Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

LokalesSZ
Imam Ansir Ahmad sprach in einer Online-Veranstaltung zum Thema „Die Rolle der Religion in Zeiten der Globalisierung“.

Vortrag zur Globalisierung und zum Verhältnis zur Religion
In Zeiten der Ellenbogen

dach Betzdorf. Welche Rolle spielt die Religion in der Globalisierung? Sind althergebrachte Traditionen, Werte und Vorstellungen nicht eher Bremsklötze der weltweiten Entwicklung? Diese Gretchenfrage stellte Ansir Ahmad am Mittwochabend in einem Online-Vortrag. Er ist Imam unter anderem für die Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf – und er kommt zu einem klaren Schluss: ganz im Gegenteil. Beinahe tiefkatholisch klang eine der Kernaussagen: „Ohne die Religion gehen die Werte verloren“, befand der...

  • Betzdorf
  • 29.07.21
Lokales
Schulleiter Reto Stein ist fassungslos, dass Schüler der Gesamtschule Freudenberg Freude daran hatten, dass eine Regenbogenfahne angezündet wurde. Der Sachschaden ist gering - die Wellen aber schlagen hoch.
3 Bilder

Gesamtschule Freudenberg
Regenbogen-Fahne angezündet

nja Freudenberg. Zeichen setzen, Flagge zeigen, auch im übertragenen Sinn: Mit einer Regenbogen-Fahne wollte am Mittwoch eine Freudenberger Gesamtschülerin ihre Solidarität mit Schwulen, Lesben und Transsexuellen zum Ausdruck bringen. Am Tag, als die deutsche Nationalelf bei der Fußball-EM in München gegen Ungarn antrat und die Allianz-Arena nicht in Regenbogenfarben erstrahlen durfte. Die friedliche Protestaktion der 14-Jährigen  gegen das ungarische Gesetz, das die Informationsrechte von...

  • Freudenberg
  • 24.06.21
LokalesSZ
Im Training zur Vermeidung Häuslicher Gewalt lernen die Täterinnen und Täter, ihre eigenen Risikofaktoren besser erkennen und letztlich Verantwortung für sich und ihre Angehörigen übernehmen zu können und dabei Empathie zu entwickeln.
2 Bilder

Training zur Vermeidung Häuslicher Gewalt
Täter lernen Empathie und Verantwortung

goeb Weidenau. Es sind nicht unbedingt Verurteilte, die bei Nicole Sigmund und ihrer Kollegin beim Verein „Brücke Siegen“ anklopfen, um am Kurs teilzunehmen. „Oft ergibt sich ein Kontakt über das Jugendamt“, berichtet sie. Aber es sind auch Männer dabei, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten und vom Gericht bereits verurteilt worden sind. Als Auflage erhalten sie von der Justiz dann u. a. eine verpflichtende Teilnahme am TVHG. So lautet die Abkürzung für das Training zur Vermeidung Häuslicher...

  • Siegen
  • 27.05.21
Lokales

Mann beleidigt und geschlagen
Attacke auf der Zugtoilette

sz Rudersdorf/Siegen. Ein Paar hat sich am Freitag in einer Zugtoilette aufgehalten. Als ein Reisender darum bat, die Toilette nutzen zu dürfen, wurde er nach seinen Angaben mehrfach mit der Hand ins Gesicht und schließlich mit einer Dose geschlagen – die Ermittlungen dauern laut Polizeimitteilung an. Freitagabend gegen 19 Uhr wurde die Bundespolizei in Siegen alarmiert, da mehrere Personen in der Regionalbahn 95 am Haltepunkt Rudersdorf in eine körperliche Auseinandersetzung geraten waren....

  • Siegen
  • 17.05.21
SportSZ
Ein heikles und sensibles, aber auch immer wieder heiß diskutiertes Thema: Missbrauch im Sport. Auch beim Turnen gibt es immer wieder mal „Gesprächsbedarf“.

Thema auch im Kreis Siegen-Wittgenstein präsent
„Missbrauch im Sport“: Schweigen schützt die Falschen

rege/ubau Siegen/Bad Berleburg. Der schnelle Klaps auf den Allerwertesten, ein kurzer Griff in den Schritt bei einem stinknormalen Zweikampf, Berührunen bei Hilfestellungen beim Turnen, körperliche Nähe beim Torjubel. Zufall oder steckt vielleicht doch mehr dahinter? Eine sehr heikle Frage, die nicht immer eindeutig zu beantworten ist, beim „Opfer“ aber durchaus Spuren hinterlassen kann. Sexueller Missbrauch ist die traurige „Spitze der Gewalt“. Auch das verbale Schikanieren oder die zwanghafte...

  • Siegen
  • 07.05.21
LokalesSZ
„Fakt ist, dass der Kinderschutz in der Corona-Pandemie erschwert ist“, sagt Kreispressesprecher Torsten Manges.

Zahl der Inobhutnahmen schwankt
Kinderschutz durch Corona erschwert

js Siegen/Bad Berleburg. Die Zahl der Inobhutnahmen durch die Jugendämter der Stadt Siegen und des Kreises Siegen-Wittgenstein sind in der Corona-Pandemie nicht gestiegen – im Zuständigkeitsbereich der Krönchenstadt sind sie sogar ein wenig zurückgegangen. Georg Ritter, Leiter der Abteilung Soziale Dienste bei der Stadt Siegen, hat keine genaue Erklärung für dieses interessante Phänomen – wohl aber eine Vermutung. „Die Kinder gehen seltener in die Schule, sodass die Probleme weniger zutage...

  • Siegen
  • 09.04.21
LokalesSZ
Der „Weiße Ring“ hat eine deutliche Zunahme von häuslicher Gewalt im Lockdown registriert. Viele Tragödien spielen sich im Verborgenen ab: Die Dunkelziffer bleibt hoch.

"Weißer Ring" hat viel Arbeit
Häusliche Gewalt nimmt im Lockdown zu

damo Betzdorf. Dass zwölf Monate im Pandemie-Betrieb manchmal an den Nerven zehren können, merken wohl selbst die Menschen, die ansonsten das Gemüt eines Zen-Buddhisten aufweisen. Und da, wo’s vorher schon geknirscht hat, fallen bisweilen die letzten Hemmschwellen: Die Opferschutzorganisation „Der Weiße Ring“ hat für Rheinland-Pfalz landesweit eine Zunahme von knapp 10 Prozent bei den häuslichen Gewaltdelikten registriert. Das berichtet der stellv. Landesvorsitzende und Chef des Kreisverbands...

  • Betzdorf
  • 26.03.21
Lokales
Der Kinderschutzdienst schlägt Alarm: In Zeiten der Corona-Pandemie werden mehr Kinder Gewaltopfer und externe Kontrollinstanzen fallen weg.
2 Bilder

Corona trifft den Nachwuchs hart
Mehr Kinder werden Opfer von Gewalt

damo Kirchen. Es ist gekommen, wie es kommen musste: Die Fallzahlen des Kinderschutzdiensts sind im Corona-Jahr deutlich gestiegen, und zwar von 77 auf 96. Und als ob diese Zahl nicht schon alarmierend genug wäre, kommt erschwerend hinzu, dass externe Kontrollinstanzen wie Lehrer oder Erzieher wegen des Lockdowns viele Alarmzeichen schlichtweg nicht wahrnehmen können. Die Dunkelziffer dürfte also gerade derzeit besonders hoch sein. All das wurde am Mittwoch bei einem Pressegespräch in den neuen...

  • Kirchen
  • 24.03.21
Lokales
Nur ein kleiner Teil der Fälle von Gewalt wird tatsächlich angezeigt.
2 Bilder

Interventionsverbund Rheinland-Pfalz
Hohe Dunkelziffer bei Gewalt in der Partnerschaft

nb Betzdorf. Sie arbeiten gemeinsam an der Schnittstelle zwischen Betroffenen, Tätern, Politik und Gesellschaft: Als „Interventionsverbund Rheinland-Pfalz“ haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Frauennotrufe, Frauenhäuser, Frauenhausberatungsstellen, Interventionsstellen und Täterarbeitseinrichtungen im Land zusammengeschlossen. Ihr Fokus: sexualisierte Gewalt und Gewalt in engen sozialen Beziehungen. Ihre Arbeit: So vielfältig wie herausfordernd. Die Ausstattung, sei sie personeller oder...

  • Betzdorf
  • 09.03.21
Lokales
Die Polizei hatte es Anfang der Woche mit einem aggressiven Mann in Alsdorf zu tun.

Einsatz in Alsdorf
Aggressiver Mann will Polizisten beißen

sz Alsdorf. An einem Einkaufsmarkt in Alsdorf wurde der Polizei am Montagabend gegen 19.45 Uhr eine alkoholisierte und randalierende Person gemeldet. Eine Streifenwagenbesatzung wollte die Identität des 33-Jährigen feststellen, der Mann missachtete aber fortwährend die Abstandsregeln und die Anordnungen der Beamten. Obendrein beleidigte und diffamierte er laut Mitteilung die Einsatzkräfte. Im weiteren Verlauf musste er unter Zwang zur Dienststelle und zur Blutprobenentnahme gebracht werden....

  • Betzdorf
  • 09.02.21
Lokales
Das Lÿz.
4 Bilder

Gebäude in Siegen leuchten in Orange
Farbe zeigen gegen Gewalt an Frauen

ch Siegen. Was für ein Farbenspiel in der Region: Am Mittwochabend leuchteten zahlreiche Gebäude in kräftigem Orange. Der Anlass für das bunt-politische Zeichen: Der „Orange Day“ ist der internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Ein internationaler Gedenk- und Aktionstag, an dem auf Gewalt und Diskriminierung gegenüber Frauen aufmerksam gemacht und für deren Bekämpfung demonstriert wird. Die Botschaft der Aktion, die vom heimischen Zonta-Club und vom hiesigen...

  • Siegen
  • 25.11.20
LokalesSZ
Shahana Gitzen (l.) vom Frauenhaus und Monika Leuenberg von der Frauenberatungsstelle bereiten hier in Geschäften des Olper Einzelhandels eine Ausstellung vor, die zu einem „sehr speziellen Stadtrundgang“ durch die Innenstadt einladen soll.

Verein „Frauen helfen Frauen“ initiiert Ausstellung in Olper Geschäften
Gewalt hat viele Gesichter

yve Olpe. Viele Bürger bleiben vor den Schaufenstern in Olpe stehen. Das ist nichts Außergewöhnliches, doch heute verweilen sie länger, richten ihren Blick auf Puppen, die so ganz anders erscheinen als üblich. Wie das Modell im Esprit-Store an der Kölner Straße, das in ein weißes Kleid gehüllt ist. „Gibt es hier jetzt auch Brautmode?“, fragt eine Kundin, die das Geschäft betritt. „Nein“, antwortet Shahana Gitzen freundlich. Sie rückt gerade die Perücke zurecht und informiert die Frau über die...

  • Stadt Olpe
  • 25.11.20
LokalesSZ
Im November 2019 glühten die Oberstadtbrücke und das Siegufer in Orange. In diesem Jahr ist diese aufwändige Lichtinstallation nicht geplant, sie war im vergangenen Jahr das Highlight zum 100-jährigen Bestehen von Zonta. Dafür werden diesmal zahlreiche andere Bauwerke in signalfarbenes Licht getaucht.

Aktion zum Tag gegen Gewalt an Frauen
Das Schweigen brechen

ihm Siegen/Olpe. 111 Morde und 192 Mordversuche durch Männer an ihren (Ex-)Partnerinnen meldet das Bundeskriminalamt für 2019. Im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019 brachten gewalttätige Männer 130 Partnerinnen um. Die Gewalttaten, die nicht mit dem Schlimmsten enden, sind nicht zu zählen. Die Befürchtung für 2020: In Corona-Zeiten gibt es noch mehr dieser schrecklichen Taten hinter verschlossenen Türen. Zonta-Club und Soroptimist-ClubDer „Tag gegen Gewalt an Frauen“ will die fortgesetzten...

  • Siegen
  • 22.11.20
LokalesSZ
Elvira Schmengler (Kreis Olpe), Ulf Ullenboom (Vertrauensapotheker), Eva Rieke-Trinn (Frauenberatungsstelle), Shahana Gitzen, Klaudia Thun-Vigener („Zonta-Club“) und Michael Kopsan (Polizei) stellten die Aktion „Maske 19“ vor (v. l.).

Kreis Olpe: Code "Maske 19"
Hilfe gegen häusliche Gewalt

hobö Olpe. „Wenn wir mit dieser Aktion auch nur einer einzelnen Person helfen können, hat sie sich schon gelohnt“, erklärte jetzt Elvira Schmengler. Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Olpe tätigte diese Aussage in einem Pressegespräch, in dessen Rahmen die Aktion „Maske 19“ vorgestellt wurde. Diese soll eine weiterer Hilfe gegen häusliche Gewalt und insbesondere in der Corona-Krise einen geeigneten Weg für Hilfesuchende bieten. Vorangetrieben wird die Aktion im Kreis Olpe vom...

  • Stadt Olpe
  • 22.11.20
LokalesSZ
Hat der Ehemann in voller Absicht ein Knippchen in Richtung seiner Frau geworfen? Das war die Kernfrage der Verhandlung.

Nicht die erste Auseinandersetzung vor Gericht
Mann wirft Messer nach seiner Frau

damo Betzdorf. Jürgen R. und seine Exfrau Christine sind sich nicht zum ersten Mal im Gerichtssaal begegnet: Der 52-Jährige und seine frühere Partnerin haben nach Angaben seines Anwalts eine schmutzige Scheidung hinter sich, und selbst nach der Trennung war die gemeinsame Zeit noch nicht endgültig aufgearbeitet. Jetzt begegneten sie einander erneut vor den Augen einer Richterin, nur dass diesmal keine Familienrichterin, sondern ihre Kollegin aus der Strafabteilung zuständig war. Denn an einem...

  • Betzdorf
  • 22.11.20
LokalesSZ
Zonta-Präsidentin Annette Dilling.
2 Bilder

Codewort gegen Gewalt
„Maske 19“-Initiative soll Frauen schützen

sabe Siegen. ein Schutz vor dem Virus, aber vor Gewalt: Die Initiative „Code Maske 19“ ist eine Pandemiegeburt, bedient dabei aber ein gesellschaftliches Sujet, das nicht nur, aber trotzdem verschärft seit dem weltweiten Virusgeschehen ein Risiko für Leib und Leben darstellt und damit umso eindringlicher ins öffentliche Bewusstsein getragen werden muss: häusliche Gewalt. Corona multipliziert häusliche KonflikteDie Corona-Pandemie stellt auch besonders Familien und Partnerschaften vor große...

  • Siegen
  • 25.10.20
Lokales
Ein Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskalierte, ein Mann zückte erst eine Pistole und prügelte dann mit einem Baseballschläger auf seinen eigenen Sohn ein.

Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskaliert
44-Jähriger prügelt mit Baseballschläger auf Sohn ein

sz Bad Laasphe. Drei Kumpels auf Kneipen-Tour – das klingt nach einem fröhlichen und harmonischen Abend. Weit gefehlt: In Bad Laasphe geriet das Trio im Laufe der Nacht zu Samstag in einen heftigen Streit, in dessen Verlauf ein 44-Jähriger sogar eine Pistole zückte. Mann zieht in Bad Laasphe eine Pistole Was war geschehen? Gemeinsam verbrachten den Freitagabend ein 18- und ein 20-Jähriger laut Pressemeldung der Polizei in einer Kneipe in Bad Laasphe. Im Laufe des feucht-fröhlichen Abends kam...

  • Bad Laasphe
  • 18.10.20
LokalesSZ
Bad Berleburger Amtsgericht: Mit dem Hammer schlug eine Frau auf ihren Ehemann ein, als dieser auf dem Sofa schlief. Zum Glück verletzte sie ihn nicht lebensgefährlich. Jetzt droht ihr die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Vor Gericht: Unterbringung im psychiatrischen Krankenhaus droht
Frau attackiert Ehemann mit Hammer

howe Bad Berleburg. Hammerhart: Eine Erndtebrückerin kann nicht ertragen, was ihr der Mann soeben offenbart. Er will die Scheidung. Die beiden streiten sich, irgendwann zieht er sich zurück und legt sich zum Schlafen aufs Sofa. Sie schnappt sich einen Hammer, schleicht sich an und drischt drauf. Frau schlägt mit Hammer auf Mann einZweimal zieht sie ihm eins über – dass der Ehemann eine schwer blutende Platzwunde erleidet. Als er zu sich kommt, steht sie mit dem Brotmesser in der Hand da. Er...

  • Bad Berleburg
  • 05.09.20
LokalesSZ
Die Beziehung zu dem Angeklagten war ambivalent: Einerseits fürchtete sie sich vor ihm, andererseits suchte sie seine Nähe und seinen trügerischen Schutz.

Gericht: Paranoider Angeklagter prügelt auf Verlobte ein
Frau ist jetzt auf Rollstuhl angewiesen

goeb Betzdorf. „Er fühlte sich von allen verfolgt. Es könnte sich um eine drogeninduzierte Psychose handeln.“ Diese Feststellung hatte Gerichtspsychiater Dr. Gerhard Buchholz schon beim Prozessauftakt gegen Mirko F. am Dienstag dieser Woche getroffen – vorbehaltlich der richterlichen Würdigung unter dem Vorsitz von Melanie Neeb und ihren Schöffen. Beim Fortsetzungstermin am Freitag, der sich abermals über den ganzen Tag erstreckte, setzte sich diese Blaupause durch viele kleine Details, die...

  • Betzdorf
  • 04.09.20
LokalesSZ
Der Angeklagte soll seine Ex-Freundin halbtot geschlagen haben - er bestreitet das, gibt lediglich eine Ohrfeige zu.

Vor Gericht: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Mann soll Ex-Freundin halbtot geschlagen haben

goeb Betzdorf. Vorsitzende Richterin Melanie Neeb und ihre Schöffen waren am Dienstag während eines ganztägigen Gerichtsprozesses nicht zu beneiden. Sie mussten Licht ins Dunkel einer Beziehung bringen, die für die Frau in der Partnerschaft auch mit dem Tod hätte enden können. Die Bonner Gerichtsmedizinerin Dr. Elke Doberentz sprach in ihrer Einlassung von „abstrakter Lebensbedrohlichkeit“, die bestanden habe für das Opfer, eine 35-Jährige aus der Verbandsgemeinde Kirchen. „Eine solche Fülle an...

  • Betzdorf
  • 01.09.20
LokalesSZ
Als der Angeklagte den Mann verprügelt hat, soll er "Das ist meine Frau" gerufen haben.

Angeklagter soll Mann Jochbein gebrochen haben
Drogen an Minderjährige verkauft

mick Siegen. Der Zeuge klingt traurig, ein wenig auch verbittert. „Praktisch alle haben mit ihr geschnackselt. Nur ich nicht. Dass ich es dann abbekomme, ist schon ein komischer Schlag des Schicksals“, findet der 49-Jährige, der einen Jochbeinbruch erlitt und beinahe ein Auge ausgeschlagen bekam. Etliche AnklagenGeschehen war das, als er vor zwei Jahren, am 18. April 2018, in einer Geisweider Wohnung überfallen und zusammengeschlagen wurde. Verantwortlich sein soll ein 26-jähriger Siegener, dem...

  • Siegen
  • 18.08.20
LokalesSZ
Bislang waren leere Blechdosen und lose Kopfsteinpflaster auf dem Areal unterhalb der Nikolaikirche in Siegen am „Morgen danach“ die Ausnahme. Am vergangenen Wochenende fliegen dann plötzlich Flaschen, und nicht nur der Kirchhof wird zugemüllt.

Stadt Siegen greift durch
Betretungsverbot am Kornmarkt

kalle/ch Siegen. Jetzt wird es ernst. Bürgermeister Steffen Mues kündigte am Montag gegenüber der SZ ein Betretungsverbot für den Kornmarkt an. An den Wochenenden ist ab 23 Uhr Schluss mit Lärm, Müll und Schlimmerem. „Erst werden wir freundlich bitten, zu gehen. Und wenn das nicht funktioniert, wird der Platz geräumt“, so Mues. Das Rathaus sei mit der Polizei im Gespräch, wie man das Verbot auf der Grundlage einer sogenannten Allgemeinverfügung am besten umsetzen könne. Lage an der...

  • Siegen
  • 17.08.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.