Heimhof-Theater

Beiträge zum Thema Heimhof-Theater

KulturSZ
Auch unplugged sorgte die Siegerländer Kultband Hörgerät am Samstagabend für elektrisierende Stimmung im Würgendorfer Heimhof-Theater. Von links: Michael Heindel, Andreas Brückner, Andy Link, Lena Plata, Detlev Wabner, Matthias Wurm.

Feiern mit Deutsch-Rock
Hörgerät sorgen für Stimmung im Heimhof-Theater

ba Würgendorf. Von Howard Carpendales wehmütigem „Ti amo“ bis zum (selbst-)mörderischen Tote-Hosen-Song: Hörge „Alles aus Liebe“ reicht das Repertoire einer Band, die am Samstagabend im Heimhof-Theater für Stimmung sorgte. Fans der Siegerländer Musikszene wissen natürlich, von wem die Rede ist. Von Hörgerät, der Deutsch-Rock-Coverband, die nahezu jeden deutschsprachigen Song, der Mitsingpotenzial aufweist, in ihrem Repertoire hat und als Garant für lange Gute-Laune-Konzerte gilt. Nun spielte...

  • Burbach
  • 01.05.22
KulturSZ
Andreas Kümmert gab sich im Heimhof-Theater als authentischer und ungemein fesselnder Künstler, der Vergleiche mit großen Namen der Pop/Rock-Szene nicht zu scheuen braucht.
2 Bilder

Andreas Kümmert auf „Harlekin Dreams Tour“
Kraftvoller Soul und Rock

hel Würgendorf. Andreas Kümmert ist ein Individualist, der sich bei seiner Musik von niemand reinreden lässt. Nachdem er schon vor zwei Jahren beim „Virtuellen Hut“ seine Qualitäten als stimmgewaltiger Rock’n’Soul-Interpret unter Beweis gestellt hat, erwies er sich auch am Samstagabend im Heimhof-Theater i als ausdrucksstarker Charakterkopf. Er stellte eine Auswahl an Songs vor, die er im Rahmen seiner „Harlekin Dreams Tour (Part 2)“ präsentierte. In perfekter Harmonie mit seinem Duo-Partner...

  • Burbach
  • 10.04.22
KulturSZ
Peter Autschbach, Ramesh Shotham, Samira Saygili und Nico Deppisch  nahmen im Heimhof-Theater das Publikum schnell für sich ein.

Autschbach und Saygili im Heimhof-Theater
Gekonnt jazziger Touch

jon Würgendorf. Aus zwei mach vier – Gitarrist Peter Autschbach und Sängerin Samira Saygili hatten am Samstag ins Heimhof-Theater auf der Wasserscheide zum Konzert eingeladen und gleich zwei weitere Musiker mitgebracht: den Wahl-Kölner Ramesh Shotham, in Indien am dort klassischen Instrumentarium ausgebildeter Percussionist, seit den 1980er-Jahren in der deutschen Musikszene unterwegs und WDR-Jazzpreisträger 2018, sowie den Siegener Nico Deppisch, langjähriger Bassist von Autschbachs...

  • Siegen
  • 27.03.22
KulturSZ
Sway lieferten im Heimhof-Theater eine Country-Rock- Show ab, die ganz nach dem Geschmack des begeisterten Publikums war.
2 Bilder

Country als Lebensgefühl
Sway geben Song-Klassikern die Sporen

hel Würgendorf. Mit „finest country music“ und noch etwas mehr, nämlich Rock und Pop, will die Band Sway aus Olpe gegen die sauertöpfische Stimmung, die aus wohlbekannten Gründen die Menschen befallen hat, anspielen. Während der Coronazeit von Sandra Hermann (Gesang), Christoph Wickler (Drums, Gesang), Yan Röttger (Bass, Gesang) und Alex Schwegel (Gitarre, Gesang) gegründet, haben Sway (der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Bandgründer zusammen und bedeutet im Englischen „Bewegung“)...

  • Burbach
  • 13.03.22
KulturSZ
In seinem Programm „Offenes Visier“ zeigte sich Django Asül als amüsanter und unterhaltsamer Erzähler.

Django Asül im Heimhof-Theater
Konzentrierte Komik über die wirklich wichtigen Dinge

hel Würgendorf. Eigentlich ist Django Asül nur zum Urlaubmachen nach Burbach gekommen. Schließlich ist der Ort der Inbegriff des Mondänen, quasi das Gibraltar von NRW – nur ohne Affen. Der Kabarettist aus Hengersberg in Niederbayern, der am Sonntagabend im Heimhof-Theater mit hochkonzentrierter Komik antrat, kommentierte diesmal nicht die Weltlage, sondern beschäftigte sich in seinem aktuellen Programm „Offenes Visier“ mit Dingen, auf die es im Leben wirklich ankommt. Dabei konnte er sich des...

  • Burbach
  • 21.02.22
KulturSZ
Vocapella Siegen erntete frenetischen Applaus vom Publikum für ein „heldenhaftes“ Konzert im Würgendorfer Heimhof-Theater.

Vocapella Siegen im Heimhof-Theater
Zeit für musikalische Helden

roh Würgendorf. Helden faszinieren uns. Sie geben uns ein gutes Gefühl. Sie beflügeln uns. Vocapella Siegen zeichnete am vergangenen Samstag im ausverkauften Heimhof-Theater – für so viele Zuschauer/-innen, wie möglich waren – heldenhafte musikalische Psychogramme. Nach der herzlichen Begrüßung von Cornelia Oerter als Vertreterin des Fördervereins eröffneten die elf Sängerinnen unter Leitung von Christina Schmitt mit „Music“ von John Miles, und damit mit einer Liebeserklärung an die Musik, das...

  • Burbach
  • 06.02.22
KulturSZ
Die Elzer Stubbemusik hatte bei ihrem anheimelnden Konzert im Heimhof-Theater ein Heimspiel.
2 Bilder

Im Weihnachtswinterwunderland
Elzer Stubbemusik in Festtagslaune

hel - Ursprünglich und authentisch wirken die Vorträge des Oktetts aus Elz bei Limburg. hel Würgendorf.  Weihnachten als Fest für die ganze Familie zu verstehen, bei dem statt dem Auspacken der Geschenke auch das Auspacken der Instrumente angesagt ist, um „Weihnachten in der guten Stube“ musikalisch zu feiern, das hat sich die Elzer Stubbemusik auf die Fahnen geschrieben. Bei seinem zweiten Auftritt, im Heimhof-Theater ließ das kleine Orchester aus Elz bei Limburg in Sachen fröhlicher...

  • Burbach
  • 19.12.21
KulturSZ
Tosender Applaus für die Ringmasters: Emanuel Roll, Didier Linder, Jakob Stenberg und Rasmus Krigström (v.l.) im Heimhof-Theater in Würgendorf.

Barbershop mit den Ringmasters im Heimhof-Theater
100 Minuten Leichtigkeit des Seins

roh Würgendorf. Manege frei für die Ringmasters hieß es am vergangenen Freitag im Würgendorfer Heimhof-Theater. Trat man durch die Tür in den Bühnenraum ein, dann wurde die Welt ähnlich wie beim Zirkus plötzlich eine andere. Die Direktoren (=Ringmasters) gaben dem Publikum 100 Minuten die Leichtigkeit des Seins zurück. Zu ihrer Musik gab es keine Kontaktbeschränkungen. Die schwedische A-cappella-Formation, Didier Linder (Bass), Jakob Stenberg (Tenor), Rasmus Krigström (Lead) und Emanuel Roll...

  • Burbach
  • 11.12.21
KulturSZ
Bei Kerstin Ott in der Siegerlandhalle galt noch 3 G, wie es ab der nächsten Woche in NRW aussehen wird, ist noch unklar. Aber alle gehen von 2 G aus …

Kulturveranstalter in der Region legen gewohnte Flexibilität an den Tag
Gut gerüstet für den „Fall 2 G“

zel/pebe/gmz Siegen. NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst hat am Dienstag die Parole „2 G“ ausgegeben: geimpft und genesen. Noch herrscht Unsicherheit, was dies für den Kulturbetrieb bedeutet. Die Veranstalter in der Region machen sich so ihre Gedanken und sehen sich gut gerüstet, für den Fall, dass … Reitschuster rechnet mit noch mehr Resonanz„Ich rechne damit“, sagt Apollo-Intendant Magnus Reitschuster, „dass uns die 2-G-Regel noch mehr Publikum bringt“: Das Gefühl der Sicherheit nehme durch...

  • Siegen
  • 17.11.21
KulturSZ
 Zum großen Finale gaben alle Musiker des Highland Blast Festivals nochmals alles und heizten dem Publikum mit mehreren Zugaben mächtig ein.
6 Bilder

7. Ausgabe des Festivals
Highland Blast mit Folk vom Feinsten

anwe. Würgendorf. Welch ein Abend, was für Musik! Und dazu noch im wundervollen Ambiente des Heimhof-Theaters! Die 7. Ausgabe des Highland Blast Festivals machte auch wieder in Würgendorf Station, u. a. mit der Paul McKenna Band, die auch bereits seit dem allerersten Mal bei diesem Festival mit von der Partie ist. Dazu gesellte sich Tannara, eine der aktuell interessantesten Folkbands Schottlands, die traditionellen Folk mit einer gehörigen Portion Rockigkeit würzen. Eine Harfenistin durfte...

  • Burbach
  • 14.11.21
KulturSZ
 Vom Siegerland-Backes bis in die Welt des Hochadels reichte die Themenpalette von Daubs Melanie.
2 Bilder

Daubs Melanie Reloaded: Premiere im Heimhof-Theater
„Nä, wat en Gedäh!“

hel - Daubs Melanie ist aktuell wie immer: Sollte man angesichts von „Corona“ noch von Siegen als der „Krönchenstadt“ sprechen? hel Würgendorf. Lange mussten Katrin Mehlich und ihr Pianist Jörg Fuhrländer warten, um endlich wieder in Interaktion mit ihrem Publikum treten zu können. Am vergangenen Samstagabend war es im Heimhof-Theater endlich wieder so weit. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Schutzverordnung klopft Daubs Melanie in ihrem neuen Programm „Nä, wat en Gedäh!“ ordentlich...

  • Burbach
  • 14.11.21
KulturSZ
Ein Meister spanischer Gitarrenmusik: „Mi Tierra“ („Mein Land“) heißt das neue Album, das der Burbacher Bino Dola am Samstag im Heimhof-Theater vorstellt.

Bino Dola stellt ein neues Album im Heimhof vor
Spaniens Gitarren erklingen

ph - Bino Dola, ein Italiener, der in Deutschland lebt und spanische Musik macht. ph Burbach. Ist es ein Zufall, dass Steve Hackett und Bino Dola im Corona-Jahr 2021 Studioalben herausbringen, die beide „Weltmusik“ beinhalten, intime und orchestrale Akzente setzen sowie Fernweh verbreiten – optisch wie akustisch? Die Antwort lautet „Ja“. Beide frischen landestypische Elemente mit zeitgemäßen Einflüssen auf. Während sich der Ex-Genesis-Gitarrist auf seiner Soloscheibe „Under A Mediterranean Sky“...

  • Burbach
  • 05.10.21
KulturSZ
Pe Werner zeigte sich bei ihrer musikalischen Zeitreise gesanglich und erzählerisch in Hochform,

Heimhof-Saisoneröffnung mit Pe Werner
Schlager, Hits und Evergreens

hel Würgendorf. Lange, viel zu lange, blieben de die Türen des Heimhof-Theaters fürs Kulturpublikum verschlossen. Mit Pe Werner startete man in eine neues Spielzeit, die von der Initiative „Neustart Miteinander!“ des NRW-Ministeriums für Heimat. Kommunales, Bau und Gleichstellung unterstützt wird. Die Vorfreude auf eine Show mit der Sängerin, Texterin, Komponistin und Kabarettistin, die im Heimhof-Theater fast schon so etwas wie ein Heimspiel hat, war dementsprechend groß. Und das...

  • Burbach
  • 18.09.21
Kultur
Viel zu tun und nur drei Hände: Comedian Sascha Korff wird am 14. Januar 2022 im Heimhof-Theater erwartet.
5 Bilder

Heimhof-Theater stellt Programm für die aktuelle Spielzeit vor
Schmuckkästchen gut gefüllt

sz Würgendorf. Endlich hebt sich wieder der Vorhang im Heimhof-Theater in Würgendorf in der Spielzeit 2021/22 für Theater, Konzerte und mehr. Im jetzt vorliegenden Programmheft macht der Förderverein Heimhof-Theater auf 38 Seiten Appetit auf das, was von September 2021 bis Juni 2022 in Südwestfalens wahrscheinlich schönstem Theater serviert wird – vorbehaltlich der pandemischen Entwicklung. Große Namen: Pe Werner, Django AsülGleich zum Auftakt gastiert Pe Werner mit ihrer Musikrevue „Eine Nacht...

  • Burbach
  • 14.08.21
Kultur
Tom Teuer kommt für kleine und große Zuschauer mit „Morgenstar und Ringelspatz“ am 27. Februar 2022 ins Heimhof-Theater.
5 Bilder

„Buntes Burbach“ startet schon im August mit dem Programm
Sehnsucht nach Kultur vor Ort

sz Burbach. Das vergangene Jahr war eher grau als farbenfroh. Das gesellschaftliche Leben geriet wegen Corona phasenweise zum Stillstand. Gerade den Kulturbetrieb traf die Pandemie mit voller Wucht. Auch die Veranstaltungsreihe „Buntes Burbach“ konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Zwar wurden einige Angebote als Livestream gut angenommen: Allein Daubs Melanie verbuchte im Winter mehr als 5000 Online-Zuschauer. Doch „die Sehnsucht nach Kultur als Live-Event ist groß“, beschreibt...

  • Burbach
  • 30.07.21
KulturSZ
Machten ihre Zuschauer online wunschlos glücklich: Wishless waren im Heimhof-Theater zu Gast und überzeugten im Unplugged-Modus.

Wishless überzeugen im Unplugged-Stream beim Virtuellen Hut
Das Publikum ist wunschlos glücklich

hel Würgendorf. Mit einem besonderen Akustik-Programm feierten die Jungs der aus Siegen und Bonn stammenden Band Wishless am Freitagabend im Heimhof-Theater in Würgendorf ihr bisheriges Œuvre aus gut zwei Jahrzehnte Bandgeschichte. In der langen Liste der Virtueller-Hut-Konzerte erwies sich ihr Auftritt als absoluter Gewinn für Liebhaber und Liebhaberinnen klassischer Rock-/Pop-Melodien anglo-amerikanischer Prägung. Kraftvoll in der Ausführung und gerne auch mal zartbesaitet bei der...

  • Burbach
  • 30.05.21
Kultur
Käpt‘n Karl trifft viele ungewöhnliche Wesen …

Kindertheater am Sonntag beim Virtuellen Hut streamen
„Käpt’n Karl“ geht auf große Abenteuerfahrt

juch Würgendorf. Habt ihr schon mal davon geträumt, auf einem Segelschiff auf Abenteuerreise zu gehen? „Fernweh“ nennt man das … Im Moment kann man ja nicht so gut verreisen, wegen der Corona-Pandemie, aber eine Theater-Reise in Fantasiewelten können am Sonntag, 23. Mai, ab 15 Uhr Kinder zusammen mit ihren Eltern vom heimischen Sofa aus unternehmen. Denn an diesem Nachmittag präsentiert der Virtuelle Hut die Kindertheatervorführung „Abenteuer mit Käpt’n Karl“ der Künstlergruppe Die kleine...

  • Burbach
  • 20.05.21
KulturSZ
Zwei von sechs:  Jan Röttger (Bass, Organ, l.) und Alex Schwegel (Gesang, Gitarre) machen mit Sway seit einem Jahr Country Rock - am Freitag erstmals beim Virtuellen Hut.

Country-Rock in vielen Farben am Freitag im 100. Stream
Sway gibt dem Virtuellen Hut die Sporen

hel Olpe/Würgendorf. Corona bedeutet für viele Musiker nicht nur Stillstand und Kreativitätspause, sondern auch sich neu zu formieren, an neuen Projekten zu arbeiten, um so in der Zeit nach der Pandemie durchstarten zu können. Für die Country-Rock-Band Sway, die sich vor gut einem Jahr gegründet hat, ist positiv in die Zukunft zu schauen eine Tugend. Von Sandra Hermann (Gesang), Christoph Wickler (Drums), Jan Röttger (Bass, Organ) und Alex Schwegel (Gesang, Gitarre) ins Leben gerufen und...

  • 19.05.21
KulturSZ
Mario Mammone (Gesang & Gitarre), Sebastian Scobel (Piano), Stefan Rey (Kontrabass) und Marco Bussi (Drums) spielten und sangen von der Liebe – am Samstag im Stream beim Virtuellen Hut.

Late Night Jazz Foundation bringt Heimhof-Theater zum Swingen
„Old Love Songs“ neu aufgelegt

hel Würgendorf. Wunderbar, gefühlvoll und mitreißend zugleich war der Ausflug der Late Night Jazz Foundation, repräsentiert durch den Schlagzeuger Marco Bussi und das Mario Mammone Trio in der Besetzung Mario Mammone (Gesang & Gitarre), Sebastian Scobel (Piano) und Stefan Rey (Kontrabass), in die Frühzeit des Jazz. „Old Love Songs“ standen bei ihrem Auftritt im Stream des Virtuellen Huts am Samstagabend auf der Bühne des Heimhof-Theaters auf dem Spielplan, um mit eleganten Blue Notes die Seele...

  • Burbach
  • 16.05.21
Kultur
Seit seiner Gründung vor knapp einem Jahr hat der Verein etliche Aktivitäten „aus dem Hut“ gezaubert. Jetzt zieht der Vorstand – im Bild Martin Horne, Dirk Hartmann und Sebastian Zimmermann (v. l.) – eine eindrucksvolle Bilanz.

Der Virtuelle Hut streamt seit einem Jahr Kultur
Eindrucksvolle Bilanz eines jungen Vereins

sz Siegen. Ende März 2020 gründete sich der Verein Der Virtuelle Hut mit der Aufgabe, Spenden zu sammeln und Künstler und Kulturschaffende zu unterstützen, die durch Corona in Schieflage geraten oder in erste Not gekommen sind. „Support your local artists“, lautete das Motto, dem sich die drei Gründungsmitglieder Sebastian Zimmermann, Martin Horne und Dirk Hartmann verschrieben. Doch schnell war klar, dass man mehr erreichen könnte und sollte, als nur Almosen zu verteilen. Das, was Künstler am...

  • Siegen
  • 15.02.21
KulturSZ
Das Akustik-Duo Klanglaut alias Leslie und Kevin Jost spielte zum Abschluss des „Querbeet“-Abends.

"Querbeet"-Stream Teil 2 aus dem Heimhof-Theater
Klanglaut und klangschön

hel Würgendorf. In zwei Streamings marschierte „Querbeet“ durch die musikalische Landschaft der Region. Nachdem sich in der vergangenen Woche Mitwirkende der Musikschule Burbach und der Singer/Songwriter Mirko Santocono auf der Bühne des Heimhof-Theaters präsentierten, hatten am Mittwochabend der Siegener Musiker Florian Schäfer, Schlagzeuger Felix Graf, die junge Klavierkünstlerin Luisa Mbock-Bayab und das Akustik-Duo Klanglaut ihren Auftritt. Gesendet wurde im Stream auf der Homepage des...

  • Burbach
  • 04.02.21
KulturSZ
Blick ins Foyer des Heimhof-Theaters: Jan Becker und Antje Birnbaum lasen aus Erich Kästners Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“.

Der Virtuelle Hut streamt Erich-Kästner-Lesung
Urkomisch und mahnend zugleich

ess Würgendorf. Inmitten von Wäldern schlummert das denkmalgeschützte Heimhof-Theater. Auch wenn es die aktuelle Lage nicht zulässt, in einem der purpurroten Sessel Platz zu nehmen und sich unter Kronleuchtern künstlerischen Darbietungen hinzugeben, konnten Zuschauer am Sonntagabend zumindest digital die historische Kulturstätte besuchen. In Zusammenarbeit mit dem Virtuellen Hut lud der Förderverein des Heimhof-Theaters in Würgendorf zu einer Vorlesung ein. Becker, Birnbaum und "Drei Männer im...

  • Burbach
  • 25.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.