Hövels

Beiträge zum Thema Hövels

Lokales

Eupel war nur noch Schutt und Asche

Vor 60 Jahren: Verheerender Angriff auf die kleine Bergmannssiedlung bei Niederhövels theis Hövels. Am 20. März 1945 wurden der Bahnhof und die Schulen von Niederhövels bombardiert. Der Ort Eupel innerhalb von Hövels ist seit jeher durch die gleichnamige Grube geprägt. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg bestand er ausschließlich aus einer Bergmannssiedlung. Dies waren 46 aneinander gereihte Häuschen, die nur von Grubenbeschäftigten und ihren Familien bewohnt wurden. Drei Zeitzeuginnen, die damals...

  • Wissen
  • 19.03.05
Lokales

Bergbaugeschichte lebendig dargestellt

Ausstellung erinnerte an das Ende der Grube »Eupel«/Ehemalige Bergleute halfen kräftig mit bise Hövels. »Glück auf« hieß es am Samstagmorgen, als Ortsbürgermeisterin Edeltrud Ottersbach die Mineralien- und Grubenausstellung im Bürgerhaus eröffnete, die an die vor genau 40 Jahren still gelegte Grube »Eupel« erinnern sollte. Der Spielmannszug »Alte Kameraden« Niederhövels stimmte die zahlreichen Gäste musikalisch auf die außergewöhnliche Ausstellung ein, die neben vielen Erinnerungsstücken aus...

  • Wissen
  • 19.04.04
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.