Haushalt

Beiträge zum Thema Haushalt

LokalesSZ-Plus
Beim nächsten Bauabschnitt für die umfassende Sanierung der Kreisstraße 93 geht es auch um die Gehwege. Für deren Erneuerung muss die Ortsgemeinde zahlen – gerechnet wird mit rund 310.000 Euro.

Viele Bau-Investitionen im „Föschber“ Haushalt
Gemeinderat tagt "outdoor"

nb Niederfischbach. Das dürfte bisheriger Rekord in der Verbandsgemeinde Kirchen, wenn nicht sogar kreisweit sein: Rund fünf Minuten brauchte der Ortsgemeinderat Niederfischbach am Montagabend für seine Sitzung, die bei frischen Temperaturen draußen stattfand. Dass diese überhaupt anberaumt und durchgezogen wurde, war dem Haushaltsplan 2021 der Ortsgemeinde geschuldet, schließlich will man handlungsfähig bleiben und das Zahlenwerk war bereits im Haupt- und Finanzausschuss vorberaten worden....

  • Kirchen
  • 11.01.21
  • 163× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Erweiterung und Modernisierung des Schulzentrums Kreuztal sowie die Gestaltung des angrenzenden Bildungs- und Sportcampus stehen an. In die Schulinfrastruktur werden in den kommenden Jahren rund 6,5 Millionen Euro investiert. Das erste sichtbare Großprojekt: die Aufstockung von Gesamtschule und Gymnasium.
2 Bilder

Haushaltsplanung Kreuztal
Keine Steuererhöhung nötig

nja Kreuztal. Das Coronavirus bedroht nicht nur die Gesundheit der Menschen weltweit, es führt auch finanziell zu großen Verwerfungen. Handel und Gewerbe leiden, viele Männer und Frauen befinden sich in Kurzarbeit, bangen um ihren Job. „Da ist es für uns von besonderer Bedeutung, dass wir bei der Etataufstellung für 2021 ohne Steuererhöhungen auskommen und Bürger und Gewerbe nicht noch zusätzlich belasten müssen“, freute sich Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß am Donnerstag. Gemeinsam mit...

  • Kreuztal
  • 17.12.20
  • 195× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mudersbach kann sich auf seine Einkommensteuer verlassen, was auch an den vielen Zuzügen liegt. Im Baugebiet „Stroth“ besitzt die Gemeinde selbst nur noch zwei Grundstücke, hier wurde das Förderprogramm für junge Familien nochmals verlängert.

Gegensätzliche Positionen in Mudersbach
Sparen oder in Zukunft investieren?

thor Mudersbach. Die Mudersbacher haben am Mittwochaend extrem hart an ihrem Ruf gearbeitet, eine etwas andere Gemeinde zu sein. Überall werden derzeit in Folge des neuerlichen Lockdowns Sitzungen von Gremien und Ausschüssen deutlich abgespeckt oder ganz abgesagt. Viele Entscheidungen werden per Video- oder Telefonkonferenz im sogenannten Umlaufverfahren getroffen. Und wo noch getagt wird, da geschieht das im Schnelldurchgang. Und in Mudersbach? Dort konnte man lediglich an den Masken erkennen,...

  • Kirchen
  • 17.12.20
  • 231× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ungewohnter Sitzungsort mit ungewohnter Atmosphäre: Die Attendorner Stadthalle bot am Montag dem Kreistag Corona-gerechtes Obdach.
2 Bilder

Haushaltsentwurf Kreis Olpe
Millionen-Investitionen in Kindergärten und Schulen

win Attendorn. Ganz im Zeichen der Corona-Krise und der durch sie ausgelösten wirtschaftlichen Verschiebungen steht der Entwurf des Kreishaushalts, den Landrat Theo Melcher und Kreiskämmerer Klaus Müller am Montag in der Attendorner Stadthalle in den Kreistag einbrachten. Melcher ging auf die finanziellen Schwerpunkte ein. Da ist zum einen die Kindertagesbetreuung. Diesmal liegt der Ansatz bei den sogenannten „ordentlichen Aufwendungen“ bei fast 62 Millionen Euro, noch einmal über 6 Millionen...

  • Attendorn
  • 17.12.20
  • 112× gelesen
LokalesSZ-Plus
Diese Grafiken aus dem Haushaltsplanentwurf verdeutlichen die Schwerpunkte. Bei den Aufwendungen (Ausgaben) stellen die Transferaufwendungen den größten Posten dar, vulgo die Kreisumlage.
2 Bilder

Grüne und UCW stimmen gegen
Haushaltsplan der Stadt Olpe steht

win Olpe. Der Haushaltsplan der Stadt Olpe für 2021 steht. Am Dienstagnachmittag machte die CDU, unterstützt von SPD und FDP, den Plan von Kämmerer Thomas Bär zur Satzung. Grüne und UCW stimmten dagegen, weil ihre Veränderungsvorschläge nicht oder nur zum kleinen Teil in den Entwurf aufgenommen worden waren. Für die Grünen war es vor allem das Thema Klimaschutz, das sich ihrer Meinung nach nicht ausreichend wiederfindet. Die UCW legte besonderen Wert auf das Thema bezahlbares Wohnen, das ihnen...

  • Stadt Olpe
  • 16.12.20
  • 80× gelesen
LokalesSZ-Plus
Burbach aus der Vogelperspektive: Die Gemeinde plant im Haushalt 2021 mit einem Minus von 4,2 Millionen Euro - und die  Rücklage schmilzt bis 2024 um die Hälfte.

Haushaltsplan geht von dickem Minus aus
Kämmerin erwartet „Corona-Delle“ in Burbach

tile Burbach. Für ihren Antrag, den Haushaltsplan 2021 erst im kommenden Jahr zu verabschieden, fand die Burbacher SPD im jüngsten Haupt- und Finanzausschuss keine Mehrheit. Die Sozialdemokraten würden aufgrund der Pandemie gerne zusätzliche Eckdaten als Entscheidungsgrundlage sehen: Planen der Bund und das Land NRW weitere Corona-Hilfespakete? Wie wirkt sich der zweite Lockdown auf das Jahresergebnis 2020 aus? Wie hoch wird die Kreisumlage tatsächlich sein? Die CDU hingegen will ab dem 1....

  • Burbach
  • 14.12.20
  • 417× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Diagramm zeigt, dass die Kreisumlage 36 Prozent aller Aufwendungen der Gemeinde ausmacht und damit so viel wie die Aufwendungen für Abwasserbeseitigung, Wege und Straßen, Schulen, Abfallentsorgung, Feuerschutz, Sport und Kultur zusammen.

Wenden steht trotz Corona gut da
Gemeinde investiert 14,3 Millionen Euro

hobö Wenden. Es gibt viele Kommunen, in denen die Bürgermeister und Kämmerer mit Bauchschmerzen die Entwürfe der Haushalte für das nächste Jahr vorstellen. In der Gemeinde Wenden sah dies seit Jahren wegen des gut gefüllten Sparstrumpfs sowie verlässlich hoher Steuereinnahmen anders aus. Hier waren zuletzt Rekordinvestitionen möglich, und einhergehend wurden noch Überschüsse erwirtschaftet. Nun aber sorgt die Corona-Pandemie in der südlichsten Kommune des Kreises Olpe auch in der Finanzplanung...

  • Wenden
  • 11.12.20
  • 365× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Landesregierung überweist am Montag insgesamt 2,72 Milliarden Euro zum pauschalen Ausgleich von Gewerbesteuermindererträgen an die Kommunen.

Ausgleich für Corona-bedingte Ausfälle bei der Gewerbesteuer
Zu wenig Geld für Bad Laasphe

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Montag ist Zahltag für die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung überweist insgesamt 2,72 Milliarden Euro zum pauschalen Ausgleich von Gewerbesteuermindererträgen an die Kommunen. In den Kreis Siegen-Wittgenstein fließen 32,67 Millionen Euro. Die heimische CDU-Landtagsabgeordnete Anke Fuchs-Dreisbach betonte: „In dieser schwierigen Lage gibt das Land eine starke Antwort auf die Finanzsituation der Kommunen. Mit der...

  • Bad Berleburg
  • 11.12.20
  • 377× gelesen
LokalesSZ-Plus
In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf gibt es viele Autozulieferer, deren Geschäftslage zurzeit angespannt ist. Das hat im Corona-Jahr zu erheblichen Ausfällen bei der Gewerbesteuer geführt. Da der Bund diese Einbrüche mit Zahlungen kompensiert, wird der Haushalt nicht belastet. Gleichwohl kann man von einem „Gespenster-Haushalt“ sprechen.

Etat in der VG Daaden-Herdorf
Der Bund macht aus Rot Schwarz

goeb Daaden. Ein mulmiges Gefühl hatten sie alle, die Redner zur Etatplanung 2021 der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf einschließlich Bürgermeister Wolfgang Schneider am Mittwochabend im gut gelüfteten Bürgerhaus. Deshalb kamen den Kommunalpolitikern, egal welcher Partei, die Vokabeln „grundsolide“ oder „unspektakulär“ nicht so fröhlich über die Lippen wie sonst um diese Zeit. Daaden-Herdorf gilt haushaltsmäßig zwar schon immer als Klassenstreber unter den Verbandsgemeinden im Kreis, nicht unter...

  • Daaden
  • 10.12.20
  • 280× gelesen
LokalesSZ-Plus
Erndtebrück muss für 2019 erneut ein erhebliches Defizit in Höhe von 1,374 Millionen Euro ausgleichen. Das geht mit der Senkung des Eigenkapitals einher.

20 Millionen Euro Defizit im vergangenen Jahrzehnt
Erndtebrück droht die Überschuldung

bw Erndtebrück. Die Schlussrechnung für das vergangene Jahr steht in dieser Woche für die Gemeinde Erndtebrück an. Rat und Rechnungsprüfungsausschuss werden am Mittwoch den Jahresabschluss 2019 beschließen. Mängel hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft S/W Treuhand Südwestfalen GmbH nicht festgestellt. Alarmierend sind die Zahlen allerdings sehr wohl, denn die Edergemeinde muss ein erhebliches Defizit in Höhe von 1,374 Millionen Euro ausgleichen. Insgesamt schließt das Jahr 2019 sogar mit...

  • Erndtebrück
  • 07.12.20
  • 327× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch unter der Leitung von Superintendentin Simone Conrad (vorne) online. Rund 50 Mitglieder waren anwesend. Unter anderem wurden die Haushalte für 2021 beschlossen.

Synode Wittgenstein
Evangelischer Kirchenkreis erhält 4,65 Millionen Euro

howe Bad Berleburg. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer werden immer weniger – eine Erkenntnis, die freilich nicht neu ist. „Wir kommen aber mit einem blauen Auge davon“, bewertete Raumlands Pfarrer Dirk Spornhauer jetzt bei der Online-Wintersynode. Der Vorsitzende des Finanzausschusses stellte dem Kirchenkreis Wittgenstein die Haushaltspläne für das kommende Jahr vor und konstatierte zunächst, dass das Netto-Kirchensteueraufkommen in der ev. Kirche von Westfalen insgesamt bei 510 Millionen...

  • Bad Berleburg
  • 04.12.20
  • 121× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bürgermeisterin Nicole Reschke und Kämmerer Julian Lütz.

Haushaltsplan Freudenberg vorgestellt
1,4 Millionen Euro für neuen Marktplatz

nja Freudenberg. 5,6 Millionen Euro gedenkt die Stadt Freudenberg im kommenden Jahr zu investieren und damit rund 2 Millionen Euro mehr als 2020. Dafür muss ein Investitionskredit in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro aufgenommen werden: Das zumindest sieht der Etatentwurf der Rathausspitze vor, den Bürgermeisterin Nicole Reschke und Stadtkämmerer Julian Lütz am Mittwoch in einem Pressegespräch präsentierten. Das zahlenreiche Papier geht nun auf Tour durch die politischen Gremien und soll noch im...

  • Freudenberg
  • 19.11.20
  • 306× gelesen
LokalesSZ-Plus
Raus aus der Schuldenfalle – das würden die drei Wittgensteiner Kommunen begrüßen. Die millionenschweren Kassenkredite belasten sie trotz der Niedrigzinsphase. Eine Übernahme der Altschulden wäre deshalb eine Lösung.

Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück
Die Schuldenlast ist erdrückend

bw Bad Berlerbug. Die Schuldenuhr tickt unaufhörlich. Das gilt nicht nur für den Bund oder die Länder, sondern insbesondere auch für die Städte und Gemeinden, die allerdings ganz am Ende der staatlichen „Nahrungskette“ stehen, wenn es um die Verteilung von Steuereinnahmen geht. Dass die kommunalen Haushalte aus der andauernden Schieflage raus müssen, ist zwar allen bewusst – über Willensbekundungen hinaus mangelt es aber an konkreten Lösungswegen. Ein Beispiel ist die Thematik der Altschulden...

  • Bad Berleburg
  • 13.11.20
  • 210× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Jahre 2024 muss die Gemeinde Erndtebrück den Haushaltsausgleich schaffen. Was aber passiert, wenn das nicht gelingt, ist offen. Ob nämlich das Land einen Sparkommissar schicken würde, ist fraglich. Dafür gibt es einige Hürden.

Bei zu hohem Defizit kann der Rat entmachtet werden
Schreckensszenario „Sparkommissar“

bw Erndtebrück. Wenn im Bad Laaspher Stadtrat oder im Erndtebrücker Gemeinderat die Haushaltsnot thematisiert wird, war in der Vergangenheit immer mal wieder die Rede von einem Schreckensszenario. Frei nach dem Hit von Falco: „Drah di net um – der Sparkommissar geht um!“ Am Mittwochabend stellte Michael Schnell im Erndtebrücker Rat einmal mehr die Frage nach dem Sparkommissar und danach, was passiert, wenn die Gemeinde in den Nothaushalt rutschen sollte und den Haushaltsausgleich nicht schafft....

  • Erndtebrück
  • 17.10.20
  • 299× gelesen
LokalesSZ-Plus
Corona bereitet auch den Kommunen Kopfzerbrechen. Positiv für Bad Laasphe ist, dass das Jahresergebnis wohl besser ausfällt als erwartet. Der Fehlbetrag ist dennoch horrend – und verschärft die ohnehin prekäre Haushaltslage der Stadt weiter.

Bad Laasphe: Besseres Jahresergebnis als erwartet
Unterm Strich bleibt horrender Fehlbetrag

tika Bad Laasphe. Spurlos geht die Corona-Pandemie an nichts und niemandem vorbei. Die Stadt Bad Laasphe rechnet allerdings damit, dass der – zweifellos signifikante – Fehlbetrag im laufenden Haushaltsjahr durch Corona nur marginal höher ausfällt als vor Ausbruch der Pandemie prognostiziert. Dennoch sorgte das Thema am Ende der Wahlperiode für einen emotionalen Wortwechsel, der tief blicken ließ. Martin Achatzi (CDU) warf Verwaltung und Politik massive Versäumnisse vor. Fehlbetrag kaum...

  • Bad Laasphe
  • 13.10.20
  • 197× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Baugebiet Jungental zu erschließen, hier eine Archivaufnahme vom März 2017, dauert länger als gedacht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Nachtragshaushalt Daaden
Steuerlöcher stellen kein ernsthaftes Problem dar

damo Daaden. Zwar bekommt auch die Stadt Daaden die Auswirkungen der Corona-Pandemie finanziell zu spüren – aber dennoch steht die Gemeinde nach wie vor solide da. Und deshalb hat auch der Nachtragshaushalt im Finanzhaushalt kein Jammern ausgelöst. Klar: Der Daadener Kämmerer Michael Runkel hat die Zahlen in der Rubrik Steuereinnahmen deutlich zusammenkürzen müssen. „Das sind auf den ersten Blick gewaltige Einbrüche“, meinte der Chef der Finanzabteilung im Gespräch mit der SZ. Statt 2,6...

  • Daaden
  • 25.09.20
  • 79× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Haushaltslage der Gemeinde Erndtebrück bleibt angespannt, das zeigt der aktuelle Prüfbericht zum Jahresabschluss 2018 deutlich. Besonders der Verzehr des Eigenkapitals und die Summe der Kredite zur Liquiditätssicherung bereiten Sorge.

Prekäre Haushaltslage
Erndtebrück schmilzt das Eigenkapital weg

bw Erndtebrück. Relativ viel Raum im Wahlkampf in Bad Laasphe nahm das Thema Haushalt ein, nebenan in Erndtebrück spielten hingegen die Finanzen nicht die ganz so große Rolle. Vielleicht hat es ja damit zu tun, dass Bad Laasphe den Haushaltsausgleich bereits im kommenden Jahr erreichen muss, während Erndtebrück noch etwas Zeit dafür bis 2024 hat. Allerdings, und das zeigt jetzt die Prüfung des Jahresabschlusses für 2018, ist die Haushaltslage in Erndtebrück eigentlich nicht weniger prekär. Der...

  • Erndtebrück
  • 23.09.20
  • 441× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Bad Laaspher Rathaus soll in einer von CDU, FDP und Grünen beantragten Ratssitzung am 12. Oktober aktuelle Informationen zur Entwicklung der Stadt geben. Hauptthema dürfte die Finanzlage sein.

Prekäre Finanzlage in Bad Laasphe
"Jamaika" erzwingt Ratssitzung im Oktober

bw Bad Laasphe. Eigentlich war die nächste Ratssitzung in Bad Laasphe ja für den 11. November terminiert. Statt den Karnevalsbeginn zu feiern, findet dann die konstituierende Sitzung des neu gewählten Stadtrates statt. An diesem Abend wird auch der neue Laaspher Bürgermeister Dirk Terlinden offiziell in sein Amt eingeführt. Allerdings kommt der alte Rat doch noch einmal zu einer Sitzung zusammen: Das Bündnis von CDU, FDP und den Grünen hat diese beantragt, die Stadtverwaltung hat sie für...

  • Bad Laasphe
  • 22.09.20
  • 568× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Kommunen und das liebe Geld – keine ganz einfache Beziehung, denn die finanzielle Ausstattung ist gering, und die Schuldenberge sind vielerorts hoch.

Hintergrundinfos erklären finanzielle Lage
Haushalt: Kommunen in Wittgenstein stehen bescheiden da

bw Wittgenstein. Kurz vor der Kommunalwahl hat der Bund der Steuerzahler in Nordrhein-Westfalen die Haushaltslage in den Städten und Gemeinden unseres Landes unter die Lupe genommen. Die Daten erhielt der Verband aus den Antworten auf eine kleine Anfrage der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag. Hier wurden Noten vergeben, von der 1 für einen ausgeglichenen Haushalt bis zur 7, bei der weder der Etat noch ein Haushaltssicherungskonzept oder ein Sanierungsplan genehmigt wurden. Betrachtet wurden...

  • Bad Berleburg
  • 11.09.20
  • 268× gelesen
LokalesSZ-Plus
In vielen Städten und Gemeinden sieht es finanziell gesehen nicht ganz so rosig aus.

Bund der Steuerzahler analysiert finanzielle Lage der Kommunen
Hilchenbach ist Schlusslicht

sz/js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Wie war es in den vergangenen zehn Jahren um die finanzielle Lage der Städte und Gemeinden bestellt? Dieser Frage geht jetzt der Bund der Steuerzahler NRW nach, indem er eine kleine Anfrage der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag nach dem Haushaltsstatus der Kommunen unter die Lupe genommen hat. Wie gut stehen die Städte und Gemeinden da?Die Auswertung für die Haushaltsjahre 2010 bis 2019 ordnet der Situation der Kommunal-Etats Zahlen zu – von 1 wie...

  • Siegen
  • 07.09.20
  • 332× gelesen
LokalesSZ-Plus
Gute Nachrichten aus der Kämmerei: Die Gewerbesteuereinnahmen liegen bislang höher als erwartet für dieses Jahr - trotz Corona.

Ein Plus trotz Corona-Krise
Freudenberg gegen Gewerbesteuer-Trend

js Freudenberg. Corona hin, Corona her: Das Gewerbesteueraufkommen der Stadt Freudenberg liegt derzeit um 2 Millionen Euro über den Erwartungen, im Gegensatz zum Trend der anderen Kommunen des Kreises. Das berichtete Kämmerer Julian Lütz dem Rat in dessen mutmaßlich letzter Sitzung in alter Zusammenstellung. Grund für diese überraschend positive Entwicklung seien vor allem die Gewerbesteuernachzahlungen eines einzelnen Unternehmens – für das vergangene und dieses Jahr musste dieser Betrieb etwa...

  • Freudenberg
  • 05.09.20
  • 228× gelesen
LokalesSZ-Plus
In der letzten Sitzung vor der Kommunalwahl standen für die Drolshagener Stadtverordneten zahlreiche Beratungspunkte auf der Tagesordnung.  Foto: mari

Erheblich besser als gedacht

mari ■ Zum Jahresabschluss 2019 verkündete Kämmerer Rainer Lange in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vor der Kommunalwahl erfreuliche Nachrichten: Der Jahresabschluss 2019 fällt erheblich besser als angesetzt aus. War man bei der Aufstellung des Haushaltsplans noch von einem leichten Defizit ausgegangen, weist die Jahresrechnung aufgrund erzielter Verbesserungen von knapp 600 000 Euro ein positives Ergebnis von 426 827,06 Euro aus. „Wir haben zum vierten Mal infolge einen...

  • Drolshagen
  • 05.09.20
  • 56× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.