Herdorf

Beiträge zum Thema Herdorf

Lokales SZ-Plus
Beim dem Brand im Januar in Herdorf war die Feuerwehr schnell vor Ort. Nach dem Brand war die Unterkunft allerdings lange unbewohnbar. Archivbild: VG-Wehr

Verurteilter Täter hatte über drei Promille im Blut
Feuer in Asylbewerberunterkunft gelegt

nb Herdorf. Schwere Brandstiftung und tätlicher Angriff auf einen Feuerwehrmann: Für diese Taten „kassierte“ René B. von der Betzdorfer Schöffengerichtskammer zwei Jahre und acht Monate Haft. Mit Handschellen wurde der 40-Jährige in den Saal geführt, die nächste Zeit wird er aber nicht in einer Justizvollzugsanstalt verbringen, sondern in einer Entzugsklinik. 3,15 Promille – so viel Alkohol dürfte René B. (Name geändert) nach Berechnungen der Gerichtsmedizin im Blut gehabt haben, als er in...

  • Herdorf
  • 03.06.20
  • 188× gelesen
Lokales SZ-Plus
Paula Dendel: Auf ihre digitalisierte Krankenakte stieß Carsten Trojan bei seinen Recherchen. Er blieb dran und förderte damit eine unfassbar tragische Familiengeschichte zutage.
2 Bilder

Herdorfer in Hadamar ermordet
Stolpersteine für die Geschwister Dendel

dach Herdorf. Das ist heute alles so weit weg: An Menschen, die anders sind, wurden krude Experimente durchgeführt. Letztlich wurden sie reihenweise umgebracht. Von der „öffentlichen Hand“. Euthanasie lautete in der Nazi-Zeit das Schlagwort, altgriechisch für schöner, guter Tod. Hadamar, die Kleinstadt im hessischen Teil des Westerwalds, ist damit – und den Greueltaten von Josef Mengele – unweigerlich verbunden. Und gleichsam ist das alles so nah. In Herdorf etwa wurde im Rahmen des...

  • Herdorf
  • 02.06.20
  • 868× gelesen
Lokales

In Wald bei Herdorf
Baumstamm überrollte Joggerin

sz Herdorf. Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es am Freitagabend in einem Waldstück bei Herdorf. Gegen 19 Uhr wurde laut Polizeibericht eine 17-jährige Joggerin von einem Baumstamm überrollt und verletzt. Dieser Stamm war einige Tage zuvor bei Forstarbeiten oberhalb eines Waldwegs in einem steilen Hang abgelegt, eventuell aber nicht richtig gesichert worden. Gerade als die junge Läuferin vorbei kam, löste sich der 3 Meter lange und ca. 100 Kilo schwere Baumstamm, rollte den Hang hinunter...

  • Herdorf
  • 24.05.20
  • 435× gelesen
Lokales
Auch in St. Aloisius Herdorf geht es weiter.

Gottesdienste unter Auflagen
Weitere Kirchen im Dekanat öffnen sich

sz Kirchen. Auf Basis des Schutzkonzeptes „Schritt für Schritt“ im Bistum Trier und nach Freigabe der Landesregierung ist es auch im Dekanat Kirchen wieder möglich, öffentlich und gemeinsam Gottesdienst in einigen Kirchen der Pfarreien zu feiern. Nach sorgfältiger Planung und Abstimmung in den Pfarreien mit den Gremien und den Pastoralteams starten ab kommendem Wochenende am 9. Mai die ersten Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth. Ab Samstag, 16. Mai, folgen die...

  • Kirchen
  • 07.05.20
  • 110× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Vaterunser als Video-Mosaik: Damit zeigen die Messdiener der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal ihre Verbundenheit.

Kirchliche Jugendarbeit per WhatsApp
„Hallo liebe Messdiener“

dach Herdorf. Geschichte hat die katholische Kirche reichlich zu bieten. Wer knapp 2000 Jahre auf dem Buckel hat, der kann eben auch etwas erzählen. Aber gerade in diesen Wochen zeigen manche Gläubige, dass die katholische Kirche – zumindest mancherorts – auch fest in der Gegenwart verankert ist. Und so nutzt beispielsweise die Messdienerschar der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal vor allem das Smartphone, um weiterhin kontaktlos in Kontakt miteinander zu bleiben. Gruppenstunden...

  • Herdorf
  • 19.04.20
  • 439× gelesen
Lokales SZ-Plus
Elias (l.), vermutlich fünf Wochen alt, und Lotte, vier Wochen, geht es in Herdorf bzw. in Kausen sichtlich gut. Über den Eichhörnchennotruf sind die Tiere bei Aline Schlosser (l.) und Mareike Schuh gelandet – und werden nun gepäppelt, um sie auszuwildern.

"Lotte" im Glück
Notruf für Eichhörnchen

dach Kausen/Herdorf/Eichen. „Lotte“ hatte einen schweren Start ins Leben. Sie hatte noch nicht einmal die Augen aufgemacht, da lag sie bereits hilflos in einem verwilderten Blumenbeet in der Sonne und kroch mit dem nahenden Schatten um die Wette. Doch Lotte hatte auch großes Glück, und zwar gleich in zweifacher Hinsicht. Denn das kleine Eichhörnchen wurde nicht nur von Lisa Hirsch beim Unkrautjäten in Kreuztal-Eichen gefunden, Lotte wird nun bei Mareike Schuh in Kausen aufgepäppelt. Und die...

  • Herdorf
  • 17.04.20
  • 498× gelesen
Kultur
Die Orgel der wieder aufgebauten Frauenkirche Dresden mag als Hoffnungszeichen gelten. Geistlicher Musik kann in diesen Tagen besondere Bedeutung zukommen – auch wenn sie fast ausschließlich über Medien erlebbar wird.
7 Bilder

Auch an Ostern in Corona-Zeiten zu singen:
"Christ ist erstanden"

ciu/gmz Siegen. „In der Musik findet sich der Ausdruck von Verzweiflung, Angst und Klage, aber auch von Trost, Dank und Jubel wieder“, schreibt die Siegener Kirchenmusikdirektorin Ute Debus. Gemeinsam mit fünf weiteren Kirchenmusikerinnen und -musikern war sie von der SZ-Kulturredaktion unter anderem gebeten, zu Ostern Antwort zu geben auch auf die Frage nach dem Osterlied überhaupt. Vielleicht regen die Antworten ja dazu an, ein Kirchengesangbuch in die Hand zu nehmen, ein Lied zu lesen oder...

  • Siegen
  • 12.04.20
  • 494× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Kirchhöfers klapperten auf der Terrasse in Grünebach.
2 Bilder

Tradition in Corona-Zeiten aufrechterhalten
Solo-Kläppern

rai Grünebach/Herdorf. „Es ist anders als sonst“, antwortete Anna Kirchhöfer, nachdem sie von der Terrasse am Elternhaus in Grünebach fünf Minuten geklappert hatte. Aber, so freute sich die 14-Jährige, „es ist schön, wenn man sieht, wer alles mitmacht“. Das Rappeln, Kläppern und Rommeln, oder eben Klappern, wie es in Grünebach heißt, ist in Zeiten von Corona anders. Vor zehn Jahren war der österliche Brauch im Dorf wieder aufgelebt. Seither war Anna Kirchhöfer immer dabei, wenn Kinder und...

  • Herdorf
  • 10.04.20
  • 698× gelesen
Lokales
Bis 19. April ist die Produktion bei Thomas Magnete in Herdorf eingefroren.

Betriebsruhe bis 19. April
Thomas Magnete setzt Produktion aus

sz Herdorf. Die Thomas Magnete GmbH geht in der Corona-Krise einen ungewöhnlichen Schritt und stellt die Produktion bis zum Ende der Osterferien komplett ein. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Vom 1. bis zum 19. April stelle man im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um, heißt es in einem Schreiben. Der Technologielieferant aus Herdorf, eines der Zugpferde des hiesigen Wirtschaftsstandorts, ist in einem globalisierten Produktionsumfeld tätig und beliefert...

  • Herdorf
  • 31.03.20
  • 6.401× gelesen
Lokales
Solche Szenen – wie hier 2019 in Herdorf – wird es in diesem Jahr nicht geben. Zwar will man im Städtchen auch auf die Straße zum Klappern, aber nur in Zweier-Teams. In anderen Dörfern rappelt man aus dem Fenster oder der Haustür.  Archivfoto: rai

Tradition wird nun mancherorts anders gehandhabt
Klappern am Fenster

dach Kreis Altenkirchen. Kleppern, klappern, rappeln, rommeln: Der Brauch an den Kartagen hat oftmals von Dorf zu Dorf unterschiedliche Bezeichnungen. Die große Gemeinsamkeit in diesem Jahr ist allerdings: Nirgendwo wird der Tradition so gefrönt, wie es sonst üblich ist. Auch hier greift das Coronavirus tief in die gesellschaftlichen Gepflogenheiten ein. Doch während die Osterfeiern in den Kirchen in diesem Jahr ausfallen müssen, gibt es beim Klappern nicht per se eine Absage. In Herdorf...

  • Betzdorf
  • 31.03.20
  • 706× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vor dem Supermarkt (in Betzdorf): Abstand halten ist das Gebot der Stunde.
6 Bilder

Streifzug durch den Oberkreis
Draußen vor der Tür

dach Kreis Altenkirchen Das Wetter. Viel besser hätte es an diesem Freitag nicht sein können. Normalerweise wären die Leute nach draußen geströmt, hätten die Terrassen der Cafés bevölkert oder einfach gemeinsam die Sonnenstrahlen genossen. Normal ist aber nichts mehr, das scheinen mittlerweile beinahe ausnahmslos alle begriffen zu haben. Beobachtungen eine Streifzugs. • 9.11 Uhr, Herdorf: Vor der Sonnenapotheke ist erstmal warten angesagt. Eine „Tätigkeit“, der an diesem Tage noch viele...

  • Betzdorf
  • 27.03.20
  • 1.717× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vorsitzender Matthias Ermert (r.) ist froh, dass der Knappensaal nun heller und freundlicher daherkommt. Maler Dennis Dapprich hat für den Anstrich gesorgt.

Anstrich und Beleuchtung: Verein investiert 20000 Euro
Knappensaal in neuem Glanz

dach Herdorf. Als die Hängelampen-Ensembles im Knappensaal installiert worden sind, dürfte der Bundeskanzler wohl noch Helmut gerufen worden sein. Ob er denn Mentholzigaretten- oder Saumagenliebhaber gewesen ist, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall hatten es die Leuchten nun hinter sich. Vielleicht nicht technisch, optisch allemal. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass sich der Vorstand des Katholischen Knappenvereins dafür entschieden hatte, dem ehrwürdigen Haus eine neue Beleuchtung...

  • Herdorf
  • 27.03.20
  • 226× gelesen
Lokales SZ-Plus
Katharina Geisinger geht jeden Vormittag mit ihren Kindern Anna-Maria und Maximilian den vorgesehenen Schulstoff durch.

Homeschooling? So läuft das
Esszimmertisch statt Schulbank

dach Herdorf. „Jeder in der Familie kann mir in Mathe helfen, aber keiner in Deutsch.“ Maximilian ist einigermaßen zerknirscht. Könnte er doch seine Klassenlehrerin fragen! „Sie ist sehr nett“, weiß der Zehnjährige zu berichten. Doch die Pädagogin wird er frühestens am 20. April wiedersehen, nach den Osterferien. Wie ausführlich berichtet, sind die Schulen in NRW und in Rheinland-Pfalz derzeit geschlossen: das Coronavirus Bis dahin wird er also morgens nicht neben seinen Freunden an...

  • Herdorf
  • 24.03.20
  • 208× gelesen
Lokales SZ-Plus
In den Autohäusern darf derzeit zwar kein Pkw verkauft werden, Reparaturen und Wartungen hingegen sind erlaubt. Absperrungen mit Flatterband oder andere Eingänge helfen dabei, das eine vom anderen zu trennen.

Kein Verkauf mehr in Autohäusern wegen Corona
Kunden müssen teilweise auf ihre Autos warten

sz Siegen/Olpe/Schameder/Herdorf. Der Alltag steht still, nicht aber die Autoreifen. Denn viele Menschen müssen trotz Kontaktverbot noch von A nach B kommen; entsprechend müssen ihre Autos weiterhin gewartet und repariert werden. Das Bild, das sich in den Autohäusern mit direkt angeschlossenem Werkstattbetrieb zeichnet, hat sich der neuen Situation angepasst, wie so vieles im Moment: Am Eingang steht Desinfektionsmittel bereit, der Weg in Richtung Werkstatt geht an Autos vorbei, die durch ein...

  • Siegen
  • 23.03.20
  • 6.644× gelesen
Lokales SZ-Plus
Philipp Stinner druckt reihenweise „Savegrabber“ aus Hartplastik, parallel auf zwei Geräten. Er verschenkt die kleinen Helferlein in Zeiten der Corona-Pandemie.
3 Bilder

Philipp Stinner bietet "Savegrabber" kostenlos an
Helferlein in Corona-Zeiten

dach Sassenroth. Türklinken, Lichtschalter, Aufzugknöpfe: An solchen neuralgischen Punkten tummeln sich in der Regel unsichtbare Hinterlassenschaften. Mikroskopisch kleine Krankheitserreger „kleben“ oftmals auf jenen Flächen, die von vielen Menschen angefasst werden. Hier kommt der „Savegrabber“ (zu deutsch: „Sicherheitsgreifer“) ins Spiel, ein kleines Helferlein aus Kunststoff. Ein Haken mit Ringgriff, ähnlich einem Flaschenöffner. Dieses Teil hat Martin Stoiber entwickelt. Und der...

  • Herdorf
  • 20.03.20
  • 5.528× gelesen
Kultur SZ-Plus
Stellten die 19. Westerwälder Literaturtage vor, deren Auftakt wegen der Corona-Krise verschoben wurde (v. l.): Maria Bastian-Erll, Thomas Franz, Dominik Weitershagen, Sandra Köster, Dr. Peter Enders, Michael Wagener, Klaus Schumacher, Achim Schwickert, Berno Neuhoff und Thomas Pagel.

Eröffnung der 19. Westerwälder Literaturtage wegen Corona-Krise verschoben
„Nordlichter“ leuchten später

gum/sz Wissen. Während der Planung war, wie bei vielen mittlerweile abgesagten Veranstaltungen, alles noch im grünen Bereich, doch macht das Coronavirus auch den 19. Westerwälder Literaturtagen unter dem Motto „Nordlichter“ – zumindest zunächst – einen Strich durch die Rechnung. Bisher musste die Eröffnung mit dem schwedischen Starautor Arne Dahl (1. April, Kulturwerk Wissen ) und auch der zweite der 32 Termine, das Matineekonzert des Geheimen Küchenchors am 5. April in Altenkirchen, abgesagt...

  • Wissen
  • 15.03.20
  • 83× gelesen
Lokales
Baustelle vorm Hüttenhaus. Ist die Straße verlegt, soll es hier wieder ein Restaurant geben, und zwar mit Außenbereich.

Baustelle: Zeit bis September
Keine Hektik bei Nachfolge der Hüttenhaus-Gastronomie

dach Herdorf. Eigentlich gibt es nie eine günstige Gelegenheit, einen gastronomischen Betrieb dicht zu machen. Eigentlich. Denn seitdem das „Pane e Vino“ im Herdorfer Hüttenhaus seine Pforten geschlossen hat, ist die Krombacher Brauerei mit ausgesprochener Geduld dabei, Ausschau nach neuen Gastronomen zu halten. Es sei eben doch eine „gute Zeit“ für einen Betreiberwechsel, sagt Gebietsverkaufsleiter Akin Güven im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Schließlich haben im Bereich Alte Hütte...

  • Herdorf
  • 04.03.20
  • 661× gelesen
Lokales
Impressionen vom Rosenmontagsumzug in Herdorf.
33 Bilder

Herdorf und der Dreifach-Prinz (mit Bildergalerie)
Bunter Rosenmontagsumzug

dach Herdorf. Der 2020er-Zug wird als derjenige in die Herdorfer Geschichte eingehen, bei dem der Prinz gleich dreimal erschienen ist. Peter IV. warf – na klar – vom größten Gefährt der hiesigen Karnevalsgesellschaft zentnerweise Kamelle unter die versammelten Narren. Seine Handwerkertruppe hatte ihn zudem gleich als Figur in einer Badewanne dabei. Er grüßte aber auch aus dem Reich der Toten: Als überdimensionalen Schädel samt beleuchteten Augenhöhlen und Riesenzigarre zogen die Dermbacher...

  • Betzdorf
  • 24.02.20
  • 3.259× gelesen
Lokales
Die Herdorfer freuten sich über den freundlichen Empfang im Daadener Rathaus.

KG Herdorf in der närrischen Diaspora
Narren und Kita-Kinder zu Gast im Daadener Rathaus

dach Daaden. Es wird: Die närrische Zusammenkunft im Daadener Rathaus, mittlerweile stets am Freitag nach Altweiber, mausert sich zu einem wirklich jecken Termin – samt Luftschlangen, Getränken und Knabberzeug auf den Tischen des Ratssaals. Die Herdorfer Karnevalsgesellschaft kommt samt Prinz über den „Hübbel“ und wird von Wolfgang Schneider freundlich empfangen. Am Freitag hatte der Bürgermeister sogar Verstärkung um sich: nicht nur einige Verwaltungsmitarbeiter, sondern auch sämtliche...

  • Daaden
  • 21.02.20
  • 250× gelesen
Lokales
Mega-Stimmung in der Hüttenschenke.
40 Bilder

Altweiber im AK-Land (mit Bildergalerie)
Bunte Kostüme, beste Laune

sz Kreis Altenkirchen. Es ist das jecke Hochamt für alle Närrinen landauf, landab: Altweiber, im Rheinland auch Schwerdonnerstag genannt. Zahllose Damen jeden Alters haben auch diesmal wieder fröhlich zusammen gefeiert. Die Siegener Zeitung hat sich im AK-Oberkreis umgeschaut.

  • Betzdorf
  • 20.02.20
  • 1.634× gelesen
Lokales
Natascha Bohl hat mit 14 Sitzungen als Sitzungspräsidentin in Dermbach Karnevalsgeschichte geschrieben. Nun gibt sie ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen auf. Nicht nur ihr „Vize“ Peter Schneider bedauert das.
4 Bilder

Dermbacher Sitzung im Zeichen des Abschieds von Natascha Bohl
Reverenz an eine Königin

goeb Dermbach. Eine ausgelassene und gleichzeitig von einem Schuss Wehmut durchzogene Karnevalssitzung erlebte das kleine Dermbach am Samstag in der vollbesetzten Turnhalle. Wobei Natascha Bohl, die in 14 Sitzungen als Präsidentin den Hut aufhatte und nun aus gesundheitlichen Gründen aufhört, von Besinnlichkeit nichts wissen wollte. Vergnügt und beschwingt führte sie an der Seite von „Vize“ Peter Schneider durch einen Abend, gespickt mit erwarteten und unerwarteten Höhepunkten und gewürzt mit...

  • Herdorf
  • 16.02.20
  • 1.553× gelesen
Lokales
Das Ballonseide-Duo „Modern Talking“ feierte in Herdorf eine Reunion: Thomas Schuhen und Uwe Geisinger als Dieter Bohlen und Thomas Anders. Beim der DJK-Sitzung lautete der Schlachtruf „Viva la Musica!“.
39 Bilder

Von "Modern Talking" bis zu den "Village People" (mit Bildergalerie)
Musik ist bei der DJK Trumpf

dach Herdorf. Was haben Daadener und Dermbacher gemeinsam? Sie werden im Herdorfer Karneval samt und sonders durch den imaginären Kakao gezogen. Wobei der Trend in den vergangenen Jahren ganz klar zum Hahnengel geht. Das war auch am Samstagabend nicht anders. Bei der ersten DJK-Sitzung widmeten etwa Peter Schlosser und Christoph Düber ihren Nachbarn sogar ganze Lieder. Wenngleich auch das geliebte Herdorf ebenso besungen wurde (allerdings mit anderem Tenor): „Nä, wat wird oos Hellerstädtchen...

  • Herdorf
  • 16.02.20
  • 2.221× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.