Hünsborn

Beiträge zum Thema Hünsborn

Lokales
Die Egerlandbesetzung in der „Vor-Corona-Besetzung“ im Jahr 2019. Die Verbundenheit zum örtlichen Flugplatz wird auf dem Bild deutlich dargestellt.
2 Bilder

Egerland-Besetzung seit einem Vierteljahrhundert aktiv
Jubiläum wird nachgeholt

sz Hünsborn. Sie spielen auf vielen Jubiläen – jetzt könnten sie erstmal selbst eines feiern und dürfen nicht: Die Covid-19-Pandemie verdirbt, wie so vielen Menschen, Vereinen und Firmen, auch der Egerland-Besetzung des Musikvereins Hünsborn ihre Feier. Im Mai 1996 wurde die Egerländer Besetzung mit zwölf aktiven Musikern aus den Reihen des Musikvereins „Hoffnung“ von Andreas Arns aufgestellt. Seit 25 Jahren präsentiert sich diese sehr flexible Besetzung mit zurzeit 18 Musikerinnen und Musikern...

  • Wenden
  • 10.05.21
  • 33× gelesen
LokalesSZ
Die Asdorf (hier bei Wehbach) ist eigentlich ein Bilderbuch-Flüsschen des Siegerlands. An vielen Stellen fließt sie noch in einem „natürlichen Bett“, im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, der Sieg.
3 Bilder

Martin Baethcke sammelt in Eigenregie Müll am Flüsschen ein
Für eine saubere Asdorf

thor Kirchen/Freudenberg. Er macht es einfach so. Aus freien Stücken. Ohne Auftrag. Ohne Zwang. Ohne Unterstützung. Martin Baethcke ist ganz allein regelmäßig entlang der Asdorf unterwegs, um das Gewässer selbst und vor allem die Uferbereiche von Müll und Unrat zu befreien. Der kleine Fluss, der im Quellgebiet des Löffelbergs zwischen Büschergrund und Hünsborn als Weibe entspringt und nach rund 21 Kilometern in Kirchen in die Sieg mündet, hat es ihm angetan. Ein Naturfreund und...

  • Kirchen
  • 07.05.21
  • 252× gelesen
Lokales
Der besondere Kreuzweg in Hünsborn lädt ein, den Passionsweg mit allen Sinnen zu erleben und zu begreifen. An einigen Stationen stehen Kisten mit einer Botschaft. Reinschauen lohnt sich, da Blumensamen, die für neues Leben stehen, oder Würfel als Erinnerung mitgenommen werden dürfen. Sehr zur Freude von Mila und Rosa (v. l).
4 Bilder

Mitmach-Kreuzweg mit kleinen Gaben
Anteilnahme und Mut "to go"

yve Hünsborn. Die Sonne strahlt, es ist angenehm mild im Wald bei Hünsborn. Zwar noch keine Barfußzeit, Mila zieht sich Schuhe und Strümpfe trotzdem aus, läuft vergnügt durch Matsch am Wegesrand. Ihre Freundin Rosa amüsiert sich dabei prächtig, lässt ihre blauen Gummistiefel aber lieber an. Plötzlich erregen viele bunte Hände die Aufmerksamkeit der Mädchen. Sie erblicken eine durchsichtige Kiste, die sie neugierig aufmachen. Das ist erwünscht. In ihr liegen weitere laminierte Bilder von Händen,...

  • Wenden
  • 31.03.21
  • 313× gelesen
Lokales
Melanie Mandok mit dem fertigen Osterkranz (gr. Bild).
Die Narzissen setzt die Deko-Expertin ohne Erde in die Schalen.
3 Bilder

Osterkranz mit Fundstücken aus der Natur
Blickfänger mit wenigen Griffen

yve Hünsborn. Ostern naht. Das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr – 2021 inmitten der dritten Welle. Einmal mehr ist der Lockdown jüngst in die Verlängerung gegangen. Keine großen Familientreffen, keine Urlaubreise – es sei denn, es geht kurzfristig auf die Balearen-Insel Mallorca. Was bleibt, sind Ausflüge in die Natur bei hoffentlich frühlingshaftem Ferienwetter. Wer sein Zuhause vor den Feiertagen verschönern möchte, der sollte sich einen Korb mitnehmen und nach Bastelmaterialien im...

  • Wenden
  • 25.03.21
  • 128× gelesen
LokalesSZ
Auf der Siegener Straße in Hünsborn wird derzeit ein Kreisverkehr gebaut, um die Anbindung des Neubaugebiets „An der Wahre“ zu verbessern.

Trotz mahnender Worte aus dem Rathaus Wenden
Politik will mehr Baugebiete in gleicher Zeit

hobö Wenden. Vermutlich hatte man im Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung im Wendener Rathaus mit Beifall gerechnet. Schließlich zeigt die neu erarbeitete „Planungsoffensive“ für die Baulandentwicklung auf, dass in der Kommune innerhalb von rund fünf Jahren 200 Wohneinheiten in Neubauten ermöglicht werden. „Ich persönlich finde diese Zahl beeindruckend“, bilanziert Fachbereichsleiter Markus Hohmann. Doch der Politik geht die Umsetzung zu langsam voran. Auf Antrag der CDU wurde daher im...

  • Wenden
  • 22.03.21
  • 376× gelesen
LokalesSZ
Hier geht der Traum vom Eigenheim zurzeit in Erfüllung. Solch einen Anblick wünschen sich mehr als 300 Bewerber auf ein Baugrundstück, die bei der Gemeinde Wenden derzeit registriert sind.
2 Bilder

„Junge Leute wollen jetzt bauen, nicht in fünf Jahren“
Gemeinderat drückt bei Baulandentwicklung aufs Tempo

hobö Wenden. „Die vielgelobten Heider Bürger stehen perspektivlos da“ titelte die Siegener Zeitung in ihrer Ausgabe vom 4. März. In dem Bericht ging es darum, wie sich die Wendener Gemeindeverwaltung den Zeitplan für die Baulandentwicklung in den kleineren Orten der Kommune vorstellt. Hiermit will sich der Gemeinderat aber nicht zufriedengeben – besser gesagt die CDU und UWG, die gemeinsam Zusatzanträge der Christdemokraten (bei Enthaltung von SPD und Grünen sowie einer Gegenstimme)...

  • Wenden
  • 20.03.21
  • 67× gelesen
Lokales
Waren das noch Zeiten! Im Mai 2018  strahlten die Majestäten der St.-Kunibertus-Schützenbruderschaft Hünsborn mit der Sonne um die Wette.

Online-Angebote als Alternative
Hünsborner sagen Schützenfest ab

sz Hünsborn. Die St. Kunibertus Schützenbruderschaft Hünsborn hat ihr Schützenfest für das Pfingstwochenende abgesagt. Nach Abwägung aller Risiken konnte der Vorstand laut Presseinfo keine andere Entscheidung treffen. Im Vorfeld und während der Planung eines solchen Festes müssen feste Zusagen an viele Beteiligte gemacht werden. Um Planungssicherheit zu schaffen, haben sich die Schützen schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen. Bei der Suche nach Alternativen wurde die Webseite des...

  • Wenden
  • 19.03.21
  • 107× gelesen
Lokales
Freuen sich über die Auszeichnung der Agentur für Arbeit (v. l.): Jan Vollmer von Wesco mit Hauptsitz in Hünsborn, Ausbildungsleiterin Andrea Jahnz und Daniela Tomczak (Agentur für Arbeit Siegen).

Aktiv und engagiert auch in der Krise
Ausgezeichnete Ausbildung bei der Wesco KG

sz Hünsborn. Die Agentur für Arbeit Siegen zeichnete dieses Jahr den Fachgroßhändler Wesco KG mit Sitz in Hünsborn als einen von drei Betrieben mit ihrem Zertifikat für hervorragendes Engagement in der Ausbildung aus. „Dieses Jahr ist alles anders. Die Auswirkungen der Pandemie begleiten uns leider auch weiterhin und machen das Thema Ausbildung für alle Beteiligten nicht einfach. Ihr Unternehmen ist weiterhin sehr aktiv und engagiert, wenn es um seine zukünftigen Fachkräfte geht. Dafür möchten...

  • Wenden
  • 17.03.21
  • 93× gelesen
LokalesSZ
Im Baugebiet „Obstwiese“ in Wenden sind die ersten Häuser bereits bewohnt, andere befinden sich noch in der Bauphase. Das erste der vier Mehrfamilienhäuser entlang der Bergstraße soll laut Gemeinde Wenden im Frühjahr angegangen werden.
3 Bilder

Nachfrage in der Gemeinde ungebrochen
200 neue Bauplätze für Wenden

hobö Wenden. Sie sind längst keine Schnäppchen mehr, die Baugrundstücke in der Gemeinde Wenden. Und dennoch gehen sie weg wie die vielzitierten warmen Semmeln. Bekam man vor rund 20 Jahren ein Quadratmeter Bauland im Zentralort Wenden (mitsamt der Kosten für den Straßen- und Kanalbau) für rund 76 Euro von der Gemeinde, kostet der Grund und Boden nunmehr 124 Euro. Das entspricht einer Steigerung in knapp zwei Jahrzehnten von ca. 63 Prozent. Grundstücke aus privatem Besitz wechseln zumeist für...

  • Wenden
  • 04.03.21
  • 1.327× gelesen
LokalesSZ
Hat der Corona-Frisur den Kampf angesagt: Friseurmeisterin Sandra Kinkel ist Neu-Selbstständige und freut sich auf „viele Typveränderungen“ ab Montag.

Mit "Corona-Öffnungszeiten"
Doppelter Startschuss für Friseurmeisterin Sandra Kinkel

sabe Freudenberg. Nach dem Wochenende ist für eine ganze Branche der lange Montag vorbei. Ausgerechnet Friseurbetriebe können am 1. März unter Auflagen wieder öffnen - ungeachtet der Lockdown-Verlängerung.Für Friseurmeisterin Sandra Kinkel ein doppelter Startschuss. In Freudenberg wagt die 39-Jährige die Neueröffnung in der Neueröffnung. Am Jahresanfang hatte die ehemalige Angestellte den schicken Laden im Herzen der Altstadt von Evelyne Pechmann übernommen. Aus „Haarkultur“ wird „Die...

  • Freudenberg
  • 26.02.21
  • 1.736× gelesen
Lokales
Unbekannte zerstörten zum Jahreswechsel mehrere Glasscheiben an Buswartehäuschen in der Gemeinde Wenden. Nun werden sie doch notdürftig repariert.

Gemeinde Wenden repariert Buswartehäuschen notdürftig
Doch keine „Kapitulation“ vor Vandalismus

hobö Wenden. Es erschien zunächst wie eine Kapitulation vor „Vandalen“, aber die Gemeinde Wenden reagiert nun doch. Bürgermeister Bernd Clemens hatte aufgrund von immer wiederkehrenden Zerstörungen an Buswartehäuschen angekündigt, eine Reparatur der kürzlich entstandenen Schäden vorläufig nicht in Auftrag zu geben. Zum wiederholten Mal hatten Unbekannte mutwillig Glasscheiben an mehreren Bushaltestellen zerstört. Doch infolge einer Diskussion im kommunalen Bau- und Planungsausschuss werden nun...

  • Wenden
  • 22.02.21
  • 69× gelesen
Lokales
Der Baum von SZ-Leser Helmut Eicher: Ob es sich um ein „Hünsborner Kornprümchen“ handelt, lässt sich erst nach der Fruchtreife klären.

Verschollen geglaubter Pflaumenbaum im Garten?
Dem „Hünsborner Kornprümchen“ auf der Spur

win Hünsborn/Lüdenscheid. Obwohl ein genaues Ergebnis erst im Sommer folgen kann, darf der Aufruf des Naturschutzzentrums des Märkischen Kreises auf der Suche nach dem verschollenen „Hünsborner Kornprümchen“ schon jetzt als Erfolg gelten. Wie Volker Knipp vom Lüdenscheider Naturschutzzentrum der SZ berichtete, habe er bereits vier vielversprechende Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern aus Schönau, Ottfingen und Hünsborn erhalten, die nachweislich Ableger des „Hünsborner Kornprümchens“, eines...

  • Wenden
  • 16.02.21
  • 204× gelesen
LokalesSZ
Ein Klick genügt: Die Videos von Berufsschullehrer Alexander Gerold machen das Lernen leicht.
2 Bilder

Gifs und Memes schützen vor Ermüdung
"Herr Gerold" erreicht mit Lernvideos Tausende

yve Olpe. Von seinen Schülern wird er bereits als Youtube-Star gefeiert. „Das ist schon Wahnsinn“, freut sich Alexander Gerold. Nein, ein Influencer ist er nicht, er wirbt nicht für Marken, sondern vermittelt Wissen – anschaulich und betont locker. Der 34-Jährige ist Berufschullehrer am Erich-Gutenberg-Berufskolleg in Köln. Er macht Kaufleute für Büromanagement fit in Wirtschaftslehre. Seit über vier Jahren pendelt er in die Domstadt, in seinem Beruf findet er Erfüllung. Fachbücher zu...

  • Stadt Olpe
  • 04.02.21
  • 164× gelesen
Lokales
Die heftigen Regenschauer am Freitag verdeutlichten, wie sinnvoll ein Schutzhäuschen für die Haltestelle in Höhe des Industriegebiets „Hünsborn-Ost“ ist.

„Hünsborn-Ost“
Ein Bushäuschen für das Industriegebiet

hobö Wenden/Hünsborn. Die Gemeinde Wenden beabsichtigt, die gegenüber des Industriegebietes „Hünsborn-Ost“ gelegene Bushaltestelle an der Siegener Straße in Fahrtrichtung Oberholzklau auszubauen. Um die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für Mitarbeiter der im Industriegebiet gelegenen Firmen zu steigern, soll eine gepflasterte Aufenthaltsfläche geschaffen werden. Erstmalig soll zudem eine gläserne Buswartehalle als Wetterschutz errichtet werden. Bis vor kurzem befanden...

  • Wenden
  • 02.02.21
  • 127× gelesen
Lokales
Bis heute beispiellos: der Hünsborner Protest im Wendener Ratssaal gegen einen Mobilfunkmasten. Nach dieser Aktion wurde der Einsatz von Plakaten bei Sitzungen untersagt.

Blick in die SZ von vor 25 Jahren
Als der Mobilfunk Protest im Kreis Olpe mobilisierte

win Olpe/Hünsborn. Vor 25 Jahren bewegten Themen die Menschen im Kreis Olpe, die zum Teil heute noch aktuell, zum Teil schon fast vergessen sind. Ein Blick ins digitalisierte SZ-Archiv holt zahlreiche Erinnerungen zurück. So ist es 25 Jahre her, dass die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein eine Vereinbarung zu Notarzteinsätzen in Grenzgebieten schlossen. „Gerade für Hünsborn heißt das, daß die Rettungswagen seit Anfang des Jahres nicht mehr aus Olpe anfahren, sondern aus Freudenberg“, so die SZ...

  • Stadt Olpe
  • 27.01.21
  • 215× gelesen
LokalesSZ
Im kath. Familienzentrum Arche Noah in Hünsborn werden täglich bis zu 22 der 64 Kinder betreut. Nicht nur beim Spielen können Bettina Hild und ihre Kolleginnen selten Abstand halten.

Eltern nehmen Corona-Appell ernst
Die meisten Kita-Kinder bleiben daheim

nja Siegen/Olpe. „Bringen Sie Ihre Kinder in dieser Zeit nur dann in die Betreuung, wenn es unbedingt nötig ist“: So appelliert die nordrhein-westfälische Landesregierung an die Kita-Eltern – und legt Entscheidungsbefugnis sowie Verantwortung somit in deren Hände. Die Kitas hierzulande bleiben also auch im verschärften Lockdown offen, sollen aber möglichst nur von Jungs und Mädels besucht werden, deren Eltern auf die Betreuung auch tatsächlich angewiesen sind. Beweisen muss dies niemand. Wie...

  • Siegen
  • 27.01.21
  • 500× gelesen
Lokales
In Hünsborn (Foto) und in Ottfingen richteten „Vandalen“ an Buswartehäuschen hohen Sachenschaden an, indem sie Scheiben zerschlugen.

Bushäuschen in Ottfingen und Hünsborn
„Vandalen“ schlagen mehrere Scheiben ein

sz Ottfingen/Hünsborn. Eigentlich dienen sie Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde als Wetterschutz – insbesondere zu dieser Jahreszeit, wenn es vermehrt regnet oder schneit. Doch mehrere Buswartehäuschen in Ottfingen und Hünsborn wurden am Dienstag, 4. Januar, mutwillig beschädigt. Bislang unbekannte Täter schlugen Scheiben ein und richteten einen Schaden im hohen vierstelligen Eurobereich an. Hinweise nimmt die Polizei in Olpe unter der Tel. (0 27 61) 9 26 90 entgegen.

  • Wenden
  • 12.01.21
  • 102× gelesen
LokalesSZ
Lange wurde hinter dem Bauzaun an der Bruchstraße in
Olpe nicht gearbeitet. Das wird sich bald ändern: Ab Frühjahr 2021 sollen die Martinus-Höfe II und die Tagespflegeeinrichtung mit 21 Plätzen endlich gebaut werden.

Im Frühjahr rollen die Bagger an
Drei neue Pflegeeinrichtungen für den Kreis Olpe

yve Olpe/Wenden/Hünsborn. Bereits im Jahr 2018, zum zehnjährigen Bestehen der Olper Senioreneinrichtung Martinus-Höfe, wurden Erweiterungspläne der im Besitz der kath. Kirchengemeinde St. Martinus befindlichen Anlage vorgestellt. Bagger rollten an, um mit Abrissarbeiten die Fläche für das Vorhaben vorzubereiten. Dann wurde es still an der Bruchstraße, nichts rührte sich mehr hinter dem Bauzaun. Seinerzeit hatte sich lediglich ein Unternehmen auf die Ausschreibung beworben. Die Kosten wurden als...

  • Stadt Olpe
  • 11.12.20
  • 322× gelesen
LokalesSZ
Je nachdem, welches Baugrundstück man im Gebiet „An der Wahre“ erhält, eröffnet sich ein Panoramablick über die Ortschaft Hünsborn und dahinter liegende Hügelketten. Auch deshalb ist die Nachfrage nach einem Bauplatz sehr hoch.  Foto: hobö
2 Bilder

Bebauungsplan „An der Wahre“ in Hünsborn kurz vor Inkrafttreten / Bereits mehr als 20 Grundstücke vergeben
30 bis 35 neue Bauplätze winken

hobö ■ Der Wunsch nach den vielzitierten eigenen vier Wänden ist ungebrochen hoch, mehr noch, Experten rechnen infolge der Corona-Pandemie und der gewachsenen Bedeutung des eigenen Zuhauses für die allgemeine Glückseligkeit mit noch weiter steigendem Bedarf an Eigenheimen. Da trifft es sich gut, dass die Gemeinde Wenden nach einer mehrjährigen Phase des Stillstands derzeit gleich in mehreren Orten neue Baugebiete erschließt und damit vielen Bauwilligen deren Herzenswunsch erfüllen kann. Dazu...

  • Wenden
  • 25.11.20
  • 842× gelesen
LokalesSZ
Das neue „Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 20“ ist seit wenigen Tagen offiziell einsatzbereit und bietet der Feuerwehr-Einheit Hünsborn nun viel mehr notwendige Technik für die Rettungseinsätze.

Neues Einsatzfahrzeug für Feuerwehr-Einheit
„Unsere Leute sind begeistert“

hobö  Hünsborn.  Feuerwehrleute sind nahezu naturgegeben technikbegeisterte Menschen. Schließlich brauchen sie für ihren aufopferungsvollen Dienst zahlreiche technische Hilfsmittel, deren Bedienung in vielen, vielen Übungsstunden in Fleisch und Blut übergehen müssen. Kein Wunder also, wenn ein neues Dienstfahrzeug Begeisterung auslöst – vor allem dann, wenn dieses vollgestopft ist mit hochmoderner Feuerwehr-Technik. Folglich freuen sich die Aktiven der Feuerwehr-Einheit in Hünsborn, dass sie...

  • Wenden
  • 24.11.20
  • 166× gelesen
LokalesSZ
Beim Dekorieren achtet Melanie Mandok darauf, dass der Adventskranz nicht überladen wirkt. Zudem sollten die Naturmaterialien farblich aufeinander abgestimmt sein.
5 Bilder

Melanie Mandok kennt Tricks und Trends
Adventskranz selbst machen

yve Hünsborn. Advent, Advent – ein Lichtlein brennt. Dieser Vers gehört zu den berühmtesten Reimen der Vorweihnachtszeit. Ein Kranz gehört wie Schnee zum Winter und verkürzt die Zeit bis Weihnachtsfest. Mit dem wöchentlichen Anzünden der Kerzen wird das Licht heller, die Vorfreude auf die Weihnacht steigt zunehmend. Das christliche Symbol steht in Kürze fast auf jedem Tisch. Gestecke in vielfältigen Varianten werden aktuell zum Kauf angeboten – vom Klassiker bis zu modernen Neuinterpretationen....

  • Wenden
  • 24.11.20
  • 328× gelesen
LokalesSZ
Marius Quast hat sich einen Traum erfüllt.  Der Arbeitsplatz des Social-Media-Stars  sind die Skigebiete der Alpen.
2 Bilder

Kann und darf man überhaupt in den Urlaub fahren?
Skisaison mit vielen Fragezeichen

thor Siegen/Hünsborn. München und Stuttgart. Schöne Städte, ohne Frage. Doch Mitte November definitiv kein „place to be“. Jedenfalls nicht für Julian Witting und Marius Quast. Die beiden Hünsborner, mittlerweile Deutschlands erfolgreichste Ski-Blogger, Influencer und YouTuber, würden jetzt eigentlich tief in den Alpen die Kanten glühen lassen. Hintertux, Sölden, Hochgurgl – so listet Julian die Stationen auf, die eigentlich geplant waren. Eigentlich, das Wort des Jahres 2020. Stattdessen sitzt...

  • Siegen
  • 19.11.20
  • 510× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.