Giller

Beiträge zum Thema Giller

Lokales SZ-Plus
Gruppenfoto auf Distanz: Die Kinder sind während ihrer gesamten Zeit auf dem Giller aufgeteilt – zwischen diesen Formationen gilt der Mindestabstand. Diese Regeln haben übrigens für die Betreuer ebenfalls Gültigkeit – auch nach „Feierabend“.
  2 Bilder

Camp unter besonderen Bedingungen
Zugvögel Wittgenstein campen auf dem Giller

tika Grund/Erndtebrück. Auf dem großen Giller-Areal zwischen Lützel und Grund steigt gerade „Der große Preis“ – Geschicklichkeit ist dabei ebenso gefragt wie Allgemeinwissen. Eines von vielen Spielen, das die Zugvögel Wittgenstein konzipiert haben. Eines von vielen im Reigen etablierter und neuer Spiele. Rundherum fiebern Mitstreiter mit, beobachten das Geschehen, reden, lachen und haben Spaß. Das letzte Geschirr – Überbleibsel vom Mittagessen – ist soeben gewaschen. Rundherum stehen...

  • Erndtebrück
  • 30.07.20
  • 246× gelesen
Lokales SZ-Plus
Um mehr über die Bodenbeschaffenheit im Wald auf dem Giller bei Lützel zu erfahren, kam ein sogenannter Bohrstock zum Einsatz. Für die Kinder ein absoluter Höhepunkt.
  2 Bilder

Der "Lumbricus" zu Gast auf dem Giller
Kinder erforschen den Waldboden

ako Lützel/Erndtebrück. Drei Stunden Walderlebnis und Erforschen: Der „Lumbricus“ – ein Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) – war am Donnerstag zu Gast auf dem Giller bei Lützel. Insgesamt zwölf Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren hatten dort im Rahmen des Kinder- und Jugendprogramms „Natur-Detektive“ der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein – das zusätzlich auch als Programmpunkt der Erndtebrücker Ferienspiele angeboten wurde – die Möglichkeit, den Waldboden und...

  • Erndtebrück
  • 10.07.20
  • 52× gelesen
Lokales
48 Teilnehmer sowie 18 Betreuer und Helfer der Zugvögel Wittgenstein verlebten zwei spannende Wochen auf dem Giller. Die Organisatoren hatten sich wieder ein spannendes Programm ausgedacht.

Zeltlager der Zugvögel Wittgenstein
Den Giller immer wieder neu entdecken

sz Grund/Erndtebrück. Die Zugvögel Wittgenstein veranstalteten jetzt bereits zum 57. Mal ihr traditionelles Zeltlager auf dem Giller. Es ging für 48 Teilnehmer sowie 18 Betreuer und Helfer für knapp zwei Wochen auf das herrliche Gelände in der Ginsberger Heide. Übernachtet wurde traditionell in Zelten für zwei oder drei Personen. Neben vielen bekannten Gesichtern konnten die Zugvögel Wittgenstein laut Pressemitteilung auch viele Neueinsteiger begrüßen. Glück hatten alle Beteiligten in diesem...

  • Erndtebrück
  • 22.08.19
  • 359× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.