Gesundheitsminister

Beiträge zum Thema Gesundheitsminister

Lokales
Das Gesundheitsministerium und das Robert Koch-Institut haben vor einer Grippewelle gewarnt. Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler warben daher in einer Pressekonferenz für eine Impfung gegen Influenza.

Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut
Warnung vor Grippewelle

sz Siegen/Berlin. Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler haben sich am Mittwochmorgen auf einer gemeinsamen Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage geäußert. Mit Blick auf die Intensivstationen warben sie für eine Grippeimpfung. „Das ist kein harmloses Fieber“, sagte Spahn. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beruhigte zu Beginn der Pressekonferenz: Trotz Reiserückkehrern und Beginn des Herbstes sei die Corona-Situation derzeit beherrschbar. In Deutschland sind...

  • Siegen
  • 06.10.21
Lokales
Für Gesundheitsminister Jens Spahn ist der Impfstoff Made in Germany sei „ein Segen für die Welt“.

Biontech kündigt Impfstoff für Kinder an
Spahn: „Ein Segen für die Welt“

sz Mainz. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begrüßt die Ankündigung der Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Şahin, das in den kommenden Wochen die Zulassung seines Corona-Impfstoffs auch für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren beantragen werden solle. „Das ist eine gute Nachricht. Die Zulassung würde es ermöglichen, auch jüngere Kinder besser zu schützen,“ sagte Spahn dem Redaktions Netzwerk Deutschland (RND): „Der Impfstoff made in Germany ist ein Segen für die Welt.“ Bis...

  • Siegen
  • 10.09.21
LokalesSZ
Wohin mit sich und der Langeweile, wenn man alleine isoliert zuhause ist? Nicht nur der ehemalige Kreuztaler Kinderarzt Wolfram Hartmann weist auf die schwerwiegenden Folgen hin, die wiederholte Quarantänemaßnahmen für Kinder haben.
2 Bilder

Keine wiederholten Quarantänemaßnahmen für Kinder
"Alle ab 12 Jahren sollen sich impfen lassen"

juka Kreuztal. Immer weiter wächst sie an, die Liste der Einrichtungen, die vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt werden mussten. Ganze Klassen müssen zwar nicht mehr in die Isolation, die Zahl der Schüler, die ihre Zeit zuhause statt in der Schule verbringen müssen, ist dennoch beträchtlich. „Wir sind alle aufgefordert, die Gefahren einer Infektion gegenüber den Gefahren durch wiederholte Quarantänemaßnahmen mit Isolation der Kinder sorgfältig in deren Interessen abzuwägen“,...

  • Kreuztal
  • 07.09.21
Lokales
Das Land erlaubt die Studie zur Impfung bei Kinder unter 16 Jahren nun doch.

Wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren
Land erlaubt Impfstudie nun doch

ch/sz Siegen/Düsseldorf. Was für ein Hin und Her: Die wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren gegen das Coronavirus kann jetzt doch im Siegen-Wittgensteiner Impfzentrum durchgeführt werden. Der jüngste Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums hat den Weg für die Aktion geebnet. So kann der Kreis gemeinsam mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes, mit dem Uniklinikum Bochum und mit der heimischen Hochschule loslegen. Impfstart scheiterte an fehlender GenehmigungMit...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Die Gemeinde Neunkirchen hat einen Preis für ihr Projekt „Hilda“ bekommen. Melanie Schmidt fährt zu Seniorinnen und Senioren, die Hilfe benötigen.

Sozialminister Karl-Josef Laumann zeichnet Projekt aus
"Hilda" ist Leuchtturm in der Seniorenarbeit

ap Neunkirchen. Mit fortschreitendem Alter brechen die sozialen Kontakte immer weiter weg. Und auch Corona trägt seinen Teil dazu bei: keine Vereinstreffen, keine Veranstaltungen, kein Kaffeeklatsch. Viele ältere Menschen fühlen sich allein, drohen zu vereinsamen. Dabei wünschen sie sich doch nur, dass jemand ein bisschen Zeit mit ihnen verbringt oder sie bei ganz alltäglichen Dingen unterstützt – kurzum: Sie wollen einfach ein wenig Hilfe daheim. Hilfe daheim – dafür steht die Abkürzung...

  • Neunkirchen
  • 24.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.