Gestank

Beiträge zum Thema Gestank

LokalesSZ
Das baufällig wirkende Haus und dessen Bewohner sorgen für Ärger in der Wilgersdorfer Ortsmitte. Nachbarn beschweren sich über Gestank und Ratten. Vor rund zwei Wochen kam es aufgrund von Brandstiftung zu einem Feuerwehreinsatz.

Nachbarn beschweren sich über Gestank und Ratten
Haus sorgt für Ärger in der Ortsmitte

tip Wilgersdorf. Ein heruntergekommenes Haus, mitten im alten Ortskern von Wilgersdorf. Anwohner berichten von Müll, nicht artgerechter Tierhaltung und einer Rattenplage. Vor rund zwei Wochen brannte es hier, an der Hauptstraße. Die Polizei fand heraus: Es war Brandstiftung. Spätestens jetzt sind die Nachbarn, die mit ihrem Eigentum dicht an dicht am betroffenen Grundstück wohnen, in großer Sorge. Doch das Unbehagen schwelt eigentlich schon viel länger. Es braucht nicht einmal den Wind aus der...

  • Wilnsdorf
  • 10.09.21
Lokales
In der Friedrich-Ebert-Straße in Siegen herrscht zurzeit "Wanzen-Alarm".

Friedrich-Ebert-Straße in Siegen besonders betroffen
"Stinkkäfer"-Alarm

kalle Siegen. Die Wanze ist nicht gerade mit Schönheit ausgestattet. Eher eklig sind die Tiere, ockerfarben mit vielen schwarzen Punkten und einem lang gestreckten, rechteckigen Kopf. Umgangssprachlich werden die Wanzen übrigens auch „Stinkkäfer“ genannt. Und das nicht von ungefähr. Die Wanzen reagieren bei Gefahr mit einer Absonderung aus ihren Stinkdrüsen. Das riecht penetrant. Die Insekten sind offensichtlich aktuell auf der Suche nach einem warmen Winterquartier. Und das in großer Zahl. Die...

  • Siegen
  • 22.09.20
Lokales
In Bezug auf die Geruchsbelästigung im Littfetal fordert die Junge Union vom Kreis Siegen-Wittgenstein ein "entschlosseneres Handeln".

Junge Union will Taten sehen
Gestank im Littfetal eine "Zumutung"

sz Krombach/Eichen. Die Junge Union nördliches Siegerland fordert vom Kreis Siegen-Wittgenstein „endlich ein entschlosseneres Handeln“ angesichts der Geruchsbelästigung im Littfetal. „Wann immer ich dort einkaufe, werde ich von diesem üblen Gestank in Krombach belästigt. Das ist eine reine Zumutung für die Anwohner“, ärgert sich JU-Vorsitzender Julian Siebel in einer Pressemitteilung über das „Nicht-vor-gehen“ der Kreisverwaltung. Kreis soll Bürger zum Gestank anhören„Wenn ich lese, dass die...

  • Kreuztal
  • 29.07.20
LokalesSZ
Wohl außen vor: Die Aktivkohlefilter im Kreuztaler Klärwerk funktionieren tadellos. Die Gerüche im Littfetal müssen eine andere Ursache haben. Allein in den Monaten Februar bis März – vor Corona – gingen sieben Beschwerden über Geruchsbelästigungen ein, die den Kreis in seiner Rolle als zuständige untere Umweltschutzbehörde über Umwege, sprich: über das Kreuztaler Rathaus, erreichten. Archivfoto: Jan Schäfer

Bisher keine Rastermessung im Littfetal
Gestank immer noch nicht auf der Spur

ch Kreuztal. Immer wieder wabern die Gerüche durchs Littfetal, beißt der Gestank in den Kreuztaler Stadtteilen Stendenbach, Eichen und Krombach in der Nase. Seit Jahren. Und immer wieder melden sich besorgte Bürger bei den Behörden, wollen ob der ekelhaften Gerüche nach Schwefelwasserstoff (H2S) eine Antwort auf die Frage nach den Ursachen und nach den Verursachern. Doch die blieb bislang aus, auch die Grünen-Fraktion musste sich in der jüngsten Sitzung des Kreistages auf ihre Anfrage hin mit...

  • Kreuztal
  • 21.06.20
Lokales
Die Luft ist sozusagen  wieder  rein: Die Brauerei hat den Störfall, der zu dem tagelangen beißenden Gestank führte, behoben.

Krombacher Brauerei
Störfall behoben

nja Krombach. Für vergangene Woche war sie avisiert worden, die reine Luft verheißende Umstrukturierungsmaßnahme im Bereich der Abwasserbehandlung der Krombacher Brauerei. Kann Vollzug gemeldet werden? So fragte die Siegener Zeitung im Unternehmen nach und erhielt am Dienstag folgende Antwort: „Wir haben bereits etwas vor der geplanten Zeit, am Wochenende des 28./29. September, das andere Becken in Betrieb nehmen, den Störfall beheben und die Geruchsbelästigung abstellen können.“ ...

  • Siegen
  • 08.10.19
LokalesSZ
Die Ursache des  phasenweise beißenden Gestanks im Littfetal  ist geklärt: Laut Krombacher Brauerei gab es einen Störfall während der Inbetriebnahme eines Misch- und Ausgleichsbeckens. Das in Frage kommende Becken soll nächste Woche ersetzt werden.
2 Bilder

Quelle des Gestanks gefunden (Update)
"Störfall" im Brauerei-Becken

nja/bjö Krombach. „Nach Hinweisen auf Geruchsbelästigungen in Krombach/ Eichen wurden entsprechende Messungen und Analysen im Umfeld der Abwasservorbehandlungsanlage der Krombacher Brauerei vorgenommen. Unterstützt wurden wir hierbei von der Stadt Kreuztal. Festgestellt wurde, dass durch einen Störfall während der Inbetriebnahme eines Misch- und Ausgleichsbeckens eine Geruchsbelästigung hervorgerufen wurde.“ Das teilte das Unternehmen am Freitag auf Anfrage der Siegener Zeitung mit. Auch...

  • Siegen
  • 27.09.19
LokalesSZ
Die Aktivkohlefilter im  Kreuztaler Klärwerk funktionieren tadellos, so die Stadt.

Bürger klagen über Beschwerden
Beißender Gestank zurück

sz/nja Kreuztal/Eichen. „Seit einigen Tagen wabern wieder die beißenden und grausam stinkenden Gerüche durchs Littfetal. Vornehmlich betroffene Kreuztaler Stadtteile: Stendenbach, Eichen, Krombach. Soeben hat sich wieder so eine Wolke im Bereich des Lidl-Parkplatzes Raum verschafft, quasi direkt hinter der Kläranlage der Krombacher Brauerei.“ Das teilte CDU-Ratsmitglied Arne Siebel am Donnerstagnachmittag in einem Schreiben mit, das nicht nur die SZ-Redaktion, sondern u. a. auch das Kreuztaler...

  • Siegen
  • 26.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.