Ginsburg

Beiträge zum Thema Ginsburg

LokalesSZ
A 1 könnte auf die alte Zuwegung hindeuten, A 2 auf  die Außenmauer der  Vorburg, A 3 auf die Außenmauer  der Vorburg samt Turm, A 4 auf eine Steinmauer im Erdwall. An den rot markierten Stellen werden die Marburger Archäologen   im Sommer den Baubestand reinigen (4 bis 6) und kleine Testgrabungen (1 bis 3) durchführen.
3 Bilder

Ginsburg: Bald wird gebuddelt
Hinweise auf Gruben und Turm

sz/nja Grund.  „Anthropogene Störungen“ – das klingt irgendwie unangenehm. Im Falle der archäologischen Untersuchungen im Umfeld der Ruine Ginsburg oberhalb von Grund aber deuten sie darauf hin, dass sich tatsächlich im Erdreich Anzeichen darauf finden lassen, dass die mittelalterliche Wehranlage einst größeren Umfangs war als es die sichtbaren steinernen Zeugen vor Augen führen. Im Bereich der Ginsburg und der Wüstung Wegebach/Antoniuskapelle haben sich konkrete Hinweise auf archäologische...

  • Siegen
  • 08.07.20
LokalesSZ
Studentin Jana Bürger – hier mit einem Georadar-Messgerät – gehört zu der Arbeitsgruppe der Uni Marburg, die an der Ginsburg auf dem Schlossberg mit archäologischen Mitteln in die Tiefe geht.
3 Bilder

Archäologen gehen in die Tiefe
Anlage der Ginsburg wohl größer als vermutet

js Grund. Mit archäologischen Ausgrabungen hat die Ruine Ginsburg, hoch oben auf dem Schlossberg bei Grund, bereits Bekanntschaft gemacht. Insbesondere in den 1960er-Jahren, als die zugewucherten Reste der mittelalterlichen Wehranlage mit teilweise brachialem Baggereinsatz freigelegt und mit dem Wiederaufbau des Bergfrieds garniert worden waren, hat sich viel getan. Jetzt, mehr als fünf Jahrzehnte später, schickt sich der Verein zur Erhaltung der Ginsburg an, ein neues historisches Kapitel...

  • Hilchenbach
  • 05.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.