Haltestelle

Beiträge zum Thema Haltestelle

LokalesSZ
Der Bahnsteig in Feudingen, wie jene in Oberndorf, Leimstruth und Schameder auch, hat nur eine Höhe von 38 Zentimeter. Die Züge allerdings sind auf 58 Zentimeter Einstiegshöhe ausgelegt. Jetzt sollen die genannten Bahnsteige umgebaut werden.

Kurhessenbahn will investieren
Mit dem Bahnsteig nicht auf der Höhe

howe Freudingen. Also, behindertengerecht ist anders. Zuletzt wunderten sich Bahnreisende in Feudingen über den unbequemen Ein- und Ausstieg am dortigen „Steig“. Hier muss man eine Stufe nehmen, um vom Bahnsteig in den Zug zu gelangen. Dabei soll das Ganze doch – nach Ausbaustandard – barrierefrei sein. Ein Beobachter fand heraus: In Feudingen besteht eine Distanz zwischen Bahnsteigniveau und Einstiegsplatte von geschätzten 12 bis 15 Zentimeter. Ohne Assistenz ist also ein Zugang für...

  • Bad Laasphe
  • 01.02.21
  • 282× gelesen
LokalesSZ
Der barrierefreie Ausbau und die Attraktivierung von Bushaltestellen im Laaspher Stadtgebiet schreiten voran. Momentan werden die beiden Haltestellen an der Friedrichshütte modernisiert.

Barrierefreiheit
Ausbau der Bushaltestellen in Wittgenstein schreitet voran

bw Bad Laasphe. Nach und nach bringen die Wittgensteiner Kommunen ihre Bushaltestellen auf einen modernen Stand. Momentan laufen etwa die Bauarbeiten an der Haltestelle an der Bad Laaspher Friedrichshütte – nur eine von mehreren Maßnahmen, die die Stadt auch in diesem Jahr umsetzt. Insgesamt schnürt Bad Laasphe auch in diesem Jahr wieder ein fast 200 000 Euro teures Paket, wobei 90 Prozent der Kosten aus Fördermitteln finanziert werden. Seit 2006 ist die Lahnstadt in diesem Bereich bereits...

  • Wittgenstein
  • 21.09.20
  • 102× gelesen
LokalesSZ
Derzeit wird an der Severinusstraße in Wenden eine neue Bushaltestelle errichtet, die erstmals ein Wartehäuschen vorhält sowie Barrierefreiheit garantiert. Im vergangenen Jahr hatte die Maßnahme in der Politik für Unstimmigkeiten gesorgt.  Foto: hobö

Umstrittene Haltestelle in Bau

hobö ■ Normalerweise bietet der Neubau einer Bushaltestelle selten Anlass für politische Streitereien. Doch vor gut anderthalb Jahren sorgte die von der Gemeindeverwaltung vorgeschlagene Umgestaltung der Haltestelle unterhalb der Grundschule auf dem Westerberg in Wenden für bemerkenswerte Debatten in den Gremien der Kommune. Jetzt aber befindet sie sich in Bau, die neue Haltestelle an der Severinusstraße, die fortan Barrierefreiheit, mehr Platz und damit mehr Sicherheit sowie ein Wartehäuschen...

  • Wenden
  • 05.08.20
  • 189× gelesen
Lokales
Vor allem der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen steht zunächst auf dem Programm.

NWL beschließt Förderung für Infrastruktur
Geld für barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen

sz Siegen/Olpe. Die Verbandsversammlung des NWL hat das Förderprogramm für Infrastrukturmaßnahmen des Nahverkehrs in Westfalen-Lippe im Jahr 2021 beschlossen. Gefördert werden Neu- und Umbauten von Bushaltestellen, Park-and-ride- bzw. Bike-and-ride-Anlagen, Fahrgastinformationssysteme, Mobilstationen, Bahnhofsmaßnahmen und weitere Baumaßnahmen zum Nahverkehr in der Region. Im Mittelpunkt steht meist die Barrierefreiheit der Infrastruktur. Der NWL fördert die anerkannten Baukosten mit 90...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 96× gelesen
Lokales

Bushaltestelle entfällt
Leineweberstraße voll gesperrt

sz Bürbach. Auf dem Giersberg können die Busse der Linie C 107 die Haltestelle „Auf dem Grümmel“ am  Sonntag, 14. Juli,  nicht ansteuern. Grund ist eine Vollsperrung der Leineweberstraße wegen Teerarbeiten. Als Ersatz können Busfahrgäste die Haltestelle „Weidenau Dicke Eiche“ nutzen, teilen die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) und der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) in ähnlich lautenden Pressenotizen mit.

  • Siegen
  • 12.07.19
  • 27× gelesen
Lokales
Joachim Künzel (Geschäftsführer Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), Hendrik Wüst (Verkehrsminister NRW) und Nicole Reschke (Bürgermeisterin Stadt Freudenberg)  bei der Übergabe des Förderbescheids. Foto: Stadt

Förderbescheid für Bushaltestellen
Barrierefreier Umbau

sz Freudenberg. Verkehrsminister Hendrik Wüst und Vertreter des NWL haben jetzt im Verkehrsministerium einen Förderbescheid in Höhe von 451 000 Euro zum barrierefreien Umbau von Haltestellen an die Bürgermeisterin der Stadt Freudenberg übergeben. „Barrierefreiheit senkt die Hemmschwelle zur Nutzung von Bus und Bahn und macht den ÖPNV kundenfreundlicher“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst bei der Übergabe. Das anstehende Maßnahmenpaket umfasst die Haltestellen Mórer Platz, Schulzentrum und...

  • Freudenberg
  • 12.06.19
  • 299× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.