Gewerbesteuer

Beiträge zum Thema Gewerbesteuer

Lokales
Die Stadt Siegen beziffert den Coro-Schaden von 2020 auf 10 Millionen Euro.

Stadt Siegen: Ausfälle Bei Gewerbe- und Einkommensteuer
Dickes Corona-Minus

js Siegen. Corona hat die Stadt Siegen im Jahr 2020 Steuereinnahmen von gut 17 Millionen Euro „gekostet“. Das geht aus dem vorläufigen Jahresabschluss hervor, den Kämmerer Wolfgang Cavelius am Mittwoch dem Haupt- und Finanzausschuss vorlegte. Sowohl bei der Gewerbesteuer als auch bei den Anteilen aus der Einkommensteuer schlugen die Ausfälle zu Buche. Trotz millionenschwerer Ausgleichszahlungen beziffert die Stadt den 2020er „Corona-Schaden“ mit 10 Millionen Euro. Dennoch geht die Stadt nach...

  • Siegen
  • 13.05.21
  • 271× gelesen
LokalesSZ
Bürgermeister Steffen Mues sieht einen Fehler im System des Rettungsschirms.

Wegen Corona
Stadt Siegen rechnet mit 25 Millionen Euro Verlust

mir Siegen. Dass die Krönchenstadt finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, hat die SZ vielfach berichtet. Jetzt hat Stadtkämmerer Wolfgang Cavelius der Siegener Politik im Hauptausschuss nochmals die aktuelle, coronageprägte Lage erörtert. Bei der Gewerbesteuer liegt Siegen aufs ganze Jahr gesehen bei 47,8 Millionen Euro, das sind glatt 12 Millionen weniger als 2019. Und dabei hatte die kleine Großstadt eigentlich für 2020 mit einem Ansatz von 63 Millionen Euro geplant. Rettungsschirm für...

  • Siegen
  • 20.08.20
  • 510× gelesen
Lokales
Es geht um richtig große Beträge:  Den Städten und Gemeinden  in NRW  das  wird 500-Millionen-Euro-Gewerbesteuer-Minus schwer zu schaffen machen. Verdi fordert einen Rettungsschirm.

Verdi plädiert für Hilfen
Rettungsschirm für Kommunen

sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Den Kommunen werden in diesem Jahr nach Einschätzung von Verdi in Nordrhein-Westfalen mindestens 500 Millionen Euro fehlen. Nach eigenen Angaben sind die Stadt Kreuztal mit knapp 6 und die Stadt Siegen mit 20 Millionen Euro dabei. Der zeitverzögerte kommunale Finanzausgleich lasse 2021 einen noch größeren Einbruch erwarten. Der Bund hat schon reagiert. Er will den Kommunen unter anderem die Hälfte der ausfallenden Gewerbesteuermaßnahmen ersetzen und einen höheren...

  • Siegen
  • 21.07.20
  • 119× gelesen
Lokales
Die Hebesätze für die Grundsteuer B differieren in den Kommunen mitunter deutlich.

Hohe Hebesätze
Bad Laasphe am teuersten

tile Siegen/Olpe. Im kreisweiten Vergleich zahlten die Burbacher 2019 mit einem Hebesatz von 443 Prozentpunkten die geringste Grundsteuer B in Siegen-Wittgenstein. In Bad Laasphe und Freudenberg lag der Satz mit 650 Punkten deutlich über dem, was in NRW im Vorjahr üblich war (400 bis 599). Negativer „Spitzenreiter“ zusammen mit Bad Berleburg ist die Lahnstadt laut Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen auch bei einem weiteren Kernwert. Nirgendwo in Siegerland und Wittgenstein...

  • Siegen
  • 01.07.20
  • 470× gelesen
LokalesSZ
Es ist wie im „wahren Leben“: Wenn das Geld fehlt, müssen Investitionen zumindest überdacht werden. Die Stadt Kreuztal zum Beispiel möchte aber trotz Corona weiter Geld ausgeben.

Überall fehlt Geld
Den Kommunen bricht die Gewerbesteuer weg

mir/js Siegen/Kreuztal. Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto mehr wird klar: Das Virus setzt nicht nur die Menschen schachmatt, es mindert die städtischen Einnahmen um zig Millionen; Großprojekte wackeln, weil schlicht und ergreifend kein Geld mehr vorhanden ist. Die SZ hat die Kämmerer in Siegen und Kreuztal gefragt: Wie massiv sind die Ausfälle bei der Gewerbesteuer und anderen Steuern? Welche Konsequenzen muss es geben? Helfen Bund und Länder? Angespannte Lage in SiegenIn der Stadt...

  • Siegen
  • 25.06.20
  • 78× gelesen
Lokales
Einbußen bei den Steuern in Höhe von derzeit geschätzt 2,5 Mill. Euro "beschert" das Coronavirus der  Kindelsbergkommune.

Rund 3 Mill. Euro Ausfall
Virus befällt Kreuztaler Stadtsäckel

sz/nja Kreuztal. Mehr als  3 Mill. Euro – so hoch kalkuliert die Stadt Kreuztal nach jetzigem Stand der Dinge den finanziellen Schaden der Pandemieauswirkungen. Eine Reihe von Betrieben aus den unterschiedlichsten Branchen hat demnach die Möglichkeit wahrgenommen, die Gewerbesteuervorauszahlungen für 2020 reduzieren oder gar komplett absetzen zu lassen. Die bisherigen Ertragseinbußen werden auf rund 1,9 Mill. Euro beziffert. Auch bei den Anteilen an der Einkommen- und Umsatzsteuer wird mit...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 122× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.