Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

LokalesSZ-Plus
Mit Photovoltaik-Anlagen lässt sich zum einen ökologisch Strom produzieren, zum anderen natürlich auch Geld verdienen. Das setzt allerdings voraus, dass handwerklich sauber gearbeitet wird.

Bad Berleburg
Gravierende Fehler bei Montage der Photovoltaik-Anlagen

vö Bad Berleburg. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bad Berleburger Stadtrat hatte in der Thematik hartnäckig gebohrt. Die Partei wunderte sich darüber, dass die Informationspolitik der Stadt in Sachen Photovoltaik auf den Dächern der Grundschule Aue-Wingeshausen und der ehemaligen Salzmann-Schule – vorsichtig formuliert – ziemlich defensiv stattfand. Konkret wünschte sich die Öko-Partei mehr Transparenz bei den Zahlen. Und moniert wurde außerdem, dass in einem Fall der Zähler für die...

  • Bad Berleburg
  • 05.01.21
  • 503× gelesen
Lokales
Die Einwohnerfragestunde bei Sitzungen im Rathaus Wenden - auf diesem Archivbild im Rahmen der Night of Lights eindrucksvoll erleuchtet - soll nach dem Willen der Grünen vorverlegt werden.

Antrag der Grünen Wenden
Einwohnerfragestunde soll vorverlegt werden

sz/hobö Wenden. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat einen Antrag im Wendener Rathaus eingereicht, den Tagesordnungspunkt „Einwohnerfragestunde“ künftig an den Beginn der Gemeinderatssitzung zu verlegen. Die Einwohnerfragestunde ist bisher stets der letzte Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil. Zu diesem Zeitpunkt, begründen die Grünen ihren Antrag, seien alle Beschlüsse gefasst, womit es für die Bürger keine Möglichkeit mehr gebe, mit einer Frage oder einer Anmerkung zu einem...

  • Wenden
  • 04.01.21
  • 279× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Salzmann-Schule (Foto) ist eines von zwei Projekten, das in Bad Berleburg mit „Profitsolar“ an den Start ging.

Grüne Bad Berleburg machen Druck
Pleite von „Profitsolar“ lässt Fragen offen

vö Bad Berleburg. Ob sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, die sich die Energiepolitik der Stadt Bad Berleburg sehr dick auf die eigene Fahne geschrieben hat, mit dieser Antwort zufrieden gibt, bleibt abzuwarten: Die Partei hatte sich in einer Anfrage nach dem Stand der Dinge in Sachen Bürgersolar Bad Berleburg GbR erkundigt – und offenbar Hintergrundwissen angeeignet. Die Öko-Partei wunderte sich, dass es „bislang keinerlei Informationen über Bilanzen oder den Geschäftsverlauf“ der vor...

  • Bad Berleburg
  • 22.12.20
  • 186× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bürgermeister Dirk Terlinden stellt klar, dass von Präsenz-Sitzungen keinerlei Risiken ausgehen. Die Grünen hatten sich in Bad Laasohe geweigert, an der Sitzung des Rates teilzunehmen.

Bad Laasphe
Bürgermeister Terlinden reagiert auf Grünen-Blockade

howe Bad Laasphe. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen blieb am Donnerstagabend der Ratssitzung der Stadt Bad Laasphe fern. In der Begründung hieß es unter anderem, man könne den Bürgern schlecht klarmachen, dass einerseits Geschäfte und Handel wegen des Lockdowns schließen müssten, andererseits zahlreiche Politiker inklusive Presse und Zuhörer eine Präsenz-Ratssitzung abhielten. Bürgermeister Dirk Terlinden reagierte mit einer Stellungnahme auf die Grünen-Blockade: „Die Präsenz-Sitzungen des...

  • Bad Laasphe
  • 20.12.20
  • 817× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ungewöhnliche Idee der Grünen aus Freudenberg: Der Rat sollte die Bürger unter 65 Jahren dazu aufrufen, zu bestimmten Zeiten nicht einkaufen zu gehen.

Vorschlag der Grünen Freudenberg
Bürger sollen zu unterschiedlichen Zeiten einkaufen

ihm Freudenberg. Mit einer ungewöhnlichen Idee traten jetzt die Grünen im Freudenberger Rat auf den Plan: Die Stadt möge, so beantragten sie, die Bürger dazu aufrufen, je nach Alter zu unterschiedlichen Zeiten einzukaufen. Konkret: Zwischen 9.30 und 11 Uhr sollten Menschen unter 65 Jahren nicht in die Geschäfte gehen, um den Senioren und Risikopatienten Gelegenheit zum Einkauf zu geben. Das Modell, so die Grünen, habe sich in Tübingen bewährt. Geringere Gefährdung der Risikogruppen  Die...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 659× gelesen
LokalesSZ-Plus
Für viele gehört das Feuerwerk an Silvester einfach dazu – wie hier in Bad Berleburg in der Oberstadt. Die Berleburger Grünen wollen daran auch nicht rütteln, sie schlagen aber nun als Kompromiss ein einziges öffentliches Feuerwerk vor (Archivfoto).

Vorschlag der Grünen
Feuerwerk den Profis überlassen

bw Bad Berleburg.   Ein generelles Verbot von Feuerwerk an Silvester soll es in diesem Jahr – trotz aller anderen Kontakteinschränkungen – nicht geben. Nur auf belebten öffentlichen Plätzen und Straßen darf nicht gefeuert und damit eben auch nicht gefeiert werden, aus Berlin gibt es die Empfehlung, auf das Feuerwerk zu verzichten. Größere Zusammenkünfte, wie etwa in Bad Berleburg auf dem Marktplatz, sollen verhindert werden. Wer zuhause mit der Familie vor der eigenen Haustür böllern möchte,...

  • Bad Berleburg
  • 29.11.20
  • 362× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Festplatz am Sengelsberg soll nach dem Willen der Grünen nicht mehr Kriegerplatz heißen.

Diskussion in Bad Berleburg
Grüne wollen Kriegerplatz umbenennen

vö Bad Berleburg. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass dieser Vorstoß nicht allen Berleburgern gefallen wird. Doch wenn die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen gleich zu Beginn der neuen Legislaturperiode mal ein ordentliches Fass aufmachen wollte, dann ist dies durchaus gelungen: Die Ökopartei will politisch einen „zukünftigen Verzicht auf die informelle Ortsbezeichnung Kriegerplatz“ durchsetzen. Genau diese Forderung ist Inhalt eines Antrages zur nächsten Sitzung des Ausschusses...

  • Bad Berleburg
  • 21.11.20
  • 778× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Abwahl von Christiane Berlin als Fraktionsvorsitzende der Grünen hat für innerparteilichen Ärger gesorgt.

Grüne: Abwahl der Fraktionsvorsitzenden Christiane Berlin
„Hinterhältige Putschisten“

kalle Freudenberg. Es  "rappelt es im Karton“ bei der Stadtratsfraktion der Freudenberger Grünen. Knackpunkt ist die Abwahl der langjährigen Fraktionsvorsitzenden Christiane Berlin. Ein deutliches Indiz für Grabenkämpfe innerhalb der Fraktion, die jetzt an die Öffentlichkeit gekommen sind. Erik Stinner neuer VorsitzenderDie Bottenbergerin Christiane Berlin hat die Fraktion der Grünen im Rat rund 20 Jahre lang angeführt, für viele gilt sie quasi als das Gesicht der Partei im Flecken. Jetzt ist...

  • Freudenberg
  • 20.11.20
  • 946× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Folgen des Klimawandels sind auch vor Ort sichtbar und beschäftigen schon jetzt auch die Städte und Kommunen. Die Olper Grünen wollten dies durch eine Umbenennung eines Fachausschusses dokumentieren und ausbauen.

Antrag der Grünen Olpe abgelehnt
Ausschussname wird nicht um "Klima" erweitert

win Olpe. Alle Redebeiträge bekräftigten: Das Thema Klimaschutz, so zumindest die am Mittwoch im Rat getroffenen Aussagen, ist allen Fraktionen wichtig, seine Bedeutung bewusst. Die Grünen hatten die Debatte mit einem Antrag an den Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen angeregt: Sie hatten vorgeschlagen, in einem ersten Aufschlag den Namen ebendieses Gremiums um das Wort „Klima“ zu erweitern und in einem zweiten Schritt die Zuständigkeitsordnung der Stadt so zu ändern, dass der Ausschuss alle...

  • Stadt Olpe
  • 19.11.20
  • 90× gelesen
LokalesSZ-Plus
Etliche Tausend Windeln braucht ein Baby im Lauf der ersten drei Jahre. Die Einwegwindel ist in den allermeisten Familien das Mittel der Wahl. Die Verfechter der Stoffwindel behaupten allerdings, dass Kinder damit eher trocken werden, weil die Feuchtigkeit am Po bei der Mehrwegwindel spürbarer und damit unangenehmer sei.

Grüne Siegen beantragen 100 Euro Zuschuss für Mehrweg-Pampers
Öko-Windeln für Babypopos

ihm Siegen. Das Glück, nach Stunden der Geburt das eigene Baby in den Armen zu halten, ist mit nichts zu vergleichen. Das werden wohl alle Eltern unterschreiben. Und mit welcher Begeisterung die frischgebackenen Mamas und Papas dann in die Windel spähen, ob denn das von der Hebamme angekündigte „Kindspech“, der erste Stuhlgang, auch schon zu sehen ist! Begeisterung für übrigens bei Stillkindern gar nicht anrüchige Geschäfte – auch das kennen wohl nur Eltern. Aber irgendwann ist auch die Freude...

  • Siegen
  • 12.11.20
  • 364× gelesen
Lokales
Vorsitzender Daniel Bugge (l.) und Stellvertreter Norbert Rech.

Daniel Bugge führt Grünen-Stadtverband
Zukunftsstrategie für Freudenberg

sz Freudenberg. Mit Daniel Bugge an der Spitze will der Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen eine langfristige und nachhaltige Zukunftsstrategie für Freudenberg erarbeiten. Die Mitglieder wählten den 45-Jährigen zum Nachfolger von Christian Hombach, der aus persönlichen Gründen für eine erneute Kandidatur als Vorsitzender nicht zur Verfügung stand. Der gebürtige Darmstädter wohnt in Büschergrund, ist verheiratet und hat zwei Kinder. In der Partei steht dem selbstständigen Unternehmer künftig...

  • Freudenberg
  • 21.10.20
  • 235× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In der Bildmitte sieht man das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, in dem die jungen Menschen auf die Welt von morgen vorbereitet werden. Das Dach trägt eine Fotovoltaikanlage. Umgeben ist die Schule von den sichtbaren Zeichen des Klimawandels: überall Kahlschläge.

Kreis Altenkirchen
Grüne stoßen Klimaschutz-Arbeitskreis an

goeb Kreis Altenkirchen.  „Es ist ein bisschen in die Jahre gekommen.“ Zwar habe der Landkreis Altenkirchen in der Vergangenheit einiges in die Wege geleitet, räumt die Fraktionssprecherin der Kreis-Grünen, Anna Neuhof, im SZ-Gespräch ein. Doch der Klimawandel galoppiere in einem atemberaubenden Tempo davon. „Schauen Sie sich nur mal die Wälder an, in welchem Zustand die sich befinden“, führt sie vor Augen. Dass die Fichte als nicht standortgerechte Baumart Probleme bekomme, das sei schon...

  • Altenkirchen
  • 15.10.20
  • 130× gelesen
Lokales
Der neue Fraktionsvorstand der Kreuztaler Grünen:  Sonja Timmermann, Björn Eckert und Dieter Gebauer.

Kreuztaler Grüne
Eckert neuer Fraktionschef

sz Kreuztal. Die Grünen im Kreuztaler Rat haben einen neuen Fraktionsvorsitzenden: Björn Eckert aus Bockenbach. Der 27-Jährige gehört dem Rat seit 2016 an und war bislang stellv. Fraktionsvorsitzender. Diese Funktion nimmt zukünftig der bisherige Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat Dieter Gebauer aus Stendenbach wahr. Neue Geschäftsführerin ist die 23-jährige Sonja Timmermann, die erstmals in den Rat der Stadt Kreuztal gewählt wurde.  Dieter Gebauer: „Ich freue mich den Staffelstab...

  • Siegen
  • 11.10.20
  • 171× gelesen
LokalesSZ-Plus
Katja Dörner, in Siegen geboren und in Steinebach aufgewachsen, wird zum 1. November die erste grüne Oberbürgermeisterin von Bonn. Foto: Büro Dörner

Katja Dörner aus Steinebach wird Bonns Oberbürgermeisterin
„Grüßen Sie mir den Westerwald“

dach Steinebach/Bonn. Ins Laub fallenlassen, Stöckeschwertkampf, „Gackelchen“ kicken: Es muss eine Kindheit gewesen sein, wie man sie aus Astrid-Lindgren-Büchern kennt. Nur war das Wetter hier, im nördlichen Westerwald, wahrscheinlich nicht ganz so gut wie in Bullerbü oder auf Saltkrokan. Dennoch: Katja Dörner berichtet im Gespräch von einer sehr freien, sehr naturverbundenen Kindheit. „Wir waren superviel im Wald unterwegs.“ Ihre ersten knapp 20 Lebensjahre verbrachte die heute 44-Jährige in...

  • Gebhardshain
  • 03.10.20
  • 394× gelesen
Lokales
Wie finanziert AfD-Bürgermeisterkandidat Zoz seine Wahl-Kampagne? Der Kreisvorstand der Grünen fordert: "Offenlegung jetzt!"

Kommunalwahl: Grüne fordern Transparenz
AfD soll Spender für Kampagne nennen

sz Siegen. Vor dem Hintergrund der großformatigen Anzeigenserie des AfD-Bürgermeisterkandidaten Henning Zoz fordert der Kreisvorstand der Grünen Siegen-Wittgenstein umfassende Aufklärung: „Herr Zoz fällt bereits im Wahlkampf durch mangelnde Transparenz bei der Finanzierung seiner Kampagne auf. Vor dem Hintergrund bekannter Parteispendenskandale der AfD muss die Öffentlichkeit wissen, von wem das Geld in einem mittleren fünfstelligen Bereich kommt und mit welchen Interessenlagen dies verknüpft...

  • Siegen
  • 04.09.20
  • 1.225× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Haushaltslage der Stadt Bad Laasphe ist prekär. Dies zeigt ein Bericht der Gemeindeprüfungsanstalt, der im Rathaus vorliegt. Foto: Björn Weyand

Bericht der Gemeindeprüfungsanstalt
CDU, FDP und Grüne fordern den Kassensturz

bw Bad Laasphe. Es sind 122 Seiten, die Zündstoff bieten für den Wahlkampf in Bad Laasphe. Auf ihrer Internetseite hat die Gemeindeprüfungsanstalt NRW den Prüfbericht zur bekanntlich recht prekären Haushaltslage der Lahnstadt veröffentlicht. Darin enthalten sind Beanstandungen und Handlungsempfehlungen zu der Haushaltsführung in Bad Laasphe. Ein Satz fasst das ganze Dilemma treffend zusammen: „Die Stadt Bad Laasphe steht kurz vor einer bilanziellen Überschuldung.“ Die Gemeindeprüfungsanstalt...

  • Bad Laasphe
  • 13.08.20
  • 621× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Vorstand des neuen grünen Ortsverbands Daaden-Herdorf (v. l.): Rainer Stockschläder, Anna Schweitzer, Andrea Hornickel-Weber, Jana Schlosser und Bernd Klein.

Ortsverband Daaden-Herdorf gegründet
Grüne Auferstehung

sz/dach Herdorf/Daaden. Es war eine Scheidung im Zorn: 2013 löste sich der Herdorfer Ortsverband der Grünen auf. „Das war damals eine personelle Sache“, sagt Rainer Stockschläder. Diese Person, an der die Herdorfer Grünen bzw. deren Strukturen seinerzeit zerschellt sind, heißt Daniel Köbler. Der war von 2011 bis 2016, nach einem grandiosen Wahlergebnis bis zu einem desaströsen, Vorsitzender der grünen Landtagsfraktion. In diese Zeit fiel die Kommunalreform, die vor allem in Herdorf für richtig...

  • Herdorf
  • 22.07.20
  • 507× gelesen
LokalesSZ-Plus
Sonnenblumen gab es für Bürgermeisterkandidat Matthias Koch (l.) und Spitzenkandidatin Zaklina Marjanovic (3. v. r.) – im Bild im corona-sicheren Abstand mit den weiteren Listenkandidaten (v. l.) Hans Nenne, Alice Holterhoff, Christian Bock und Alina Libertus. Foto: win

Matthias Koch für Bürgermeister-Kandidatur nominiert
Grüne stellen sich neu auf

win Olpe. Mehr Kandidaten als Mitglieder: Das kann passieren, wenn die Grünen zur Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahl laden. Denn eine Mitgliedschaft in der Partei ist keine Voraussetzung, um als Bewerberin oder Bewerber mit dem „Ticket“ der Partei ins Rennen zu gehen. Und so saßen am Donnerstagabend im großen Saal des Olper Kolpinghauses deutlich mehr Teilnehmer als die 16 stimmberechtigten Parteimitglieder, die die Wahlkreisbewerber, die Reserveliste und ihren Bürgermeisterkandidaten...

  • Stadt Olpe
  • 05.06.20
  • 201× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Kandidatinnen und Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen für die Wahl des Wendener Gemeinderats, die die ersten neun Plätze auf der Reserveliste einnehmen (v. r.): Vorsitzender Elmar Holterhof, Tanja Beckmann-Scholl, Michael Bieker, Biliana Kellenter, Marina Bünting, Jonathan Bischoff, Hiltrud Ochel, Michèl Krebsbach und Christian Stracke. Als Maskottchen gesellte sich noch der „Grüne Bär“ hinzu.  Foto: privat

Kandidaten für Kommunalwahl nominiert
Grüne peilen 14 Prozent an

sz/hobö Wenden. „Wir wollen die gute Oppositionspolitik in der Gemeinde Wenden auch in der nächsten Wahlperiode fortsetzen. Dafür brauchen wir ein gutes Wahlergebnis“, erklärt Elmar Holterhof, Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Wendener Land nach der Versammlung, in der die Partei am Dienstagabend ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 13. September nominierte. Als Ziel peile er das Wahlergebnis der Europawahlen im vergangenen Jahr mit knapp 14 Prozent an. Das wären immerhin 4...

  • Wenden
  • 04.06.20
  • 317× gelesen
Lokales
Die extrem trockenen Sommer der beiden Vorjahre sowie die beispiellose April-Dürre in diesem Frühjahr haben erhebliche Spuren im Wittgensteiner Wald hinterlassen. Die Grünen aus Bad Berleburg und Bad Laasphe fordern Konsequenzen. Foto: Björn Weyand

Positionspapier für Wittgenstein
Grüne fordern Reaktion auf die Klimaveränderung

sz Bad Berleburg/Bad Laasphe. Die extrem trockenen Sommer der Vorjahre sowie die beispiellose April-Dürre in diesem Frühjahr erzeugten saisonale Niedrigstände in Flüssen und Quellen, verringerten das Pflanzenwachstum auf Wiesen und Feldern und zogen die weitere rasante Ausbreitung der Borkenkäfer in den Nadelholzbeständen nach sich. Die beiden Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen in Bad Berleburg und Bad Laasphe fordern aus diesen Gründen ein Umdenken: „Die Waldbrände im April waren Zeichen...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.20
  • 171× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wo sonst nur der Rat tagt, kam am Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss zusammen: Mit viel Abstand voneinander fassten die Politiker notwendige Beschlüsse.

Kiß und Gebauer uneins
Zornesröte nach Grünenfrage

nja Kreuztal. Mit ausreichend Abstand zueinander tagte am Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss nicht wie üblich im zwar „großen“, dennoch aber in Coronazeiten zu kleinen Saal der weißen Villa, sondern im Feuerwehrgerätehaus, das zwar mollig warm war, aber deutlich größer ist. Etliche Sitzungen waren wegen der Pandemie zuletzt abgesagt worden. Sachlich und ohne unnötige Längen, so das Ziel, sollten gestern in kleinerer Runde alle notwendigen Beschlüsse – zum Teil per Dringlichkeit – gefasst...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 811× gelesen
LokalesSZ-Plus
Sie gingen am Montag noch einmal auf die von Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann angeordnete Sperrung der Wanderstationen im Wald ein: Günter Wagner, Dirk Terlinden, Klaus Preis und Anne Bade (v. l.). Foto: Holger Weber

Auftakt zum Kommunalwahlkampf?
Laaspher Koalition übt Kritik am Bürgermeister

howe Bad Laasphe. Während der amtierende Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann aktuell die Fäden in der Hand hält und mit der Corona-Krise – sagen wir mal – die Fürsorge gegenüber der Bevölkerung pflegen kann, hängt Herausforderer Dirk Terlinden, was seine Wirkung in der Öffentlichkeit anbetrifft, etwas in der Luft. „Wobei ich nicht weiß, wie sich so ein Amtsinhaber-Bonus bemerkbar macht“, stellte Dirk Terlinden am Montag beim Pressegespräch in Feudingen fest. Günter Wagner, Fraktionsvorsitzender...

  • Bad Laasphe
  • 05.05.20
  • 256× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.