Gewerbeflächen

Beiträge zum Thema Gewerbeflächen

Lokales
Jahrelang herrschte im Weitefelder Gewerbegebiet „Auf der Schinning“ gähnende Leere – mittlerweile aber sind dort kaum noch freie Flächen zu haben.

Kaum noch Platz im Gewerbegebiet "Auf der Schinning"
Flächen werden langsam knapp

damo Weitefeld. Jahrelang herrschte im Weitefelder Gewerbegebiet „Auf der Schinning“ gähnende Leere – mittlerweile aber sind dort kaum noch freie Flächen zu haben. „Bis auf zwei kleine Stücke ist da alles weg, und darüber sind wir auch sehr froh“, erklärt Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler im Gespräch mit der SZ. Aktuell sind zwei Betriebe dabei, ihre Firmengebäude zu errichten: Die Firma PMZ Elektrotechnik aus Niederdreisbach errichtet gerade ihren Neubau, und ein zweiter Kran ist im Dienste...

  • Daaden
  • 26.07.21
  • 18× gelesen
LokalesSZ
Die alten Gewerbehallen auf dem Zechenwaldplatz werden noch einen Winter erleben: Der Rat Brachbach hat sich gegen den vorzeitigen Abriss entschieden.

Zechenwaldplatz Brachbach
Vorzeitiger Abriss der alten Gewerbehallen ist vom Tisch

damo Brachbach. „Eines unserer Lieblingsthemen“: Wenn’s um das Gemeindezentrum geht, dann bleibt dem Ortsbürgermeister nur noch Galgenhumor – zu lange schon ziehen sich die Planungen, und noch immer ist auf dem Zechenwaldplatz nichts zu erkennen. Und jetzt ist auch amtlich, dass es bis zum kommenden Frühjahr so bleiben wird: Der vorzeitige Abriss der alten Gewerbehallen ist endgültig vom Tisch. Damit fügt sich der Gemeinderat den Förderrichtlinien des Programms „Ländliche Zentren“: Für den...

  • Kirchen
  • 18.07.21
  • 328× gelesen
LokalesSZ
Mit der Zimmerei Kuhmichel ist im Gewerbegebiet Weidenhausen bereits ein holzverarbeitender Betrieb angesiedelt. Wenn es nach der Stadt Bad Bad Berleburg geht, soll es dabei nicht bleiben. Die Kommune peilt offenbar ein Holz-Kompetenzzentrum an.

Gewerbegebiet Weidenhausen
Stadt will ein Holz-Kompetenzzentrum

vö Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg will das Gewerbegebiet in Weidenhausen zu einem Holz-Kompetenzzentrum ausbauen. Entsprechende Beratungen finden in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag, 24. Juni (18 Uhr im Bürgerhaus), statt. Damit unterstreicht die Kommune die strategische Bedeutung des Gewerbegebietes, die jüngst erst Baudezernent Christoph Koch im Ausschuss für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt deutlich machte. Stadt Bad Berleburg will ein...

  • Bad Berleburg
  • 13.06.21
  • 170× gelesen
LokalesSZ
Zu Kunst Wittgenstein gehört auch das Gewerbegebiet Friedrichshütte. Geht es nach Ortsvorsteher Otto Wunderlich, müssten die Gewerbeflächen hier in Zukunft erweitert werden. Entsprechende Anfragen interessierter Betriebe gebe es schon, berichtet er.

Gewerbegebiet Friedrichshütte
Erweiterung das Ziel

joge Kunst Wittgenstein. „Ich bin ein Kind der Laaspher Altstadt“, verrät Otto Wunderlich, der sich aber jetzt seit acht Monaten auch als Ortsvorsteher des Ortsteils Kunst Wittgenstein bezeichnen kann. Die Suche nach einem Ortsvorsteher für einen der kleinsten Ortsteile in ganz Wittgenstein, dessen Namen sich von der „Wasserkunst“ (vgl. Extra-Bericht) ableitet, gestaltete sich schwierig. Letzten Endes hat sich mit Otto Wunderlich jedoch jemand gefunden, der nicht nur die Heimat in Wittgenstein...

  • Bad Laasphe
  • 01.06.21
  • 100× gelesen
LokalesSZ
Waldeslust anstatt Waldesfrust“ – unter diesem Motto trafen sich 180 Rinsdorfer Bürger in der Gemarkung „Auf’m Esel“ am Sportplatz.

Waldbegehung
Rinsdorfer gegen Gewerbeflächen "Auf'm Esel"

roh Rinsdorf. 12,4 Hektar groß ist die Fläche „Auf’m Esel“ oberhalb von Rinsdorf, die nach dem neuen Entwurf des Regionalplans zum Industriegebiet werden soll. Sehr zum Missfallen der Rinsdorfer Waldgenossenschaft und zahlreicher Bürger, die am Wochenende bei einer Waldbegehung ihrem Unmut Luft machten. 2019 hatte der Wilnsdorfer Rat die Gewerbefläche „Auf’m Esel“ ad acta gelegt – nun taucht sie im Planentwurf wieder auf. „Man reitet in Arnsberg auf einem toten Pferd“, sagte Ortsvorsteher...

  • Wilnsdorf
  • 24.05.21
  • 257× gelesen
Lokales
Die Stadt Bad Berleburg sieht im Gewerbegebiet Weidenhausen Erweiterungspotenzial – und stellt sich eine Anbindung an die Bundesstraße 480 vor. Im Regionalplan-Entwurf fehlt die Fläche völlig.

Bad Berleburg fühlt sich vom Regionalplan-Entwurf überrumpelt
Windkraftanlagen, wohin das Auge reicht

vö Bad Berleburg. Dieses 5200 Seite starke Papier könnte Bad Berleburg grundlegend verändern: Der Regionalplan-Entwurf aus Arnsberg, der nur noch bis einschließlich 30. Juni auf Stellungnahmen von Kommunen, Bürgern und Initiativen wartet, sorgt für jede Menge Zündstoff. Vereinfacht ausgedrückt muss die Odebornstadt demnach mit einer wahren Flut an Windkraftanlagen rechnen, dafür allerdings Abstriche bei Gewerbegebieten und Wohnbauflächen machen. Zudem könnten Naturschutzgebiete künftig bis an...

  • Bad Berleburg
  • 06.05.21
  • 709× gelesen
Lokales
Es liegt nahe, das Brachbacher Gewerbegebiet direkt an die Bundesstraße (im oberen Bilddrittel) anzuschließen. Die Ortsgemeinde treibt ihre Planungen weiter voran.

Politik treibt Pläne voran
Gewerbegebiet Brachbach an Bundesstraße anschließen

damo Brachbach. Ein einziger Blick auf den Brachbacher Straßenplan reicht aus, um zwei Dinge zu erkennen: Die bestehende Anbindung des Brachbacher Gewerbegebiet ist alles andere als glücklich – und es gibt eine naheliegende Alternative. Und genau daran arbeiten die Brachbacher mittlerweile mit Hochdruck. Die aktuelle Situation ist in vielerlei Hinsicht unbefriedigend. Das größte Problem ist, dass der Schwerverkehr durch den Ort kurven muss, um die Firmen in der Industriestraße zu erreichen. Und...

  • Kirchen
  • 26.03.21
  • 145× gelesen
LokalesSZ
Oberhalb des Gewerbegebiets Martinshardt I sollen 25 bis 30 Betriebe eine neue Heimat finden. Mit der Martinshardt II soll ein ökologisch vorbildlicher Gewerbepark entstehen. Die steile Lage ist dabei eine bauliche Herausforderung.

Ökonomie trifft Ökologie
Gewerbegebiet Martinshardt II als klimafreundliches Vorzeigeprojekt

ihm Siegen. Es geht weiter im Leimbachtal. Oberhalb des vorhandenen Gewerbegebiets Martinshardt I, in Weiterführung der Straße, die derzeit am „Summit“ mit einem Wendehammer endet, soll das Gewerbegebiet Martinshardt II entstehen. Wenn alles gut läuft, können die ersten Bagger in einem Jahr anrollen. Der neue Gewerbepark ist so groß wie Martinshardt I und das links der Leimbachstraße gelegene Gebiet Leimbachtal zusammen: 16,3 Hektar Nettofläche für Betriebe. Das entspricht 23 Fußballfeldern....

  • Siegen
  • 27.02.21
  • 934× gelesen
Lokales
Gut 26 Hektar westlich der Kreisstraße und des bestehenden Industriegebietes „In den Espen“ dienen als Gewerbeflächen-Suchraum des Regionalplans. Foto: Björn Weyand

Gewerbepotenzialflächen für Regionalplan
Klaus Preis: „Die Flächen sind gar nicht verfügbar“

bw Bad Laasphe. Wenig nachvollziehbar war das ja schon am Mittwoch im Bad Laaspher Bauausschuss: Der sollte einerseits Wohnbau-Reserveflächen zurücknehmen und rein planerisch in landwirtschaftliche Flächen umwandeln, was sie im Prinzip heute sind. Andererseits ging es darum, für den Regionalplan landwirtschaftliche Flächen auszuwählen, die in nicht allzu naher Zukunft als Gewerbeflächen in Frage kommen könnten. Widersinnig war das Ganze für Klaus Preis (FDP) allerdings aus einem ganz anderen...

  • Bad Laasphe
  • 05.07.19
  • 339× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.