Hausarzt

Beiträge zum Thema Hausarzt

LokalesSZ
Die Tatsache, dass viele Patienten nach wie vor starke Vorbehalte gegen das Vakzin von AstraZeneca haben, führt dazu, dass auch in der Gemeinschaftspraxis am Rothenberg zumeist das Mittel von Biontech/Pfizer (im Foto ist der Handelsname Comirnaty zu lesen) verimpft wird. Das birgt weitere Probleme, wie Björn Brenner im SZ-Gespräch skizziert.

Gemeinschaftspraxis beklagt eklatante Mängel
Impfstoff-„Lotterie“ sorgt für Frust

nb Niederfischbach. Die Mediziner und Fachangestellten in der Gemeinschaftspraxis am Rothenberg tun wahrlich alles dafür, dass der Corona-Impfstoff in die Oberarme kommt: Eine Art „Impfzentrum“ für die eigenen Patienten wurde innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden gestampft und in Betrieb genommen. Anrufe, die sich rund um das Impfen drehen, schrauben die ohnehin schon schwindelerregende Zahl von Telefongesprächen pro Tag noch einmal höher und werden geduldig beantwortet. 35 bis 40...

  • Kirchen
  • 03.05.21
  • 509× gelesen
Lokales
In 20 Arztpraxen im AK-Land finden aktuell Corona-Impfungen statt, so wie bei Dr. Peter Wingenfeld in Betzdorf. Allerdings geht es zunächst nur um den zusätzlich bereitgestellten Impfstoff.
2 Bilder

3500 Dosen Biontech/Pfizer,
Hausärzte verimpfen „AK-Sonderration“

nb Betzdorf/Kirchen. Mit „Extrarationen“ gegen den „Hotspot-Status“: Seit Montag werden im Kreis Altenkirchen 3500 zusätzliche Dosen Biontech/Pfizer verimpft. Wie berichtet, folgt das AK-Land damit dem Vorbild des ebenfalls stark betroffenen Kreises Germersheim. Aufgrund der anhaltend hohen Inzidenzwerte bei diffusem Infektionsgeschehen hatte sich Landrat Dr. Peter Enders mit der Bitte ans Mainzer Gesundheitsministerium gewandt, die Impfquote im Corona-gebeutelten Kreis zu erhöhen. Und zwar...

  • Betzdorf
  • 23.03.21
  • 903× gelesen
LokalesSZ
Die Verbandsgemeinde ist hinsichtlich der Versorgung mit Medizinern vergleichsweise gut aufgestellt.

Mangel an Medizinern
Kirchen darf sich nicht auf Ärzte-Polster ausruhen

thor Kirchen. Wer in der Verbandsgemeinde Kirchen über die medizinische Versorgung jammert, der tut dies auf einem hohen Niveau. Noch. Denn der Schwellenwert wird in den nächsten Jahren kontinuierlich sinken. Das wurde am Montagnachmittag einmal mehr bei einer Sitzung des Seniorenbeirats deutlich. Als besonderen Gast begrüßte Vorsitzender Helmut Ermert die Leiterin der Regionalentwicklung in der Kreisverwaltung, Jennifer Siebert. Die informierte die Mitglieder über den Landarzt-Mangel im...

  • Kirchen
  • 05.10.20
  • 207× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.