Gymnasium

Beiträge zum Thema Gymnasium

LokalesSZ-Plus

Bei Realschulen und Gymnasien werden Schülerzahlen sinken
Dreigliedriges Schulsystem lässt Federn

js Siegen. Die Verteilung der Schüler auf die weiterführenden Schulen der Stadt Siegen unterliegt einem deutlichen Wandel. Während die Schulformen des klassischen dreigliedrigen Systems das Nachsehen haben, gehen immer mehr Jungen und Mädchen auf eine der Gesamtschulen. Nicht nur die Gymnasien verlieren dabei Schüler, auch bei den Realschulen gehen die Prognosen von sinkenden Anmeldezahlen aus, was aber schon allein mit der Verkleinerung des Angebots zu erklären ist. Von zuletzt vier...

  • Siegen
  • 14.01.21
  • 248× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Bertha-von-Suttner ist eine von vier Gesamtschulen in Siegen.

Vierte Gesamtschule in Siegen im Gespräch
Ein Gymnasium auf der Kippe?

js Siegen. Die Nachfrage bestimmt das Angebot. So zumindest lässt sich ein Passus aus der im Dezember unterzeichneten Kooperationsvereinbarung lesen, mit der CDU und SPD durch die neue Wahlperiode des Siegener Stadtrats navigieren möchten. Die „dauerhaft starke Nachfrage nach der Schulform Gesamtschule“ führe dazu, dass rund 100 Schülerinnen und Schüler pro Schuljahr von den drei bestehenden Gesamtschulen abgewiesen würden. Daher möchte die „große Koalition“, die sich selbst so nicht...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 1.407× gelesen
LokalesSZ-Plus
Durch das Projekt habe sie einen ganz anderen Blick auf die Dinge bekommen, sagt Anna Kuhn.

Gymnasium Netphen holt Rang 2
Silber für Anti-Zigaretten-Projekt

ap Netphen. 3, 2, 1 … Im Netphener Ratssaal wird laut heruntergezählt. Das Bild wechselt vom digitalen Countdown zum Live-Stream mit Moderatorin Johanna Klum. Zu Wort meldet sich auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller aus Berlin: „Ihr seid Vorreiter für eine lebenswerte, nachhaltige und faire Zukunft.“Vor dem Bildschirm: Sichtbare Anspannung hinter den Mundschutzen, zuversichtliches Abwarten bei Schulleiter Reinhold Klüter, optimistisches Daumendrücken von Projektleiterin Ursula...

  • Netphen
  • 11.12.20
  • 254× gelesen
LokalesSZ-Plus
Auch für die Schulen ist Corona eine absolute Ausnahmesituation. Trotzdem hinkt der normale Unterricht aktuell nicht hinter dem Lehrplan hinterher.

Heimische Pädagogen winken ab
Zusätzliches Corona-Schuljahr nicht nötig

bw Siegen/Bad Laasphe/Erndtebrück. Ein zusätzliches Schuljahr durch die Probleme in der Corona-Pandemie? Diesen Vorschlag äußerte nicht irgendwer, sondern mit Heinz-Peter Meidinger immerhin der Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Für viele Eltern und Schüler werde diese Möglichkeit, das Schuljahr auf freiwilliger Basis zu wiederholen, enormen Druck aus dieser schwierigen Situation herausnehmen. Die Corona-Pandemie lasse auch das laufende Schuljahr kein normales werden, betonte der ehemalige...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 362× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die neuen Regelungen am Ev. Gymnasium gelten zunächst einmal bis zu den Weihnachtsferien.

Siegener Gymnasium ist Vorreiter
Hybrid-Unterricht am "EVAU"

sz/ihm Weidenau. Das Ev. Gymnasium Siegen (EVAU), als Ersatzschule in Trägerschaft des Ev. Kirchenkreises Siegen, hat vor zwei Wochen eine Mischung aus Präsenz- und Distanzunterricht („Hybrid“) eingeführt, wie erst jetzt bekannt wurde. Seit sich in der Corona-Pandemie die Quarantänefälle häufen, die z. T. ganze Schulen zum Erliegen bringen, denken Pädagogen über andere Unterrichtsformen nach. Für die staatlichen Schulen in NRW blieben, anders als im benachbarten Hessen, Alternativüberlegungen...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 292× gelesen
Lokales
Sebastian Ninse (l.) gratuliert Hendrik Senger zum Erfolg beim Bundeswettbewerb KI und überreicht ein Geschenk der Schule.

Bundeswettbewerb künstliche Intelligenz
Franziskusschüler Hendrik Senger belegt Rang 2

sz Olpe/Stuttgart. „Verbessere die Welt mit künstlicher Intelligenz!“ – diesem Aufruf des Bundeswettbewerbs Künstliche Intelligenz folgten im vergangenen Jahr zahlreiche junge Menschen. Unter der Organisation des Tübinger Kompetenzzentrums für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen machten sie sich auf, Computerprogramme zu entwickeln, die eigenständig Probleme lösen können. Einer von ihnen ist Hendrik Senger. Er ist 17 Jahre alt, wohnt in Bergneustadt und macht im nächsten Jahr sein...

  • Stadt Olpe
  • 07.12.20
  • 485× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Dienstag sollen alle Schüler wieder in ihre Klassenräume im Betzdorfer Gymnasium zurückkehren - nur für die, die in Quarantäne bleiben müssen, gibt es digitalen Unterricht.

14 Lehrer und rund 120 Schüler in Quarantäne
Nach Zwangspause: Gymnasium öffnet wieder

damo Betzdorf. Nach nur einem Tag ist die Zwangspause am Betzdorfer Gymnasium vorbei: Die Schule kehrt am Dienstag wieder in den Normalmodus zurück – oder besser: in eben jenen Betrieb, der in Zeiten einer Pandemie möglich ist. Denn ganz normal wird der Unterricht in den kommenden Tagen auf dem Struthof kaum ablaufen können. Schließlich sind die Covid-19-Infektionen, die zur eintägigen Schließung geführt haben, natürlich noch nicht abgeklungen – und offen ist auch, welche Kreise das Virzs...

  • Betzdorf
  • 09.11.20
  • 1.228× gelesen
LokalesSZ-Plus
Vor dem neuen Werk: Der Leistungskurs Kunst der MSS 12 bekam von Kai „Semor“ Niederhausen Einblicke in die Graffiti-Kunst – und der Musiksaal eine gänzlich neue Optik.  Foto: rai

Unterricht mit der Spraydose im Gymnasium
Bunte Graffiti-Noten für den Musiksaal

rai Betzdorf/Kirchen. Klackern ist aus dem Musiksaal zu hören. Dann ein typisches Sprühgeräusch – und wieder Klackern. Das hatte durchaus etwas mit Musik zu tun, obwohl es um eine andere Form der Kunst ging: Der Leistungskurs Kunst am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf-Kirchen hat dem Musiksaal ein helles und buntes Aussehen verpasst – im Graffiti-Stil. „Das sieht viel besser aus“: Zwei Schülerinnen brachten mit Sprühdosen am Freitag  Buchstaben an die Wand. Sie meinten, dass es mehr...

  • Betzdorf
  • 31.10.20
  • 817× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Klasse 5a des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe um ihren Deutschlehrer Frank Oldeleer hat die Patenschaft für die allererste Bildungsinsel übernommen, die es in Wittgenstein gibt. Sie ist vor dem Laaspher Rathaus zu finden.
7 Bilder

Im Rathauspark in Bad Laasphe
Erste Bildungsinsel in Wittgenstein eröffnet

bw Bad Laasphe. Mehr als „nur“ eine weitere Sitzgelegenheit steht ab sofort im kleinen Park vor dem Rathaus in Bad Laasphe zur Verfügung. In der Mitte der Bank befindet sich nämlich eine Kiste aus Metall – und darin finden Kinder spezielle Schätze: Lesestoff. Die Mädchen und Jungen der Klasse 5 a des Städtischen Gymnasiums haben am Freitagvormittag die Bildungsinsel zum ersten Mal mit Büchern für andere Kinder befüllt. Damit nicht genug: Die Klasse übernimmt auch die Patenschaft für die...

  • Bad Laasphe
  • 04.10.20
  • 227× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gordon Kämmerling, Geschäftsführer von Schloss Wittgenstein, freut sich über den endlich erfolgten Breitband-Anschluss von Institut, Gymnasium und Realschule in Bad Laasphe.

Nach etlichen Verzögerungen
Endlich Breitband an Schloss-Schulen

howe Bad Laasphe. Die Freude ist riesig im Hause Schloss Wittgenstein. „Wir schwimmen jetzt auf der großen Internet-Welle“, freut sich Gordon Kämmerling, Geschäftsführer des Instituts Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe. Dort oben auf dem Berg haben Gymnasium und Realschule sowie das Internat Schloss Wittgenstein seit diesen Mittwoch Punkt 5 Uhr einen gigabit-fähigen Anschluss. Mit 500 Mbit sind Schüler und Lehrer nun im Unterricht unterwegs, vertraglich könnte Gordon Kämmerling die Leistung...

  • Bad Laasphe
  • 11.09.20
  • 283× gelesen
Lokales
Zum Abschied gab es Blumen für Petra Stellmacher-Wagner (l.) – aus den Händen der Vorsitzenden des Schulvereins, Gudrun Kämmerling (r.).
2 Bilder

Abschied vom Bad Laaspher Schlossberg
GSW verabschiedet zwei Lehrkräfte

sz Bad Laasphe. Zum Schuljahresende hieß es Abschied nehmen: Nach über drei Jahrzehnten im Schuldienst verlassen die Oberstudienräte Petra Stellmacher-Wagner und Klaus Hofmann ihre Wirkungsstätte am Gymnasium Schloss Wittgenstein (GSW) in Bad Laasphe und treten den Ruhestand an. Corona-bedingt wurden die scheidenden GSW-Lehrkräfte nur mit wenigen Gästen, aber dennoch im feierlichen Rahmen in der Schlosskapelle der Schule verabschiedet. Petra Stellmacher, die in Wetter/Ruhr geboren wurde und aus...

  • Bad Laasphe
  • 16.06.20
  • 434× gelesen
Lokales
Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf/Kirchen sieht seiner nächsten Vakanz auf dem Posten des Schulleiters entgegen.

Kein nahtloser Übergang bei der Schulleitung
Gymnasium steht vor erneuter Vakanz

thor Betzdorf/Kirchen. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium steht nach den Sommerferien wieder vor einer Vakanz an der Spitze der Schulleitung. Wie die SZ bereits vor knapp einem Jahr gemeldet hatte, wechselt Oberstudiendirektor Heiko Schnare nach sechs Jahren zurück ans Gymnasium Altenkirchen, seiner alten Wirkungsstätte. Dies wurde jetzt auch offiziell von der ADD als Schulbehörde bestätigt. "Keine Entscheidung gegen Betzdorf"Der 56-jährige Mathe- und Sportlehrer tritt in der Kreisstadt die...

  • Betzdorf
  • 14.05.20
  • 920× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Abiturprüfungen, hier am Gymnasium auf der Morgenröthe, stehen in diesem Jahr "dank" Corona unter besonderer Beobachtung.

Start der Prüfungen in Siegen-Wittgenstein
Abi unter besonderen Vorzeichen

cs Siegen/Mudersbach. Die wichtigste Botschaft zuerst: „Es lief gut – besser als gedacht“, atmete Bennet Schuster erleichtert auf. Wie für rund 90 000 Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen starteten am Dienstag auch für den 18-Jährigen die schriftlichen Abiturprüfungen. Zum Auftakt stand für den Mudersbacher, der das Siegener Gymnasium auf der Morgenröthe besucht, die Klausur im Physik-Leistungskurs an. Obwohl das Büffeln fürs Abi „dank“ der Corona-Pandemie unter besonderen...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 362× gelesen
Lokales
Auch für die angehenden Abiturienten aus Siegen-Wittgenstein geht es ab heute (12. Mai) zur Sache. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums auf der Morgenröthe etwa starten heute mit den Klausuren im naturwissenschaftlichen Bereich.

Klausuren unter besonderen Vorzeichen
Abiturprüfungen in Siegen-Wittgenstein laufen

cs Siegen. Für rund 90.000 Schülerinnen und Schüler wird es ab heute ernst. In Nordrhein-Westfalen beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen, die Vorbereitungen darauf verliefen für die Gymnasiasten und Gesamtschüler durch die Corona-Pandemie unter besonderen Vorzeichen. Auch in Siegen-Wittgenstein haben die Prüflinge und ihre Lehrer auf diesen 12. Mai 2020 hingearbeitet - so gut es in den vergangenen Wochen eben ging. Sven Berghäuser, Schulleiter des Siegener Gymnasiums auf der Morgenröthe,...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 1.285× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Kreuztaler Gesamtschule startet im August mit fünf Eingangsklassen. Die Realschule musste Kinder abweisen.

Kreuztaler Schullandschaft im Wandel
Gesamtschule startet mit fünf Klassen

sz/nja Kreuztal. Die „Verteilung“ der Fünftklässler auf die weiterführenden Schulen ist in Kreuztal seit Jahren ein heißes Eisen. Nun liegen die Fakten für August vor. Die Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal bildet nach den Sommerferien mit 108 Schülern fünf Eingangsklassen; zunächst hatten 101 Anmeldungen vorgelegen. Sieben Kinder kamen hinzu, die an der benachbarten Realschule nicht aufgenommen werden konnten. 15 Inklusionskinder werden aufgenommen. 45 Prozent der angemeldeten Schüler haben...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 274× gelesen
Lokales
Philine Schmidt, auf Seiten der Abiturienten eine Art Koordinatorin für das Projekt, verfolgte den Gottesdienst am Samstag gemeinsam mit ihren Eltern.

Dem Corona-Virus getrotzt (Update)
Abitur-Gottesdienst auf YouTube gefeiert

thor Betzdorf/Kirchen. Darüber gibt es keine zwei Meinungen: Den diesjährigen Abiturienten in Deutschland nimmt das Corona-Virus einen ganz wichtigen Teil ihrer Jugend. Und damit sind nicht die Unsicherheiten rund um die Prüfungen an sich gemeint. Jede der jungen Damen und jeder der Herren hatte und hätte es am Ende eines so wichtigen Lebensabschnitts verdient, seine Leistungen und sich selbst zu feiern. Ausgiebig zu feiern. Mit allem, was normalerweise dazu gehört. So war es denn auch für die...

  • Betzdorf
  • 28.03.20
  • 1.202× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die meisten Schüler befassen sich im Moment zu Hause mit dem Lernstoff. Je nach Schule und Lehrer bekommen sie unterschiedliche Lehr-Angebote.

Homeschooling: Jede Schule und jeder Lehrer haben ein eigenes System
Ein Arbeitsblatt hochladen reicht auf lange Sicht nicht

sos Siegen/Bad Laasphe/Gerlingen/Betzdorf. Strukturen sind das Wichtigste, was Kinder in diesen Tagen brauchen. Ein geregelter Tagesablauf, der sowohl Lerneinheiten als auch Pausen vorsieht. Das ist der Tenor, den Experten wie Lehrer gleichermaßen vertreten, wenn es darum geht, die Schüler trotz der Zwangspause weiterzubilden. Aber: „Die Kinder an den Schreibtisch setzen, reicht nicht“, sagt Dr. Michael Schuhen von der Uni Siegen, der sich in seiner Forschung auch mit dem digitalen Lernen...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 1.460× gelesen
Lokales
Die Schulen präsentierten ihre Pojekte auf dem Markt der Möglichkeiten vor der Schulaula des Löhrtor-Gymnasiums in Siegen.
5 Bilder

Händeschütteln ist nicht erwünscht
"Schulen der Zukunft" ausgezeichnet

kalle  Siegen.  Das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein hat für die Veranstaltung „Schule der Zukunft“ im Siegener Gymnasium am Löhrtor grünes Licht gegeben. Händeschütteln war verboten. Häufiges  Händewaschen dagegen erwünscht. Die Ängste vor dem Coronavirus schlugen  bei dieser Festveranstaltung am heutigen Mittwoch voll durch. Die 19 Schulen, viele davon aus dem Kreis Olpe wurden für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne „Schule der Zukunft“-Bildung für Nachhaltigkeit...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 530× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gerade am Betzdorfer Struthof hat der Kreistags-Beschluss, die Bibliotheksstellen auslaufen zu lassen, für Protest gesorgt. Schon im Vorfeld hatten die Schüler für den Erhalt ihrer „Bibo“ demonstriert.  Archivfoto: damo

Bibliotheken an Gymnasien: Arbeitskreis soll’s richten
Kreis hält an seinem Entschluss fest

damo Altenkirchen/Betzdorf. Die Entscheidung des Kreistags wird nicht angetastet: Wenn die Mitarbeiterinnen, die derzeit die Bibliotheken an den drei Gymnasien im Kreis betreuen, in Ruhestand gehen, werden ihre Stellen nicht wieder besetzt. Punkt. Daran ließ gestern im Kreisausschuss Landrat Dr. Peter Enders nicht den geringsten Zweifel. Und auch den von einigen geforderten Bibliotheksgipfel wird’s nicht geben. Aber: Dennoch sollen gemeinsam Lösungen gesucht werden, wie die Büchereien auch ohne...

  • Betzdorf
  • 02.03.20
  • 194× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seit vier Wochen ist das Duschen in der alten Giersberg-Turnhalle untersagt. Die Stadt Siegen sperrte die Anlagen, nachdem ein deutlich erhöhter Legionellen-Wert gemessen worden war.
3 Bilder

Überhöhte Messwerte in 22 städtischen Einrichtungen
Siegen dreht Geldhahn gegen Legionellen auf

tile Siegen. Eine halbe Mill. Euro stellt die Stadt Siegen in diesem Jahr im Kampf gegen Legionellen in ihren Gebäuden bereit. Ein üppiges Budget – das aber offenbar erforderlich ist. In rund 150 Liegenschaften der Stadt wurden zwischen November und Februar gemäß Trinkwasserverordnung routinemäßige mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt. Auf SZ-Anfrage bestätigte die Verwaltung eine beim Kreisgesundheitsamt meldepflichtige Überschreitung des technischen Maßnahmenwertes für Legionellen...

  • Siegen
  • 23.02.20
  • 7.068× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Kreuztaler  Schulzentrum: Hier wurden bis Freitag 82 Viertklässler am Gymnasium, 91 an der Gesamtschule und 62 für die Realschule angemeldet. Letztere wird wieder Ablehnungen verschicken müssen. 22 Kindernamen fehlen noch in den Listen.

Kreuztaler "Doppel D"
Realschule muss abweisen

nja Kreuztal.  278 Viertklässler, die derzeit eine der Kreuztaler Primarstufen besuchen, wechseln im Sommer in den Jahrgang 5 einer weiterführenden Schule. Am Freitagmittag endete dort die Anmeldefrist. Besonders gespannt blickt man zur Ernst-Moritz-Arndt-Realschule, wo im Vorjahr 20 Jungen und Mädchen hatten abgelehnt werden müssen. Diesmal sind es acht – sieben Kreuztaler und ein Hilchenbacher Kind, teilte Schulleiterin Marion Kolb mit Bedauern mit. 54 Jungen und Mädchen dürfen aufgenommen...

  • Kreuztal
  • 21.02.20
  • 1.871× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die berühmte Quo-vadis-Frage stellen sich zu Jahresbeginn nicht nur viele Eltern, bei deren Kindern der Wechsel zu einer weiterführenden Schule ansteht. Auch in den Büros der Schulleitungen wird das „Endergebnis“ mit Spannung erwartet. Foto: thor

Neue Anmeldephasen an weiterführenden Schulen
IGS verlor ihren „Vorsprung“

thor Betzdorf/Kirchen. Wer glaubt, dass sich die Suche nach geeignetem Nachwuchs nur auf Unternehmen beschränkt, liegt eindeutig falsch. Das Ringen um geeignete „Fachkräfte“ ist seit einigen Jahren längst an allen weiterführenden Schulen zu beobachten – und damit sind, pardon, eher die Schüler als die Lehrer gemeint. Das gilt auch und gerade im AK-Oberkreis. Wobei das böse Wort „Wettbewerb“ von den meisten Beteiligten tunlichst vermieden wird. War das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit seinem Weg...

  • Betzdorf
  • 14.02.20
  • 339× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.