Heimathaus

Beiträge zum Thema Heimathaus

LokalesSZ
Das Heimathaus in der Rückansicht. Vom Dachgeschoss wird eine auf den Hang führende Metallbrücke gebaut, das "Ollernloch" dann zum Eingang ins neu und größer gestaltete Museum.
3 Bilder

Förderbescheid liegt vor
Heimathaus Achenbach wird generalüberholt

Die Fassade des historischen Gebäudes muss saniert werden, der Dachstuhl wird ausgebaut, das bestehende Museum vergrößert: Der Heimatverein hat sich einiges vorgenommen, kann aber auf fleißige Helfer zählen. Das Erfahrungsfeld Schönundgut vom Fischbacherberg packt ebenso mit an wie ukrainische Geflüchtete.  nik Achenbach. Der Heimatverein Achenbach kann sowieso nicht über Langeweile klagen, nun kam neulich auch noch die NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vorbei, im...

  • Siegen
  • 29.04.22
Lokales
 Der Abschluss der zweijährigen Umsetzungsphase des LEADER-Projektes "BiggeLand effizient mobil" steht an.

LEADER-Projekte "BiggeLand effizient mobil"
Wie Firmen die Mobilitätswende schaffen

sz Drolshagen. Ein Abend ganz im Zeichen der Mobilität: Der Abschluss der zweijährigen Umsetzungsphase des LEADER-Projektes "BiggeLand effizient mobil" steht an. Dazu sind alle Interessierten für Montag, 9. Mai, von 17 bis 19 Uhr ins Heimathaus in Drolshagen eingeladen. Bei dem Beratungsprogramm hatten Betriebe und Kommunen aus Attendorn, Drolshagen, Olpe und Wenden die Möglichkeit, sich zum Thema "betriebliches Mobilitätsmanagement" zur Gestaltung effizienterer, gesünderer und nachhaltiger...

  • Drolshagen
  • 14.04.22
LokalesSZ
Die Bagger sind bereits angerollt. Ein gläserner
Zwischenbau wird an das Heimathaus gesetzt, der das Denkmal mit dem Anbau verbinden soll. Auf der bereits betonierten Fläche entsteht ein Innenhof für eine multifunktionale Nutzung.
5 Bilder

SZ-Serie ,,Leben im Denkmal''
Heimathaus Drolshagen für die Zukunft gerüstet

yve Drolshagen. Wann war ich zuletzt hier?, frage ich mich beim Betreten des Heimathauses. Es muss einige Jahre her sein, eigentlich erinnere ich mich auch nur an den Vortragssaal. Im Flurbereich treffe ich Dr. Stephan Schlösser, er führt mich heute für die SZ-Serie „Leben im Denkmal“ nicht nur durch das historische Gebäude. Der Vorsitzende des Heimatvereins erzählt auch von ambitionierten Erweiterungsplänen. Die große Baustelle ist nicht zu übersehen, doch dazu später mehr. Zunächst möchte ich...

  • Drolshagen
  • 29.12.21
Lokales
Ina Scharrenbach überreichte den Förderbescheid an Dr. Stephan Schlösser, den Vorsitzenden des Heimatvereins Drolshagen. Mit
dabei (v. l.) Vorstandsmitglied Georg Melcher, Jochen Ritter (MdL), die Vorstandsmitglieder Petra Lütticke und Winfried Behme sowie Bürgermeister Uli Berghof.
3 Bilder

Erweiterung geplant
Ministerin Scharrenbach mit Millionen fürs Heimathaus Drolshagen

win Drolshagen. „Ein besonderer Tag für den Heimatverein und ein besonderer Tag für die ganze Stadt Drolshagen“: Bürgermeister Uli Berghof (CDU) lehnte sich bewusst weit aus dem Fenster, als er am Donnerstag in einem kurzen Redebeitrag im Heimathaus Stellung zum Anlass der Zusammenkunft bezog. Seine Parteifreundin Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, hatte eine Menge Geld mit in die Rosestadt gebracht. Nicht in bar, aber...

  • Drolshagen
  • 28.05.21
Lokales
Für das Projekt "Heimthaus" des Heimatvereins Drolshagen und den Anbau an dieses schmucke Fachwerkhaus gibt es die Förderung des Landes.

Ministerin Scharrenbach übergibt Förderbescheid
890.000 Euro für „Heimathaus“

sz Drolshagen. Dr. Stephan Schlösser teilt als Vorsitzender des Heimatvereins Drolshagen mit, dass Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, am Donnerstag, 27. Mai, gegen 17.15 Uhr in Drolshagen den Förderbescheid „Heimat-Zeugnis“ zur (Teil-)Finanzierung des Anbaus an das „Heimathaus“ des Heimatvereins Drolshagen persönlich überreichen wird. Der Heimatverein freut sich, dass sein Antrag zur Förderung seiner Baupläne voll...

  • Drolshagen
  • 22.05.21
LokalesSZ
Drei von vielen Helfern: Gerd Kaiser, Ansgar Köhler und Jürgen Zöller (v.l.) haben der SZ jetzt das beinahe
fertige Heimathaus präsentiert.
6 Bilder

Heimathaus ist nach fünf Jahren praktisch fertig
„Wir haben eine Menge Staub gefressen“

damo Brachbach. Fünf Jahre Arbeit liegen hinter den Männern. Sie haben Staub gefressen, böse Überraschungen erlebt, immer wieder improvisieren müssen und phasenweise richtig malocht. Wenn dann am Ende einer von ihnen sagt, dass „es eine richtig schöne Zeit war“, können sie nicht alles falsch gemacht haben. Und das Zitat von Jürgen Zöller geht sogar noch weiter: „Ich tät das gerne nochmal machen.“ Zöller ist einer von einem knappen Dutzend Helfern, die im Ortskern Brachbach ein außergewöhnliches...

  • Kirchen
  • 18.11.20
Lokales

Heimathaus neu sortiert

Bei frischgebackenen Waffeln, kalten Getränken und allerlei weiterer Leckereien ließen es sich am Samstag Mitglieder und Besucher beim alljährlichen Tag der offenen Tür des Heimatvereins Eiserfeld gutgehen. An den schattigen Plätzchen rund um das Eiserfelder Heimathaus ließ es sich mit den kulinarischen Köstlichkeiten sehr gut aushalten. Wer wollte, konnte außerdem das Heimathaus von Innen besichtigen. Das lohnt sich auch für alteingesessene Eiserfelder: Nach einer Neusortierung der gesamten...

  • Siegen
  • 30.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.