Gemeinde

Beiträge zum Thema Gemeinde

LokalesSZ
Die Preise im Baugewerbe sind drastisch gestiegen, und die Materialien sind knapp: Städte und Gemeinden haben zunehmend Schwierigkeiten, geplante Baumaßnahmen überhaupt noch umzusetzen.

Kreis Altenkirchen
Warum Bauen keinen Spaß mehr macht

Städte und Gemeinden ächzen unter den Preissteigerungen und Lieferengpässen im Baugewerbe. damo Betzdorf/Daaden/Kirchen. Die Inflation spüren wir Tag für Tag an der Supermarktkasse, und richtig schmerzhaft wird's für all die, die ihre Öltanks im Heizungskeller auffüllen lassen müssen. Aber die Preissteigerungen, mit denen derzeit viele Städte und Gemeinden konfrontiert werden, haben noch gewaltigere Dimensionen. "Das ist in der Tat eine großes Problem. Beim aktuellen Preisniveau wird es für die...

  • Betzdorf
  • 26.06.22
LokalesSZ
In Sachen Mountainbike-Trail wurde die Bauvoranfrage bei der Kreisverwaltung zumindest schon mal positiv beschieden.

Eine kleine Hürde ist genommen
Höhere Steuern kaum zu umgehen

nb Brachbach. Überall Hürden für die Mountainbiker von "Schachtspäddchen": Davon schrieb die SZ noch im Frühjahr. Inzwischen ist zumindest eine kleine Hürde genommen – und zwar in Sachen Trail hinter dem Härdtchen. Ortsbürgermeister Steffen Kappes rief bei der jüngsten Ratssitzung ins Gedächtnis: Es geht hier um eine Fläche, die Amprion für den Trassenbau "ohnehin gerodet hat". Und: Der Ortschef konnte mitteilen, dass die Bauvoranfrage bei der Kreisverwaltung zumindest schon mal positiv...

  • Kirchen
  • 24.06.22
LokalesSZ
Die Grillhütte Weitefeld wird häufig genutzt. Jetzt soll sie eine Frischzellenkur erhalten.

,,Günstiger wird's nicht mehr''
Grillhütte Weitefeld wird generalüberholt

dach Weitefeld. Bei den Menschen beliebt und bald auch wieder auf neuestem Stand: So wünscht sich der Weitefelder Gemeinderat die örtliche Grillhütte. Beliebt ist sie bereits, in puncto Modernisierung gibt es aber noch ein bisschen Arbeit. Das spricht sich rum Daher stand das Thema auch auf der Tagesordnung bei der Ratssitzung am Dienstagabend. Grillhüttenwart Dieter Theis unterrichtete das Gremium zunächst über den Status quo. Nach zwei mageren Jahren sei man mit der Grillhütte jetzt „wieder...

  • Altenkirchen
  • 15.06.22
Lokales
Glasfaser ist die Technik der Zukunft. Doch nur die wenigsten Haushalte im Kreis Altenkirchen verfügen über einen solchen Anschluss.

Vereine erhalten 50 Euro „Vermittlungsgebühr“
Wer möchte einen Glasfaseranschluss?

sz Kreis Altenkirchen. Die Zukunft liegt in der Erde, und sie ist nicht aus Kupfer, sondern aus Glasfaser, nicht mehr mega, sondern giga. Wo heute noch ein „normaler“ DSL-Anschluss völlig ausreichend ist, um online alle Angebote zu nutzen, kann es morgen schon zum großen Datenstau kommen. Glasfaser ist die Technik der Zukunft. Doch nur die allerwenigsten Haushalte im Kreis Altenkirchen verfügen über einen solchen Anschluss. Die Leitungen müssen erst gelegt und die Straßen und Bürgersteige der...

  • Altenkirchen
  • 10.06.22
LokalesSZ
Der Gleisstrang durch Elkenroth: Sollen hier Züge rollen – oder eher Fahrräder?
2 Bilder

Landtagspräsident pro Bahnstrecke
Gemeinde beharrt auf Radweg

dach Elkenroth. Der Zwist um die alte Bahnstrecke, die quer durch Elkenroth führt, geht in die nächste Runde. Hier treffen bekanntlich zwei Auffassungen aufeinander. Der Ortsgemeinderat möchte hier einen Rad- und Fußweg bauen lassen, der Langenbacher Unternehmer Markus Mann die 2019 stillgelegte Trasse reaktiviert sehen. Er will hier mit Holzstämmen beladene Güterzüge rollen lassen, die sein Sägewerk und sein Pelletswerk mit Nachschub versorgen. ,,Eine Umlagerung auf Schienen entlastet auch den...

  • Altenkirchen
  • 23.04.22
LokalesSZ
Ein Teil des Teams, das den Osterweg „Auf der Hub“ zwischen Kirchen und Freusburg gestaltet hat.
3 Bilder

Den Weg Jesu nachgehen
Ostern „Auf der Hub“ erleben

gum Kirchen. Sabine Knie, Mitglied der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde, hatte die Idee, erstmals einen Osterweg im Freien zu gestalten. Die Leidensgeschichte Jesu steht vielen gerade in diesem Jahr noch deutlicher vor Augen wegen des aktuellen Leidens der Menschen durch Krieg, Flucht und Vertreibung. Die Mühe hat sich gelohnt Am Freitagabend traf sich ein Team rund um die Initiatorin am Holzrückeplatz zwischen Kirchen und Freusburg, um das aufwendige Projekt in Angriff zu nehmen. Jede...

  • Kirchen
  • 14.04.22
LokalesSZ
In absehbarer Zukunft werden sich die Menschen aus der VG Kirchen, wenn sie einen Anhänger voll Grünschnitt oder Sperrmüll entsorgen wollen, die Fahrten nach Nauroth (Foto) sparen können: An der Erddeponie in Wehbach will der AWB einen neuen Wertstoffhof bauen.

Abfallwirtschaftsbetrieb in Wehbach
Weichen für Wertstoffhof gestellt

damo Kirchen. Mal eben eine Anhängerladung Grünschnitt entsorgen? Ohne große Kurverei nach Nauroth oder zum Haardter Berg den Sperrmüll loswerden? Das wird in absehbarer Zeit auch in der Stadt Kirchen möglich sein. Denn in Wehbach soll ein neuer Wertstoffhof entstehen, und der Stadtrat Kirchen hat jetzt eine wichtige Weichenstellung für die Realisierung des Projekts vollzogen. Wertstoffhof zu Wochenbeginn in Betrieb genommen Die Pläne des Abfallwirtschaftsbetriebs sind nicht neu − schon im Jahr...

  • Kirchen
  • 10.04.22
LokalesSZ
Dieter Quast (r.) und Marcus Hehn von der SPD-Fraktion präsentieren das Saatgut.

Bunte Oasen schaffen
SPD verteilt Saatgut

dach Alsdorf. Die SPD möchte dazu beitragen, Alsdorf bunt zu machen. Daher haben die Sozialdemokraten ein Aktion wieder aufleben lassen, mit der sie bereits vor Corona positiven Einfluss auf die Blütenpracht in der Hellertalgemeinde genommen hatten. Sie verteilen kleine Tütchen mit Blumensamen an Interessierte. „Wir haben ja auch viele Bienenhalter in Alsdorf, die sich darüber freuen“, sagte Marcus Hehn jetzt kurz vor der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderats in einem kurzen Pressegespräch....

  • Altenkirchen
  • 09.04.22
LokalesSZ
Die Wahl der Beigeordneten am Dienstagabend in der Betzdorfer Stadthalle lief selbstverständlich geheim ab, entsprechend mussten die Stimmzettel gezählt werden.

Eine Vielzahl von Zukunftsthemen steht an
Brenner freut sich, Brato hadert

dach Betzdorf. 22 von 35 Stimmen reichten locker zum Wahlerfolg: Joachim Brenner darf sich darüber freuen, künftig Bürgermeister Bernd Brato hauptberuflich zu vertreten. Bisher hatte der Gebhardshainer diese Funktion im Ehrenamt inne. Doch der Verbandsgemeinderat hatte bekanntlich im Dezember entschieden, aus diesem Posten ein Hauptamt zu machen. Am Dienstag ging es dann um die Personalie. 13 Jahre als ehrenamtlicher Beigeordneter „Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich unterstützt und...

  • Betzdorf
  • 07.04.22
LokalesSZ
Dringender Sanierungsbedarf besteht an der Friedhofshalle. In einem ersten Schritt sollen die
Holztüren und Fenster angepackt werden. Außerdem wird man sich um Feuchtigkeitsschäden
kümmern. Das Mauerwerk an der Südseite muss dafür neu ausgefugt werden.
3 Bilder

Ortsgemeinderat Friedewald vergibt Aufträge
Thema Bauen als roter Faden

rai Friedewald. Das Thema Bauen zog sich wie ein roter Faden durch die Tagesordnung des Ortsgemeinderates Friedewald: Bei der Sitzung am Mittwoch in der Bürgerhalle wurden zahlreiche Aufträge für Sanierungen vergeben. Andere Baustellen will man erst noch mit dem Bauausschuss in Augenschein nehmen und beraten, was gemacht werden kann. Ein Beispiel dafür ist die alte Holzbrücke über den Schlossgraben. Für das marode Bauwerk muss ein Ersatz her. Es soll keine Holzkonstruktion mehr werden,...

  • Daaden
  • 03.04.22
LokalesSZ
Trommeln für die Aktion "Muslime gegen Rassismus" (v. l.): Haris Mehmood, Anser Iqbal, Athar Iqbal und Imam Sarfraz Khan.

Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf
Aktion gegen Rassismus

dach Betzdorf. Ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit setzt die Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf. Sie hat sich einer Aktion ihrer „Dachorganisation“ angeschlossen, die sich „Muslime gegen Rassismus“ nennt. „Wir wissen, dass das Thema Rassismus in Deutschland nicht nur der Vergangenheit angehört“, sagt Sarfraz Khan, Imam und Theologe. Die Ahmadiyya-Gemeinde, deren Motto „Liebe für alle, Hass für keinen“ laute, wolle mit der Aktion ihren Beitrag leisten, ins Gespräch miteinander...

  • Betzdorf
  • 01.04.22
LokalesSZ
Der Krieg in der Ukraine hat eine gewaltige Welle der Hilfsbereitschaft im AK-Land ausgelöst: Schon jetzt haben hier knapp 1000 Menschen aus der Ukraine einen sicheren Hafen gefunden.

Rund 1000 Ukrainer im AK-Land angekommen
"Die Hilfsbereitschaft ist gigantisch"

damo Kreis Altenkirchen. "Die Fluchtbewegung, die wir gerade erleben, ist anders als alles, was wir kennen", sagt Joachim Brenner. Und er kennt viel: Seit Jahren ist er der zuständige Referatsleiter bei der Kreisverwaltung − wenn sich Menschen auf die Flucht begeben und im Kreis Altenkirchen einen sicheren Hafen suchen, dann läuft das über Brenners Abteilung. ''Viele haben hier Verwandte, Freunde oder Bekannte'' Die Unterschiede zu den bisherigen Fluchtbewegungen sind vielfältig. Der...

  • Altenkirchen
  • 29.03.22
LokalesSZ
Der 1. Beigeordnete Ulrich Merzhäuser setzt sich seitn Jahren für die weitere Nutzung der Wasserkraft am Siegwehr in Euteneuen ein. Nun hat er einen Resolutionstext verfasst.

Im Verbandsgemeinderat Kirchen
Eine Resolution pro Wasserkraft an der Sieg

thor Euteneuen. Es ist eine Resolution, die eventuell zu spät spät kommt: Am Donnerstag Abend hat der 1. Beigeordnete Ulrich Merzhäuser im Verbandsgemeinderat Kirchen einen Textentwurf vorgestellt, in dem die Landesregierung aufgefordert wird, weiterhin eine Wasserkraftnutzung am Siegwehr in Euteneuen zu ermöglichen. Über den Wortlaut soll nun in den Fraktionen beraten werden, derweil schon nächste Woche in Mainz das entscheidende, weil allerletzte Treffen von Investor Richard Kail mit einem...

  • Kirchen
  • 20.03.22
LokalesSZ
Die Erhebung von Ausbaubeiträgen in der Josefstraße in Niederschelderhütte und der Hauptstraße in Birken wird durch Ablöseverträge geregelt.

Rat beschließt
Ablöseverträge für zwei Straßenbaumaßnahmen

thor Mudersbach. Die Einführung der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge wirft ihre Schatten voraus: Bis zum Jahresende müssen alle bereits abgeschlossenen Maßnahmen abgerechnet sein. So hat der Rat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, die Erhebung von Ausbaubeiträgen in der Josefstraße in Niederschelderhütte und der Hauptstraße in Birken durch Ablöseverträge zu regeln. In der Josefstraße war ursprünglich ein Gemeindeanteil von 60 Prozent vorgesehen, dieser wurde allerdings vom...

  • Altenkirchen
  • 17.03.22
LokalesSZ
Die Ortsgemeinde Harbach will eine stattliche Summe in ihr Bürgerhaus investieren. Wären die Pläne aus Mainz nicht erst einen Tag vor der Ratssitzung eingegangen, hätte die Kommunalaufsicht bereits jetzt schon ihr Veto einlegen müssen, weil eine Kreditaufnahme geplant ist.

Keine Defizite in Haushalten mehr erlaubt
Land holt den Finanz-Hammer raus

thor Harbach. Ausgerechnet in der kleinen Ortsgemeinde Harbach schlug am Mittwochabend in der Online-Sitzung ein riesengroßer kommunalpolitischer Hammer auf. Das Land Rheinland-Pfalz verlangt von seinen Städten und Gemeinden ab 2023 einen ausgeglichenen Haushalt, sollten Kreditaufnahmen vorgesehen sein. Ansonsten drohe unweigerlich die Nicht-Anerkennung eines Etats durch die jeweilige Kommunalaufsicht. Was bedeutet: In den Gemeinden steht dann alles still, was über das minimal Notwendige...

  • Altenkirchen
  • 03.03.22
LokalesSZ
Ob das der richtige Ort ist, um psychisch kranke Straftäter zu resozialisieren? Die Akteure vor Ort jedenfalls halten das alte Munitionsdepot in Wildbergerhütte keineswegs für einen geeigneten Standort für eine forensische Klinik.

Forensische Klinik in Wildbergerhütte
"Da wird sich Protest formieren"

damo Friesenhagen/Wildbergerhütte. Offenbar war diese Schublade nicht allzu fest verschlossen: Die Pläne des Düsseldorfer Gesundheitsministeriums, in Wildbergerhütte eine forensische Klinik zu bauen, sind noch lange nicht vom Tisch. Dass es seit einigen Jahren still geworden ist um das umstrittene Projekt, war allenfalls eine trügerische Ruhe. Unterbringung von psychisch kranken Straftätern Denn auf Anfrage der SZ teilt das Ministerium mit, dass "sich an der Entscheidung nichts geändert hat":...

  • Kirchen
  • 22.02.22
LokalesSZ
Das Klärwerk Muhlau liegt nur scheinbar weit ab von der Bebauung. Und diese Nähe zur geplanten Klärschlammverbrennungsanlage sorgt in Wallmenroth für Verunsicherung.

Klärschlammverbrennung Wallmenroth:
Rat fordert Nachbesserungen

damo Wallmenroth. Die Zustimmung aus Wallmenroth gibt's nicht für lau: Der Rat hat einen umfangreichen Katalog an Bedingungen aufgestellt, die erfüllt werden müssen, damit die Gemeinde dem Bau der umstrittenen Klärschlammverbrennungsanlage in der Muhlau zustimmt. Allerdings hat die Sache einen Haken: Das Vorgehen der Wallmenrother hat möglicherweise nur symbolhaften Charakter - denn in letzter Konsequenz kann die Verbrennungsanlage auch gebaut werden, wenn sich die Gemeinde querstellt. Neue...

  • Altenkirchen
  • 09.02.22
LokalesSZ
Auf dem Gelände des Klärwerks Muhlau – hier ein Foto vom Tag der offenen Tür – soll eine Klärschlammverbrennungsanlage entstehen. Das sorgt in Wallmenroth für einige Diskussionen.

Klärschlammverbrennung
Neue Abstimmung erforderlich

damo Wallmenroth. Fünf Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen, fünf Enthaltungen: Man kann wirklich nicht von einem klaren Votum für oder gegen die Klärschlammverbrennungsanlage in der Muhlau sprechen. Am Ende der Sitzung ist nichts entschieden Aber obwohl die Pattsituation das Stimmungsbild im Rat Wallmenroth sehr anschaulich wiedergibt, reicht diese Abstimmung nicht. Der Gemeinderat muss nachsitzen und noch einmal abstimmen. Denn am Ende der Ratssitzung war schlichtweg nicht ersichtlich, ob die...

  • Altenkirchen
  • 03.02.22
LokalesSZ
In einem Mediationsverfahren soll die Zukunft des ehemaligen Lagers am Stegskopf beraten werden. Aber zwei der wichtigsten Akteure sitzen nicht mit amTisch.

Diskussion um Stegskopf dauert an
Frontalangriff statt Gesprächsrunde

damo Emmerzhausen. Auf dem Stegskopf wird mal wieder scharf geschossen: Die Naturschutzinitiative und der Nabu attackieren in einer gemeinsamen Pressemitteilung die Ortsgemeinde Emmerzhausen. Und Heinz Dücker, der zuständige Beigeordnete? Duckt sich nicht weg: „Wenn sie meinen, sie müssten klagen, dann halten wir dagegen.“ Gilt für die Naturschutzverbände keine Verschwiegenheit? Diese Auseinandersetzung überrascht zwar nicht – schließlich verfolgen beide Seiten vollkommen gegensätzliche Ziele....

  • Altenkirchen
  • 02.02.22
LokalesSZ
Bei der Anpassung der Friedhofsgebühren will man in Scheuerfeld künftig den Weg der kleinen Schritte gehen. Drastische Erhöhungen sollen so vermieden werden.

Whiteboards für Schulen im Ahrtal gespendet
Anpassung der Friedhofsgebühr

rai Scheuerfeld. Um gewaltige Sprünge bei den Gebühren zu verhindern, will die Ortsgemeinde Scheuerfeld nun regelmäßig in Abständen von wenigen Jahren die Friedhofsgebühren neu kalkulieren: Das ist eine Erfahrung aus der bislang letzten Anpassung: 2018 habe man nach zehn Jahren teils die 200-Euro-Grenze überschritten, erinnerte Ortsbürgermeister Harald Dohm. Er plädierte für den Weg der kleinen Schritte: „Alle drei oder vier Jahre bei den Friedhofsgebühren zu schauen, das ist der richtige...

  • Altenkirchen
  • 01.02.22
LokalesSZ
Die neue Kirchengemeinde deckt künftig ein Gebiet von Niederfischbach über Freusburg bis Kirchen (im Bild die Lutherkirche) ab. Und selbst die evangelischen Christen im Wildenburger Land dürfen sich ihr noch zugehörig fühlen.
2 Bilder

Fusion zum Jahreswechsel
Kirchen und Freusburg wieder „eins“

sz Kirchen/Freusburg. Nur noch 14 Kirchengemeinden wird es mit dem Start ins neue Jahr im ev. Kirchenkreis Altenkirchen geben. Zu diesem Zeitpunkt gehen zwei Gemeinden an der Sieg in die neue ev. Kirchengemeinde Kirchen-Freusburg über. Die Fusion ist damit „besiegelt“. Einen großen Festakt wird es in diesen Pandemie-Zeiten nicht geben. Eventuell wird eine Feier im Sommer nachgeholt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Fusion gelingen wird. Sabine Keim GemeindepfarrerinEngagement auf beiden...

  • Kirchen
  • 30.12.21
LokalesSZ
In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain gibt’s zwar noch Platz für Gewerbe, aber der Umfrage nach nicht genug.

Unternehmen benötigen Flächen
Wohin mit den Firmen?

dach Betzdorf. Etwas mehr als 16 Hektar Fläche, also rund 22 Fußballfelder, benötigen die Firmen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain in den kommenden zehn Jahren für ihre Weiterentwicklung. Zu diesem Schluss kommt Gert Wichitill, der zum Thema insgesamt 50 Unternehmen befragt hat. Der Bedarf ist noch weitaus größer Das Ergebnis, das der Diplom-Geograph dieser Tage dem Verbandsgemeinderat vorgestellt hat, dürfte aber nur die halbe Wahrheit sein. Denn zum einen werden aufgrund von...

  • Betzdorf
  • 23.12.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.