Gerichtsverhandlung

Beiträge zum Thema Gerichtsverhandlung

LokalesSZ
Die 1. große Strafkammer des Landgerichts hat entschieden: Der 23-Jährige, der im letzten Sommer in Betzdorf eine 15-Jährige vergewaltigt hat, muss auf unbestimmte Zeit in die forensische Klinik.

"Das Vollbild einer akuten Psychose gezeigt"
Urteil im Betzdorfer Vergewaltigungsprozess gefallen

damo Betzdorf/Koblenz. Sahid A. muss sich auf einen längeren Aufenthalt im Nettegut einstellen: Der 23-Jährige, der im Juli vergangenen Jahres ein 15-jähriges Mädchen in der Tiefgarage des Betzdorfer S-Forums vergewaltigt hat, bleibt auf unbestimmte Zeit in der forensischen Klinik. Das hat die 1. große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts am Donnerstag entschieden. Dass Sahid A. sich im vergangenen Sommer an der 15-jährigen Sarah E. vergangen hat, steht für die Kammer außer Frage: Nicht nur...

  • Betzdorf
  • 25.02.22
LokalesSZ
Ohne „Lappen“ auf rasanter Rollerfahrt: Ein junger Mann wurde jetzt vor Gericht verurteilt.

Amtsgericht Betzdorf
19-Jähriger während Bewährung ohne Lappen auf Roller unterwegs

Auf einem Roller zur Arbeit gedüst und nach Feierabend wieder zurück: nichts Besonderes. Das Problem beim Auszubildenden Torben E.: Weder hatte er einen erforderlichen „Lappen“ für das Zweirad, noch war das Gefährt versichert. Kein wirklich ungewöhnliches Delikt, aber der heute 19-Jährige bekam es dennoch mit der Jugendschöffenkammer des Amtsgerichts Betzdorf zu tun. Denn: Während der illegalen Tour stand er wegen einer anderen Sache unter laufender Bewährung. Am Ende fällte die Kammer ein...

  • Betzdorf
  • 06.02.22
LokalesSZ
Solche Scheine, auch Movie Money (Filmgeld) genannt, kommen immer mehr in Umlauf. Eigentlich sollen sie als Requisite (Aufschrift „Prop“) dienen – und sind daher erst auf den zweiten Blick von echtem Geld zu unterscheiden.

Movie Money gefunden
19-Jähriger wegen Drogendelikten schuldig gesprochen

Ein 19 Jahre junger Mann aus dem Bereich Kirchen, ohne Schulabschluss, hat ein Drogenproblem. Als die Polizei sein Kinderzimmer im elterlichen Wohnhaus durchsuchen, finden sie zudem einen falschen 50-Euro-Schein - deswegen drohte dem jungen Mann wirklich großer Ärger. Am Ende fällte das Jugendschöffengericht ein durchaus hartes Urteil. dach Betzdorf/Kirchen. Im wahrsten Sinne des Wortes wegen eines falschen Fuffzigers drohte einem 19-Jährigen jetzt wirklich großer Ärger. Denn das...

  • Betzdorf
  • 04.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.