Herdorf

Beiträge zum Thema Herdorf

LokalesSZ-Plus
Das Schaubergwerk ist beliebt bei den Besuchern des Bergbaumuseums (Archivfoto). Auch noch in einigen Jahren?
2 Bilder

Bergbaumuseum des AK-Kreises in Sassenroth vor ungewisser Zukunft
„Notfalls schließen“

dach Sassenroth. Nicht nur im Schaubergwerk ist es duster: Genauso sieht es um die Zukunft des Bergbaumuseums in Sassenroth aus. Dass der Kreis Altenkirchen als Träger der 1986 etablierten Einrichtung einen hauptamtlichen Leiter verwehren wird, wenn „Amtsinhaber“ Achim Heinz im Sommer 2023 in Ruhestand geht, war bereits im vergangenen Jahr klar geworden. Da hatten sich die Fraktionen im Kreistag mühsam zu einer Haushaltskonsolidierung durchgerungen. Die Zahlen des Kreises waren einfach zu...

  • Herdorf
  • 19.11.20
  • 464× gelesen
LokalesSZ-Plus
Peter und Johanna Bohl im angemieteten Zusatzlager. Die Photovoltaikmodule sorgen für Gesprächsstoff.

Fa. Peter Bohl wächst trotz allgemeiner Krisenstimmung
Unternehmerischer Mut belohnt

dach Herdorf/Deuz. Negative Nachrichten? Gibt es im Moment wirklich en masse. Grund genug, den Blick auch auf die Erfolgsstorys dieser Tage zu werfen. Eine davon schreibt gerade die Fa. Peter Bohl aus Herdorf. Der Handwerksbetrieb – in den Segmenten Heizung, Sanitär, Photovoltaik etc. zu Hause – wächst derzeit wie nie zuvor. Und das hat auch mit mutigen Entscheidungen zu Beginn einer der tiefsten Krisen in der Geschichte dieser Republik zu tun. Im Februar, eigentlich war Peter Bohl gerade...

  • Herdorf
  • 09.11.20
  • 1.388× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nächster Tag im Herdorfer Missbrauchsprozess: Vor dem Landgericht Koblenz sprangen Zeugen dem Angeklagten bei.

Prozess um Missbrauch in Herdorf
Familie springt Angeklagtem bei

dach Koblenz. Tag drei im Herdorfer Missbrauchsprozess am Koblenzer Landgericht: Noch immer ist die 1. Große Strafkammer mit der Frage befasst, ob der 38-jährige Michael T. seine heute 15 Jahre alte Tochter Johanna (Namen geändert) über eine lange, lange Zeit immer wieder sexuell missbraucht hat – oder eben nicht.Am Donnerstag waren nun die beiden Halbgeschwister und die Mutter des mutmaßlichen Opfers an der Reihe, wurden als Zeugen vernommen. Deren Aussagen zusammengefasst: Unvorstellbar, dass...

  • Herdorf
  • 22.10.20
  • 2.649× gelesen
LokalesSZ-Plus
So wird es rund um Herdorf bald fast überall aussehen: gefällte Bäume, unversperrter Blick. Archivfoto: dach

Förster informierte Stadtrat
Herdorfer verlieren die Hälfte „ihres“ Walds

dach Herdorf. 400 Fußballfelder an Wald werden rund um Herdorf schon relativ bald nicht mehr da sein. Über diesen Umstand klärte Revierförster Elmar Weck am Mittwoch Abend den Stadtrat auf. Die Haubergsgenossenschaft verfüge über 570 Hektar Holzbodenfläche, davon 270 Hektar mit Fichten bestückt. „Die werden restlos verschwinden“, so der Forstexperte. Hinzu kommt die Hälfte des Stadtwalds (der aber insgesamt nur 30 Hektar ausmacht). Das ergibt 285 Hektar – oder eben 400 mittelgroße...

  • Herdorf
  • 08.10.20
  • 338× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Rathaus Daaden sind einige Jahresabschlüsse nicht ordnungsgemäß vorgelegt worden.

Bericht wirft Fragen auf
Prüfungsamt: Rathaus Daaden unterbesetzt

dach Daaden/Herdorf. Das Gemeindeprüfungsamt hat sich im Daadener Rathaus umgeschaut. Der Bericht war nun an die Ratsmitglieder gegangen, bevor er demnächst für eine Woche öffentlich ausgelegt wird. Der Anregung, die Kitas auf die Ebene der Verbabandsgemeinde zu heben, wurde bei der Sitzung am Donnerstagabend allerdings per Beschluss eine Absage erteilt, ebenso sämtlichen Empfehlungen bezüglich der Grundschulen und deren Trägerschaften. Über weitere Forderungen, die sich aus dem Prüfungsbericht...

  • Daaden
  • 05.10.20
  • 302× gelesen
Lokales
Die Thomas-Gruppe baut 110 Stellen ab.

Herdorfer Unternehmen im "Transformationsprozess"
Firma Thomas baut 110 Stellen ab

sz Herdorf. Die Thomas-Gruppe baut 110 Stellen ab. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung hervor.Der im Juni angekündigten Transformationsprozess habe zum 1. Oktober mit einer neuen internen Organisation begonnen. Die Neuausrichtung werde das Unternehmen kundennäher und effizienter aufstellen, heißt es weiter. Alle Prozesse richteten sich fortan konsequent an Kundenbedürfnissen aus. Dafür habe man sogenannte Customer Units gebildet und Produktion, Logistik, Qualität und teilweise die...

  • Herdorf
  • 02.10.20
  • 1.667× gelesen
Lokales
Die Pkw-Fahrerin war offenbar zu schnell unterwegs und kam von der Fahrbahn ab.

Autounfall in Daaden
30-Jährige zu schnell unterwegs

sz Daaden. Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin war am Dienstag gegen 23.20 Uhr auf der Landesstraße 285 aus Daaden kommend in Richtung Herdorf unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Der Pkw kam von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen die Schutzplanke. Hier blieb das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt; der Sachschaden beträgt insgesamt 1500 Euro.

  • Daaden
  • 30.09.20
  • 231× gelesen
LokalesAnzeige
Karneval wird es diesmal auch in Herdorf nicht geben.

Session in Herdorf abgesagt
Trübe Aussichten für Karneval

dach Herdorf. Die Themen liegen diesmal nicht bloß auf der Straße, jeder trägt sie im Gesicht. Für einen eingefleischten Karnevalisten muss das vergangene halbe Jahr wie ein gefundenes Fressen auf dem Rednerpult der Bütt liegen. „Es gibt so viel Aktuelles, was man bringen müsste“, sagt Maria Gerhardus von der Herdorfer KFD. Doch das Virus macht auch den Narren einen Strich die Rechnung. Maskenball im Knappensaal? Fehlanzeige! Das, was sich mit der Jahreshauptversammlung des Knappenvereins vor...

  • Herdorf
  • 29.09.20
  • 1.936× gelesen
Lokales
Martin Schlosser (l.) und Joachim Heidrich (2. v. l.) vom Heimatverein freuen sich über das neue Entree zum Herdorfer Ortsteil Sassenroth.

Gerhard Euteneuer fertigt Ensemble an
Sassenroth grüßt mit seinem Wappen

gum Sassenroth. Von der Schnapsidee zum Schmuckstück: Seit einigen Tagen begrüßt an der ehemaligen Grube „Hellmanskaute“ in Sassenroth ein prächtiges Schild die Autofahrer und Fußgänger. Bei einer Versammlung der regen fünf Ortsvereine wurde das Projekt aus der Taufe gehoben. Der Heimatverein erklärte sich bereit, die Kosten zu übernehmen. Vorsitzender Martin Schlosser und Geschäftsführer Joachim Heidrich zeigten sich jetzt beide von dem fertigen Schild sehr angetan. Die Gattin...

  • Herdorf
  • 26.09.20
  • 828× gelesen
Lokales
Die Stadtentwicklungsgesellschaft hat das Gebäude erworben, in dem bislang auch Aldi sein Sortiment angeboten hat.

Substanz des Gebäudes ist gut
Stadt kauft ehemaligen Aldi

rai Herdorf. Das Fachmarktzentrum und das neue Aldi-Gebäude in der Stadtmitte sind übergeben und eröffnet (die SZ berichtete). Kein Grund für die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG), sich auf dem Erreichten auszuruhen: Sie – und damit faktisch die Stadt selbst – hat das ehemalige Aldi-Gebäude erworben.In der vergangenen Woche waren die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes mit Arbeiten an einer Hauswand am alten Aldi beschäftigt. Das, so Stadtbürgermeister Uwe Erner auf Nachfrage, hatte eher mit...

  • Herdorf
  • 23.09.20
  • 2.152× gelesen
KulturSZ-Plus
Juke & The Blue Joint feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Die aktuelle Besetzung mit Sänger Joi Dreisbach, Drummer Frank Hüsch, Bassist Klaus Stahlschmidt, Gitarrist Klaus Hirschfeld und Keyboarder Stefan Schlosser (v. l.) spielt seit 2013 zusammen. Jetzt hat das Quintett ein neues Album mit 15 Eigenkompositionen veröffentlicht: „Thanks For Both“.
3 Bilder

Juke & The Blue Joint zum 30-Jährigen mit neuem Album
Auf Blues-Wurzeln gewachsen

aww Weitefeld. 30 Jahre geerdeter, bodenständiger Blues mit einem gerüttelt Maß an Funk-, Soul- und Rock-Einflüssen. 30 Jahre Groove, Groove und noch mal Groove. Das steht synonym für 30 Jahre Juke & The Blue Joint. Einen geeigneteren Zeitpunkt für die 1990 gegründete heimische Band, ihre Stärken ein weiteres Mal zu „konservieren“ und auf einem Silberling zu verewigen, kann es wohl kaum geben! Zumal die bis vor Kurzem jüngste CD-Produktion, „Wrong Tool To Get Paid“ (2008), auch schon ein...

  • Daaden
  • 23.09.20
  • 177× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bis Montagmittag stand hier noch eine markante Distrikteiche – am Nachmittag hat ein Holztransporter beim Rückwärtsfahren Hohlbachs Eiche übersehen, und den Zusammenstoß hat der markante Baum nicht überstanden.
2 Bilder

Hohlbachs Eiche in Biersdorf
Holzlaster zerstört markante Eiche

damo Biersdorf. Natürlich ist es um jeden einzelnen Baum schade, der gefällt wird – aber manche von ihnen hinterlassen doch eine besonders große Lücke. Eine solche gibt es jetzt im Wald zwischen Biersdorf und Herdorf, und sie wird vielen Wanderern sofort ins Auge springen: Die Hohlbachs Eiche gibt’s nicht mehr. Ein Holztransporter hat die alte Eiche am Montagnachmittag beim Rückwärtsfahren erwischt. Zwar war der alte Baum stattlich und knorrig wie eine Eiche aus dem Bilderbuch – aber er war...

  • Daaden
  • 22.09.20
  • 573× gelesen
LokalesSZ-Plus
2019 dachte noch niemand an Corona. Der Herdorfer Rosenmontagszug ist immer eines der Glanzlichter der Session.

Herdorf als Hochburg
Karneval kann man sich abschminken

goeb Herdorf. Seit der Jahreshauptversammlung des kath. Knappenvereins Herdorf am Freitag ist es „halboffiziell“: Den Karneval, wie wir ihn gewöhnt sind, können wir uns, um im Bild zu bleiben, wohl abschminken. Vereinsvorsitzender Ermert hatte bei der wegen Corona verspätet angesetzten Jahreshauptversammlung seines Vereins beklagt, dass auch im kommenden Vereinsjahr die Einnahmen wegbrechen werden, u. a. deshalb, weil kfd und DJK Herdorf ihre Karnevalsveranstaltungen im Knappensaal abgesagt...

  • Herdorf
  • 20.09.20
  • 1.420× gelesen
LokalesSZ-Plus
Vor dem Amtsgericht Betzdorf wurde eine 45-Jährige zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Amtsgericht Betzdorf
Frau stürzte sich barbusig auf Beamten

nb Herdorf. Klar, einsichtig und ohne sich selbst zu schonen, betrieb Nicole R. am Donnerstagmorgen im kleinen Sitzungssaal des Amtsgerichts Betzdorf Bestandsaufnahme ihres Lebens. Eine schwere psychische Erkrankung, dazu eine Drogen- und Alkoholabhängigkeit, die die 45 Jahre alte Frau so beschreibt: „Wenn ich mehr Geld hätte, hätte ich am liebsten von allem etwas.“ Es ist ein „ordentliches Päckchen“, das sie da mit sich trägt – und sie immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz geraten lässt....

  • Herdorf
  • 18.09.20
  • 905× gelesen
LokalesSZ-Plus
Es konnte angestoßen werden: Landrat Dr. Peter Enders gehörte zu den Gratulanten. Im Hintergrund: die neue Turnhalle.
10 Bilder

Aldi und H-Plus Carré öffnen (mit Fotogalerie)
Herdorf "in der Champions League"

nb Herdorf. Nein, ganz so routiniert und leichtfüßig wie der FC Bayern viele seiner Meistertitel einheimst, ist dieses Projekt nicht gelaufen. So manchem Orkan musste sich entgegengestemmt werden – am Mittwochabend aber konnte Herdorfs Stadtbürgermeister Uwe Erner, seines Zeichens bekennender Fan der Münchner, ganz entspannt das Sektglas heben. Der größte „Brocken“ des Großprojekts „Alte Hütte“ bzw. „neue Mitte“ ist gestemmt: Mit einer Feierstunde wurden der Aldi-Markt und das...

  • Herdorf
  • 09.09.20
  • 3.004× gelesen
Lokales
Manfred Düber, Werner Kaiser, Günter Langenbach, Georg Utsch, Ralf Düber und Sven Dielmann vor der Kapelle.

Viel Herzblut
Arbeitseinsatz an der Fatima-Kapelle Sassenroth

gum Sassenroth. Rege Tätigkeit am Samstagmorgen an der kleinen Fatima-Kapelle in Sassenroth. Wer den kleinen Pfad hinaufgestiegen ist, den empfängt nicht nur ein wunderbarer Blick über den Ort, sondern auch eine hübsche Anlage rund um das kleine Gotteshaus zu Ehren der Gottesmutter Maria. Die verschiedenen Blumen in den Pflanztöpfen sind gepflegt, lassen trotz der Hitze der vergangenen Tage nicht die Köpfe hängen. Der Altar im Inneren der Kapelle ist ebenfalls geschmückt, ein Gebet um Hilfe...

  • Herdorf
  • 24.08.20
  • 507× gelesen
Lokales

Schwere Körperverletzung in Herdorf
Apfelmusglas auf Kopf zerschlagen

sz Herdorf. Zu einer schweren Körperverletzung ist es am Donnerstag Nachmittag gegen 17 Uhr vor dem Rewe-Markt in Herdorf gekommen. Nach Angaben der Polizei griff ein 24-jähriger Mann einen 19-Jährigen aus dem benachbarten Neunkirchen hinterrücks an und zerschlug ein leeres Apfelmusglas auf dessen Hinterkopf. Anschließend schlug und trat er zusammen mit seiner weiblichen Begleitung auf das Opfer ein, das lediglich leichte Verletzungen in Form einer Platzwunde erlitt. Einige Minuten zuvor...

  • Herdorf
  • 13.08.20
  • 825× gelesen
LokalesSZ-Plus
Interessiert schauten sich die Besucher bei der Eröffnung die Exponate an, auch diese Forschungsstation. Mit im Bild: Museumsleiter Achim Heinz (3. v. l.).
3 Bilder

Steampunk-Ausstellung im Bergbaumuseum
Gegenstände mit Geschichte

rai Sassenroth.  Balthasar von Grimm hatte noch bis tief in die Nacht an der Mund-Nasen-Maske gearbeitet, die aus Leder, Kupferrohren und Kupferdrähten entstanden ist. Ein echter Hingucker, hinter dem er den Besuchern im Bergbaumuseum des Landkreises Altenkirchen in Sassenroth vom Kreieren, Tüfteln, Fertigen und den Geschichten seiner Arbeiten erzählte. Bergbau und Steampunk – wie passt das zusammen? Für Leiter Achim Heinz ist das leicht erklärt. Mitte des 19. Jahrhunderts wäre der Bergbau...

  • Herdorf
  • 11.08.20
  • 201× gelesen
LokalesSZ-Plus
Aktuell wird die letzte Schicht Asphalt auf die neue Straße aufgebracht.

XXL-Baustelle Alte Hütte auf der Zielgeraden
Neue Geschäfte öffnen am 10. September

rai Herdorf. Es ist ein hochambitioniertes Bauprojekt der Kategorie XXL: Die Gestaltung der künftigen Herdorfer Stadtmitte – oder: der Alten Hütte – ist gut im Werden und liegt absolut im Zeitplan. Zur Erinnerung: Seit einem Jahr wird eine Fläche von 20 000 Quadratmetern umgekrempelt. Altes ist verschwunden (Grundschule, Turnhalle), Neues aus dem Boden gewachsen (Aldi-Markt, Fachmarktzentrum, Turnhalle). Auch unter der Erde wurde viel bewerkstelligt. Es wird keinen Kubikzentimeter geben, den...

  • Daaden
  • 07.08.20
  • 464× gelesen
LokalesSZ-Plus
Hendrik Eisel am Stand der DKMS beim Metal-Festival Wacken-Open-air.
2 Bilder

Auf Festival typisieren lassen
Nach Wacken Stammzellen gespendet

dach Dermbach. Sommer 2018, Wacken, pardon, Wackööön!: Hendrik Eisel hat sich gerade eine amtliche Ladung Rock’n’Roll um die Ohren hauen lassen. Zu Beginn des Metal-Festivals in Schleswig-Holstein haben ihn die Damen von „Thundermother“ mit krachenden Drums und sägenden Gitarrensounds auf die „beste Woche des Jahres“, wie er es nennt, eingestimmt. Als die schwedischen Musikerinnen die Bühne verlassen, macht sich auch Hendrik Eisel auf den Weg und erkundet das Festivalgelände. Am Stand der...

  • Herdorf
  • 06.08.20
  • 454× gelesen
LokalesSZ-Plus
Dr. Oliver Haas sieht sich und seine Praxis in Erndtebrück gut auf die häufiger werdenden Coronatests vorbereitet, er rechnet mit rund 50 Patienten in dieser Woche. Trotzdem könne es für Reiserückkehrer möglicherweise schwierig werden, innerhalb von 72 Stunden einen Arzt zu finden, der einen Abstrich nimmt.

Reiserückkehrer dürfen sich kostenlos auf Corona testen lassen
Viel Betrieb beim Hausarzt

sos Siegen. Es ist besetzt. Immer wieder besetzt. Über eine andere Nummer erklärt die Bandansage, dass alle Mitarbeiter im Gespräch sind, Geduld ist gefragt. „Für Elise“ ertönt zum wiederholten Mal. Die Leitungen der Hausärzte laufen heiß – auch, weil sich Reiserückkehrer melden, die auf Corona getestet werden möchten. Seit dem 1. August können niedergelassene Ärzte die Abstriche von den Einreisenden aus dem Ausland nehmen – egal ob Risikogebiet oder nicht. Und das wird von den Urlaubern...

  • Siegen
  • 04.08.20
  • 2.129× gelesen
Kultur
Christoph Düber versteht, dass Künstler und Bands auf die Bühne wollen. Aber die Praxis, „auf Hut“ zu spielen, sieht er angesichts der existenzbedrohenden Folgen der Corona-Pandemie gerade für Berufsmusiker äußerst skeptisch.

Veranstaltungsprofi auf Konzeptsuche in Corona-Zeiten: Christoph Düber
Dilemma Hutsammlung

aww Betzdorf/Herdorf. Die aktuelle Situation muss nun wirklich eine verflixt knifflige sein, wenn selbst ein Event-Profi wie Christoph Düber mit rund 30-jähriger Erfahrung im Veranstaltungsbereich eingestehen muss: „Ein richtiges Konzept habe ich auch noch nicht.“ Und das aus dem Mund eines Machers, der sein Handwerk aus dem Effeff beherrscht! Corona macht eben vielerorts ratlos, vor allem im Kulturbereich und besonders da, wo es sich um Publikumsveranstaltungen dreht – und um Gagen. Freilich...

  • Betzdorf
  • 24.07.20
  • 1.379× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.