Alles zum Thema Grund

Beiträge zum Thema Grund

Lokales
Der Zahn der Zeit hat nicht an Grobschnitt genagt. Drei Stunden lang überzeugte die Kult-Band aus Hagen ihre Fans.  Foto: rach

Lang, laut und klasse

mir Grund. Als Late-Night-Act angekündigt, als Top-Performer verabschiedet. Grobschnitt gab auf dem Giller alles, drückte dem Zelt-Festival zum 20-Jährigen einen eigenen Stempel auf. Und das Publikum schlich am Sonntagnacht nach drei vollen Konzertstunden um fünf vor eins entkräftet in die laue Nacht und in die Busse. Elf Stunden später in einem Internetportal ein erster Kommentar: „Endlich mal wieder gute Mucke, lang laut und klasse.“ Recht hat er, der Fan. Wie gesagt, drei Stunden...

  • Hilchenbach
  • 25.05.10
  • 1× gelesen
Lokales
Rüdiger Hoffmanns Alltag ist eine Aneinanderreihung von Katastrophen, die er hartnäckig ignoriert: „Iss ja auch egal.“ Foto: rach

Stimmung mit „obwohl“

gmz Grund. „Ja, halloooo erstmaaal!“: Darauf haben wir gewartet! Und auch auf die Frage: „Ich weiß nicht, ob Sie wussten, dass …?“ Nein, wir wussten natürlich nicht, was Rüdiger Hoffmann so alles an „Verrücktem gemacht“ hat, was ihm an „Tollem passiert“ ist, was er als Jugendlicher (oder heute) an „kranken Sachen“ ausprobiert hat (FDP wählen!), oder warum man nie einen Pärchenurlaub in Dänemark machen sollte (vielleicht, weil man dann ein „Idiötchen“ ist?). Aber: Wir hörten es! Ganz genau, im...

  • Hilchenbach
  • 21.05.10
  • 0× gelesen
Lokales
Die beiden Gymnasiallehrer und Künstler Johannes Lotz (l.) und Steffen Meier stellen in der Galerie im Garten in Grund aus.  Foto: jea

Ein „Echo“ der Kunst

jea Grund. Seit der Gründung der Galerie im Garten in Grund, die von der pensionierten Realschullehrerin, Künstlerin und Galeristin Christa Meesmann im Jahr 2004 unternommen wurde, gibt es inzwischen die 25. Kunstausstellung in der Galerie und zugleich die 5. Ausstellung im Verbund mit dem Projekt „Kunstsommer“ des Kunstvereins Siegen. Zu Gast über einen Zeitraum von sechs Wochen sind die beiden Gymnasiallehrer und Künstler Johannes Lotz und Steffen Meier mit jeweils acht Kunstwerken und zwei...

  • Hilchenbach
  • 14.05.10
  • 1× gelesen
Lokales

Es gibt wieder Tickets für die KulturPur-Gala

sz Grund. Ab Montag, 3. Mai, gibt das Kulturbüro des Kreises knapp 100 „Zeltzauber“-Karten für die Vorverkaufsstellen frei. Wer sich nun z. B. an der Ticket-Hotline der Sparkassen bei ProTicket, der SZ-Konzertkasse oder im Internet (http://www.siwikultur.de) rechtzeitig sein Ticket sichert, kann am 18. Mai live dabei sein, wenn der skurrile Polizist Dirk Bielefeldt zusammen mit Ganz Schön Feist und Musikern der Philharmonie Südwestfalen das Festival in einer großen Gala-Show eröffnen. Dazu...

  • Hilchenbach
  • 30.04.10
  • 1× gelesen
Lokales
Christa Meesmann, Grunder Galeristin, stellt Fotografien aus, die Ruhe atmen, Stille, Nachdenklichkeit. Foto: ne

Aus dem Kopf an die Wand

ne Grund. Das Ausstellungsjahr 2010 der Galerie im Garten in Grund eröffnete die Galeristin Christa Meesmann am Sonntag mit einer kleinen, aber sehenswerten Schau eigener fotografischer Arbeiten, die sie unter dem Titel „Die Bilder in meinem Kopf“ zusammengestellt hat. „Früher war ich ein Wandererin, heute bin ich Spaziergänger“, formuliert Meesmann die Anlässe ihrer konzeptuellen Fotografie, betont damit das Tempo der Bildfindungen, des Nachdenkens über Konzepte des Sehens. Es geht somit auch...

  • Hilchenbach
  • 18.02.10
  • 1× gelesen
Lokales
Helga Seekamp (l.) und Helga Schwoch laden in der Galerie im Garten zu Einblicken, Aufblicken, Ausblicken und Durchblicken ein.  Foto: gmz

Durchblicke zur Kunst

gmz Grund. Hinter den vergitterten Fenstern der ehemaligen Pferdeboxen in Christa Meesmanns „Galerie im Garten“ in Grund sind stark vergrößerte Fotos von voll erblühten Blumen versteckt, eingesperrt, ist man versucht zu sagen. Die faszinierende Offenheit der Rhododendronblüten, der Stiefmütterchen und Petunien, ihre komplexen Strukturen, die fast laszive Opulenz ihrer Farben und Formen verschwinden beinahe hinter den Gittern. Trotzdem sind sie ein Blickfang. „Umweltschutz“ heißt diese...

  • Hilchenbach
  • 04.09.09
  • 0× gelesen
Lokales
Heidemarie und Jürgen Königs zeigen Plein-Air-Arbeiten aus „Brissac“ in der Galerie im Garten in Grund.  Foto: gmz

Wasser, Sonne, Schatten

gmz Grund. Das Wasser hinten im Garten sorgt für ein „kühleres Gefühl“, die leichte Brise, die die blauen Schattensegel in ständiger Bewegung hält, verschafft eine zusätzliche Kühlung. Das kann man gebrauchen an diesem (endlich nochmal) strahlenden Sommertag, als Heidemarie und Jürgen Königs zur Vorbesichtigung ihrer eindrucksvollen Ausstellung mit dem ein wenig geheimnisvollen Titel „Brissac“ in die Galerie im Garten von Christa Meesmann in Grund einladen (bis 30. August, Eröffnung am morgigen...

  • Hilchenbach
  • 18.07.09
  • 1× gelesen
Lokales
Ich & Ich waren auch beim zweiten Besuch bei KulturPur auf dem Giller ein ab-soluter Publikumsmagnet. Großen Anteil daran hat Sänger Adel Tawil.  Foto: dima

Ganz dicke Umarmung

nik Grund. Gut, zugegeben, wir fühlen uns geehrt. Die „Macher“ von KulturPur hatten nach dem Ich-&-Ich-Konzert im vergangenen Jahr ein zweites Mal bei der Band angeklopft: „Wie schaut’s aus, habt Ihr nochmal Lust?“ Und siehe da: Adel Tawil sagte Ja zu einem weiteren Ausflug ins Grüne und einem Wiedersehen mit lauter lieben Menschen. Denn da scheint es gewaltig gefunkt zu haben zwischen dem hiesigen Publikum und den Berlinern, die im Jahr 2008 noch im Steilaufstieg begriffen waren und...

  • Hilchenbach
  • 03.06.09
  • 2× gelesen
Lokales
Humbug oder übersinnliche Fähigkeiten? Auf jeden Fall verblüffend. Gedankenleser Jan Becker lieferte am Montag einfach eine gute Show.  Foto: rach

„Wir sind frei“

zel Grund. Eine Frau ist am 26. November 1975 geboren. Eine andere im Sternzeichen der Waage. Wieder eine denkt an Frankreich und Nizza, und die erste Liebe von Marita hieß Jörg. Marita war damals 15, und der erste Kuss geschah in einer Diskothek. Die Gedanken sind frei – wer kann sie erraten? Jan Becker kann es. Nur zum Aufwärmen, wie er sagt – aber wie macht er das bloß? „Think Grotesque“ hieß die Show des Mentalisten, mit der er am Montag die Zuschauer im fast ausverkauften kleinen...

  • Hilchenbach
  • 03.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Sein Kennzeichen heißt D! Thomas D., ein Viertel der Fantastischen Vier, reist derzeit solo und hatte „Rückenwind“.  Foto: dima

Treibend – auf ein Ziel zu

zel Grund. Kein Grund zur Panik im kleinen Theaterzelt: Thomas D. war im Anflug, hatte seinen Douglas Adams gelesen und ein Handtuch mitgebracht. Mit an Bord hatte der Hiphopper, ein Viertel der Fantastischen Vier, eine fünfköpfige Band, zwei Sängerinnen und einen Sänger; sie alle waren bereit, den 650 Besuchern eine fette Show abzuliefern. „Kennzeichen D.“ heißen die aktuelle, seine dritte Soloplatte und die Tour, auf der Thomas D. am späten Samstagabend bei KulturPur Station machte. Er...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Kokettes Terzett: Die Puppini Sisters aus London huldigten am späten Sonntagabend mit viel Charme, Witz und Selbstironie den legendären Andrew Sisters und gaben köstliche Coverversionen in perfektem Harmoniegesang. Wie das swingte! Foto: dima

Charme in Schrankkoffern

zel Grund. Das Automobil streikte bei Frankfurt, daher lieferte es seine kostbare Fracht erst etwas später ab in der Zeltstadt auf dem Giller. Mit ein wenig Verspätung – denn es wollten ja noch die Haare gelegt und die Federn hineingesteckt, der rote Lippenstift aufgetragen, die silberglänzenden sexy Kostüme und die rot glitzernden Highheels angezogen werden, die geradezu der Dorothy aus dem „Zauberer von Oz“ entliehen schienen – begann am späten Sonntagabend die Zeitreise in die 30er und 40er...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Beeindruckend ist nach wie vor die Power in der Stimme Inga Rumpfs. Foto: rach

Erfolgreiche Wurzelsuche

bö Grund. „Get On Board“! Käpt’n Inga lädt ein. Musikalische Spurensuche an den Wurzeln – und Blüten. Blues, Soul, Funk, Rock, Jazz und – vor allem – Frumpy und Atlantis. Der Einstieg ist klassisch, Blues mit ganz viel Rhythm. Dann ein Taj-Mahal-Cover. „Cakewalk …“, das kommt locker-flockig-leicht. Dezentes Schwingen der Hüften ist angesagt. Beim folgenden Boogie Woogie sitzt kaum noch jemand im Kleinen Zelttheater, das im Lauf der folgenden zwei Stunden immer voller zu werden scheint. Inga...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Die große Politik, hier in Person des Gesandten Wilhelms, seines Freundes Prinz Adar Nadoku (Christian Britwum), zerstört die Ruhe auf der Ginsburg. Foto: gmz

Zwischen Spanien und Orange

gmz Grund. Große Aufregung auf der Ginsburg: Prinz Wilhelm von Oranien hat sich doch tatsächlich angekündigt! Und das zu einem Zeitpunkt, als das eigentlich sehr beschauliche Leben auf der kleinen Grenzburg ohnehin in einem Ausnahmezustand ist: Juliane (Christine Kaufmann), die Tochter des Burggrafen, will in ein paar Tagen ihren Martin (Lenni Kriems), den Jäger, heiraten. Für das Fest muss noch viel vorbereitet werden – da passt so ein Besuch gerade gar nicht! Aber irgendwie gelingt es dem...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Slammaster Andreas Klein (l.) mit dem Highlander-Gewinner Christian Ritter aus Würzburg. Foto: ne

Es kann nur einen geben

ne Grund. Das war schon ein Fest: Auf der frühlingswarmen, windigen Wiese leuchteten die weißen Zelte von KulturPur 2009, und im kleinen Zelttheater erlebten über 400 Lyrikfreundinnen und Literaturfans zum nunmehr 18. Mal einen Siegener Poetry-Slam – und diesmal sogar einen Highlander. An einem Highlander-Slam darf nämlich nicht einfach jeder und jede teilnehmen, wie das sonst zum Mitmachprinzip der immer populärer werdenden Literaturveranstaltung gehört, sondern dabei sind eben nur jene, die...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales
Puppen unter freiem Himmel: das Hille- Pupille-Figurentheater. Fotos: ciu
3 Bilder

Besondere Einblicke

ciu Grund. Kunterbunt und quicklebendig – so präsentierte sich KulturPur an den drei Festivalnachmittagen. Vor allem am Sonntag hätten viel mehr Menschen nicht mehr auf das Areal rund um die weißen Zelte unter hohem Himmel gepasst. Auf der Wiese tummelten sich kleine und große Leute auf Picknickdecken, im wundersamen Klang-Garten von Etienne Favre (diesmal samt Labyrinth), im Sand, wo die Jüngsten es dem Skulpturenbauer Ulrich Bentsch nachtaten und selbst eifrig gruben und modellierten, im...

  • Hilchenbach
  • 02.06.09
  • 1× gelesen
Lokales

Es hat den Swing!

zel Grund. „The Rise & Fall of Ruby Woo“ heißt das aktuelle Album der Puppini Sisters. Ruby Who? Die Italienerin Marcella Puppini und ihre beiden britischen Schwestern im Geiste, Kate Mullins und Stephanie O’Brian, haben ihre zweite CD nach ihrem Lieblingslippenstift „Ruby Woo“ der Marke M.A.C benannt, und was aus den glamourös und perfekt rot geschminkten Mündern erklingt, macht mal wieder einfach nur Freude. Es ist die Zeit für Zeitsprünge: Die CD ist schon über ein Jahr alt. Sie...

  • Hilchenbach
  • 27.05.09
  • 1× gelesen
Lokales
Galerie im Garten hat Marianne Levien wörtlich genommen: Eines der Exponate, „Draußen am Waldsee“, hängt im Garten. Foto: sib

Farbenmeere mit Farbe

sib Grund. Die Welt ist rot und blau und gelb und wogt. Eine Bewegung aus Farbträumen, ein spiraliges Leuchten in bunt, ein mannshohes Schillern von der Farbpalette springt dem Betrachter entgegen – ein ums andere Mal von den Bildern Marianne Leviens. Und deshalb heißt die Ausstellung auch „Farbenmeer – mehr Farbe“. Voller Freude präsentiert die Grunder Galeristin Christa Meesmann die Arbeiten der 44-jährigen Kunstmalerin, vor allem deshalb, weil der Vorlauf für die Ausstellung doch geraume...

  • Hilchenbach
  • 25.05.09
  • 0× gelesen
Lokales
Bislang „ungesehen“: Bruno Obermann zeigt plastische Kunst in der Galerie im Garten in Grund.  Foto: ne

Auf die Spur gekommen

ne Grund. Einer weniger bekannten Seite in Bruno Obermanns künstlerischem Schaffen ist seit Sonntag in der Galerie im Garten in Grund mithilfe einer Fülle unikater Kunstobjekte, Wandplastiken oder Assemblagen nachzuspüren – und viele Freundinnen und Freunde zeitgenössischer Kunst machten gleich zur Vernissage schon reichlich Gebrauch von der Einladung, sodass sich zeitweilig die Besucherschlange bis vor die Tür der Galerie hinzog. Von so viel Erfolg beflügelt, reflektierte die Galeristin...

  • Hilchenbach
  • 08.04.09
  • 0× gelesen
Lokales

Jung-Stillings Eheringe sind heimgekehrt

Kerpener Nachfahren überraschten mit sensationellem Fund: 13 persönliche Briefe des Universalgenies sob Grund. Mensch, ist das ein Ding! Und im Grunde genommen sind es sogar deren zwei. Zwei Eheringe nämlich, die jetzt den Weg ins Siegerland zurückgefunden haben. Nichts Außergewöhnliches? Und was, wenn die Ringe einem der berühmtesten Söhne des Siegerlands gehörten, Johann Heinrich Jung, genannt Jung-Stilling (1740-1817)? Und was, wenn neben den Ringen auch noch zwei Medizin-Rezepte und 13...

  • Hilchenbach
  • 07.11.06
  • 0× gelesen
Lokales

Geburtstagsfeier für die Ginsburg

Vor 750 Jahren erstmals erwähnt: Vereine kümmern sich um historische Stätte / Sanierung der touristischen Attraktion nötig sib Grund. Mit einer Feierstunde im Turmzimmer erinnerten der Siegerländer Burgenverein und der Verein zu Erhaltung der Ginsburg mit ihren Gästen an die ersturkundliche Erwähnung der Ginsburg vor 750 Jahren. Diese datiert auf den 16. Dezember 1255 im lateinischen Text einer Teilungsurkunde – also fand die Feierstunde eigentlich etwas zu spät statt. Die Geburtstagsfeier...

  • Hilchenbach
  • 04.09.06
  • 1× gelesen
Lokales

Kunst, die zum Sommer passt

Projekt von Meesmann/Benemann: »Grasblüte in Grund« ciu Grund. Das Gras steht in voller Blüte. Kniehoch wiegen sich die Halme im Wind, streifen den Fuß, das Bein, duften nach Sommer. Und wer fein beobachtet, sieht, dass das Gras zwar grün ist, aber nicht nur. Sondern leicht rosa schimmert und beige, in der Bewegung changierend. Solches spiegelt sich in den Tüchern aus Stoff, die – zwischen unbehandelten Bohnenstangen gespannt – Wege durch den Garten weisen. Stoffbahnen in den Farben der Natur...

  • Hilchenbach
  • 19.06.06
  • 1× gelesen
Lokales

Einsatz pur – rund um die Uhr

Die Giller-Helfer und ihre Arbeit hinter den Kulissen kafu Grund. Nach rund zwei Stunden ging das Licht auf der Bühne wieder aus und im Saal an. Der Auftritt von Bob Geldof, Ben Becker oder dem Ballett Kiel bei KulturPur war vorbei. Ganz und gar nicht vorüber war in diesem Moment die Arbeit der rund 120 Helfer – Künstlerbetreuer, Ordner, Techniker, Organisationshelfer, DRK, Feuerwehr und Kassierer. Sie alle sorgten mit dafür, dass auch vor und nach den Shows, hinter der Bühne und auf dem...

  • Hilchenbach
  • 07.06.06
  • 2× gelesen