geisterspiele

Beiträge zum Thema Geisterspiele

SportSZ
Klassenhöchster „Schiri“ der Region: Der Olper Thorben Siewer leitet seit 2015 Spiele der 2. Fußball-Bundesliga.

Zweitliga-Schiedsrichter Thorben Siewer
"Es ist gut zu wissen, dass man einen Fallschirm hat"

ubau Olpe. Ende Oktober leitete er die Zweitliga-Partie zwischen dem VfL Osnabrück und dem SV Sandhausen. Die Woche darauf pfiff er das Drittliga-Spiel des FC Ingolstadt gegen den SV Wehen Wiesbaden. Und am vergangenen Samstag assistierte er Schiedsrichter Sören Storks an der Linie beim Bundesliga-Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig. Während sich die meisten seiner Schiedsrichter-Kameraden – ebenso wie fast alle aktiven Fußballer – im „Lockdown light“ befinden, ist Thorben Siewer...

  • 28.11.20
  • 447× gelesen
SportSZ
Die heimischen Fanclub-Vertreter sehen die Teil-Rückkehr der Fußball-Anhänger in die Bundesliga-Stadien differenziert. Dauerkarten sind ein komplexes Problem.

SZ-Umfrage unter heimischen Fanclubs
Teil-Rückkehr der Fans ins Stadion: "Schwieriger Spagat"

ubau Siegen/Herdorf/Bad Berleburg/Olpe. Es ist das Thema, das die Fußball-Fans in ganz Deutschland beschäftigt: Wann dürfen sie wieder ins Stadion? Und vor allem: Wer darf in die Arenen? Denn obwohl die Politik zuletzt die Hoffnung auf eine Rückkehr der Zuschauer nährte, ist eine Vollauslastung der Stadien utopisch, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann. Das wirft vor allem die Frage auf, wie die Lösung für die Dauerkarten aussieht? Die Ticket-Vergabe für die angestrebte...

  • Siegen
  • 25.07.20
  • 283× gelesen
Sport
Soll der deutsche Profifußball zeitnah wieder mit Geisterspielen loslegen? Da gehen die Meinungen auseinander.

Pro Bundesliga-Neustart
Riskant, aber vertretbar!

geo Siegen. Je länger die Corona-Krise andauert, desto dünnhäutiger wird das Nervenkostüm der gestressten Mitmenschen. Verständlich, aber auch ein wahrer Nährboden für Neiddiskussionen. Kontaktsperre für alle – aber die Herren „Millionäre in Stutzen“ dürfen wieder „lostreten“! Ein platter Aufschrei. Wenn der Fußball – und hier stellvertretend die Deutsche Fußball Liga (DFL), die Auffassung vertritt, dass „Geisterspiele“, die auch ich „doof“ finde (aber was ist derzeit nicht „doof“?) vertretbar...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 254× gelesen
Sport
Soll der deutsche Profifußball zeitnah wieder mit Geisterspielen loslegen? Da gehen die Meinungen auseinander.

Contra Bundesliga-Neustart
Etwas mehr Demut bitte!

ubau Siegen. Eines vorweg: Ich bin Fußballer durch und durch. Ich liebe dieses Spiel in all seinen Facetten, mit all seinen Emotionen. Ich sehne mich danach, dass das runde Leder wieder durch die Bundesliga-Stadien rollt. Dass die Bayern, der BVB, Schalke 04 und all die anderen wieder auf Torejagd gehen. Dass ich wieder mitfiebern kann. Endlich wieder der schönsten Nebensache der Welt frönen, das ist mein Wunsch. Aber mal ehrlich: Ist die Zeit schon reif dafür? Ist es angesichts der größten...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 409× gelesen
SportSZ
Wie so viele Menschen hat auch Matthias Georg in Corona-Zeiten in den Homeoffice-Modus geschaltet. Der Geschäftsführer des Fußball-Regionalligisten TSV Steinbach Haiger ist nur noch einmal die Woche in der Geschäftsstelle des Vereins am Haarwasen in Haiger. Den Großteil seiner Arbeit erledigt der aus Lützeln stammende Georg vom heimischen Schreibtisch aus.

Matthias Georg vom TSV Steinbach Haiger
"Geisterspiele sind keine Option"

ubau Haiger. Der deutsche Amateur-Fußball ruht in der Corona-Krise „bis auf Weiteres“. Darauf haben sich die Regional- und Landesverbände geeinigt (die SZ berichtete). Wann der Ball wieder rollen kann, ist derzeit völlig ungewiss. Das trifft vor allem die Vereine aus den fünf Regionalligen mit voller Härte. Viele dieser Clubs arbeiten unter Profibedingungen, müssen nun aber den Wegfall signifikanter Einnahmequellen verkraften. Für einige Vereine ist das sogar existenzbedrohend. Die SZ hörte...

  • Haiger
  • 08.04.20
  • 589× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.