Hatzfeldt

Beiträge zum Thema Hatzfeldt

LokalesSZ
Am offensichtlichsten leidet der Wald unter der anhaltenden Trockenheit – wie der Blick auf das, was vom Kirchener Stadtwald übrig ist, zeigt. Seit 2018 fehlen pro Quadratmeter 350 Liter Regen, und das wirkt sich auf alle Bereiche der Natur aus.  Foto: damo/Grafik:Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
2 Bilder

Dürre hat fatale Folgen für die Natur
„Die Erde brennt“

damo ■ Die Forsthäuser der Hatzfeldt’schen Kammer stehen genau da, wo man sie vermuten würde: im Wald. Dort wünschen sich Fuchs und Hase eine gute Nacht, nicht etwa Wassermeister und Kanalbauer. Und niemand hatte jemals in Erwägung gezogen, die Häuser ans öffentliche Wassernetz anzuschließen: Das sei zu teuer, hieß es, und die Leitungen wären so lang, dass die Bakterien im Inneren der Rohre womöglich die Keilschrift und den aufrechten Gang erlernen würden. Aber jetzt sind doch einige der Häuser...

  • Wissen
  • 03.10.20
LokalesSZ
Gerade die ersten Wochen des Jagdjahres sind wichtig, sagen Nikolaus Graf von Hatzfeldt und Dr. Franz Straubinger. Daher begrüßen sie die, dass in diesem Jahr bereits ab dem 15. April Rehe erlegt werden dürfen.  Archivfoto: damo

"Weltmeister im Verstecken"
Jagd auf Rehe kann früher beginnen

damo Schönstein. Es ist – wie so vieles im Leben – einzig und allein eine Frage des Blickwinkels, ob diese Nachricht eine gute ist. Im Schloss Schönstein jedenfalls wird die Entscheidung aus Mainz ausgesprochen positiv wahrgenommen; im Unterholz hingegen dürfte sie keine Begeisterung auslösen. Fakt ist:  Die Schonzeit für Rehe endet in diesem Jahr in vielen Forstrevieren zwei Wochen früher, denn die Obere Forstbehörde verkürzt auf Antrag die Schonzeit um gute zwei Wochen. Zwei Wochen? Und das...

  • Betzdorf
  • 12.04.20
LokalesSZ
Wie groß das Interesse am Thema Windkraft in Friesenhagen, ließ sich an den Zuschauerbänken ablesen.  Foto: damo

Harsche Kritik an der Kreisverwaltung
Bewusst Dinge vertuscht?

damo Friesenhagen. Wenn’s in Ratssitzungen überhaupt mal Zustimmungsbekundungen gibt, dann diese: Es wird auf den Tisch geklopft. Aber selbst das passiert nicht allzu häufig, und wenn, dann beklopft sich meist eine Fraktion selbst. Dass aber breiter Applaus aufbrandet, ist äußerst selten. Und so kann der Beifall der Zuschauer, den der Rat Friesenhagen am Mittwoch für seine einstimmige Entscheidung gegen den Windpark geerntet hat, sehr wohl als eindeutiger Beleg dienen: Hier hat ein Gemeinderat...

  • Kirchen
  • 05.09.19
Lokales
Nein zu den Plänen des Hauses Hatzfeldt und der Firma Altus: Deutlicher hätte sich der Rat Friesenhagen nicht positionieren können. Das Archivfoto zeigt den Windpark am Hartenfelser Kopf.

Rat Friesenhagen stellt sich vehement gegen Windpark
„Nicht mit uns, Altus: Wir wehren uns“

damo Friesenhagen. Dass die Ortsgemeinde das gemeindliche Einvernehmen zum Bau des Altus-Windparks nicht erteilen würde, ist keine Überraschung – das hatte sich seit Monaten abgezeichnet. Wie heftig aber die Kritik an der Kreisverwaltung ausfallen würde, war vor der Ratssitzung am Mittwochabend nicht abzusehen. Und so darf sich der neue Landrat Peter Enders auf massiven Druck aus dem Wildenburger Land einstellen – falls sich der Kreis nicht doch noch auf die Seite der Gemeinde schlägt. Denn bei...

  • Kirchen
  • 04.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.