Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

Lokales
Die Polizisten stellten einen Rucksack mit Spraydosen sicher, welcher der junge Mann bei seinem Fluchtversuch verloren hatte.

Täter verletzte die Beamten leicht
Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

sz Siegen. Am Wochenende konnte die Bundespolizei in Siegen mit Unterstützung der Landespolizei am Bahnhof einen von drei Graffiti-Sprayern stellen. Der angerichtete Schaden ist groß. Am Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr erhielt die Bundespolizei über einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG eine Mitteilung über mehrere Personen, die anscheinend in der Abstellanlage des Bahnhofs Siegen Graffiti auf Züge anbrachten. Die Beamten machten sich sofort auf den Weg und beobachteten mehrere Personen, die...

  • Siegen
  • 14.06.21
  • 218× gelesen
LokalesSZ
Zehn Mädchen und Jungen nehmen an dem Streetart-Projekt teil.
2 Bilder

Jugendliche machen Parkdeck-Wand zum Kunstwerk
Sprayen gegen den Corona-Frust

nb Betzdorf. Einfach zusammen mit den Freunden in den Bus und ab in die Corona-freie Freiheit. Was sich viele Kinder und Jugendliche derzeit erträumen, das wird derzeit mitten in Betzdorf künstlerisch umgesetzt. Bei einem Streetart-Projekt besprühen die Teilnehmer die Wand des Parkdecks an der Augustastraße gleich neben dem Jugendbüro. Geprägt sind die Motive, die da per Sprühdose an die Wand kommen, von der Pandemie – von Ängsten, Wut, aber eben auch Hoffnung. Zehn Mädchen und Jungen zwischen...

  • Betzdorf
  • 27.05.21
  • 110× gelesen
LokalesSZ
Alles läuft für die Künstler von „stylefiasko“ zufriedenstellend, wenn auch der Zeitplan ein wenig durcheinander gewirbelt wurde.
9 Bilder

Graffiti-Gestaltungsidee von Architektengruppe Au34
Oberstadtbrücke nun im "stylefiasko"

kay Siegen. Nein, es sind nicht irgendwelche illegal tätigen Sprayer, die dieser Tage unterhalb der Oberstadtbrücke ihr Unwesen treiben – es handelt sich um die Künstler von „stylefiasko“, die bereits wiederholt durch Graffiti-Arbeiten im öffentlichen Raum auf sich aufmerksam gemacht haben. Einige Mitglieder des Vereins sind derzeit damit beschäftigt, das Widerlager der Brücke im Auftrag der Stadt Siegen künstlerisch zu gestalten. In der Umsetzung befindet sich der Entwurf „inverSieg“ der...

  • Siegen
  • 25.04.21
  • 579× gelesen
Kultur
Nicht ohne Ironie lässt Sprayer Julian Irlich unter dem "Faust"-Zitat ein irritiert-erschrockenes Comic-Augenpaar auf den sprachlichen Wutausbruch blicken, der den Klassiker kommentiert ...

Neues Banner am Apollo
„Hoffnungsglück im Tale"

pebe Siegen. Sisyphus als glücklicher Mensch hing vier Monate am Apollo-Theater und forderte subversiv zu einer (angestrengten) Hoffnung in Corona-Zeiten auf. Seit Donnerstag nun „grünet Hoffnungsglück“ an der Theaterfassade. Es sei gesellschaftlich immer noch eine Situation zwischen Verzweifeln und Hoffen, erklärte Intendant Magnus Reitschuster. Das Zitat aus Goethes „Faust“, als Ostergruß auch an Abonnenten und Förderer verschickt, sollte aber im öffentlichen Raum nicht „unkommentiert“...

  • Siegen
  • 16.04.21
  • 116× gelesen
KulturSZ
Die Fassade am Haupteingang des Museums für Gegenwartskunst sei eine architektonische Setzung von Architekt Josef-Paul Kleihues. Man könne nicht einfach in sie eingreifen mit einer Spray-Aktion, so Museumsleiter Thomas Thiel. Auch nicht mit Baumgärtels gesprayter Banane.
2 Bilder

Thomas Baumgärtel findet am Museum für Gegenwartskunst keinen „Bananenort“
Banane bleibt in der Spraydose

gmz - Der „Bananensprayer“ und der Leiter des Museums für Gegenwartskunst haben unterschiedliche Vorstellungen von der Aktion. gmz Siegen.  Der „Bananensprayer“ war unterwegs: Am Freitag vor einer Woche (wir berichteten) hat Thomas Baumgärtel an verschiedenen Orten in der Region seine Bananen gesprayt. Die mit der Schablone gesprühten Früchte, die ein wenig an Andy Warhols „Velvet-Underground-Banana“ erinnern, finden sich an mehr als 4000 Kulturorten in Deutschland und auch weltweit meist...

  • Siegen
  • 26.03.21
  • 130× gelesen
Lokales
Graffiti-Sprayer trieben in Kreuztal ihr Unwesen.

Bus und Dreifach-Sporthalle beschmiert
Sprayer treiben ihr Unwesen

sz Kreuztal. Im Bereich des Schulzentrums in Kreuztal haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen unbekannte Graffiti-Sprayer ihr Unwesen getrieben. Auf dem dortigen Buswendeplatz (Zum Erbstollen/Marburger Straße) besprühten die Täter laut Angaben der Polizei einen Bus mit einem Smiley und der Zahlenkombination „1312“. Im gleichen Zeitraum wurde zudem die Außenfassade der Dreifach-Sporthalle beschmiert. Auch in diesem Fall wurde die Zahlenkombination „1312“ auf gleich mehrere Wände...

  • Kreuztal
  • 18.03.21
  • 81× gelesen
Lokales
Die Polizeiwache in Wissen wurde mit einer Polizisten-feindlichen Aussage beschmiert.

Mehrere Graffiti entdeckt
Schmierereien an Polizeiwache Wissen

sz Wissen. Dreister geht es kaum: Am Wochenende beschmierten Unbekannte unter anderem die Außenwand der Polizeiwache Wissen mit der Aufschrift „ACAB“ (All cops are bastards). Dazu vermutlich eine Angabe der Verursacher: „57 ORG“. Auch an mehreren Gebäudeteilen des Regio-Bahnhofes wurden laut Polizei die gleichen und auch andere Graffiti festgestellt. Hinweise zu den Schmierereien, die zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen aufgebracht worden sein müssen, nimmt die Polizeiwache Wissen...

  • Wissen
  • 01.03.21
  • 141× gelesen
LokalesSZ
Julian Arzdorf in seinem Element: 2016 hatten er und seine „Freshpainters“ die Unterführung am Bahnhof erstmals verschönert, seitdem werden die Graffiti Jahr für Jahr wieder in Stand gesetzt. Initiiert wurde die Aktion von der Stadt Siegen.
2 Bilder

„Freshpainters“ legen Hand an
Unterführung am Bahnhof Siegen wird aufgehübscht

juka Siegen. Die Unterführung am Siegener Bahnhof soll ab Montag wieder ein wesentlich freundlicheres Bild abgeben. Denn seit Freitagmorgen sind die Graffiti-Sprayer „Freshpainters“ um Julian Arzdorf damit beschäftigt, die bestehenden Kunstwerke wieder instandzusetzen. „Das machen wir jährlich. Wir wollen, dass die Unterführung aufgehübscht ist“, erklärt die Leiterin der Abteilung Straße und Verkehr bei der Stadt Siegen, Anke Schreiber. 2016 war mit diesen Maßnahmen der Anfang gemacht worden,...

  • Siegen
  • 13.11.20
  • 551× gelesen
Lokales
Die Polizei sucht in Attendorn nach Schmierfinken.

Polizei sucht Zeugen
Wand in Attendorn mit Graffitis besprüht

sz Attendorn. Am Mittwoch hat eine Streifenwagenbesatzung eine Verschmutzung an einer Schallschutzmauer in Höhe des Kreisverkehrs Münchener Straße/ Märkische Straße in Attendorn entdeckt. An der Wand haben Unbekannte laut Angaben der Polizei Graffitis mit zum Teil politischen Ausrufen aufgesprüht. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 27 61) 9 26 90 entgegen.

  • Attendorn
  • 12.11.20
  • 111× gelesen
LokalesSZ
Vor dem neuen Werk: Der Leistungskurs Kunst der MSS 12 bekam von Kai „Semor“ Niederhausen Einblicke in die Graffiti-Kunst – und der Musiksaal eine gänzlich neue Optik.  Foto: rai

Unterricht mit der Spraydose im Gymnasium
Bunte Graffiti-Noten für den Musiksaal

rai Betzdorf/Kirchen. Klackern ist aus dem Musiksaal zu hören. Dann ein typisches Sprühgeräusch – und wieder Klackern. Das hatte durchaus etwas mit Musik zu tun, obwohl es um eine andere Form der Kunst ging: Der Leistungskurs Kunst am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen hat dem Musiksaal ein helles und buntes Aussehen verpasst – im Graffiti-Stil. „Das sieht viel besser aus“: Zwei Schülerinnen brachten mit Sprühdosen am Freitag  Buchstaben an die Wand. Sie meinten, dass es mehr...

  • Betzdorf
  • 31.10.20
  • 843× gelesen
Lokales
Schmierereien in der Betzdorfer Innenstadt, hier: der Durchgang Bahnhofstraße/Viktoriastraße.

Graffiti in Betzdorf - Polizei sucht Zeugen
Hoher Schaden in der Stadt

sz Betzdorf. Bis dato unbekannte Missetäter haben in der Nacht zu Freitag in Betzdorf zur Spraydose gegriffen. Die Polizei berichtet von „massiven Sprühereien“, die sich vom Parkdeck an der Ladestraße durch diverse Unterführungen, über den Weg zu Expert-Klein und weiter zur Decizer Straße, Viktoriastraße und Moltkestraße ziehen. Besprüht wurden Hauswände, Hinweisschilder, Straßenlaternen, Stromkästen, Verkehrsschilder, Geländer und Treppenstufen. Der Schaden geht in den vierstelligen Bereich....

  • Betzdorf
  • 18.10.20
  • 1.977× gelesen
LokalesSZ
Die Siegener Blue-Box bietet eine legale Fläche zum Graffiti sprayen.

Austoben beim legalen Sprayen
Style Fiasko treibt Kulturarbeit

ap Siegen. Sprayen kann man auch anders, und zwar legal: „Durch den Zugang der Hip-Hop-Kultur betreiben wir Jugendkulturarbeit“, sagt Hans-Reinhart Meise vom Siegener Verein Stylefiasko. In diesem Rahmen würden junge Leute durch kreative und künstlerische Arbeit in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt. Der Verein führe unter anderem Projekte durch, die die Gestaltung des öffentlichen Raumes als Ziel haben, veranstalte Ausstellungen und biete Workshops zu den Themen Rap, Graffiti und...

  • Siegen
  • 09.10.20
  • 172× gelesen
LokalesSZ
Die Eiserfelder Brücke ist ein beliebter Ort für illegale Graffiti.
2 Bilder

Kriminelle Kreativität
Illegale Graffiti sind eine Straftat

ap Siegen. Wir begegnen ihnen täglich. Sie sind kaum zu übersehen – weder im Dämmerlicht unter flackernden Lampen der Bahnhofsunterführung, noch in morgendlicher Frühe beim Sonnenaufgang auf der HTS. Abstrakte Zeichen, kreative Schriftzüge und bunte Buchstabenbilder heißen im Szenejargon Tags, Pieces, Scratches oder Throw-up. Nahezu nichts bleibt von dicken Farbschichten aus den Sprühdosen verschont: Zäune, Mauern, Container, abgestellte Zugabteile, Brücken. Zwischen Staunen und VerachtungDie...

  • Siegen
  • 09.10.20
  • 388× gelesen
LokalesSZ
Die Gruppe „Jugendraum“ Oberveischede mit ihrem Leiter Luca Remberg (3. v. r. gaben unter Anleitung von Oliver Schneider, Hans-Reinhard Meise und Lucas Bellebaum (hintere Reihe, v. l.) vom Siegener Verein „Style Fiasko“ der Unterführung im Dorf mit bunten Farben ein neues Gesicht.
2 Bilder

Viel Spaß und großes Engagement
Tunnel in Oberveischede mit Graffiti verziert

mari Oberveischede. Die Definition von Graffiti ist unterschiedlich. Thematisch und gestalterisch auf freien Flächen angebracht, hat Graffiti durchaus einen künstlerischen Anspruch. Bilder, Schriftzüge oder Zeichen auf zuvor trostlosen Mauern, Brücken oder in U-Bahn-Stationen vermitteln mitunter eine faszinierende Ästhetik und regen zum Staunen an. Doch gibt es auch viele „schwarze Schafe“, die einfach illegal Häuser und Mauern ansprühen und damit provozieren. Solche Schmierereien sind...

  • 05.10.20
  • 212× gelesen
Lokales
Die Polizei ertappte einen Sprayer in Siegen auf frischer Tat.

Siegen
Polizei ertappt Sprayer auf frischer Tat

sz Siegen. Am Samstagabend gegen 23 Uhr meldete ein Zeuge einen Graffitisprayer im Bereich der Siegerlandhalle. Noch bevor die Beamten den Tatort erreichten, hatte sich der Täter schon auf den Weg zum nächsten Tatort gemacht. Der Zeuge hatte ihn dabei aus den Augen verloren. Die alarmierten Polizisten trafen den 19-jährigen Mann nach kurzer Suche auf der Wiesenstraße an und ertappten ihn auf frischer Tat. Im Verlauf der Kontrolle des jungen Sprayers stellte sich laut Angaben der...

  • Siegen
  • 21.09.20
  • 255× gelesen
KulturSZ
Thomas Baumgärtel, der Bananensprayer, hat eine Corona-Banane mit nach Siegen gebracht. Seine Ausstellung „German Urban Pop Art“ wird am Sonntag im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss eröffnet. Sie ist so poppig wie politisch.
4 Bilder

Thomas Baumgärtel zurück im Oberen Schloss
Siegerlandmuseum trägt jetzt Banane

zel Siegen. Bananen kommen und gehen. Die, die Thomas Baumgärtel einst ans Haus Oranienstraße gesprüht hat, ist verschwunden, als das Ausstellungsforum des Siegerlandmuseums einem neuen Zweck zugeführt wurde. Zur großen Freude von Museumsleiterin Prof. Ursula Blanchebarbe ziert aber jetzt das alte Gemäuer des Oberen Schlosses eine gesprühte Banane – ein Zeichen, mit dem der Bananensprayer seit 1986 Museen und Galerien als Kunst-Ort „adelt“. Ins Siegerlandmuseum eingezogen ist der...

  • Siegen
  • 15.09.20
  • 417× gelesen
KulturSZ
„Gruppenbild“ mit Boris Hoppek: Der in Barcelona lebende Künstler sprüht ein neues Wandbild auf die Fassade des Bunkers an der Siegener Burgstraße – für ihn der erste Auftrag in zwei Jahren.
2 Bilder

Boris Hoppek malt neues Wandbild am Bunker Burgstraße
Erster Auftrag nach Shitstorm

zel Siegen. „Normalerweise überlebt ein Bild auf der Straße nicht so lange“, sagt Boris Hoppek. Es kann gut sein, dass ein Graffiti schon am nächsten Tag übermalt wird. Sein altes Rubens-Gemälde am Bunker an der Burgstraße in Siegen hat sage und schreibe 23 Jahre überlebt. Das Wandbild „Rubens – Alte, Dicke, Nackte“ gestaltete der aus Kreuztal stammende Street-Art- und Graffiti-Künstler 1997 zum ersten Rubensfest. Jetzt ist er dabei, seine eigene Arbeit zu übermalen. Das fällt ihm nicht schwer:...

  • Siegen
  • 11.09.20
  • 455× gelesen
Lokales
Vor dem neuen Graffito (v. l.): Grundschullehrer Markus Fuhrmann, Dezernentin Edelgard Blümel, Daniela Gummersbach als 2. Vorsitzende des Fördervereins, Schulleiterin Natalie Muth, Margret Dick vom Familienstützpunkt der Grundschule sowie Jenny Kolloch vom Stadtteilbüro.

Grundschule im Ziegeleifeld Kreuztal
Wolf und Giraffe als Graffiti-Symbole

bjö Kreuztal. Wolf und Giraffe erinnern als überlebensgroße Graffiti-Figuren nun auch am östlichen Eingang der Grundschule im Ziegeleifeld an die Grundwerte, die die Schule in ihrem Leitbild verankert hat: „Respekt, Engagement & Verantwortung“. Der problematisierende Wolf und die großherzige Giraffe – sie hat das größte Herz aller Landwirbeltiere – stehen symbolisch für gewaltfreie Kommunikation. Zwölf Schüler, die sich in der Vergangenheit besonders respektvoll, engagiert und verantwortlich...

  • Kreuztal
  • 10.09.20
  • 276× gelesen
KulturSZ
Bunt und vielseitig ist die Urban Art. Noch lehnen die Werke an der Wand des Ausstellungsraumes, bevor sie auf großen, schwarz angemalten Holzplatten befestigt und hinter Schaufenster ausgestellt worden sind.

Verein Stylefiasko bespielt Herrengarten
Farbenfrohe und vielseitige Urban Art

pav Siegen. Wenn die Kunst plötzlich im städtischen Raum auftaucht und dort auch als solche wahrgenommen wird, wurde der Zweck ihres Daseins wohl erfüllt. Im Rahmen des ersten Siegener Urban Art Festivals „Out & About“ (organisiert von Kultur-Siegen) erobert sich die Kunst in allen möglichen Formen, Farben und Facetten die Innenstadt. Einen zentralen Schauplatz stellt dabei der Gebäudekomplex Herrengarten am Siegufer dar, dessen Leerstand seit einiger Zeit von verschiedenen Gruppen und...

  • Siegen
  • 27.07.20
  • 112× gelesen
Lokales
Mit herkömmlichen Mitteln lassen sich die Hinterlassenschaften der nächtlichen Spray-Aktion nicht beseitigen.
3 Bilder

Sprayer beschädigen Skatepool
Graffiti erhöht Unfallrisiko

kay Wilnsdorf. Den Spruch kennt jeder: „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.“ In der heutigen Zeit wird er vor allem negativ gebraucht bei der Beurteilung ungewollter Graffiti-Aktionen. Von „Sprühkunst“ kann auch in Wilnsdorf keine Rede sein, seit Tagen müssen sich die Mitglieder des Fördervereins Skateranlage Wilnsdorf mit den Folgen beschäftigen. Der unentgeltlich der Öffentlichkeit zur Nutzung zur Verfügung stehende Skatepool wurde vor ein paar Tagen nachts erneut das „Opfer“...

  • Wilnsdorf
  • 19.07.20
  • 2.761× gelesen
Lokales

Verteilerkästen und Plakatwände besprüht

sz Kirchhundem. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag durch Graffiti-Sprühereien Sachschäden an verschiedenen Orten in Kirchhundem angerichtet. Unter anderem besprühten sie Verteilerkästen und Plakatwände. Die Sprayer hinterließen die Kürzel „NANI“, „T.B.A.P“ und „Silver“. Im Verlauf der Woche kamen weitere Graffitis an Gebäuden hinzu. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 27 61) 9 26 90 entgegen.

  • Kirchhundem
  • 22.05.20
  • 37× gelesen
Lokales
Julian Irlich sprüht und malt im Jung-Stilling-Dorf Grund. Der Trafokasten wird zur Feier des Jubiläums, das wegen Corona leider nicht gefeiert werden kann, mit dörflichen Motiven geschmückt.

Grund behält die gute Laune
Ein Dorf in bunten Bildern

ihm Grund. Eigentlich wollten die Grunder in diesem Jahr ein rauschendes Fest feiern. Anfang September sollte sich das kleine Dorf am Fuß des Schlossbergs in eine vielgestaltige Festmeile verwandeln, Tausende von Gästen wurden erwartet. Nun hat das Corona-Virus einen Strich durch die Pläne gemacht. Kunst neben dem DorfautoOb  man die geplante Feier zum 675-jährigen Bestehen im kommenden Jahr nachholt, steht noch nicht fest. Ein Jubiläumsgeschenk gibt es immerhin schon jetzt. Der Touristik- und...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 327× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.