Haupt- und Finanzausschuss

Beiträge zum Thema Haupt- und Finanzausschuss

LokalesSZ
In Sachen Finanzen gab es frohe Kunde im Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.

Ausschuss in Betzdorf tagt
Letzte Raten der Hochzeitsprämie trudeln ein

dach Betzdorf. Überdruck statt Normaldruck: Das ist die Devise bei neuen Atemschutzgeräten, die die Verbandsgemeinde für ihre Feuerwehr anschafft. Der Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend die Lieferung des Materials (zwölf Geräte plus 22 Lungenautomaten und 60 Masken mit Tragedosen) einstimmig beschlossen. Die Fa. Giebeler Feuerschutz (Neunkirchen) ruft dafür knapp 43.500 Euro auf. Der Grund für die Investition: Für die...

  • Betzdorf
  • 21.11.21
LokalesSZ
Die Stadt Siegen droht, im kommenden Jahr in den Nothaushalt abzurutschen.

Trotz Haushaltsnot
Siegen will mehr Ordnungshüter

js Siegen. Die Stadt Siegen droht, im kommenden Jahr in den Nothaushalt abzurutschen. „Ich weiß noch nicht, wie ich die Enden zusammenbringen soll“, erklärte Kämmerer Wolfgang Cavelius am Mittwoch im Haupt- und Finanzausschuss. Bereits am Tag zuvor hatte er sich mit einem schriftlichen Hilferuf an die Fraktionen gewandt und die absehbare finanzielle Not geschildert. Sollte der Kreis Siegen-Wittgenstein die Kreisumlage im beabsichtigten Maße erhöhen, würde dies für Siegen eine „nicht akzeptable“...

  • Siegen
  • 06.10.21
Lokales
Das Daadener Hallenbad hat wieder geöffnet. Derzeit gelten aber noch einige Auflagen, die der Corona-Pandemie geschuldet sind.

Corona gibt Hallenbad-Spielregeln vor
Schwimmen in der Einbahnstraße

damo Daaden. Seit Wochenbeginn ist das Hallenbad wieder geöffnet – aber nach wie gelten dort die Spielregeln der Pandemie: Am Donnerstagabend hat sich der Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde mit dem Öffnungskonzept befasst und grünes Licht gegeben. Die wichtigsten Regeln im Überblick: Wer künftig im Daadener Hallenbad seine Bahnen ziehen will, muss eines der drei Gs mitbringen: Bereits beim Einlass wird kontrolliert, ob die Badegäste geimpft, genesen oder getestet sind. Das gilt...

  • Daaden
  • 10.09.21
LokalesSZ
Über die Regenbogenflagge wurde jetzt im Olper Haupt- und Finanzausschuss diskutiert.

SPD und CDU streiten über Beflaggung
Disput über Regenbogen

win Olpe. Der 17. Mai ist „Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie“. Seit 2005 wird er begangen, um weltweit auf die Diskriminierung von Menschen aufmerksam zu machen, die in ihrer sexuellen Orientierung anders als heterosexuell veranlagt sind. Symbol dieser Bewegung ist die Regenbogenfahne, deren breites Farbspektrum auf die Vielfältigkeit sexueller Ausrichtungen hinweisen soll. Initiativen zu begrüßen Auf Antrag der SPD-Fraktion soll auch die Stadt Olpe künftig jährlich...

  • 28.04.21
LokalesSZ
Das gesamte Gelände der ehemaligen Firma Apparatebau
Rothemühle erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 110 000 Quadratmetern. Mehrere Hallen, mehrstöckige Büro-
gebäude und große Freiflächen prägen das Areal.

Investor will Industriebrache übernehmen
"Das Projekt" im Biggetal

hobö Rothemühle. Er nennt es „Das Projekt“. Er ist Stefan Müller aus Brün, und das Projekt ist der „Gewerbepark Rothemühle“. Den nämlich möchte der 45-Jährige auf dem riesig anmutenden Areal der Industriebrache Apparatebau Rothemühle errichten. Mit im Investment-Boot sitzt Alexander Czenkusch aus Elben. In der jüngsten nichtöffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) der Gemeinde Wenden durfte Stefan Müller sein Konzept vorstellen, seither stehen zahlreiche Telefone insbesondere...

  • Wenden
  • 27.03.21
Lokales
Die Politik in Bad Berleburg gibt grünes Licht für den Förderantrag zur Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs für die Kinderfeuerwehr.

Hauptausschuss Bad Berleburg
Grünes Licht für MTF und Digitalum-Beitritt

bw Bad Berleburg. Im Gegensatz zur Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt zwei Tage zuvor war der öffentliche Teil des Bad Berleburger Haupt- und Finanzausschusses im Bürgerhaus schnell abgearbeitet. Aufgrund der weiterhin kritischen Corona-Lage gab es keine ausufernden Diskussionen oder Nachfragen. Die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am Montag ist bekanntlich abgesagt, die Beschlüsse im Haupt- und Finanzausschuss sind damit wirksam. Neues Fahrzeug für die...

  • Bad Berleburg
  • 21.03.21
LokalesSZ
Rund 6000 Quadratmeter des ehemaligen Tennisgeländes verkauft die Stadt Bad Berleburg. Auf diesem Teil des Areals wird aller Voraussicht nach ein weiteres Seniorenheim entstehen.

Rund 6000 Quadratmeter des alten Tennisgeländes werden veräußert
Pflegeheim-Pläne immer konkreter

bw Bad Berleburg. Die nächste Hürde auf dem Weg zum Neubau eines weiteren Pflegeheims in Bad Berleburg ist bewältigt – eine ganz wesentliche sogar: In seiner Sitzung am Donnerstagabend hat der Haupt- und Finanzausschuss im nicht-öffentlichen Teil den Verkauf des städtischen Grundstücks einstimmig beschlossen. Dies vermeldete Bad Berleburgs Kämmerer Gerd Schneider auf Anfrage unserer Zeitung. Das Grundstück des früheren Tennisgeländes an der Odebornskirche ist rund 6000 Quadratmeter groß. Dort...

  • Bad Berleburg
  • 20.03.21
Lokales
Der Haupt- und Finanzausschuss Wenden leistete sich bei der Wahl eines stellv. Vorsitzenden ein Versäumnis.

Bürgermeister Bernd Clemens krank
HFA Wenden "verpennt" Stellvertreter-Wahl

hobö Wenden. Verwunderung herrschte am Montagabend in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Wenden, als Ausschussmitglied Gudrun Scherer (CDU) nicht in den Reihen der Politiker Platz nahm, sondern gegenüber den Stuhl des Vorsitzenden auf der „Verwaltungsbank“ vereinnahmte. Normalerweise ist Bürgermeister Bernd Clemens Vorsitzender dieses Gremiums, der konnte aber krankheitsbedingt diese Sitzung nicht leiten. HFA Wenden versäumte die Wahl eines Stellvertreters In der...

  • Wenden
  • 16.03.21
Lokales
Die Abfallgebühren in Neunkirchen bleiben unverändert.

Haupt- und Finanzausschuss hat entschieden
Müllgebühren bleiben unverändert

tile Neunkirchen. Die Abfallgebühren in Neunkirchen bleiben unverändert. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Demnach werden für die Abfallentsorgung und weitere Leistungen wie die Reinigung von Bushaltestellen, die Schadstoffsammlung etc. weiterhin 74 Euro je Einwohner berechnet. Ohne die Abfuhr von Bio-Müll sinkt der Betrag auf 56 Euro. Eine Änderung des Abfuhrrhythmus für Restmüll von vier auf acht Wochen reduziert die Gebühr um 12,50 Euro. Bei...

  • Neunkirchen
  • 03.02.21
LokalesSZ
Der 1. FC Offhausen bekommt einen Zuschuss für die Unterhaltung der „Köppel-Arena“.

Krisenfestes Kirchen
Neuer Haushalt (fast) ohne Corona-Spuren

thor Kirchen. Während im Zuge der Pandemie wohl die nächsten massiven Einschränkungen bevorstehen, ist davon im neuen Haushalt von Kirchen für das Jahr 2021 wenig bis gar nichts zu spüren. Es ist die krisenfeste Struktur der Stadt, die für eine gewisse Immunität sorgt. Ein leichter Schnupfen, mehr nicht. So sprachen denn am Dienstagabend im Haupt- und Finanzausschuss sowohl Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen als auch Kämmerer Patrick Brück von den berühmten blauen Augen. Mehr...

  • Kirchen
  • 08.12.20
LokalesSZ
Das Feuerwehrgerätehaus in Schameder soll ab dem kommenden Jahr einen Um- und Anbau erhalten. Bereits seit über 15 Jahren liefen die Diskussionen darüber in der Gemeinde Erndtebrück – die Erweiterung ist dringend notwendig.

Meilenstein für Floriansjünger
Freiwillige Feuerwehr erhält modernisiertes Gerätehaus

tika Erndtebrück/Schameder. Das Gros Zuschauerplätze nahmen die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr mit Floriansjüngern aus Schameder ein. Mit dabei im Sitzungssaal des Rathauses in Erndtebrück war am Mittwoch allerdings auch die Spitze der Erndtebrücker Wehr – es ging im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Erndtebrück um ein inzwischen über 15 Jahre lang diskutiertes Projekt; um nicht weniger als den An- und Umbau sowie die grundlegende Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses in...

  • Erndtebrück
  • 17.06.20
Lokales
Die Ortsgemeinde Niederfischbach könnte die Bauhofkooperation mit Kirchen aufkündigen. Die Entscheidung fällt voraussichtlich nächste Woche.

Kündigt Niederfischbach Bauhof-Kooperation auf?
„Reißleine ziehen“

nb Niederfischbach. Kündigt die Ortsgemeinde Niederfischbach die Bauhof-Kooperation mit der Stadt Kirchen auf und übernimmt selber wieder die Regie? Einen entsprechenden Antrag hat auf jeden Fall die CDU-Fraktion in der gemeinsamen Sitzung von Bau- und Haupt- und Finanzausschuss vorgestellt. Von einem Beitritt zu einem Erfolgsmodell hatte die SZ im November 2017 geschrieben, als der Rat sich einstimmig für den Abschluss einer Zweckvereinbarung zwischen Kirchen, Brachbach, Harbach und...

  • Kirchen
  • 19.05.20
LokalesSZ
Keine Drehung an der Steuerschraube: Der Hilchenbacher Etat ist beschlossene Sache.
2 Bilder

Hilchenbach beschließt Haushalt 2020
Steuerschraube verschont

js Hilchenbach. Diese Sitzung dürfte in die Annalen eingehen. Nicht, weil die Hilchenbacher Politik sonst keine erinnerungswürdigen Debatten führen würde oder einprägsame rhetorische Feuerwerke gezündet worden wären. Nein, anstelle der für Mittwoch vorgesehenen und wegen der Corona-Krise wieder abgeblasenen Ratssitzung, in der der Haushaltsplan für das Jahr 2020 beschlossen werden sollte, wurde auf die Schnelle der Haupt- und Finanzausschuss (HFA) zusammengetrommelt, um die Grundlage fürs...

  • Hilchenbach
  • 01.04.20
LokalesSZ
Noch wurde keine Asphaltdecke aufgetragen: Ob die Hademer Straße In der Pächtwiese geflickt oder in offener Absprache mit den Anwohnern in einem Guss saniert wird, muss die Verwaltung nun noch klären.
2 Bilder

Hademer Baustelle sorgt für Diskussion
Ein unerwünschtes Angebot

js Hadem/Hilchenbach. Mit einer Anfrage sorgte CDU-Frontmann André Jung am Mittwoch im Haupt- und Finanzausschuss für eine überraschende Debatte. Zwei Wochen zuvor sei die Verwaltung in nichtöffentlicher Sitzung gebeten worden, sich mit den Anwohnern der Hademer Straße In der Pächtwiese in Verbindung zu setzen, um über die dort laufende Baumaßnahme zu reden. Die Stadtwerke haben dort Kanäle und Wasserleitungen verlegt und mussten dafür weite Teile der Straße aufbaggern. Daher, so die Idee der...

  • Hilchenbach
  • 29.01.20
Lokales
Mehr als 400 Zuschauer haben am Dienstagabend die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen verfolgt. Sie gingen ohne eine klare Aussage nach Hause: Der Ausschuss hat die Entscheidung über die wiederkehrenden Beiträge vertagt.
2 Bilder

Ausbaubeiträge in Wissen: Entscheidung vertagt
Die einzige Frage blieb unbeantwortet

damo Wissen. Das dürfte einsamer Rekord weit und breit sein: Der Wissener Haupt- und Finanzausschuss hat am Dienstag vor mehr als 400 Zuschauern getagt – und es an diesem Abend nicht geschafft, die einzige zentrale Frage des Abends zu beantworten. Damit steht nach wie vor in den Sternen, ob der Straßenausbau an der mittleren Sieg künftig wie bisher mit Einmalbeiträgen oder doch mit wiederkehrenden Beiträgen bezahlt wird. Nach gut drei Stunden haben CDU- und FWG-Fraktion sich außerstande...

  • Wissen
  • 15.01.20
LokalesSZ

Entscheidung über Hallenbad-Zukunft vertagt

hobö Wenden. Schon vor Beginn der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Wenden am Montagabend stand im Grunde fest, dass der Tagesordnungspunkt „Weiteres Vorgehen Schwimmbad Wenden“ vertagt wird. Nachdem die SZ eine Woche zuvor berichtet hatte, dass Bürgermeister Bernd Clemens vorschlägt, keinen Neu- oder Anbau anzustreben, sondern eine umfassende Sanierung des 52 Jahre alten Hallenbads auf dem Wendener Westerberg vorzunehmen, hatten sich alle vier Ratsfraktionen in...

  • Wenden
  • 26.11.19
LokalesSZ
So sieht es üblicherweise im morgendlichen Berufsverkehr vor dem Kreisel in Niederschelderhütte aus. Da nutzen viele Fahrer Ausweichrouten.  Archivfoto: thor

Kreisel-Stau und "Ausweichrouten"
Verkehr bleibt verzwicktes Thema

nb Mudersbach. Wo Mittelstraße Niederschelderhütte drauf steht, ist auch immer HTS-Kreisel mit drin. Denn letzterer – oder genauer gesagt: der morgendliche Rush-Hour-Stau davor – hat dafür gesorgt, dass der Verkehr in der parallel verlaufenden Mittelstraße deutlich gestiegen ist. Ein Zustand, den die Anwohner schon seit längerem beklagen. Und ein Thema, das die politischen Gremien in Mudersbach ebenfalls nicht erst seit gestern beschäftigt. Aber auch wenn die NRW-Ferien dafür sorgen, dass die...

  • Kirchen
  • 16.10.19
Lokales

Etatberatungen ab 2020 öffentlich
Tür bald nicht mehr zu

js Hilchenbach. Der Hilchenbacher Haupt- und Finanzausschuss wird ab dem kommenden Jahr seine Haushaltsplanberatungen öffentlich durchführen. Der Rat hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause einstimmig beschlossen, eine entsprechende Änderung seiner Geschäftsordnung vorzunehmen. Die Hilchenbacher hatten sich beim Diskutieren der städtischen Finanzen ein Alleinstellungsmerkmal geleistet: Der Etat, der in Teilabschnitten in den zuständigen Fachausschüssen besprochen wird, wurde kurz vor...

  • Hilchenbach
  • 08.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.