Heimatverein

Beiträge zum Thema Heimatverein

LokalesSZ
Kristina Bösch und Volker Gürke blättern im Vorraum des Depots in den „Ausräumbüchern“, in denen alle Exponate des ehemaligen Museums „Leben und arbeiten in Burbach“ bei dessen Umzug verzeichnet wurden.
5 Bilder

Sammlung im „Depot Alte Vogtei“ soll wieder zugänglich werden
Das geheime Museum

tile Burbach. Noch herrscht geordnetes Chaos am Lohbau Nummer 7. Hinter den Mauern der ehemaligen Dependance der Hamburger Firma Biesterfeld, die das Gebäude zur Verfügung gestellt hat, stapeln sich Kartons, häuft sich altes Werkzeug; diverse Haushaltsgegenstände, Apparaturen, Geräte, Keramik, Schachteln, Metallwannen, Flechtkörbe und vieles mehr füllen einige Regalmeter. Etliche Holzskier und Schlitten sind zu sehen, mannshohe Fensterrahmen stehen hier. Aus der Zeit gefallene (Groß-)Objekte...

  • Burbach
  • 18.01.21
LokalesSZ
Gerd Schröter entwickelte und baute die Karton-Modelle, die der Heimatverein um Volker Gürke, Heinz-Günter Diehl und Michael Diehl (v. l.) demnächst als Bausätze vermarkten möchte.

Heimatverein Alte Vogtei Burbach: vier Karton-Modelle zum Selberbauen
Gebäude, die Geschichten erzählen

tile Burbach. Alte Vogtei mit Zehntscheune, Haus Herbig und Haus Dilthey (altes Gasthaus Römer) – die Gebäude bilden einen besonderen Dreiklang im Herzen Burbachs. Der Erhalt des historischen Amtsgebäudes war seinerzeit sogar Anlass zur Gründung des Heimatvereins „Alte Vogtei“, der sich später auch der beiden anderen Gebäude annahm. Gerd Schröter hat die Fachwerkhäuser akribisch als Karton-Modelle nachgebaut. Mehr noch: Der studierte Maschinenbauer und Grafiker hat Schnitt- und Faltbögen samt...

  • Burbach
  • 08.11.20
LokalesSZ
Die Zimmermeister und geprüften Restauratoren im Zimmerhandwerk Philipp Roth (l.) und Pascal Sahm verantworten die denkmalgerechte Sanierung der Alten Vogtei. Innen wie außen gibt es in den kommenden eineinhalb Jahren noch jede Menge zu tun.
12 Bilder

Fassade der Alten Vogtei wird saniert (Galerie)
Fach(werk)männer in Aktion

tile Burbach. Pascal Sahm und Philipp Roth nehmen den westlichen Eckpfosten der Alten Vogtei unter die Lupe. Die beiden Zimmermeister und geprüfte Restauratoren im Zimmerhandwerk stehen vor einer Grundsatzentscheidung: auswechseln oder „gesundschneiden“? Der vier Meter hohe und 1,5 Tonnen schwere Koloss weist große Schäden auf, erklären die Handwerker Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers, Baudezernent Thomas Leyener und Volker Gürke, Vorsitzender des Heimatvereins „Alte Vogtei“ bei der...

  • Burbach
  • 14.08.20
LokalesSZ
So könnte es aussehen: Durch die Tür links soll das neue Treppenhaus zugänglich werden; am Ende des Eingangsbereichs trennt eine torähnliche Glasfront die Remise ab.

Heimatverein hat große Pläne
Comeback für Hotel Dilthey

tile Burbach. Die Bürgerkneipe Burbach erhält eine Frischzellenkur. Der Heimatverein „Alte Vogtei“ plant als Eigentümer, das Erdgeschoss des ehemaligen „Gasthofs Am Römer“ zu renovieren. Coronabedingt bleibt der Zapfhahn für das beliebte Feierabendbier am Freitag zwar zugedreht, die Ehrenamtler haben mit Haus Dilthey, so der Name des schmucken Fachwerkhauses am Gassenweg, aber noch einiges vor. Mittelfristig soll ein „Haus der Gastlichkeit“ entwickelt werden. Die Aufwertung von Schankraum,...

  • Burbach
  • 10.08.20
LokalesSZ
Mit Unterstützung einiger Gäste brachte Volker Gürke (r.) die Meilensteine des Vereins in die Richtige Reihenfolge. Foto: tile

40 Jahre Heimatverein "Alte Vogtei" Burbach
„Kultur der Wertschätzung“ geprägt

tile Burbach. Angemessener hätte es kaum sein können: Am Vorabend des 30. Museumsfestes feierte der Heimatverein „Alte Vogtei“ Burbach jetzt runden Geburtstag. 40 Jahre wurde der Verein jung. Anlass zur Gründung boten im Jahr 1979 die Bemühungen Heinz Kleins und weiterer Mitstreiter, die ortsbildprägende Alte Vogtei zu erhalten. Im lockeren Zusammenspiel mit weit über 100 Besuchern blickte Vorsitzender Volker Gürke auf bewegte vier Jahrzehnte zurück. Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers...

  • Burbach
  • 26.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.