Hammerwerk Vorlaender

Beiträge zum Thema Hammerwerk Vorlaender

Lokales SZ-Plus
Wie sind die Aussichten für eine Wiederbelebung der Allenbacher Hammerwerksbrache? Tiefbau-Unternehmer Heinrich Brian Born möchte das Areal kaufen und mit Leben füllen. Behördengespräche laufen.

Industriebrache in Allenbach
Werk noch nicht unterm Hammer

js Allenbach. Wie kann die Industriebrache Hammerwerk Vorlaender in Allenbach wiederbelebt werden? Tiefbau-Unternehmer Heinrich Brian Born hat der Stadt Hilchenbach seine Antwort auf diese Frage gegeben. Er möchte das 8000-Quadratmeter-Areal an der B 508 kaufen, um nicht nur seinen eigenen Betrieb dorthin zu verlegen, sondern auch, um weitere Gewerbetreibende wie Spediteure und Baustoffhändler mit ins Boot zu holen. Born möchte zudem ein Betonmischwerk und eine Asphaltanlage einrichten (die SZ...

  • Hilchenbach
  • 15.06.20
  • 180× gelesen
Lokales SZ-Plus
Viele Augen sind auf das Hammerwerk-Gelände in Allenbach gerichtet. Wie aber soll die Industrie-Brache wiederbelebt werden?  Foto: Jan Schäfer

Hammerwerk Allenbach
Ohne die Stadt läuft’s nicht

js Allenbach. Was soll aus dem Hammerwerk Vorlaender werden? Darüber gehen die Meinungen in Hilchenbach derzeit auseinander. Während aus der Politik am Mittwoch im Hilchenbacher Stadtentwicklungsausschuss die Verwaltung aufgefordert wurde, selbst am Schalthebel sitzen zu bleiben, hat Bauunternehmer Heinrich Brian Born einen eigenen Vorstoß zum Kauf des brachliegenden Industrieareals gemacht. Wie berichtet, möchte er der Eigentümerfirma Metalcam aus der Lombardei die Hallen abkaufen – mit allen...

  • Hilchenbach
  • 28.02.20
  • 1.430× gelesen
Lokales SZ-Plus
  4 Bilder

Hammerwerk Allenbach
Bauunternehmer möchte Brache beleben

js Allenbach. Knapp viereinhalb Jahre sind ins Land gegangen, seitdem die Lichter beim Hammerwerk Vorlaender in Allenbach endgültig ausgingen. Nach mehreren Jahrhunderten emsiger Betriebsamkeit verabschiedete sich auch die letzte Eigentümerin, die italienische Firma Metalcom, von ihrem 1997 aus der Insolvenzmasse herausgekauften deutschen Ableger und beendete damit ein prägendes Kapitel der Siegerländer Firmengeschichte. Seither herrscht Stillstand in den 8000 Quadratmeter großen...

  • Hilchenbach
  • 07.02.20
  • 1.726× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.