Grund

Beiträge zum Thema Grund

Lokales
Julian Irlich sprüht und malt im Jung-Stilling-Dorf Grund. Der Trafokasten wird zur Feier des Jubiläums, das wegen Corona leider nicht gefeiert werden kann, mit dörflichen Motiven geschmückt.

Grund behält die gute Laune
Ein Dorf in bunten Bildern

ihm Grund. Eigentlich wollten die Grunder in diesem Jahr ein rauschendes Fest feiern. Anfang September sollte sich das kleine Dorf am Fuß des Schlossbergs in eine vielgestaltige Festmeile verwandeln, Tausende von Gästen wurden erwartet. Nun hat das Corona-Virus einen Strich durch die Pläne gemacht. Kunst neben dem DorfautoOb  man die geplante Feier zum 675-jährigen Bestehen im kommenden Jahr nachholt, steht noch nicht fest. Ein Jubiläumsgeschenk gibt es immerhin schon jetzt. Der Touristik-...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 246× gelesen
Kultur
Auch Tom Jones hat Kultur Pur nun für 2021 auf dem Zettel. Die Festivalmacher hatten einen Plan B.
2 Bilder

Kultur Pur wird komplett auf 2021 verschoben
Eintrittskarten bleiben gültig

sz Siegen/Grund. Kultur Pur 2020 findet nicht statt, sondern wird mit dem kompletten Line-up auf 2021 verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Bis zuletzt hatten die Macher und Verantwortlichen des internationalen Musik- und Theaterfestivals Kultur Pur auf ein kleines Wunder im Kampf gegen die Corona Pandemie gehofft. Nachdem jedoch die Bundesregierung am Mittwoch das Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31. August verlängerte, musste nun auch die Entscheidung zur...

  • Siegen
  • 16.04.20
  • 1.076× gelesen
Lokales
Was spricht für, was gegen die Arbeit im Homeoffice?

Contra Arbeiten im Homeoffice
Der kurze Dienstweg fehlt

ihm Grund. Meine Laune ist seit zwei Wochen mies. Mir fehlt was. Die morgendliche Parkplatzsuche, die mich seit fast 40 Jahren nervt. Der Gruß aus der Pförtnerloge. Der Blick in Kollegenzimmer, aus denen freundlich oder muffig ein „Guten Morgen“ schallt. Die so banale Routine im Büro findet ohne mich statt – es ist, als ob man nicht mehr dazugehört. Die Begeisterung fürs Homeoffice kann ich nicht teilen. Dabei ist meins ein echtes Office, nämlich ein ziemlich komfortables Arbeitszimmer. Bei...

  • Hilchenbach
  • 07.04.20
  • 204× gelesen
Lokales SZ-Plus
Solche Szenen sind derzeit undenkbar – und doch laufen Planungen für größere Festveranstaltungen in der Region weiter. Sollte das Stadtfest in Siegen aber nicht am geplanten Termin stattfinden, ist keine Verschiebung möglich.  Foto: Archiv

Jubiläumsdörfer bangen um ihre Feiern
Vorfreude auf Festsommer gebremst

js Siegen. Leergefegte Straßen, Wege und Plätze: Corona hat die Welt aus dem Tritt gebracht, in Zeiten von erhöhter Ansteckungsgefahr und Kontaktverboten hat die Vorfreude auf die großen Feste und Veranstaltungen der kommenden Monate kein leichtes Spiel. Wer weiß schon genau, wann wieder ausgelassen gefeiert werden kann – noch dazu in Gesellschaft? Unsicherer als der diesjährige dürfte noch kein Veranstaltungskalender gewesen sein. Worauf stellen sich die Organisatoren großer Feste ein? Die SZ...

  • Siegen
  • 31.03.20
  • 751× gelesen
Lokales SZ-Plus
Den Anfang machte am Dienstag Grund,  das Jung-Stilling-Dorf.
3 Bilder

Neue Ortstafeln für Helberhausen, Grund und Müsen
Charakter schwarz auf gelb gestärkt

js Hilchenbach. Die Initiative kam aus Helberhausen, den Anfang aber machte Grund. Drei Hilchenbacher Dörfer tragen seit Dienstag „Untertitel“ – sie haben neue Ortseingangsschilder bekommen, auf denen die von ihnen gewünschten charakteristischen Zusatzbezeichnungen den zuvor markierten Kreis Siegen-Wittgenstein ersetzen. Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßenbau NRW und des Hilchenbacher Baubetriebshofs übernahmen am Vormittag die von vielen lang ersehnten Tauschaktion. Startschuss war...

  • Hilchenbach
  • 17.03.20
  • 1.175× gelesen
Lokales
Der Bergrücken links im Bild war noch vor wenigen Wochen dicht mit hohen Fichten bewachsen.
3 Bilder

Insbachtal aus der Luft
Bäume knicken wie Streichhölzer

ihm Grund. Hier kommt seit einer Woche kein Auto mehr durch: Die Kreisstraße 31 zwischen Grund und Allenbach ist nach dem Sturm Sabine komplett gesperrt, aber aus der Vogelperspektive kann man das Ausmaß der Schäden erkennen. Per Drohnenflug hat die Kamera festgehalten, dass dort, wo zuvor ein dichter Fichtenwald den Hang bis zur Bergkuppe bedeckte, nun freie Flächen entstanden sind. Schon vor dem Sturm waren die Waldgenossen emsig damit beschäftigt gewesen, die vom Borkenkäfer geschädigten...

  • Hilchenbach
  • 15.02.20
  • 2.067× gelesen
Lokales
"Verboten für Fahrzeuge aller Art" signalisiert das Schild, das den Grundern den Heimweg abschneidet.

Nach Hause geht es nur mit Regelverstoß
Grund von Außenwelt abgeschnitten – streng genommen

ihm Grund. Autofahrer, die sich brav an die Verkehrsregeln halten, haben seit Montag keine Chance, in den Hilchenbacher Ortsteil Grund zu kommen. Das Jung-Stilling-Dorf ist von der Außenwelt abgeschnitten. Die Kreisstraße 31, ihr Name: Ginsburgstraße, ist von der Allenbacher Seite ab der Einmündung Grunder Straße gesperrt. Die Gefahrenlage durch Bäume ist auf dem zwei Kilometer langen Teilstück zu groß. Aus Richtung Grund gilt das natürlich auch, ab der Einmündung In den Kämpen kommt man nicht...

  • Hilchenbach
  • 11.02.20
  • 4.316× gelesen
Lokales SZ-Plus
Unübersehbar sind die Putzschäden am Bergfried.
6 Bilder

Lösung für die Ginsburg in Sicht?
Noch bröckelt der Putz munter

js Grund. Ein Hauch von Vintage-Optik darf schon sein auf der Ginsburg. Auch wenn der Bergfried kaum älter als fünf Jahrzehnte ist, gehört das Ruinenareal auf dem Schlossberg bei Grund doch zu den geschichtsträchtigsten Orten der Region. Dass der Putz des beliebten Aussichtsturms jedoch schon kurz nach seiner letzten aufwändigen Sanierung 2009 und damit seit mehr als zehn Jahren bröckelt, ist allerdings nach wie vor nicht im Sinne des Erfinders. Ob jetzt eine Lösung in greifbare Nähe rückt,...

  • Hilchenbach
  • 30.01.20
  • 812× gelesen
Lokales
Verdächtige Anrufe bei Senioren gab es in jüngster Zeit im Hilchenbacher Stadtteil Grund.

Verdächtige Anrufe bei Senioren in Grund
Mutmaßliche Betrüger am Telefon

ihm Grund/Ehringshausen. Verdächtige Anrufe bei Senioren gab es in jüngster Zeit im Hilchenbacher Stadtteil Grund. In zwei gemeldeten Fällen entstand kein Schaden, weil die Betroffenen die Gespräche schnell beendeten. Einmal wurde ihnen vorgegaukelt, 1 Mill. Euro bei der Glücksspirale gewonnen zu haben, in dem anderen Fall rief ein vermeintlicher Sparkassenmitarbeiter an und gab vor, ein Sparbuch sperren zu müssen. Die Kreispolizeibehörde berichtet, dass mitunter, aber nicht immer eine gewisse...

  • Hilchenbach
  • 25.01.20
  • 445× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bereit für den Wintersportbetrieb: Die beiden Lifte des Skigebiets am Giller bei Lützel sind technisch abgenommen und könnten sofort in Bewegung gesetzt werden. Jetzt muss nur noch der nötige Schnee her.
3 Bilder

Zukunftsfragen für Skilift Lützel
Frau Holle, übernehmen Sie!

js Lützel. Hat die Lützeler Skipiste eine Zukunft? Diese Frage stellen sich nicht nur die Mitglieder des örtlichen Skivereins, auch Nutzern der Anlage dürfte sie dieser Tage in den Sinn gekommen sein. Eine Antwort, so viel sei verraten, gibt es noch nicht. Sie soll aber noch in diesem Winter gefunden werden. Vor einem Jahr hatte der Verein probeweise nicht nur tatkräftig mitangepackt beim Betreiben des Lifts, er hat es auch erstmals in eigener Verantwortung getan – die Liftgemeinschaft als...

  • Hilchenbach
  • 13.01.20
  • 1.747× gelesen
Lokales
Obwohl die Silvesternacht feucht und fröhlich war, begaben sich die jungen Leute aus Grund am Neujahrsmorgen auf eine Tour durch das Jung-Stilling-Dorf, um ein frohes neues Jahr zu wünschen und Spenden für "Nachbar in Not zu sammeln.

Dorfjugend Grund
Früh aufstehen für einen guten Zweck

sz Grund. Wenn lautes Schellenläuten im Dorf erklingt, wissen die Grunder am Neujahrsmorgen, was die Stunde geschlagen hat: Die Dorfjugend ist wieder unterwegs. Nach der mehr oder weniger kurzen Nacht des Jahreswechsels klingelten die jungen Bewohner des Jung-Stilling-Dorfs unerbittlich an jeder Haustür, um in wohlgesetzten Reimworten ein frohes neues Jahr zu wünschen und um eine Spende zu bitten. Nicht für sich selbst sammelt die Dorfjugend, sondern bereits zum neunten Mal für die Aktion...

  • Siegen
  • 03.01.20
  • 734× gelesen
Lokales
Stressfrei im gestressten Wald: die Klasse 4b der Florenburg-Grundschule Hilchenbach an der Station zur Waldarbeitstechnik.  Foto: Forstamt

Siegen-Wittgensteiner Waldjugendspiele
Raus aus der digitalen Welt

sz Grund. Bei schönstem Spätsommerwetter führte das Forstamt Siegen-Wittgenstein am jetzt im Staatswald zwischen Bahnhof Vormwald und Ginsberger Heide in Grund die traditionellen Waldjugendspiele durch. Vierte Klassen von Grund- und Förderschulen aus Wittgenstein und dem nördlichen Siegerland mit rund 450 Schülerinnen und Schülern erlebten einen spannenden Tag im Wald. Die neunjährige aus der Türkei stammende Rümeysa von der Grundschule Deuz meinte zu dem Waldtag: „Ich fand alles toll – ich...

  • Hilchenbach
  • 23.09.19
  • 308× gelesen
Lokales
Beim Ginsberger-Heide-Cup galt es, mit Pferd und Stamm eine Parcours zu bewältigen.
4 Bilder

Ginsberger Heide lockte
Bauernmarkt wie immer Besuchermagnet

tom Grund. Der traditionelle Bauernmarkt auf der Ginsberger Heide erfreute sich auch in diesem Jahr wieder vieler Besucher. Am Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr bot eine Vielzahl von Ständen eigens handwerklich hergestellte Waren entlang der Straße zwischen dem Jugendwaldheim und dem Hotel Ginsberger Hof an. Von Nahrungsmitteln wie Käse oder Brot über Haushaltswaren bis hin zu Geschenkartikeln hatten die Stände alles zu bieten. Teilweise durften die Besucher auch bei der Herstellung der Waren...

  • Hilchenbach
  • 02.09.19
  • 244× gelesen
Lokales
Ministerin Ina Scharrenbach (l.) nutzte die Gelegenheit für einen Rundblick vom Ginsburgturm.
10 Bilder

770.000 Euro für barrierefreie Ginsburg
Ministerin überreichte "Heimat-Zeugnis"

js Grund. Mit einer satten Finanzspritze im Gepäck stattete Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, der Ginsburg am Mittwochabend einen Besuch ab. Die Burganlage,  Hilchenbacher Wahrzeichen und Ikone des Siegerlandes, hat sich mit einem seit Jahren ausgearbeiteten Projektvorschlag Fördermittel als "Heimat-Zeugnis" gesichert. 90 Prozent der geplanten Investitionen, also 770.000 von 855.000 Euro, schießt das Land Nordrhein-Westfalen nun zu. Damit kann das...

  • Hilchenbach
  • 28.08.19
  • 901× gelesen
Lokales
Die Antoniuskapelle steht wieder – als untrügliches Zeichen dafür, dass am Sonntag wieder Zeit ist für den Bauernmarkt auf der Ginsberger Heide.

Bauernmarkt geht in die 19. Runde
Heidenspaß mit Herzblut

js Grund/Lützel. Die Antonius-Kapelle steht bereit – und mit ihr wirft ein Jahreshöhepunkt seine Schatten auf die Ginsberger Heide. Am kommenden Sonntag, 1. September, findet der nunmehr 19. Bauernmarkt statt. Von 11 bis 18 Uhr werden rund 40 Stände wieder bäuerliches Handwerk, Regionales, Bioprodukte und Besonderes anbieten. „Wir wollen hier keine Kirmes veranstalten“, bringt Hubertus Melcher den Anspruch der Veranstalter auf den Punkt. Der Leiter des Jugendwaldheims Gillerberg gehört seit...

  • Hilchenbach
  • 27.08.19
  • 1.458× gelesen
Kultur
Status Quo haben den Stecker wieder eingestöpselt, zum Glück! Zum Abschluss von KulturPur griff die Band auf dem Giller in ihre unerschöpfliche Hitkiste und zeigte: Das Status-Quo-Prinzip der schlichten und eingängigen Gitarrenriffs funktioniert nach wie vor.
3 Bilder

Ein elektrisierender Abend
Status Quo rocken bei KulturPur gewohnt energiegeladen

ba Grund. Sie stehen wieder unter Strom! Und das gewaltig, denn die Rock-Veteranen von Status Quo haben den Stecker wieder eingestöpselt und mit der plakativen Aussage „Back! On Tour 2019“ klargestellt, dass dem angekündigten Rückzug vom elektrischen Sound ein Rückzug vom Rückzug gefolgt ist. Zum Glück, denn so konnte es Quo-Frontmann Francis Rossi gemeinsam mit seinen musikalischen Mitstreitern am Pfingstmontag bei KulturPur so richtig krachen lassen. Bereits die Ankündigung, dass die...

  • Hilchenbach
  • 11.06.19
  • 1.328× gelesen
Kultur
Für Kinder ein Abenteuer, für Erwachsene eine gute Gelegenheit, die frische Luft zu genießen: das Raubritter-Spiel an der Ginsburg.

KulturPur mit buntem Nachmittags-Programm
Abenteuer mit den Schlossberg-Raubrittern

ciu Grund. Ziemlich entspannt am Samstag, ein echter Publikumsmagnet am Sonntag, und auch am Montag wieder richtig gut besucht – so präsentierte sich KulturPur an den Nachmittagen. Vielerorts waren kleine und große Leute zum Hinschauen, Hinhören und auch Mitmachen (Jugendkunstschule, Momus Rockmobil …) eingeladen, es gab Sachen zum Lachen (wie die Dodos, die ihre neugierigen Nasen überall hin reckten) und zum Staunen (wie die riesigen Seifenblasen im Liegestuhl-Kreis von De Bellentuin),...

  • Siegen
  • 10.06.19
  • 435× gelesen
Kultur
Abends zeigt sich KulturPur von seiner allerschönsten Seite. Das war auch 2019 wieder so.

SZ-Umfrage zum Festival
Wie war's bei KulturPur?

ciu Grund. KulturPur 29 war, das spiegelt auch die SZ-Berichterstattung, wieder einmal ein großes Kultur-Fest unter freiem Himmel. Fünf Tage lang wurde auf der Ginsberger Heide ganz unterschiedlichen „Publikümern“ ein ganz unterschiedliches Programm geboten – und das kam (zumeist jedenfalls) auch an. Die Kulturredaktion, in diesem Jahr verstärkt im Netz engagiert, möchte gern wissen, wie es den Besucherinnen und Besuchern des internationalen Theater- und Musikfestivals gefallen hat. In einer...

  • Siegen
  • 10.06.19
  • 841× gelesen
Kultur
Das Erbe des Vaters bewahren, Eigenes schaffen: Seun Kuti & Egypt 80 spielten am Sonntagabend im kleinen KulturPur-Zelttheater.
2 Bilder

Seun Kuti & Egypt 80 bei KulturPur
Afrobeat für kleines Publikum

zel Grund. „Fela lives“ hat sich Seun Kuti groß und quer über den Rücken tätowieren lassen. Dass diese Nachricht, die Konzertbesucher am Ende des Auftritts zu sehen bekamen, als der Saxofonist und Sänger sein buntes Hemd auszog, nicht „Fake News“ ist, dafür tritt der Sohn nicht nur mit seinem Namen, sondern auch mit seiner Musik an. Seun Kuti & Egypt 80 waren am späten Sonntagabend im kleinen Zelttheater zu Gast, um Fela Kutis Erbe zu zelebrieren und weiterzutragen in die nächste...

  • Hilchenbach
  • 10.06.19
  • 220× gelesen
Kultur
Nicht nur Fellen, Klangstäben und Becken kann die geübte Schlagzeugerin tolle Sounds entlocken - auch die Sticks selbst sind geeignete Klangerzeuger. Die vielfach ausgezeichnete Perkussionistin Vivi Vassileva gastierte am Sonntagabend beim Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen bei KulturPur 29 auf dem Giller - und war dabei mehr als nur Ersatz für den erkrankten Martin Grubinger.
3 Bilder

Entlegene Klangwelten bei KulturPur bereist
Schlagzeug-Spektakel mit Vivi Vassileva

aww Grund. Der Anblick allein ist ehrfurchtgebietend. Über die gesamte Bühnenbreite – und die ist im großen Zelttheater von KulturPur nicht unerheblich – zieht sich das Schlagzeug-Arsenal von Vivi Vassileva. Doch die zarte Mittzwanzigerin ist nicht auf den Giller gekommen, um mit der schieren Optik ihrer ausladenden Sammlung an Klangerzeugern zu blenden, die von großen Trommeln über Snare, exotisch anmutende Schlaginstrumente, Marimba, Vibraphone oder Becken bis hin zum neuartigen Aluphone...

  • Hilchenbach
  • 10.06.19
  • 642× gelesen
Kultur
Im Seifenblasengarten - ein ruhiger Ort mitten im KulturPur-Getümmel.
9 Bilder

Publikum strömt auf die Ginsberger Heide
KulturPur ein Besuchermagnet

ciu Grund. Schon seit den frühen Mittagsstunden strömen die Menschen am Sonntag auf die Ginsberger Heide. Dort erwartet sie ein buntes Programm aus Theater, Musik, Mitmachaktionen und Clownereien. Wie schön, dass auch die grüne Wiese Platz genug bietet für die Picknickdecke! Gut genutzt: die Fahrradparkplätze. Denn das Publikum "pilgert" nicht nur mit Pkw, Shuttlebussen und per Pedes auf den Giller, sondern strampelt sich auch auf des Berges Höhen. Konzert der Includers ein HighlightEin...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 1.543× gelesen
Kultur
Die Nacht zum Tag machten von Samstag auf Sonntag Hunderte junge Tanzbegeisterte auf der Ginsberger Heide bei KulturPur zu den Beats von "Willer Watz - Kosmonautenklang".
3 Bilder

Tanzen wie in Trance bei KulturPur
Der "Wille Watz" war auf dem Giller los

sib Grund. Tanzen wie in Trance bis morgens um drei zu textarmen, temporeichen Techno-Tracks war Samstagnacht auf der Ginsberger Heide bei KulturPur 29 angezeigt. Wie schon im vergangenen Jahr sorgte das DJ-Kollektiv "Willer Watz", bekannt vom Siegener Uferfest, für treibende elektronische Beats, diesmal unter dem Motto „Kosmonautenklang“. In der Tat waren die sphärischen Klänge unter Starkstrombelastung im kleinen Zelttheater genau das, was ein überwiegend jüngeres Publikum ansprach: Jeder...

  • Hilchenbach
  • 09.06.19
  • 565× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.