Harbach

Beiträge zum Thema Harbach

LokalesSZ
Die Ortsgemeinde Harbach will eine stattliche Summe in ihr Bürgerhaus investieren. Wären die Pläne aus Mainz nicht erst einen Tag vor der Ratssitzung eingegangen, hätte die Kommunalaufsicht bereits jetzt schon ihr Veto einlegen müssen, weil eine Kreditaufnahme geplant ist.

Keine Defizite in Haushalten mehr erlaubt
Land holt den Finanz-Hammer raus

thor Harbach. Ausgerechnet in der kleinen Ortsgemeinde Harbach schlug am Mittwochabend in der Online-Sitzung ein riesengroßer kommunalpolitischer Hammer auf. Das Land Rheinland-Pfalz verlangt von seinen Städten und Gemeinden ab 2023 einen ausgeglichenen Haushalt, sollten Kreditaufnahmen vorgesehen sein. Ansonsten drohe unweigerlich die Nicht-Anerkennung eines Etats durch die jeweilige Kommunalaufsicht. Was bedeutet: In den Gemeinden steht dann alles still, was über das minimal Notwendige...

  • Altenkirchen
  • 03.03.22
LokalesSZ
Heinrich Oehm hat das heruntergekommene Fachwerkhaus in der Nachbarschaft seines Lokales erworben. Hier sollen sowohl eine Waldschule für Kinder als auch eine kleine Privatbrauerei ihren Platz finden.
3 Bilder

"Yellowstone"-Wirt hat Ideen
Waldschule und Brauerei geplant

thor Harbach. Als Politiker wäre Heinrich Oehm eine Art Musterknabe und Vorbild: Oft belächelt, misstrauisch beäugt und gelegentlich offen angefeindet, hat er all seinen Ankündigungen auch Taten folgen lassen. „Die Leute haben am Anfang alle gedacht, der Oehm, der spinnt", weiß er selbst. Seit vier Jahren betreibt der Düsseldorfer nun das "Yellowstone" in Harbach – manch einer hat ihm keine vier Monate gegeben. Die Kneipe erfreut sich größter Beliebtheit. Doch dabei soll es nicht bleiben: Oehm...

  • Kirchen
  • 20.02.22
LokalesSZ
Die Kreisstraße im Bereich der Tüschebachsmühle ist eng und kurvenreich. Als Radfahrer oder gar Fußgänger muss man hier schon eine grioße Portion Wagemut mitbringen.

Gefährlicher Streckenabschnitt der K88
Mehr Sicherheit durch Flächentausch?

thor Niederfischbach/Harbach. Die Kreisstraße 88, die vom Asdorftal über Harbach hinauf ins Wildenburger Land führt, hat definitiv schon einmal bessere Tage gesehen — was nun kein Alleinstellungsmerkmal mehr ist. Erschwerend kommt in ihrem Fall aber hinzu, dass sie gerade in dem kurvenreichen Abschnitt hinter Tüschebachsmühle sehr eng und unübersichtlich ist. Schon die Begegnung von zwei größeren Pkw ist alles andere als vergnügungssteuerpflichtig. Für Radfahrer oder Fußgänger ist die Strecke...

  • Kirchen
  • 08.02.22
LokalesSZ
Für die Friedhofshalle Harbach sollen Mittel für Unterhaltungsmaßnahmen in den Etat eingestellt werden.
2 Bilder

Trotz klammer Kassen
Harbach investiert in Bürgerhaus und Friedhofshalle

rai Harbach. „Unser Ziel ist es, was wir haben, in Schuss zu halten und mit unseren bescheidenen Mittel sorgfältig umzugehen“: Das sagte Harbachs Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit nach der Sitzung des Bau- sowie Haupt- und Finanzausschusses. In beiden Gremien waren die Weichen für Investitionen mit Blick auf den Doppeletat 2022/23 gestellt worden. Im Fokus steht die Generalrenovierung des fast 35 Jahre alten Bürgerhauses. In den Vorjahren wurde bereits investiert, z. B. in Deckensanierung...

  • Kirchen
  • 05.02.22
LokalesSZ
Bei der Lichterfahrt ging es darum, seinen Trecker entsprechend zu illuminieren – oder den Zuschauern einfach etwas zu bieten.
2 Bilder

Zuschauer begeistert
32 Lichterfahrer unterwegs

rai Harbach/Niederfischbach. Noch größer und noch mehr Licht: Bei der diesjährigen Lichterfahrt gaben die beleuchteten Trecker in Harbach und Niederfischbach sowie jenseits der Landesgrenze ein schönes Motiv ab. Auf die 32 Fahrzeuge warteten unterwegs immer wieder Kinder und Erwachsene. Los ging’s in Hinhausen, und über Eicher- und Hahnhof wieder auf die Konrad-Adenauer-Straße in „Föschbe“. Am Marktplatz warteten rund 100 Menschen, jung und alt. „Du darfst meinen auch mitnehmen“Vorneweg fuhr...

  • Kirchen
  • 20.12.21
Lokales
Das Bürgerhaus Harbach bekommt in diesem Jahr eine neue Beleuchtung, auch der große Saal. Im Eingangsbereich gehen die Arbeiten jetzt bereits los.
3 Bilder

Neue LED-Beleuchtung
Bürgerhaus bekommt modernes Flair verpasst

rai Harbach. Früher als geplant wird mit den ersten Arbeiten für das Erneuern der Beleuchtung im Bürgerhaus Harbach begonnen: Im Eingangsbereich werden bereits in dieser Woche die alte Lampen demontiert. Es soll eine hellere Decke eingezogen werden. Der Trockenbauer habe kurzfristig Luft, sodass, nicht wie geplant, erst nach den Sommerferien, sondern jetzt bereits losgelegt wird, teilte Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit im Gemeinderat mit. Dieser tagte im kleinen Saal, der auch eine neue...

  • Kirchen
  • 29.07.21
Lokales
Bei einem Starkregen im Januar kontrollierte die Feuerwehr Harbach nachts auch den Einlauf am Hinhausenerbach.
2 Bilder

Wegen Flutkatastrophe
Rat bespricht Maßnahmen bei eigenen Fließgewässern

rai Harbach. Angesichts der Unwetterkatastrophe hat sich der Harbacher Rat am Dienstagabend mit den örtlichen Fließgewässern beschäftigt. Der Tenor: Bei Starkregen sind die Einläufe der Bäche kritisch. Unproblematisch ist die Verrohrung selbst, die intakt ist. An den Einläufen am Hinhausener- und Locherbach wurde bereits ausgebaggert. Für einen weiteren Einlauf am Hinhausenerbach muss nun ein größerer Bagger organisiert werden. Vor zwei Wochen sei man von der Hochwasserkatastrophe überrascht...

  • Kirchen
  • 29.07.21
Lokales
In aller Frühe erleben Yvonne Stockschläder und Thorsten Schneider den Todeskampf eines Rehs mit. Jemand hat das Tier angefahren und auf der Straße liegen lassen; eine schreckliche Stunde lang befindet sich das Reh irgendwo zwischen Tod und Leben, bis es schließlich ein Polizist mit seiner Dienstwaffe erlöst.
2 Bilder

Tier auf Landstraße angefahren und liegen gelassen
Reh verendet qualvoll am Straßenrand

damo Harbach. Den Morgen des 9. Juni werden weder Yvonne Stockschläder noch Thorsten Schneider so schnell vergessen. In aller Frühe erleben die beiden den Todeskampf eines Rehs mit. Jemand hat das Tier angefahren und auf der Straße liegen lassen; eine schreckliche Stunde lang befindet sich das Reh irgendwo zwischen Tod und Leben, bis es schließlich ein Polizist mit seiner Dienstwaffe erlöst. Aber mit dem Knall ist für die beiden Harbacher die Szene noch nicht vorbei: Das, was sie da...

  • Kirchen
  • 22.06.21
Lokales
Annika Kron nimmt einen Nasenabstrich bei Giulia Griffel.
3 Bilder

40 Tests am Samstag
Mobiles Testzentrum in der VG Kirchen in Betrieb

rai Brachbach. „Bitte den Kopf in den Nacken legen“, sagt Annika Kron. Giulia Griffel sitzt entspannt auf einem Stuhl, während Kron mit dem Wattestäbchen einen Nasenabstrich nimmt. Eine Szene, die sich am Samstag 40-mal in der Peter-Hussing-Halle in Brachbach wiederholte. Das mobile Testzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen ist in Betrieb. Dafür sorgt die Verbandsgemeindewehr Kirchen – von freiwilligen Helfern unterstützt – in Friesenhagen, Wingendorf, Harbach und Brachbach. In der...

  • Kirchen
  • 18.04.21
Lokales
Die Polizei bittet um Hinweise zum Verursacher.

Unfallflucht
Lkw reißt Dachrinne ab

sz Harbach. In der Zeit von Montag bis Freitag, 15. bis 19. März, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in Harbach, Im Oberdorf. Durch die 54-jährige Geschädigte wurde festgestellt, dass ein oder mehrere Unbekannte die Dachrinne ihrer Scheune beschädigten und teilweise abrissen. Als Verursacher kommt auf Grund der Spurenlage nur ein Lkw-Fahrer in Frage. Das abgerissene Teilstück der Dachrinne befand nicht mehr an der Unfallstelle. Hinweise an die Polizei Betzdorf, Tel. (0 27 41) 92 60.

  • Altenkirchen
  • 20.03.21
LokalesSZ
2 Bilder

Haushaltskalkulation in der Gemeinde Harbach
„138 000 Euro mehr Miese“

rai Harbach. Der viel zu frühe Tod des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kirchen, Maik Köhler, berührt nach wie vor die Menschen: Im Stillen gedachte der Haupt- und Finanzausschuss der Ortsgemeinde Harbach dem mit nur 44 Jahren verstorbenen Köhler. „Ich bin immer noch fassungslos“, sagte Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit. Maik Köhler habe es geschafft, in kurzer Zeit Ruhe hineinzubringen. „Er hat mit seiner Art überzeugt, die Verwaltung zu führen, und er hat immer ein offenes Wort gehabt“,...

  • Kirchen
  • 27.02.21
LokalesSZ
Seit wenigen Wochen weisen Schilder auf Tempo 30 hin, verinnerlicht haben das aber noch längst nicht alle Verkehrsteilnehmer.

Harbach stolz auf „Yellowstone“
„Tourismus-Hochburg“ stimmt Vermarktung zu

thor Harbach. Die heimliche „Tourismus-Hochburg“ der Verbandsgemeinde (Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit) hat kein Problem, wenn sie künftig überregional von Kirchen aus vermarktet wird. Der Rat hat in seiner Sitzung am Mittwochabend einstimmig einer Vereinbarung zugestimmt, wonach die Aufgabenwahrnehmung und Weiterentwicklung des Tourismus künftig bei der Verbandsgemeinde unter Leitung von Sven Wolff gebündelt wird. Die rein lokalen Veranstaltungen verbleiben, wie berichtet, in der „Obhut“...

  • Kirchen
  • 30.10.20
LokalesSZ
Hier wird demnächst ein Karussell stehen.
2 Bilder

Helfer lassen Muskeln spielen
Ehrenamtliche Tatkraft schafft neuen Spielplatz

rai Hinhausen. Da werden sich die Kinder freuen, wenn sie nach den Sommerferien den Spielplatz in Hinhausen auf seine Funktionsfähigkeit prüfen können. Beim Klettern und Balancieren. Seit Ende Mai laufen die Arbeiten für die Neugestaltung – und wie schon beim Gegenstück in Harbach mit einem enormen ehrenamtlichen Engagement. Der Spielplatz im Ortsteil Hinhausen war in die Jahre gekommen. Nach einer TÜV-Prüfung war die Anlage seit Anfang des Jahres gesperrt. Ortsgemeinde, Ratsmitglieder, Eltern...

  • Kirchen
  • 19.07.20
LokalesSZ
Heinrich Oehm kann sich eigentlich – trotz Corona-Krise – zufrieden zurücklehnen. Doch das „Yellowstone“ soll nicht das einzige Projekt bleiben, mit dem er sich in Harbach verwirklichen will.  Fotos: thor
3 Bilder

Wald- und Wildnis-Schule in Harbach geplant
Beim „Yellowstone“ soll es nicht bleiben

thor Harbach. Als Heinrich Oehm vor zweieinhalb Jahren mit seinen Plänen und Ankündigungen in Harbach aufschlug, da gehörten hochgezogene Augenbrauen und Stirnfalten plötzlich zum Straßenbild im kleinen Dorf. Zu gewagt, zu ehrgeizig erschien manchen das, was der Düsseldorfer da aus der alten Gaststätte Löcherbach machen wollte. Längst aber müssen auch die größten Bedenkenträger und Skeptiker den Hut – pardon, natürlich den Federschmuck – vor Oehm ziehen: Das „Yellowstone“ ist binnen kürzester...

  • Kirchen
  • 16.06.20
LokalesSZ
Die Motorsägen knatterten auch am vergangenen Wochenende auf der Christeley. Der Bestand am Hang oberhalb der K 88 wurde komplett gefällt. Die natürliche Verjüngung (hinten) blieb erhalten.
5 Bilder

Vor dem Käfer kamen die Motorsägen
750 Bäume gefällt

rai Niederfischbach. Nur Stümpfe sind von den rund 750 Fichten übrig geblieben, die an zwei Wochenenden an der „Christeley“ Bekanntschaft mit der Säge gemacht haben: Vor einer Woche waren zwei Harvester und neun Forstarbeiter im Einsatz. Am Wochenende reichten die Motorsägen von zwei Arbeitern sowie eine Rückemaschine des Forstunternehmens Utsch aus Katzenbach, um die restlichen Fichten zu fällen. Im Zuge der Arbeiten war die K 88 in diesem Abschnitt erneut gesperrt. Die Motorsäge knatterte –...

  • Kirchen
  • 29.03.20
LokalesSZ
Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Locherhof steht unmittelbar bevor. Damit einher geht eine Erneuerung der Wasserleitung – und diese Maßnahme ist eigentlich seit Jahren überfällig. Foto: SZ-Archiv
Video

Arbeiten in Locherhof beginnen (mit Video)
Braune Brühe bald passé

thor Locherhof. Lange, lange haben die Bewohner von Locherhof warten müssen, jetzt beginnt endlich der Ausbau der völlig maroden Ortsdurchfahrt (K 89), und zwar am kommenden Montag. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität in Diez mit. Damit einher geht eine Vollsperrung. Wenn es denn im kleinen Harbacher Ortsteil überhaupt so etwas wie Vorfreude gibt, dann fußt diese nicht unbedingt auf der Aussicht, bald eine Straße ohne Risse und Schlaglöcher zu haben. Vielmehr sehnen sich die Locherhofer nach...

  • Kirchen
  • 05.03.20
Lokales
Mega-Stimmung in der Hüttenschenke.
40 Bilder

Altweiber im AK-Land (mit Bildergalerie)
Bunte Kostüme, beste Laune

sz Kreis Altenkirchen. Es ist das jecke Hochamt für alle Närrinen landauf, landab: Altweiber, im Rheinland auch Schwerdonnerstag genannt. Zahllose Damen jeden Alters haben auch diesmal wieder fröhlich zusammen gefeiert. Die Siegener Zeitung hat sich im AK-Oberkreis umgeschaut.

  • Betzdorf
  • 20.02.20
Lokales
Toller Tanz vor toller Kulisse: die Harbacher Funken.
3 Bilder

Karneval des TTC
Harbacher tauchten ab in närrische Tiefen

rai Harbach. Wasser mag niemand im Haus, schon gar nicht im Bürgerhaus. Aber gegen die karnevalistischen Fluten am Samstag in Harbachs guter Stube hatte niemand etwas einzuwenden: „In der Unterwasserwelt“ hatte sich der TTC Harbach diesmal für die Karnevalssitzung als Motto gegeben. Davon ließen sich auch Besucher inspirieren: Als Meerjungfrau, Tintenfisch und Kreuzfahrtkapitän waren viele kostümiert. In dem Aquarium der Unterwasserwelt feierten auch Taucher mit Pressluftflaschen und...

  • Kirchen
  • 17.02.20
Lokales
Wo ist das dritte Brötchen hingekommen? Aus dieser Frage wurde ein handfester Ehekrach am Küchentisch.
4 Bilder

Frauenkarneval in Niederfischbach
Von Gurken und Brötchen

nb Niederfischbach. Zwei Rheuma-Decken zum Preis von dreien, eine neue App, die so manches Familiengeheimnis ans Licht bringt, und eine knallbunte Hitparade – wo, wenn nicht beim Niederfischbacher Frauenkarneval, bekommt man so viel geboten? An zwei Nachmittagen ging es im Pfarrzentrum auf dem Rothenberg wieder laut, lustig und hoch her. Die kfd Niederfischbach-Harbach hatte gerufen und viele, viele Närrinnen waren dem Ruf gefolgt. Hoch die Tassen – und die Sektgläser – hieß es von der ersten...

  • Kirchen
  • 12.02.20
Lokales
In Harbach wurde am Samstag demonstriert, wie mit Hilfe eines Güllefasses die Wasserversorgung aufgebaut werden kann. Foto: rai

Feuerwehr Harbach griff auf Güllefass zurück
Eine Übung in Zeiten des Klimawandels

rai Harbach. Wo es keine Hydranten und Flüsse gibt, muss eine Feuerwehr schon mal improvisieren. Das zeigten die Kameraden aus Harbach am Samstag bei ihrer Abschlussübung, als es darum ging, das Wasser hoch auf den Berg zu einem Anwesen auf der Wegscheide zu schaffen. Ob nun im Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr im Shuttle-Service oder zu Fuß: Ein steil ansteigender Weg von 500 Metern und dazu 60 Höhenmeter mussten die Schaulustigen bewältigen. Für die Übung war der Brand in einer...

  • Kirchen
  • 06.10.19
Lokales
Schlechtes Wetter, aber gute Nachrichten für zahlreiche Haushalte in Niederfischbach und Harbach, im Bild v. l.: Lars Kober (Leiter Wirtschaftsförderung), Landrat Dr. Peter Enders, Bürgermeister Maik Köhler, die Ortsbürgermeister Dominik Schuh und Andreas Buttgereit sowie Tim Kraft (Wirtschaftsförderer der VG Kirchen).  Foto: Kreis

Breitbandausbau in der VG Kirchen abgeschlossen
Highspeed für Harbach und Niederfischbach

sz Niederfischbach/Harbach. Der letzte Bauabschnitt des Breitbandprojekts im Landkreis Altenkirchen ist fertigstellt. Die Bürger von Niederfischbach und Harbach können nun auf Datenübertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s zurückgreifen, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. Von dem Ausbau profitieren demnach mehr als 1000 Haushalte. „Ich freue mich, dass ich als neuer Amtsinhaber nun den Projektabschluss begleiten und zugleich neue Ausbauprojekte initiieren darf. Der Ausbau der...

  • Kirchen
  • 24.09.19
Lokales

In der Nacht zu Pfingstmontag
Christusfigur von Kreuz in Harbach abgeschlagen

„Sachbeschädigungen allgemein sind nicht zu tolerieren, und das hier schon mal gar nicht.“ So kommentierte Harbachs Ortsbürgermeister Andreas Buttgereit einen Vorfall, der sich über Pfingsten im sonst so beschaulichen und friedlichen Dorf ereignet hat. Vermutlich in der Nacht zu Montag hatten unbekannte Täter die Christusfigur am Kreuz gegenüber der kath. Kirche unmittelbar am Fußweg in Richtung Grillhütte abgeschlagen. Nach Auskunft von Buttgereit stellte Pfarrer Christoph Kipper am Morgen vor...

  • Kirchen
  • 13.06.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.