Guter Zweck

Beiträge zum Thema Guter Zweck

Lokales
Schlagersänger Jürgen Drews hat die Internet-Challenge "Plank for Plasma" ins Leben gerufen, um auf eine seltene Autoimmunkrankheit aufmerksam zu machen.
2 Bilder

Jürgen Drews wirbt um Blutplasma-Spenden
Viele Promis sind bei der "Plank for Plasma"-Challenge dabei

sz Siegen. Jürgen Drews ruft die Promis und viele machen bei der Aktion "Plank for Plasma" mit. So sind neben Florian Silbereisen auch Bülent Ceylan, Mickie Krause und Tim Toupet mit von der Partie und haben ihre Challenge bereits absolviert. Der "König von Mallorca" geht zu Boden Die Stippvisite im Siegerland hatte der "König von Mallorca" genutzt, um erneut einen Aufruf für seine Internet-Challenge "Plank for Plasma" zu starten, die seltene Autoimmunkrankheiten in den Fokus rücken soll. Das...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Jürgen Drews (rechts) und seine Frau Ramona waren bei Dr. Karsten Franke. Die drei starteten in Siegen die Internet-Challenge „Plank for Plasma“.

Jürgen Drews im St.-Marien-Krankenhaus
Der "König von Mallorca" geht zu Boden

ch Siegen. Der „König von Mallorca” geht zu Boden – für den guten Zweck. Mit „Plank for Plasma“ ruft Jürgen Drews zu einer neuen Internet-Challenge auf. Am Montag warb der Schlagerstar (Ein Bett im Kornfeld) dabei im St.-Marien-Krankenhaus für die Aktion und in eigener Sache – Drews Managerin ist in dem Krankenhaus der Krönchenstadt in Behandlung, leidet an einem Immundefekt und ist auf Medikamente angewiesen, die auf Blutplasmaspenden basieren. Florian Silbereisen auch dabeiUnd so geht es:...

  • Siegen
  • 21.06.21
Kultur
Zum Start der Livestream-Reihe „Support Your Local Artists“ spielte am Samstagabend zur besten Sendezeit die Band Hörgerät im Siegener Kulturhaus Lÿz – wegen der Abstandsregeln in Corona-Zeiten in „abgespeckter“ Form ohne Keyboarder und folgerichtig unter der Bezeichnung Hörgerät-chen.
9 Bilder

„Support Your Local Artists“ mit Hörgerät-chen
Künstler spielen für Künstler

fb/aww Siegen. Künstler, insbesondere Musiker, streamen einfach ihr Konzert direkt zu den Zuschauern ins Wohnzimmer. Während das vor der Corona-Pandemie für die einen undenkbar und für die anderen eine längst fällige Erweiterung des Kulturangebots war, ist es mittlerweile quasi zum Standard geworden. Am Anfang der Krise meist von großen Künstlern als Fan-Service gedacht, bot der Livestream am Samstagabend aus dem Siegener Kulturhaus Lÿz nicht nur diesen, sondern vor allem Künstler-Service. Für...

  • Siegen
  • 05.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.