Hünsborn

Beiträge zum Thema Hünsborn

Lokales
Bis heute beispiellos: der Hünsborner Protest im Wendener Ratssaal gegen einen Mobilfunkmasten. Nach dieser Aktion wurde der Einsatz von Plakaten bei Sitzungen untersagt.

Blick in die SZ von vor 25 Jahren
Als der Mobilfunk Protest im Kreis Olpe mobilisierte

win Olpe/Hünsborn. Vor 25 Jahren bewegten Themen die Menschen im Kreis Olpe, die zum Teil heute noch aktuell, zum Teil schon fast vergessen sind. Ein Blick ins digitalisierte SZ-Archiv holt zahlreiche Erinnerungen zurück. So ist es 25 Jahre her, dass die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein eine Vereinbarung zu Notarzteinsätzen in Grenzgebieten schlossen. „Gerade für Hünsborn heißt das, daß die Rettungswagen seit Anfang des Jahres nicht mehr aus Olpe anfahren, sondern aus Freudenberg“, so die SZ...

  • Stadt Olpe
  • 27.01.21
  • 210× gelesen
LokalesSZ
Lange wurde hinter dem Bauzaun an der Bruchstraße in
Olpe nicht gearbeitet. Das wird sich bald ändern: Ab Frühjahr 2021 sollen die Martinus-Höfe II und die Tagespflegeeinrichtung mit 21 Plätzen endlich gebaut werden.

Im Frühjahr rollen die Bagger an
Drei neue Pflegeeinrichtungen für den Kreis Olpe

yve Olpe/Wenden/Hünsborn. Bereits im Jahr 2018, zum zehnjährigen Bestehen der Olper Senioreneinrichtung Martinus-Höfe, wurden Erweiterungspläne der im Besitz der kath. Kirchengemeinde St. Martinus befindlichen Anlage vorgestellt. Bagger rollten an, um mit Abrissarbeiten die Fläche für das Vorhaben vorzubereiten. Dann wurde es still an der Bruchstraße, nichts rührte sich mehr hinter dem Bauzaun. Seinerzeit hatte sich lediglich ein Unternehmen auf die Ausschreibung beworben. Die Kosten wurden als...

  • Stadt Olpe
  • 11.12.20
  • 320× gelesen
LokalesSZ
Die heimischen Supermärkte sehen sich für die veränderte Situation nach den gestrigen Corona-Beschlüssen gut gerüstet. In Bad Berleburg wurden schon vor Monaten im Rewe-Markt die Plexiglasscheiben an den Kassen angebracht.
2 Bilder

Supermärkte im zweiten Lockdown
Einkaufswagen werden wohl zur Pflicht

mir/vö Hünsborn/Bad Berleburg. Keine Frage, der Einzelhandel bleibt geöffnet, ohne Supermarkt läge die Menschheit auch in Südwestfalen brach – ausgenommen die bäuerlichen Selbstversorger. Aber, aber: Auch die Märkte werden beim erneuten Lockdown nicht ohne Regeln auskommen. Wie punktgenau die definiert werden, dazu gab es am Mittwoch Anhaltspunkte. Zum Beispiel die Maßgabe, pro Kunde müsse rechnerisch ein Platzvolumen von 10 qm zur Verfügung stehen. Um keine Menschenstaus an Milch-Regalen und...

  • Siegen
  • 28.10.20
  • 11.071× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.