Grundstück

Beiträge zum Thema Grundstück

Lokales
Auf der Brachfläche am unteren Bildrand soll noch in diesem Jahr die Gastronomie der „Biggeseefront“ durch ein Brauhaus erweitert werden, weitere Bauten sollen in den nächsten drei Jahren folgen. Der Rat hat gestern den Plan der WiFög abgesegnet, die Fläche an Olaf Hütte zu veräußern und ihm weitere Optionen für zwei weitere Teilflächen einzuräumen.

Stadtverordnete stimmen Verkauf an Investor Olaf Hütte zu
Ein Brauhaus für den Obersee

sz Olpe. Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Olpe hat am gestrigen Dienstag in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen, die Weiterentwicklung der „Biggeseefront“ am Obersee zu ermöglichen. Wie aus einer Pressemitteilung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hervorgeht, hatte am 26. Januar bereits der Aufsichtsrat der städtischen Gesellschaft entsprechende Beschlüsse gefasst. Nun hat der Rat dies zementiert und den Verkauf einer entsprechenden Fläche in die Wege geleitet. 2013 hatte die...

  • Stadt Olpe
  • 10.02.21
  • 2.219× gelesen
LokalesSZ
Inzwischen der meistfotografierte Parkplatz des Kreises Altenkirchen: Nunmehr lautet die spannende Frage nicht nur wann, sondern auch von wem an dieser Stelle in Kirchen die Baumaschinen aufgefahren werden.

Weitere Angebote für Grundstück
Dritter Hut liegt auf der Kirchener Bahnhofstraße

thor Kirchen. Und der geheime Bote hat sich doch noch auf den Weg quer durch den Westerwald gemacht: In Sachen Grundstücksverkauf an der Bahnhofstraße in Kirchen ist eine dritte Investorengruppe auf den Plan getreten und hat im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens ihren Hut in den Ring geworfen. Das bestätigte die Kreisverwaltung Altenkirchen. Das Angebot – wohlgemerkt für beide Grundstücke – muss am Freitag irgendwann nach Dienstschluss im Kreishaus eingegangen sein. Bei dem neuen...

  • Kirchen
  • 11.01.21
  • 436× gelesen
LokalesSZ
Ein Teil der Hausecke (links) und fast die Hälfte der Garage gehören nicht mehr zum Grundstück der Schardts – der weiße Zaun, der laut der Plittershagener schon beim Kauf stand, bildet eine Grenze, die es so gar nicht gibt.

Grundstücke wohl kleiner als gedacht
Stadt zeigt Grenzen auf

sos Plittershagen/Oberfischbach. Der Kauf des eigenen Hauses ist sicher immer ein besonderes Erlebnis: neue Nachbarn, vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und oftmals auch mehr Platz als zuvor. Jahr für Jahr entwickelt sich das Haus dann weiter, Terrasse und Garten nehmen Form an. So auch bei Heike und Matthias Schardt aus Plittershagen. 2016 sind sie in ihr Eigenheim eingezogen, im Moment bauen sie draußen eine Überdachung. „Und dann kommt die Stadt plötzlich und sagt, dass Teile von dem...

  • Freudenberg
  • 02.08.19
  • 4.250× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.