Grundschule

Beiträge zum Thema Grundschule

LokalesSZ
Das „Buero BB“ überzeugte mit seinem Entwurf für ein helles und offenes Gebäude.
2 Bilder

Stuttgarter Büro überzeugt
Entwurf für Wilnsdorfer Grundschule vorgestellt

sp Wilnsdorf. Der Sieger des Architektenwettbewerbs für die neue Grundschule in Wilnsdorf steht fest. Überzeugt hat das „Buero BB“ aus Stuttgart. Die Idee: ein fast quadratisches, zweistöckiges Gebäude aus Stahlbeton und Holz mit großen Fenstern. Wilnsdorfs Bürgermeister Hannes Gieseler zeigte sich bei der Vorstellung der Gewinner begeistert von der „sehr kompakten Bauweise“ mit klaren Strukturen, was die Kosten im Zaum halte. „Sie haben alles hell und offen gestaltet“, vor allem den großen...

  • Wilnsdorf
  • 11.05.21
LokalesSZ
Auch im Kreis Altenkirchen dürfen Schülerinnen und Schüler nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie zwei Mal pro Woche einen Corona-Selbsttest absolvieren. Die SZ hat bei zwei Schulen nach den Erfahrungen der vergangenen Wochen gefragt.

Ob Gymnasium oder Grundschule
Corona-Tests sind ein "Erfolgsmodell"

nb Betzdorf/Weitefeld. Neben Englisch, Chemie oder Erdkunde steht am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium jeweils montags und mittwochs noch etwas auf dem Stundenplan: die Corona-Selbsttests. Denn seit einigen Wochen heißt es schließlich auch in den Schulen im AK-Land: Stäbchen raus, Test! Die SZ hat jetzt exemplarisch bei zwei Schulen nachgefragt, wie es denn so läuft mit der Zusatzaufgabe für Schüler und Pauker. Wie das Lernen von Vokabeln oder Formeln ist das Prozedere inzwischen zur schulischen...

  • Betzdorf
  • 10.05.21
LokalesSZ
Die Grundschule Dielfen meldet aktuell auf der Homepage Lieferengpässe für die Lolli-Tests, die eigentlich Montag starten sollten.

Lieferengpässe an der Grundschule
Montag kein Lolli-Test in Dielfen

howe Dielfen. Ab Montag sollten eigentlich die Lolli-Tests in knapp 3800 Grund- und Förderschulen des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. Das funktioniert an der Grundschule in Dielfen schon mal nicht. Denn wie deren Leiterin Anke Höfer kurz vor dem geplanten Test-Start auf der Internetseite der Schule aktuell mitteilt, kommen nicht genügend „Lollis“ in Dielfen an. „Liebe Eltern, aufgrund von Lieferengpässen bei den Teströhrchen für den Lolli-Test ist unsere Schule nicht ausreichend...

  • Siegerland
  • 08.05.21
LokalesSZ
Um die neue Turnhalle am Molzberg gibt es Diskussionen. Derzeit scheint ein Anbau an die Grundschule die bevorzugte Lösung zu sein.
2 Bilder

Neue Turnhalle am Molzberg
Anbau an Grundschule wohl erste Wahl

sz Kirchen. Das Thema einer neuen Turnhalle auf dem Molzberg hat mächtig Fahrt aufgenommen – dabei ist das Tempo dem einen oder anderen dann noch zu rasant geworden. Ulrich Merzhäuser, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Kirchen, stellte nach den jüngsten Veröffentlichungen von SPD und CDU klar, dass man über die neue Halle ganz sachlich in einer Sitzung des Schulträgerausschusses beraten werde. Diese habe er für den 20. Mai anberaumt. Ohnehin sei dieses Thema denkbar ungeeignet, um damit...

  • Kirchen
  • 06.05.21
Lokales
Die erste Schule im Kreisgebiet, die nun an dem landesweiten Projekt „Additive Lernangebote“ teilnimmt, ist die Franziskus-Grundschule Wissen.

Additive Lernangebote
Franziskus-Grundschule Wissen nimmt an Projekt teil

sz Wissen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schulbetrieb, das Leistungsvermögen von Schülern und damit auch auf die Gesellschaft bereitet vielen Schulexperten zunehmend Sorge. Deshalb ist es wichtig und notwendig, dass alle verfügbaren Ressourcen gebündelt werden, damit Kinder und Jugendliche im Land Corona-bedingt keine Nachteile beim Lernen haben. Die Volkshochschulen und die Schulen in Rheinland-Pfalz kooperieren hierzu landesweit mit mehreren Projekten: Feriensprachkurse in...

  • Wissen
  • 28.04.21
Lokales
Blick in die 3a der Giersbergschule: “Es hat zwar ein bisschen in der Nase gekitzelt, aber das können wir jetzt immer so machen”, sagt Louisa zu den Corona-Selbsttests.

Land will Pool-Testungen
Grundschulen starten Corona-Selbsttests

ch Siegen. Der Jubelschrei hallt durchs Klassenzimmer. Auch Louisa, Charlotte und Oskar reißen die Arme in die Höhe. Wie die anderen Mädchen und Jungen der 3a der Giersbergschule sind sie erleichtert: Sie haben den Corona-Selbsttest absolviert, alle Testergebnisse sind negativ. Die Mathestunde kann beginnen. Wieder einmal also ein schulischer Neustart in der Pandemie, wieder einmal heißt es für die zwei Dutzend Grundschulen der Krönchenstadt in dieser Woche: Wechselunterricht. Auch rund 190...

  • Siegen
  • 27.04.21
LokalesSZ
Die Umwandlung der Schulart von Grundschulen wird in Olpe erneut diskutiert.

Politik in Olpe diskutiert weiter
Staatliche Konfessionsschulen nicht mehr tragbar?

win Olpe/Rhode/Dahl. Es war nur eine Mitteilungsvorlage, die die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales, Sport am Dienstag aber nicht davon abhielt, wieder einmal das Thema „Umwandlung der Schulart von Grundschulen“ zu diskutieren. Wie mehrfach berichtet, geht es dabei um eine von Eltern ausgehende Initiative, Bekenntnis- zu Gemeinschaftsgrundschulen umzuwandeln, um eine Vorzugsbehandlung katholischer Kinder bei der Anmeldung aus der Welt zu schaffen. In der Vorlage teilte die...

  • Stadt Olpe
  • 21.04.21
LokalesSZ
In der Dorfmitte in Müsen machten einige Eltern ihrem Ärger über die Testpflicht Luft. „Was ist wohl die Inzidenz unserer Psyche?“ fragen sie mit Blick auf das Kindeswohl auf diesem Transparent.
2 Bilder

Durchführung für Erst- und Zweitklässler kaum möglich
Schnelltests sind kein Kinderspiel

rege Siegen. September 2020 in Littfeld: Ein fünfjähriges Mädchen geht morgens fröhlich zur Schule, Stunden später ist die Erstklässlerin nicht wiederzuerkennen. Sie ist extrem verstört, weint, ist fertig mit den Nerven und versteckt sich in einer Hecke. Was war passiert? Eine Referendarin ist positiv getestet worden, die ganze Klasse muss in Quarantäne. Ein Szenario, das die junge Schülerin mental erst einmal verarbeiten muss. Doch nicht nur das Kind muss den Corona-Schock verdauen, die Eltern...

  • Siegen
  • 16.04.21
Lokales
Die Düringerschule hat eine Sonderrolle: Der Hauptstandort an der Rüblinghauser Straße in Olpe ist
Bekenntnisschule, ihr Nebenstandort Dahl Gemeinschaftsgrundschule. Daher sollen hier zunächst keine Elterninformationen organisiert werden.

Streit um Bekenntnisschulen
Umwandlung zu Gemeinschaftsschulen kompliziert

win Olpe/Rhode/Dahl. Es ist ein Konstrukt aus einer anderen Zeit: die Bekenntnisschule. Obwohl komplett staatlich und steuerfinanziert, haben die katholischen oder evangelischen Bekenntnisschulen eine Sonderrolle: Die Schulleitung muss dem jeweiligen Bekenntnis angehören, und wenn zu wenig Plätze da sind, ist das Bekenntnis des künftigen „I-Männchens“ direkt nach der Frage, ob schon Geschwisterkinder an der Schule angemeldet sind, das wichtigste Auswahlkriterium. So lange genug Plätze verfügbar...

  • Kreis Olpe
  • 14.04.21
Lokales
Die Realschule Erndtebrück bleibt der absoluter Favorit für Familien in der Edergemeinde – fast die Hälfte der Viertklässler wechselt im Sommer dorthin.

Wohin zieht's die Viertklässler?
Realschule bleibt der Liebling

bw Erndtebrück. Grundschüler und deren Eltern haben in Erndtebrück die Qual der Wahl, wenn es im Verlauf des vierten Schuljahres darum geht, auf welche weiterführende Schule das Kind im Sommer wechseln soll. Knapp die Hälfte der Mädchen und Jungen bleibt vor Ort: Nach wie vor ist die örtliche Realschule die beliebteste Wahl bei Familien. Das zeigt eine aktuelle Übersicht, die die Verwaltung zu der inzwischen jedoch abgesagten Sitzung des Ausschusses für Schule und Jugend vorbereitet hatte. Von...

  • Erndtebrück
  • 14.04.21
LokalesSZ
Baustellenbesuch mit Armin Brast, Jörg Pfeifer und Joachim Brenner (v.l.): Nach den Sommerferien werden die Rigipsplatten verschwunden sein, dann werden hier Grundschüler das Bild prägen.
2 Bilder

Martin-Luther-Grundschule zieht im Sommer um
Schul-Baustelle liegt voll im Zeitplan

damo Betzdorf.  Liebe auf den ersten Blick hat das Kollegium der Martin-Luther-Grundschule für das neue Schulgebäude an der Schützenstraße sicher nicht empfunden. Zum einen, weil die alte Schule am Fuße des Molzbergs trotz aller Mängel vielen Schülern und Lehrern ans Herz gewachsen ist. Zum anderen aber auch, weil das neue Domizil noch nicht die Wohlfühl-Atmosphäre einer gewachsenen Grundschule bietet. Wohlgemerkt: noch. Denn die Chancen stehen gut, dass auch die Vernunftehe am Ende alle...

  • Betzdorf
  • 11.04.21
LokalesSZ
Die Handhabung des Schnelltests ist kein Hexenwerk: Das wurde bei der Schulung vom Daadener DRK deutlich. Trotzdem bringt die Teststrategie einige Herausforderungen für die Schulen mit sich – aber vor allem Chancen.

AK-Grundschulen bereiten sich vor
Ab nächster Woche wird getestet

damo Daaden. „Wir wurden selbst ins kalte Wasser geworfen worden. Und jetzt helfen wir anderen, schwimmen zu lernen“: Das sagt Lukas Schweitzer nicht nur – er tut es auch. Gemeinsam mit seiner Schwester Klara-Zoe hat der Rotkreuzler am Mittwoch die Grundschulen im Daadener Land abgeklappert. Der Job der Geschwister: den Lehrern erklären, wie ein Corona-Selbsttest funktioniert. Denn genau das müssen die Pädagogen in der kommenden Woche ihren Schülern vermitteln. Nach den Osterferien stellt das...

  • Daaden
  • 07.04.21
Lokales
Die Drittklässler Jonah (M.) und Pascal (r.) nehmen sich selbst einen Nasenabstrich für den Schnelltest. Lehrerin Stefanie Peter macht es vor.

Schulträger kümmert sich selbst um Versorgung
Schnelltsets für alle

rai Scheuerfeld. „Das war kitzelig“: Der achtjährige Pascal und der neunjährige Jonah hatten sich ein Wattestäbchen in beide Nasenlöcher gesteckt und gedreht. Lehrerin Stefanie Peter machte es vor. Die Watte kam in ein Röhrchen mit einer Flüssigkeit, vier Tropfen davon brauchte es für den Schnelltest. Nach etwas Geduld ist nur der obligatorische Teststrich zu sehen. Alles ist gut. Diese Szene wiederholte sich in allen Klassen der Kolbe-Grundschule. Das Heft – oder besser den Schnelltest – hatte...

  • Gebhardshain
  • 26.03.21
LokalesSZ
Die Grundschulen im AK-Land gehen am Montag in den
Wechselunterricht. Am Freitag darauf ist schon wieder
Schluss: die Osterferien.  Die Betzdorferin Anna Stephan kritisiert in einem offenen Brief an  Ministerpräsidentin, Ministerin und Landrat  die Öffnung der Grundschulen massiv.

Mutter schreibt an Ministerpräsidentin, Ministerin und Landrat
Öffnung der Grundschulen heftig kritisiert

dach Betzdorf. Landauf, landab sorgen die Maßnahmen rund um die Corona-Pandemie für reichlich Gesprächsstoff. In einem offenen Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sowie an Landrat Dr. Peter Enders hat sich nun Anna Stephan Luft gemacht. Das Zentrum ihrer Kritik, die sie dezidiert ausführt: Es ist ein Fehler, die Grundschulen für eine Woche – bis zu den Osterferien – zu öffnen. Mit „großem Bestürzen“, schreibt die Betzdorferin, habe sie...

  • Betzdorf
  • 19.03.21
LokalesSZ
Das Schulamt soll für das kommende Schuljahr eine „Ausnahme“ machen - und der Grundschule in Hainchen eine zweite Eingangsklasse ermöglichen.

Politik in Netphen empfiehlt
Zusätzliche Klasse für die Grundschule Hainchen

ihm Netphen. Kinderzahlen, Lehrerstellen und Klassen – das sind die drei Größen, die Jahr für Jahr auf einen Nenner gebracht werden müssen, wenn es um die Einschulung in die Grundschulen geht. Reibungslos funktioniert das oft nicht, aber in Netphen ist es besonders kompliziert. Wenigstens für das Schuljahr 2021/22 hat der Schulausschuss jetzt den Knoten durchschlagen: Zehn statt nur neun Eingangsklassen werden gebildet, die zusätzliche Klasse bekommt die Grundschule Hainchen. Eigentlich wollte...

  • Netphen
  • 17.03.21
LokalesSZ
Die drei verglasten Treppenhäuser sind prägend für die Grundschule in Wenden. Aber auch hier sieht die „Bautechnische Beurteilung“ keinen dringenden Sanierungsbedarf.
3 Bilder

Bautechnische Beurteilung vorgestellt
Kein Sicherheitsrisiko in Schule

Insbesondere am Sockel der Gebäude hat der Zahn der Zeit genagt.hobö Wenden. Viele erwarteten schlechte Nachrichten, als die „Bautechnische Beurteilung der Grundschule Wenden“ dieser Tage auf den Tischen der Kommunalpolitiker gelangte. Doch in der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales am Dienstagabend zeigte sich, dass das über 50 Jahre alte Gebäude auf dem Westerberg in Wenden sich in einem durchaus respektablen Zustand befindet. Wie die SZ bereits vorab aus dem Gutachten...

  • Wenden
  • 17.03.21
Lokales
Während im Kreis Altenkirchen weiterhin alles "dicht" ist und der Lockdown verlängert wird, öffnen die Baumärkte und die Grundschulen wieder ihre Pforten.

AK-Lockdown geht weiter
Grundschulen und Baumärkte machen auf

sz Kreis Altenkirchen. Der „AK-Lockdown“ geht weiter: Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen und einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 verlangt die Landesregierung, die bisher geltende Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um eine weitere Woche bis zum 28. März zu verlängern. Damit gelten die nächtliche Ausgangsbeschränkung, die Maskenpflicht in Fußgängerzonen, eingeschränkte Besuchsregeln für Seniorenheime und Einrichtungen der Eingliederungshilfe weiterhin....

  • Altenkirchen
  • 17.03.21
LokalesSZ
Die Grundschüler aus Neunkirchen und Struthütten können erst zum Schuljahr 2022/23 in die Kopernikusschule auf dem Rassberg ziehen.

Schadstoffe in der Kopernikusschule
Umzug der Grundschulen um ein Jahr verschoben

tile Neunkirchen. Der Umzug der Grundschulen Neunkirchen und Struthütten in die Kopernikusschule auf den Rassberg verschiebt sich um ein Jahr. Beim Ausbau des WLAN-Netzes und einer obligatorischen Schadstoffanalyse des Gebäudes wurden potenzielle Belastungen festgestellt. Die notwendigen Maßnahmen, um das Gebäude für die Grundschulzusammenlegung umzubauen, können daher nicht wie geplant während des Betriebs der im Sommer auslaufenden Realschule ausgeführt werden. Die Mehrkosten zur Beseitigung...

  • Neunkirchen
  • 16.03.21
Lokales
Im Nachtragshaushalt der Ortsgemeinde Katzwinkel sind Mittel für die Verbesserung der Digitalisierung an der Barbara-Grundschule eingestellt. Der Ansatz wurde von 28.000 auf 44.000 Euro erhöht.

Ortsgemeinderat verabschiedet Nachtragshaushalt
Mehr Geld für die Grundschule Katzwinkel

rai Katzwinkel. Als der Doppelhaushalt 2020/21 im Frühsommer beschlossen wurde, habe Corona bereits „drei Monate unter uns gewütet“, sagte Ortsbürgermeister Hubert Becher: „Weil wir nicht in die Glaskugel schauen können, haben wir geplant, als wäre kein Corona.“ Anders als z. B. automobil-abhängige Gemeinden, die massive Einbrüche 2020 erlebt hätten, „ist das bei uns nicht der Fall“, konstatierte Becher bei der Beratung des Nachtragshaushalts. Firmen hätten jedoch das Herabsetzen der...

  • Wissen
  • 11.03.21
Lokales
Die Grundschule hat über 50 Jahre „auf dem Buckel“, die Substanz scheint aber gut. Der Erhalt von Schule und Turnhalle wird empfohlen.
2 Bilder

Bautechnische Beurteilung
Grundschul-Gebäude Wenden kann erhalten werden

hobö Wenden. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Kommunalpolitik in der Gemeinde Wenden derzeit in einem Dickicht aus Gutachten, Stellungnahmen von Sachverständigen, Analysen aus Planungsbüros und eigenen Konzeptpapieren zu versinken droht. Versinken ist womöglich zu weit gegriffen, aber zurzeit landen in steter Reihenfolge vielseitige Experten-Werke auf den Schreibtischen im Rathaus und der Politiker. Ganz frisch auf dem Tisch: die „Bautechnische Beurteilung der Grundschule...

  • Wenden
  • 11.03.21
Lokales
Ganztagsschulen bieten nicht nur Hausaufgabenbetreuung, sondern noch einiges mehr. Bad Berleburg nutzt Fördermittel für Investitionen im OGS-Bereich.

Ausbau der Infrastruktur
200.200 Euro für Grundschulen Bad Berleburg

bw Bad Berleburg. Gegen die Corona-Krise kämpft der Staat mit verschiedenen Konjunkturpaketen an, eines von ihnen ist das Investitionsprogramm zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Aus diesem Topf erhält auch die Stadt Bad Berleburg jetzt eine beträchtliche Summe, um die Räumlichkeiten der Offenen Ganztagsschulen (OGS) sowie anderweitiger Betreuungsangebote an ihren Grundschulen zu verschönern und besser auszustatten. Auf die Stadt Bad Berleburg...

  • Bad Berleburg
  • 10.03.21
LokalesSZ
Rein in den Oberarm mit der ersten Corona-Impfspritze: Die Medizinisch-Technische Assistentin Uta Steiner (l.) impft Lehrerin Carolin Stenger (Bildmitte) von der Stahlberg-Grundschule in Müsen am Dienstag im Beisein von Dr. med. Birgit Klöckner (r.).
3 Bilder

Turbo bei Pädagogen von Grund- und Förderschulen sowie Kita-Mitarbeitern gezündet
Impfzentrum wird zum Lehrerzimmer

rege Siegen. Zu wenig Impfstoff, fehlende Schnelltests, katastrophale Organisation: Die führenden Politiker mussten in den vergangenen Wochen für ihr Missmanagement von allen Seiten verbale Prügel einstecken. Doch jetzt wollen die Verantwortlichen den „Impf-Turbo“ zünden. Der anfängliche Engpass bei den verfügbaren Impfstoffmengen soll im März beseitigt sein. Auch wenn von „Turbo“ bisher noch keine Rede sein kann, im Siegener Impfzentrum geht es momentan rund. Es geht aber nicht nur rund,...

  • Siegen
  • 09.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.