Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Lokales SZ-Plus
Staatsanwalt Philipp Scharfenbaum verlas am Dienstagmorgen die Anklageschrift vor der 1. großen Strafkammer am Siegener Landgericht.

Auf der Suche nach der Wahrheit
Bluttat im Siegener "Bermuda-Dreieck" vor Gericht

kalle Siegen. Am Samstag, 18. August vergangenen Jahres, war die Welt für einen heute 41 Jahre alten Ingenieur noch in Ordnung. Gemeinsam mit seinem Bruder und seinen zwei langjährigen Freunden war das Quartett in der Siegener Unterstadt auf ein paar Bierchen unterwegs. Im „Hackermann“ trank man Flaschenbier, Kölsch oder „Jacki-Cola“. Die Stimmung war bestens. Das spätere Opfer einer Gewalttat kaufte noch einen großen Strauß roter Rosen, da er seinen zweiten Hochzeitstag nicht vergessen hatte....

  • Siegen
  • 24.09.19
  • 8.602× gelesen
Lokales SZ-Plus
Oberstaatsanwalt Christian Kuhli beantragte die Einstellung des Verfahrens gegen eine Angeklagte. Deren Verteidiger schloss sich natürlich dem Antrag an.

Burbach-Prozess: Oberstaatsanwalt stellt Antrag
Verfahren gegen 42-Jährige könnte eingestellt werden

tile Burbach. Im Fall der Misshandlungen und Freiheitsberaubungen in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Burbach stellte Oberstaatsanwalt Christian Kuhli am Montag vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts den Antrag, das Verfahren gegen eine ehemalige Sozialbetreuerin und Verwaltungsmitarbeiterin einzustellen. Die heute 42-jährige Selva S. ist vielfach der Freiheitsberaubung durch und mit anderen Beteiligten sowie des Gewalteinsatzes oder der Nötigung durch andere Beteiligte in...

  • Siegen
  • 23.09.19
  • 322× gelesen
Lokales
Wann es im Prozess um mutmaßliche Missbrauchsfälle in Bad Laasphe zu einem Urteil kommt, ist weiter unklar.

Prozess um sexuellen Missbrauch
Einige Vorwürfe eingestellt

cs Siegen/Bad Laasphe. Nach zehn Minuten gingen alle Beteiligten wieder auseinander: Im Verfahren um mutmaßliche Missbrauchsfälle in Bad Laasphe erklärte Staatsanwältin Katharina Burchert am Montag, dass einige Anklagepunkte eingestellt würden. Von einst mehreren Dutzend Vorwürfen – wie ausführlich berichtet, soll ein heute 64-Jähriger zwei seiner Nichten im Grundschulalter mehrfach missbraucht haben – bleiben nun noch insgesamt neun übrig. Vorwürfe wiegen nach wie vor schwerDie wiegen...

  • Siegen
  • 23.09.19
  • 288× gelesen
Lokales

Acht Monate Haft auf Bewährung

mir Siegen.  Im Mammut-Verfahren um die strafrechtliche Aufarbeitung der ominösen Vorgänge in der ehemaligen Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Burbach hat die 1. große Strafkammer am Freitag in einem abgetrennten Verfahren ein Urteil gefällt. Der 26-jährige Kevin K. mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Kirchen erhielt eine achtmonatige Bewährungsstrafe wegen Freiheitsberaubung in vier Fällen und einer gefährlichen Körperverletzung. Oberstaatsanwalt Hans-Werner Münker hatte elf Monate...

  • Siegen
  • 30.08.19
  • 109× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Prozess um sexuellen Missbrauch in Bad Laasphe wird erst im September fortgesetzt.

Prozess um sexuellen Missbrauch
Mit einem Urteil ist erst im Spätherbst zu rechnen

mick Siegen/Bad Laasphe. Diverse Urlaubs- und andere Termine führen dazu, dass ein Urteil im Verfahren um mutmaßliche Missbrauchsfälle in Bad Laasphe jetzt frühestens im Oktober oder sogar November fallen wird. Zu Beginn des Verhandlungstages am Montag lehnte die 1. große Strafkammer des Siegener Landgerichts auch die abgeänderten Anträge des Verteidigers ab, die mutmaßlichen Opfer per Gutachten auf ihre Glaubwürdigkeit untersuchen zu lassen. Lebensgefährtin des Angeklagten erneut im...

  • Siegen
  • 26.08.19
  • 252× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Prozess um sexuellen Missbrauch könnten am Montag (26. August) die Plädoyers gehalten werden.

Prozess um sexuellen Missbrauch
Plädoyers am Montag?

cs Siegen/Bad Laasphe. „Sie unterstellen, dass die Beamten die Briefe unterschlagen haben.“ So verstand Vorsitzende Richterin Elfriede Dreisbach einen Beweisantrag von Verteidiger Dirk Löber. Das sei in keinem Fall seine Absicht, unterstrich der Rechtsanwalt, „aber vielleicht ist etwas verloren gegangen“. Im Prozess gegen einen 64-jährigen aus Frankfurt am Main stammenden Mann, der zwischen 1998 und 2010 zwei seiner Nichten mehrfach sexuell missbraucht haben soll, ging es vor dem Siegener...

  • Siegen
  • 22.08.19
  • 297× gelesen
Lokales
Am Betzdorfer Amtsgericht läuft ein Verfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organe.

Prozess wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organe
Abzeichen einer SS-Division „geliked“?

nb Betzdorf. Weil er ein Bild auf Facebook „geliked“, also mit „gefällt mir“ versehen haben soll, muss sich Sven F. seit Montag vor dem Betzdorfer Amtsgericht verantworten. Denn besagtes Bild zeigte nicht etwa eine Urlaubsidylle oder ähnliches, sondern ein Abzeichen der „Totenkopfdivision“ der Waffen-SS. Folglich erging ein Strafbefehl wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organe gegen Sven F. (Name von der Redaktion geändert). Der aber erhob Einspruch gegen den...

  • Betzdorf
  • 19.08.19
  • 468× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein heute 64-Jähriger soll seine beiden Nichten mehrfach sexuell missbraucht haben. Der Prozess vor dem Landgericht Siegen zieht sich hin - am Donnerstag verweigerte der Angeklagte Angaben zu seinem Werdegang, da er nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit aussagen wollte.

Prozess um sexuellen Missbrauch
Angeklagter verweigerte Aussage

cs Siegen/Bad Laasphe. Vier Beweisanträge und der nicht erfüllte Wunsch nach Ausschluss der Öffentlichkeit – so lässt sich der Verhandlungstag am Donnerstag im Missbrauchs-Prozess vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts zusammenfassen. Wie berichtet, muss sich ein heute 64-Jähriger wegen sexuellen Übergriffen verantworten. Der Mann soll zwei seiner Nichten im Grundschulalter zwischen 1998 und 2010 unter anderem im Urlaub, in Bad Laasphe und im eigenen Wohnmobil missbraucht...

  • Siegen
  • 15.08.19
  • 283× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am 23. Verhandlungstag im Burbach-Prozess gab es gegen alle drei Richter und Richterinnen Befangenheitsanträge.

Ein Prozess zieht sich wie Kaugummi
Anwälte witterten Geheimabsprachen des Gerichts

kalle Siegen. Es war am Donnerstag  im Burbach-Prozess der 23. Verhandlungstag vor der 1. Großen Strafkammer des Siegener Landgerichts in der Siegerlandhalle. Wer die Hoffnung hatte, es könne vor Gericht um das eigentliche Thema, die schlimmen Misshandlungen an Flüchtlingen in der Burbacher Flüchtlingsunterkunft, gehen, der sah sich schnell getäuscht. Vorsitzende Richterin Elfriede Dreisbach gab bekannt, dass es mit einem der Anwälte eines Beklagten zu einem Verständigungsgespräch am 26. Juni...

  • Siegen
  • 08.08.19
  • 2.046× gelesen
Lokales SZ-Plus
Zeitweise herrschte ein reger Briefwechsel zwischen dem Onkel und seiner Nichte.

Prozess um sexuellen Missbrauch
"Schweigen ist Gold"

sos Siegen/Bad Laasphe. Zahlreiche Briefe und Postkarten, die der Angeklagte seiner heute 30-jährigen Nichte früher geschickt hatte, las Richterin Elfriede Dreisbach am Mittwoch im Rahmen der Verhandlung vor. Anhand des Schriftverkehrs sollte das Verhältnis zwischen dem Onkel und dem Mädchen deutlicher werden, das – so deutete Verteidiger Dirk Löber die Briefe jedenfalls – „sehr herzlich“ gewesen sei. Sein 64-jähriger Mandant muss sich derzeit vor der 1. großen Strafkammer verantworten: Ihm...

  • Siegen
  • 07.08.19
  • 449× gelesen
Lokales

Prozess um Missbrauch
Neue Beweismittel

sos Siegen/Bad Laasphe. Ein wesentlicher Teil der Briefe fehle, so der Angeklagte, und zwar genau der, bei dem er auf die „katastrophale Situation“ seiner Nichte sowie der ganzen Familie eingehe. Außerdem vermutete er, dass seine Schwester, also die Mutter der Nichte, die Briefe und Postkarten abgefangen habe. Gestern waren sowohl die Schriftstücke, die zwischen dem Onkel und seiner Nichte aus Bad Laasphe hin- und hergeschickt wurden, als auch Fotos und Videos von Familienfesten Thema vor der...

  • Siegen
  • 30.07.19
  • 158× gelesen
Lokales
Einem 64-Jährigen wird vorgeworfen, zwei seiner Nichten missbraucht zu haben. Am Mittwoch sagten unter anderem der ermittelnde Polizeibeamte sowie die Lebensgefährtin des Angeklagten aus.

Prozess um sexuellen Missbrauch
Spuren im Wohnmobil des Angeklagten

sos Siegen/Bad Laasphe. So etwas habe er noch nie gesehen, das ganze Wohnmobil sei ein einziger Spurenträger gewesen. Der Polizeibeamte, der am Mittwoch vor der 1. großen Strafkammer des Landgerichts Siegen aussagte, hatte im Oktober 2018 den Wagen des Mannes untersucht, der zwei seiner Nichten zwischen 1999 und 2010 sexuell missbraucht haben soll – unter anderem im Urlaub, in Bad Laasphe und im Wohnmobil des Angeklagten. Der Innenraum hat "geleuchtet"Ein Bild hat sich dem 43-Jährigen offenbar...

  • Siegen
  • 24.07.19
  • 2.752× gelesen
Lokales
Am Amtsgericht Betzdorf ist Jochen S. zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Symbolbild: dach

„Lange gewachsene Männerfreundschaft“
Körperverletzung in Serie

goeb Betzdorf. An ein derartig langes Vorstrafenregister wie bei Jochen S. (alle Namen von d. Red. geändert) konnte sich weder Richterin Anke Puntschuh noch der Staatsanwalt erinnern. Jochen S. war erstmalig schon als soeben Strafmündiger mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Ingesamt 36 Einträge verlas die Vorsitzende, die ersten stammten aus den 1970er Jahren. Da war Jochen noch ein halbes Kind. Und die Tatsache, dass sie im Bundeszentralregister noch heute abgerufen werden können, weist darauf...

  • Betzdorf
  • 22.07.19
  • 463× gelesen
Lokales
Familie und Freunde glauben den zwei Schwestern, die von ihrem Onkel missbraucht worden sein sollen.

Onkel soll seine Nichten missbraucht haben
Zeugen halten Opfer für glaubwürdig

sos Siegen. Ihre Mutter habe abends in der Küche auf sie gewartet und sie direkt gefragt, ob früher etwas mit dem Onkel vorgefallen sei. Sie habe das verneint, doch in diesem Moment sei der heute 24-Jährigen plötzlich ein Satz eingefallen, den ihre zwei Jahre jüngere Schwester einmal von ihrem Onkel zitiert habe: „Jetzt ist er noch zu groß, aber bald wird er reinpassen.“ Mit zittriger Stimmer berichtete die junge Frau am Dienstagvormittag vor der 1. großen Strafkammer des Landgerichts Siegen...

  • Siegen
  • 16.07.19
  • 2.299× gelesen
Lokales
Ein heute 64-Jähriger soll zwei seiner Nichten aus Bad Laasphe missbraucht haben.

Ein heute 64-Jähriger soll seine Nichten missbraucht haben
Onkel vor Gericht

sos Siegen. Erst rückblickend seien ihr Veränderungen an ihren beiden Töchtern aufgefallen, so die 55-jährige Zeugin. Im Grundschulalter hätten sie plötzlich keine Kleider mehr tragen wollen und sich die Haare abgeschnitten, hätten alles „Mädchenhafte“ abgelehnt. Damals habe sie sich nichts dabei gedacht. Nun aber glaubt die sechsfache Mutter, den Grund für das Verhalten zu kennen: Ende Mai 2018 hätten sie ihr gebeichtet, dass ihr Onkel sie als Kinder mehrfach vergewaltigt habe. Der 64-Jährige...

  • Siegen
  • 16.07.19
  • 995× gelesen
Lokales

Burbach-Prozess verspätet fortgesetzt
Angeklagter verstorben

tile Siegen. Nachdem wegen der Beerdigung eines der angeklagten Wachleute im sogenannten Burbach-Prozess, dessen Verfahren inzwischen abgetrennt worden war, die Hauptverhandlung am Mittwoch auf den frühen Nachmittag verschoben worden war - einige der mitangeklagten ehemaligen Security-Mitarbeiter begleiteten ihren toten Kollegen auf seinem letzten Gang -, konnte der Prozess trotzdem erst mit über zwei Stunden Verspätung fortgesetzt werden. Ein in Leer (Ostfriesland) wohnhafter Angeklagter hatte...

  • Siegen
  • 21.06.19
  • 376× gelesen
Lokales

Baugenehmigungen ordnungsgemäß
Klage vor Verwaltungsgericht abgewiesen

sz Netphen. Die Klage zweier Netphener Ehepaare gegen die Stadt Netphen wurde abgewiesen. Streitpunkt waren die Abstände zwischen Häusern, die scheinbar nicht eingehalten wurden (die SZ berichtete). Die Kammer hingegen erkannte keine Verletzung der Vorschriften. Das teilt das Verwaltungsgericht Arnsberg jetzt mit. Eine entsprechende Tendenz habe sich bereits in der mündlichen Verhandlung gezeigt, heißt es. In den Entscheidungsgründen führte die Kammer laut Pressestelle im Wesentlichen...

  • Netphen
  • 07.06.19
  • 155× gelesen
Lokales
Reichlich Schnaps - Whisky, Wodka und Gin - stahl ein 32-jähriger Bad Berleburg, um sich seine Drogensucht zu finanzieren. Foto: Archiv

Schnaps-Idee sollte Drogen finanzieren
Zweieinhalb Jahre Haft für Bad Berleburger

howe Bad Berleburg. Den starken Auftritt hatte am Freitag im Bad Berleburger Amtsgericht Verteidigerin Ann-Kristin Becker. Nachdem ihr Mandant, ein 32-jähriger Mann aus Bad Berleburg, in Handschellen aus der Justizvollzugsanstalt vorgeführt und die Anklageschrift verlesen worden war, fiel sie Richter Torsten Hoffmann ins Wort. Es tue ihr leid, dass sie eben dazwischen funken müsse, aber ihr Mandant habe bis auf eine Anklage keine einzige erhalten. Ihr Mandant sei ab Ende Januar obdachlos...

  • Bad Berleburg
  • 07.06.19
  • 655× gelesen
Lokales
Im Hüttensaal der Siegerlandhalle wurde am Mittwoch der Prozess zu den Misshandlungen in der Burbacher Notaufnahmeeinrichtung fortgesetzt. Die nächste Sitzung ist auf den 19. Juni terminiert.

Burbach-Prozess: TV-Bericht sorgte für Unruhe
Viel Lärm, nichts Neues

tile Siegen. Einen kleinen Sturm im Wasserglas vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verursachte am Mittwoch ein gemeinsamer Hintergrundbericht zum Burbach-Prozess der  Fernsehsendung Lokalzeit und eines  Anzeigenblatts, der am Dienstag, 4. Juni, gesendet worden war. Mit Verweis auf die Ermittlungsakten stellte der Beitrag vermeintlich exklusiv fest, dass der Betreiber der Notaufnahmeeinrichtung auf der Lipper Höhe, European Homecare (EHC), offenbar „sehr viel früher von dem...

  • Siegen
  • 05.06.19
  • 372× gelesen
Lokales
Am zweiten Prozesstag hörte die 1. große Strafkammer unter Vorsitz von Richterin Elfriede Dreisbach (M.) die ersten Einlassungen von zwei Angeklagten.

2. Prozesstag: Wachmann und Sozialbetreuer sagten aus
„Ich dachte, es sei richtig“

tile Siegen. Tonbandaufnahmen von Einlassungen sowie von Zeugen- und Sachverständigenaussagen im Prozess rund um die Misshandlungsvorwürfe in der Notunterkunft Burbach wird es nicht geben. Die 1. große Strafkammer des Siegener Landgerichts wies den Antrag von Rechtsanwalt Philipp Adam (Kaiserslautern) zurück. Die Strafprozessordnung sehe dies nicht vor; ferner gebe es keine „Ermächtigungsgrundlage“ für einen solchen Eingriff in die Grundrechte der Prozessbeteiligten, begründete die Vorsitzende...

  • Siegen
  • 28.05.19
  • 66× gelesen
Lokales
Großer Medienandrang herrschte beim Auftakt des Burbach-Prozesses in der Siegerlandhalle, in dem die Misshandlungsfälle in der Notaufnahmeeinrichtung auf der Lipper Höhe aufgearbeitet und verhandelt werden.

1. Prozesstag: Auftakt in der Siegerlandhalle
Anklageverlesung dauerte 90 Minuten

tile Siegen. Zahlreiche Kamerateams, Fotografen und Journalisten standen gestern Morgen vor dem Eingang des Hüttensaals der Siegerlandhalle Schlange. Zur Eröffnung der Hauptverhandlung des Misshandlungsprozesses wegen der Vorkommnisse in der Notunterkunft in der ehemaligen Siegerlandkaserne auf der Lipper Höhe vor vier Jahren war das mediale Interesse groß. 30 Angeklagte müssen sich vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts wegen der Vorwürfe der Freiheitsberaubung, Nötigung,...

  • Siegen
  • 27.05.19
  • 36× gelesen
Lokales

Abgetrenntes Burbach-Verfahren: Plädoyers am Dienstag
Freiheitsstrafen vom Tisch

sz Siegen. Heute werden im von der Hauptverhandlung in der Siegerlandhalle abgetrennten Verfahren im Burbach-Prozess die Plädoyers von Oberstaatsanwalt Christian Kuhli sowie den Verteidigern der insgesamt fünf Angeklagten erwartet. Großen Einfluss auf die Urteilsfindung der 1. großen Strafkammer am Siegener Landgericht dürften diese aber nicht mehr haben. Vieles wurde hinter verschlossener Tür bereits ausgemacht. Einlassung nicht als Geständnis anerkanntAuch gestern fand ein weiteres...

  • Siegen
  • 27.05.19
  • 13× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.