Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

LokalesSZ
Ein 47-Jähriger musste sich in Olpe vor dem Schöffengericht verantworten.

"Es stand alles still"
Eskalation auf der Intensivstation

yve Olpe. "Er war sehr laut und hat sogar gesungen." Die 56-jährige Krankenschwester aus der Helios-Klinik in Attendorn erinnerte sich im Olper Schöffengericht noch genau an den Vorfall auf der Intensivstation. Sie sprach von dem 47-Jährigen auf der Anklagebank, der Ende Mai 2020 in das Krankenhaus eingeliefert worden war. Zuvor hatten ihn Beamte stark alkoholisiert und nicht ansprechbar aufgefunden. Ein schwer Erkrankter konnte nicht aufgenommen werden Im Krankenbett, so die Zeugin, sei er an...

  • Stadt Olpe
  • 21.05.22
LokalesSZ
''Ich war voll im Rausch. Ich war nicht ich selbst'', erklärte der 34-jährige Angeklagte im Olper Schöffengericht.

Schöffengericht Olpe
Auf Haft folgt Unterbringung in Entziehungsanstalt

yve Olpe. "Ich war voll im Rausch. Ich war nicht ich selbst. Dafür gibt es auch keine Entschuldigung",  versuchte sich ein 34-jähriger Angeklagter im Olper Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Richard Sondermann zu erklären. Aktuell verbüßt er eine Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Rheinbach – unter anderem wegen schweren räuberischen Diebstahls in Tateinheit mit Hausfriedensbruch. Die Delikte, um die es sich am Freitag in Olpe handelte, sind nicht minder massiv. Dennoch...

  • Stadt Olpe
  • 14.05.22
LokalesSZ
Der Angeklagte forderte die Zeugen auf, das Geschehen doch bitte ,,einfach zu vergessen''.

Drogen, Erpressung, Körperverletzung
Angeklagter muss hinter Gitter

win Olpe. Eigentlich hatte der Angeklagte, der sich am Freitag vor dem Olper Schöffengericht zu verantworten hatte, reichlich Erfahrung mit der Justiz. Seine Vorstrafenliste, die Vorsitzender Richter Richard Sondermann verlas, war lang - gipfelnd in einer Jugendstrafe von drei Jahren und vier Monaten. So hätte der 28-Jährige wissen müssen, dass man sich im Gericht vor Männern mit weißen Krawatten besser so verhält, wie es das Gesetz will. Dem war aber nicht so, und so hatte Staatsanwalt Moritz...

  • Stadt Olpe
  • 09.04.22
LokalesSZ
Eine 38-jährige Frau musste sich am Montag vor dem Olper Amtsgericht verantworten.

Prozess vor dem Amtsgericht
38-Jährige beißt Polizeibeamten in den Finger

yve Olpe/Attendorn. "Wenn sie nichts trinkt, dann ist sie gut", blickte am Montag eine 74-Jährige Zeugin zur Anklagebank. Dort saß eine 38-Jährige neben ihrem Verteidiger, Christoph Hilleke. Aber, so die Zeugin an Richterin Stephanie Scheepers gewandt, eigentlich hätte sie fast jeden Tag die Polizei rufen können. Ein Jahr lang sei die Beschuldigte ihre Nachbarin in einem Wohnhaus in Attendorn gewesen. "Jetzt bin ich krank", so die 74-Jährige. "Meine Nerven sind kaputt."  Im Juni vergangenen...

  • Stadt Olpe
  • 05.04.22
LokalesSZ
Vor dem Olper Jugendschöffengericht wurde am Dienstag ein schwer zu durchschauender Sachverhalt verhandelt (Symbolfoto).

Schwere Körperverletzung
Kranker Zeuge lässt Prozess platzen

win Olpe/Finnentrop. Es war ein nicht leicht zu durchschauender Vorgang, der am Dienstag vor dem Olper Jugendschöffengericht verhandelt wurde. Auf der Anklagebank saß ein 20-Jähriger mit bewegter Vergangenheit – aufgewachsen zunächst in Bremen, im Alter von fünf Jahren in den Raum Lennestadt verzogen, mehrfach den Wohnort gewechselt und inzwischen in Hilchenbach wohnhaft. Nach der Grundschule hat er die Förderschule in Grevenbrück besucht, dort so viele Fehlzeiten gesammelt, dass er im zehnten...

  • Stadt Olpe
  • 29.03.22
LokalesSZ
Die 58-Jährige habe mit einem Besenstiel versucht, einen sie betreuenden Psychologen und Soziologen zu schlagen.

58-Jährige vor Gericht
Mit Medizin "ein ganz freundlicher Mensch"

win Olpe. Der Verteidiger zuckte mit den Achseln: "Ich weiß nicht, ob meine Mandantin hier ist. Ich habe sie ja noch nie zuvor gesehen." Jeder Versuch einer Kontaktaufnahme sei bislang vergeblich, so Rechtsanwalt Martin Rötz am Freitag im Olper Amtsgericht. Vorsitzender Richter Richard Sondermann war schon dabei, alles vorzubereiten, was getan werden muss, wenn ein Angeklagter nicht erscheint, da kam er auf die Idee, die beiden Zeugen zu fragen, ob sie etwas zum Verbleib der Frau sagen könnten:...

  • Stadt Olpe
  • 25.03.22
LokalesSZ
Dieses Bild aus Zeiten vor der brutalen Vernichtung der Kolonie zeigt ein mit einem Antennenring versehenes Nest mit einem Elterntier.
4 Bilder

16 Mauersegler erschlagen
Olper Amtsgericht verurteilt 36-Jährigen

win Olpe. Die Tat hatte Unverständnis und Wut hervorgerufen: Im Juli 2020 waren in einem Hohlkasten der Talbrücke Ronnewinkel über dem Biggesee 16 Mauersegler erschlagen und zertreten worden, der Raum in der Brücke war ein Bild des Grauens aus zerschmetterten Vogelkörpern, Federn und zerstörten Nestern. Die Mauersegler-Kolonie ist das Herzstück eines Forschungsprojekts der Uni Siegen, die die Tiere besendert und beringt und den rund 20-jährigen Lebenszyklus der Zugvögel verfolgt. Mittendrin in...

  • Stadt Olpe
  • 22.03.22
LokalesSZ
Die Tat hatte eine längere Vorgeschichte.

Wegen "gefährlicher Körperverletzung" angeklagt
Olper Unternehmer muss sich vor Gericht verantworten

win Olpe. Ein Olper Unternehmer hatte sich am Dienstag vor Gericht zu verantworten. Der selbstständige Meister war wegen "gefährlicher Körperverletzung" angeklagt, ein Tatvorwurf, der dann erhoben wird, wenn eine Körperverletzung mithilfe einer Waffe, durch Gift oder eines nicht näher definierten "gefährlichen Werkzeugs" erfolgt, so will es das Gesetz. Und dabei zählt lediglich die Tatsache, ob ein solches Werkzeug zum Einsatz kam, nicht, welche Folgen es hervorgerufen hat. Und so erlebte der...

  • Stadt Olpe
  • 24.02.22
LokalesSZ
Vor dem Amtsgericht in Olpe wurde wegen des Einspruchs eines 51-jährigen Wendeners gegen einen Strafbefehl verhandelt. Angesichts einer drohenden höheren Strafe nahm die Anwältin des Angeklagten den Einspruch zurück.

Doppelter Verstoß gegen das Waffengesetz
Einspruch vor Gericht zurückgenommen

win Olpe/Wenden. Weil ein 51-jähriger Mann aus der Gemeinde Wenden Einspruch gegen einen Strafbefehl des Amtsgerichts Olpe eingelegt hatte, kam es am Mittwoch zu einer Verhandlung. Der Angeklagte selbst erschien nicht: Vorsitzender Richter Peter Krumm verlas einen Beschluss, den das Gericht am 13. Januar erlassen hatte und der den Mann von der Verpflichtung der Anwesenheit entband. Warum dieser Beschluss erlassen worden war, blieb ungesagt. Der Mann ließ sich von der Siegener Rechtsanwältin...

  • Stadt Olpe
  • 26.01.22
LokalesSZ
Laut Anklageschrift verging sich der Mann aus Altenhundem im vergangenen Jahr dreimal an seiner damals 13-jährigen Stieftochter. Jetzt hat das Olper Schöffengericht sein Urteil gesprochen.

Urteil wegen sexuellen Missbrauchs
Stiefvater muss für zwei Jahre in Haft

yve Olpe/Altenhundem. Das Geständnis kam spät. Nach Beendigung der Beweisaufnahme ließ der 43-jährige Angeklagte über seinen Verteidiger, Christian Sasse, verkünden, dass er die ihm zur Last gelegten Taten einräume. Erspart blieb der Geschädigten die Aussage damit nicht. Erst im zweiten Anlauf schaffte es die heute 14-Jährige, durch die Tür in in den Verhandlungssaal zu treten, wo am Freitag ihr Stiefvater auf der Anklagebank saß. Der Altenhundemer musste sich wegen schweren sexuellen...

  • Stadt Olpe
  • 15.01.22
Lokales
Als Erklärung für sein Fehlverhalten sagte der Angeklagte: ,,ich war angetrunken''.

Mit langem Vorstrafenregister hinter Gitter
Kein Respekt vor Polizei

win Olpe/Attendorn. Er hatte nur eine Erklärung für seine Taten – die aber fiel dafür umso öfter. Fünf- oder sechsmal hieß es am Montag: „Ich war angetrunken“, wenn im Amtsgericht Olpe Vorsitzender Richter Richard Sondermann den 39-jährigen Angeklagten auf die Anklagen ansprach. Jetzt ist „angetrunken“ leicht untertrieben, wenn ein Blutalkoholtest einen Wert von fast 1,8 Promille ergibt. Diesen Wert hatte ein Labor aber in einem der beiden angeklagten Fälle ermittelt. Angeklagter trat und...

  • Stadt Olpe
  • 21.12.21
LokalesSZ
Ein Bild aus guten Zeiten des Uni-Projekts: Der abgebildete Mauersegler ist mit einem Sender versehen, um sein Nest herum ist eine Antenne verlegt, die die Daten aus dem Chip auslesen kann.

15 Mauersegler erschlagen
Vögel einer Drogenplantage im Weg?

win Olpe. Es ist ein europaweit beachtetes Projekt. Seit 2007 beobachtet die Uni Siegen eine Kolonie von Mauerseglern, die im Hohlkörper der Talbrücke Kirchesohl hoch über dem Biggesee leben. Eigentlich ziehen die geschützten Vögel ihren Nachwuchs in Felsenhöhlen oder anderen unzugänglichen Verstecken groß. Für die Biologen der Uni nahezu ideal, dass auch die Talbrücke von ihnen als Brutstätte angenommen wird: Hier können die Forscher die Zugvögel beobachten, fast als wäre die Straßenbrücke...

  • Stadt Olpe
  • 20.12.21
Lokales
Der Angeklagten wurde die Vortäuschung einer Vergewaltigung vorgeworfen.

Zahlreiche Indizien
Von vorgetäuschter Vergewaltigung freigesprochen

yve Olpe. Im Januar sorgte eine Pressemitteilung der Polizei über eine Vergewaltigung In der Trift in Olpe für Schlagzeilen. Beamte nahmen umfangreiche Ermittlungen auf, kontrollierten unter anderem Dienstzeiten von im nahen Umfeld tätigen Mitarbeitern und Fahrern, suchten nach Zeugen. Nur wenige Tage später dann die Wende. Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten, dass die Frau die Vergewaltigung offenbar nur vorgetäuscht habe. Das hätten die Bewertung ihrer Aussage mit der Spurenlage sowie...

  • Stadt Olpe
  • 14.12.21
Lokales
Offizial Dr. Dominicus Meier OSB (l.), gebürtiger Heggener, überreichte Vizeoffizial Hans Jürgen Rade die Ernennungsurkunde.

In zweiter Reihe am Diözesangericht
Hans Jürgen Rade ist Vizeoffizial in Paderborn

sz Paderborn/Olpe/Kreuztal. Erzbischof Hans-Josef Becker hat Domvikar Hans Jürgen Rade zum Vizeoffizial am Erzbischöflichen Offizialat Paderborn ernannt – das Offizialat ist das Diözesangericht des Erzbistums Paderborn. Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB, der Offizial des Paderborner Erzbischofs ist, überreichte Hans Jürgen Rade am Freitag dessen Ernennungsurkunde. Der 57-jährige gebürtige Geseker ist bereits seit 2016 Offizialatsrat und arbeitet als Diözesanrichter am Offizialat. Als Domvikar...

  • Stadt Olpe
  • 03.11.21
LokalesSZ
In der Whatsapp-Gruppe habe er nur oberflächlich mitgelesen, so der Angeklagte. Drei Memes hat er aber nachweislich weitergeleitet.

Vor Gericht: Wendener Geschäftsmann muss zahlen
Hitler-Bilder und Hakenkreuz-Fotos verschickt

win Olpe. „Beige gleich braun“: Diesen Namen trug eine Whatsapp-Gruppe, die für einen Geschäftsmann aus dem Wendener Land am Mittwoch zum teuren „Spaß“ wurde. Der 52-Jährige war von seinem Cousin in diese Gruppe eingeladen worden, in die neben Fotos unbekleideter Damen und Witzen auch jede Menge sogenannter Memes, mit Sprüchen versehene Bilder, hochgeladen wurden. Das Fatale für den Wendener Geschäftsmann: In drei Fällen hatte er selbst derartige Memes weitergeschickt, und zwar solche, die in...

  • Stadt Olpe
  • 15.09.21
LokalesSZ
Bewährungsstrafe und 100 Sozialstunden - so lautet das Urteil vor dem Amtsgericht Olpe gegen einen jungen Mann.

Urteil am Amtsgericht Olpe
Polizeieinsatz beendet vier Jahre Streit und Schläge

win Olpe. Es war eine Beziehung, die von außen betrachtet nur schwer zu verstehen ist. Ein 31-jähriger Lennestädter und eine 25-Jährige aus einem Olper Dorf haben vier Jahre zusammengelebt, dabei beherrschten Streit und Gewalt den Alltag. Am Montag hatte sich der 31-Jährige vor dem Olper Amtsgericht für eine Eskalation der Situation zu verantworten, die sich am 20. Juli vergangenen Jahres in dem Zimmer zugetragen hatte, in dem die beiden samt Kind in der Wohnung der Eltern der Frau...

  • Stadt Olpe
  • 31.08.21
LokalesSZ
Alkohol und Autofahren - das passt nicht zusammen. Ein Unfall in Olpe war wieder einmal der Beweis dafür.

Amtsgericht Olpe
Betrunken Gas und Bremse verwechselt

win Olpe. Obwohl „nur“ Bier und Wein im Spiel waren, darf das, was ein 19-Jähriger am Abend des 5. März in einem Olper Ortsteil umsetzte, getrost als Schnapsidee bezeichnet werden. Am Dienstag hatte sich der junge Mann im Olper Amtsgericht vor Jugendrichter Richard Sondermann für fahrlässige Trunkenheit im Straßenverkehr in Tateinheit mit Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. Der zerknirschte, strafrechtlich vollkommen unbelastete Angeklagte räumte von Anbeginn alles ein, was...

  • Stadt Olpe
  • 18.08.21
Lokales
Mit hoher Geschwindigkeit war ein Autofahrer vergangenen August einer Polizeistreife in dichtem Verkehr davongefahren. Dafür wurde er nun zu einer Geldstrafe und Führerscheinentzug verurteilt.

Geldstrafe und Führerscheinentzug für Raser
Flucht vor der Polizei

win Olpe/Attendorn. Bis 2013 war das Autorennen auf öffentlichen Straßen lediglich eine Ordnungswidrigkeit. Seitdem jedoch wurde es zum Straftatbestand erhoben. Wer „im Straßenverkehr (…) sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft“, heißt es seitdem im Paragraphen 315. Und das führte dazu, dass...

  • Stadt Olpe
  • 21.07.21
LokalesSZ
Weil ein Dolmetscher nötig ist, wird der Prozess vertagt.

Prozess vertagt, Dolmetscher nötig
Mann soll 17-Jährige unsittlich berührt haben

win Olpe. Es war ein kurzer Prozess – wenn auch ohne Abschluss: Vertagt wurde am Mittwoch ein Verfahren vor dem Olper Amtsgericht, weil Gericht und Staatsanwaltschaft nach wenigen Minuten der Verhandlung einig darin waren, dass eine Fortführung des Falls nur unter Hinzuziehung eines Dolmetschers sinnvoll wäre. 17-Jähiger an die Brust gefasst?Angeklagt war ein 30-jähriger, in Olpe lebender Libanese der sexuellen Belästigung. Der Tatvorwurf: Der Mann soll im vergangenen Jahr am ersten...

  • Stadt Olpe
  • 14.07.21
LokalesSZ
Weil ein Handwerksmeister seine Waffen im Tresor statt in einem Waffenschrank aufbewahrt hatte, muss er sich nun vor Gericht verantworten.

Nach Suizid eines Mitarbeiters: Handwerksmeister vor Gericht
Angeklagter soll Waffen falsch aufbewahrt haben

win Olpe/Drolshagen. Ein Drama mit Todesfolge hatte am Mittwoch eine Fortsetzung vor dem Olper Amtsgericht. Im Jahr 2019 hatte sich im Haus eines Drolshagener Handwerksmeisters ein Mitarbeiter das Leben genommen. Im Zuge der Ermittlungen nach dem Suizid war die Polizei vor Ort und hatte dabei auch Fotos aufgenommen. Als der bei der Kreispolizeibehörde zuständige Fachmann für Waffenfragen die von einem Auszubildenden fotografierten Bilder später in Augenschein nahm, fiel ihm aber eine...

  • Stadt Olpe
  • 08.07.21
LokalesSZ
Im Olper Amtsgericht hatte sich am Mittwoch ein 30-jähriger Attendorner für seine Betrügereien zu verantworten.

Amtsgericht Olpe
Serien-Betrüger aus Attendorn verurteilt

win Olpe. Allzu schwer hatte es der Angeklagte wohl nicht, der sich am Mittwoch im Olper Amtsgericht für eine ganze Serie an Betrügereien zu verantworten hatte: Ganze 18-mal in Folge hatte eine Frau dem Attendorner mal 25, meist aber 50 Euro zugesteckt, und das innerhalb weniger Wochen. Insgesamt hatte er sie so um über 600 Euro erleichtert. Mit angeklagt: die Summe auf sauber protokollierten Rechnungen von vier Lieferungen eines Pizzadienstes, die die Frau bei ihren Treffen bezahlt hatte. „Ich...

  • Stadt Olpe
  • 26.05.21
LokalesSZ
Ein stählerner Schlagring: Eine solche Waffe ist in Deutschland wie in vielen anderen Ländern verboten. Dennoch können solche Exemplare in China frei erworben und bestellt werden – der Besitz bleibt aber strafbar, was einen 22-jährigen Mann nun 200-mal teurer kommt, als der Kauf ihn gekostet hat.

22-Jähriger vor Gericht
Schlagringe im Doppelpack bestellt

win Olpe/Attendorn. Einkaufen in China? Noch vor ein paar Jahren schier undenkbar, doch im Zeitalter des Internet sind Artikel aus dem „Reich der Mitte“ mit ein paar Mausklicks im virtuellen Warenkorb und ein paar Wochen später im heimischen Briefkasten. Nicht so beim Einkauf, den ein heute 22-jähriger, in Attendorn lebender Mann Ende 2019 getätigt hatte, denn er hatte keine Bluetooth-Kopfhörer, Speicherkarten, USB-Sticks oder Videozubehör bestellt, sondern Schlagringe. Und so etwas darf in...

  • Stadt Olpe
  • 04.05.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.