Hilchenbach

Beiträge zum Thema Hilchenbach

Lokales SZ-Plus
Arne Buch (CDU, links) und Klaus Stötzel zählten die Stimmen der geheimen Abstimmung aus.
3 Bilder

Neuer Beigeordneter für Hilchenbach
Knappes Votum für schnelle Wiederbesetzung

js Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach soll im Januar des neuen Jahres die Stelle des Beigeordneten ausschreiben. Deren Inhaber, Kämmerer Udo Hoffmann, geht nach der Verabschiedung des Haushaltsplans 2020 in den Ruhestand. Eigentlich hätte der Rat am Mittwoch nichtöffentlich über dieses Thema beraten sollen, so wie es die Politik in den vergangenen Monaten stets getan hatten. Auf Antrag der CDU aber wurde der Tagesordnungspunkt mit einstimmigem Votum in den öffentlichen Teil der Sitzung...

  • Hilchenbach
  • 05.12.19
  • 79× gelesen
Lokales SZ-Plus
Breitbandkoordinator Martin Schreier, Westnetz-Projektplaner Philipp Grebe, Bürgermeister Holger Menzel, Landrat Andreas Müller und Netzbetriebsmeister Ulrich Stücher (v. l.) nahmen am Mittwoch symbolisch das Breitbandnetz in Hadem in Betrieb.
2 Bilder

Aufbau der Infrastruktur in Hadem und Vormwald abgeschlossen
Breitbandnetz in Betrieb

cs Hadem/Vormwald. Ein solch buntes Treiben herrscht nicht aller Tage in der Hademer Ortsmitte – allenfalls zum beliebten, alle zwei Jahre stattfindenden Museumsfest von Henning Moll. Passanten staunten am Mittwochnachmittag angesichts des Trubels im Zentrum des Hilchenbacher Ortsteils jedenfalls nicht schlecht. Bürgermeister Holger Menzel war wie Landrat Andreas Müller zur symbolischen Inbetriebnahme des Breitbandnetzes erschienen, ebenso wie Vertreter von Innogy und Westnetz. Bis zu 120...

  • Hilchenbach
  • 04.12.19
  • 97× gelesen
Lokales

Führerschein sichergestellt
Fahrt unter Drogen endete im Grünstreifen

sz Hilchenbach. Am Dienstagabend verlor eine Pkw Fahrerin auf der B 508 in Hilchenbach die Kontrolle über ihr Auto. Laut Polizei wollte die 50-Jährige gegen 18.30 Uhr von der Friedrich-Ebert-Straße in die Bruchstraße abbiegen. Dabei kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und rutschte über einen Radweg auf den angrenzenden Grünstreifen, wo er schließlich noch gegen einen Findling prallte. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die 50-Jährige unter Drogeneinfluß stand. Daher...

  • Hilchenbach
  • 04.12.19
  • 93× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Kompost aus dem Klärwerk Ferndorftal darf seit zwei Jahren nicht mehr als Gartendünger abgegeben werden. Seine Entsorgung geht seither ins Geld – und macht sich nun in der Gebührenkalkulation bemerkbar. Archivbild: Stadt Hilchenbach

Hilchenbach erhöht Wassergebühren
Klärschlamm trübt Bilanz

sz Hilchenbach. Die Hilchenbacher Bürger müssen sich auf erhöhte Gebühren für Wasser und Abwasser einstellen. Der Betriebsausschuss folgte jetzt mit einer einstimmigem Empfehlung dem Vorschlag der Betriebsleitung, entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Das ist nicht zuletzt auf die seit 2017 geltende Klärschlammverordnung zurückzuführen. Diese hat den Stadtwerken einen Strich durch die bewährte Rechnung gemacht. Denn: Die neue Verordnung erlaubt es nicht mehr, den in der Kläranlage Ferndorftal...

  • Hilchenbach
  • 02.12.19
  • 118× gelesen
Lokales SZ-Plus
Soll das Bürgerbüro im Hilchenbacher Rathaus samstags unbesetzt bleiben oder nicht? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Mittwoch der Rat.  Foto: Jan Schäfer

Bürgerbüro Hilchenbach
Zeit ist nicht nur Geld

sz Hilchenbach. Sollte das Bürgerbüro im Hilchenbacher Rathaus zumindest probeweise auch in regelmäßigen Abständen an Samstagen geöffnet werden? Mit dieser Frage wird sich am kommenden Mittwoch, 4. Dezember, der Rat beschäftigen. Die Fraktion der Linken hat einen entsprechenden Antrag vorgelegt. Wunsch der Antragsteller ist es, das Bürgerbüro jeweils an einem Samstag pro Monat von 8 bis 13 Uhr zu öffnen, es dafür am jeweils folgenden Freitag zum Ausgleich geschlossen zu halten. Dies, so der...

  • Hilchenbach
  • 02.12.19
  • 169× gelesen
Lokales SZ-Plus
Berliner Richter sehen das Schild "Tempo-10-Zone" als unzulässig an. Für Hilchenbach gilt dieses Urteil nicht.

Hilchenbacher dürfen an Schild festhalten
Marktplatz bleibt "Tempo-10-Zone"

js Hilchenbach. „Tempo-10-Zone“ – ein solches Schild gibt es nicht im amtlichen Verkehrszeichenkatalog. Das hat beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg dieser Tage zu dem Urteil geführt, dass eine solche Zonen-Ausweisung in den Straßen der Hauptstadt nicht zulässig sei. In der Kleinstadt Hilchenbach hingegen dürfte die auf maximal 10 km/h begrenzte Tempozone rund um den Marktplatz bestehen bleiben. Die Stadtverwaltung selbst sieht das Berliner Urteil nicht zwingend als rechtsbindend...

  • Hilchenbach
  • 28.11.19
  • 659× gelesen
Lokales

JU gegen Wunsch des Jugendforums
Nicht repräsentativ

sz Hilchenbach. Zum Kennenlernen trafen sich kürzlich Mitglieder der Jungen Union (JU) Kreuztal und Hilchenbach mit dem Hilchenbacher Jugendforum. Besonders das beantragte Rederecht des Jugendforums in allen Hilchenbacher Ausschüssen sowie die Planungen des Projekts Kultureller Marktplatz Dahlbruch (KMD) standen im Vordergrund. Zwar lehne die JU mehrheitlich ein Rederecht des Forums in allen Ausschüssen ab, plädiere aber trotzdem dafür, dessen wertvolle Arbeit mehr zu fördern, heißt es in einer...

  • Hilchenbach
  • 23.11.19
  • 97× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auf dem Höhenzug im östlichen Hilchenbacher Stadtgebiet (im Archivbild vom September 2008 rechts von der hinteren Anlage des bestehenden Bürgerwindparks zu sehen) sind sieben weitere „Mühlen“ geplant.
2 Bilder

Weitere Windräder in Hilchenbach
Sieben Anlagen geplant

js Hilchenbach. Jahrelang war das Thema im Stadtentwicklungsausschuss beheimatet, nun übernimmt der Bauausschuss. Sieben weitere Windräder könnten künftig ihre Rotoren über den Bergen von Hilchenbach drehen. Das jedenfalls ist das Ziel eines Antrags auf Vorbescheid gemäß Bundesimmmissionsschutzgesetz (BImSchG), der am Mittwoch im nunmehr zuständigen Fachgremium einhellige Zustimmung fand. Demnach sind sechs Windkraftanlagen Typ Enercon E-138 mit einer Nabenhöhe von etwa 130 Metern und eine...

  • Hilchenbach
  • 21.11.19
  • 184× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nach dem Abriss dieses Gebäuderiegels soll hier das "Haus der Alltagskultur" entstehen  - mit Sporthalle und Jugendtreff. Letzter wird aber niedriger ausfallen, als es sich seine Nutzer wünschen.
4 Bilder

Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Von wegen „No Limits“: Deckenhöhe hat Grenzen

js Dahlbruch. Die Nutzer des Jugendtreffs „No Limits“ werden sich damit abfinden müssen, dass der Neubau des Kulturellen Markplatzes Dahlbruch (KMD) ihnen nicht die gewünschte Deckenhöhe bescheren kann. Das Aufstellen einer wirklich herausragenden Bühne wird damit nicht möglich sein. An dieser Erkenntnis ließ sich am Mittwoch im Bauausschuss nichts rütteln. Die Kröte muss geschluckt werden. Die Hilchenbacher Stadtverwaltung hatte in der Vor-Ort-Sondersitzung des Gremiums Anfang November eine...

  • Hilchenbach
  • 20.11.19
  • 275× gelesen
Lokales

Wirrwarr um Jugendbeteiligung
Unterzeichner nicht autorisiert

sz Hilchenbach. Für Empörung bei der Grünen Jugend Siegen-Wittgenstein und dem Ortsverband der Grünen in Hilchenbach sorgt die kritische Stellungnahme des „Rings politischer Jugend Siegen Wittgenstein“ (RpJ) gegenüber dem Kreisjugendring. Dieser hatte es u. a. bedauert, dass den Hilchenbacher Jugendlichen das Rederecht in Ausschüssen des Rates gegen die Stimmen von Linken und Grünen nicht gewährt wurde. Das wiederum weist der RpJ in seiner Stellungnahme als „überspitzt“ zurück. „Infam“ sei...

  • Hilchenbach
  • 19.11.19
  • 266× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Schwung aus dem Dorfjubiläum von Juni 2018  - das Archivbild stammt vom Festkommers - soll den Helberhäusern im kommenden Jahr durch den Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geleiten.

Helberhausen erhält Unterstützung für Dorfwettbewerb
Stadt Hilchenbach setzt auf Medaillenhoffnung

js/sz Hilchenbach. Die Helberhäuser Dorfgemeinschaft hat einiges vor im kommenden Jahr. Nach wie vor zusammengeschweißt und gestärkt vom 700-Jahre-Jubiläum vor anderthalb Jahren, möchten die „Löffelstädter“ 2020 am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen, am liebsten in die Fußstapfen der Golddörfer Grund (2014) und Müsen (2017) treten und damit auch die Stadt Hilchenbach nach außen repräsentieren. Dafür gibt es nun eine Finanzspritze aus dem Rathaus. Der...

  • Hilchenbach
  • 18.11.19
  • 225× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auf dieser Grünfläche zwischen Pfarr- (links) und Konfirmandenhaus soll das neue Zentrum der ev. Kirchengemeinde Hilchenbach entstehen. Bau- und Genehmigungsanträge werden in den nächsten Tagen eingereicht.
4 Bilder

Neues ev. Gemeindezentrum Hilchenbach
Kirchwiese wird zum Mittelpunkt

js Hilchenbach. Zeit ist Geld. Diese Phrase mag abgedroschen sein, bewahrheitet sich nun aber auch für die ev. Kirchengemeinde Hilchenbach. Seit 2011 schon denken die Verantwortlichen darüber nach, den im Eigentum befindlichen und zu bewirtschaftenden Gebäudebestand zu verkleinert und stattdessen ein kompakteres Gemeindezentrum am Kirchplatz zu errichten. Lange Diskussionen, Widerstand aus den Reihen der Gemeinde, die Klärung von Genehmigungs- und Finanzierungsfragen und personelle Einbußen...

  • Hilchenbach
  • 15.11.19
  • 159× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bald endlich wieder dicht: Die alte Menage in Müsen bekommt ein neues Dach. Die Finanzierung erweist sich als besondere Herausforderung.
3 Bilder

Sanierungsabenteuer in Müsen
Neue Haube für die alte Menage

js Müsen. Das war knapp. So groß seine Freude über eine satte Landesförderung auch gewesen sein mag – dass Rainer Fränzen jetzt auch wirklich zugreifen kann bei der ihm zugesprochenen stolzen Summe von knapp 42 000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm, war keinesfalls gesichert. Der abenteuerlustige Mann, der der Stadt Hilchenbach die alte Menage in Müsen für einen symbolischen Euro abgekauft hatte, um sie nach allen Regeln der Denkmalkunst wieder auf Vordermann zu bringen und sie mit Leben zu...

  • Hilchenbach
  • 14.11.19
  • 209× gelesen
Lokales
Im Rathaus soll die Hilchenbacher Jugend kein echtes Mitspracherecht bekommen.

Kreisjugendring kritisiert Hilchenbach
Jugend braucht echte Partizipation, keine Spielwiesen

sz Hilchenbach. Die Entscheidung von Verwaltung und politischer Mehrheit, dem Hilchenbacher Jugendforum ein generelles Mitspracherecht in den städtischen Gremien zu verweigern, stößt auf Kritik des Kreisjugendrings Siegen-Wittgenstein. Dieser meldete sich nun mit einer Stellungnahme zu Wort. „Jugendliche sind nicht das Problem, sondern die Lösung, weil sie die Zukunft sind!“, sagte von Bundesministerin Manuela Schwesig bei der Auftaktveranstaltung „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“...

  • Hilchenbach
  • 14.11.19
  • 496× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wie viel des in Kredenbach geklärten Wassers stammt aus Niederschlägen – und wie viel ist echtes Schmutzwasser? Das ist die Frage.  Archivfoto: Jan Schäfer

Stadtwerke Hilchenbach ficht Abwasserbescheid an
Klärende Urteile lassen warten

js Hilchenbach/Kredenbach. Langsam aber sicher stellt sich Routine ein bei Werner Otto, wenn er sich auf eine neue Klage vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg einstellt. Seit Jahren schon wehrt sich der Betriebsleiter der Stadtwerke Hilchenbach immer wieder gegen Abgabenbescheide, die das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) ausstellt – basierend auf einer Berechnungsgrundlage, die Otto nicht akzeptieren kann. Dieser Tage holte sich der Betriebsleiter die Zustimmung des...

  • Hilchenbach
  • 14.11.19
  • 81× gelesen
Lokales
Unterhalb des Burgseifens im Hilchenbacher Ortsteil Helberhausen entsorgten Unbekannte Anfang November eine stattliche Menge Sperrmüll.
5 Bilder

Unrat illegal in Helberhausen entsorgt
Umweltsünder nicht überführt

cs Helberhausen. Es hätte eine amüsante Geschichte werden können – das „Happy End“ blieb jedoch aus. Vermutlich in der Nacht vom 2. auf den 3. November entledigten sich Unbekannte einer beträchtlichen Menge Sperrmüll und entsorgten den Unrat unterhalb des Burgseifens in Helberhausen. Ein findiger Bürger aus dem Hilchenbacher Ortsteil schaute sich den Müllhaufen genauer an und entdeckte in einem der Säcke tatsächlich einen Überweisungsvordruck mit vollständiger Namensangabe. Die schleunigst...

  • Hilchenbach
  • 13.11.19
  • 1.831× gelesen
Lokales SZ-Plus
Abschied aus der Backstube: Anneliese und Thomas Höfer werden Ende kommender Woche zum letzten Mal öffnen, einen Nachfolger für den Betrieb haben sie nicht.
2 Bilder

Müsener Bäckerei Höfer schließt nach 159 Jahren
Brotjob war stets Knochenarbeit

js Müsen. Urlaub? Fehlanzeige. Nicht einen einzigen freien Tag hat sich Thomas Höfer gegönnt – zumindest nicht, seitdem er 1996 den Familienbetrieb übernommen hat. Es steht also eine gehörige Umstellung an, wenn der 58-Jährige Ende kommender Woche die Tür abschließt – und damit die 159-jährige Geschichte der Müsener Bäckerei Höfer offiziell beendet. Gesundheitliche Gründe zwingen den Bäckermeister dazu, sich deutlich vor dem Rentenalter zur Ruhe zu setzen. Branchentypische Personalprobleme...

  • Hilchenbach
  • 08.11.19
  • 2.331× gelesen
Lokales SZ-Plus
Es bleibt dabei: Das Jugendforum wird kein Rederecht in Hilchenbacher Ausschüssen bekommen.

Hilchenbacher Jugendforum bleibt ohne Rederecht
Politik nicht ganz Ohr

js Hilchenbach. Dem Hilchenbacher Jugendforum wird kein generelles Rederecht in den Ausschüssen des Stadtrats eingeräumt. Diesem abschlägigen Beschlussvorschlag der Verwaltung stimmte der Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch mit deutlicher Mehrheit zu. Wie berichtet, hatte der Jugendausschuss im Mai eine Änderung der Geschäftsordnung beantragt, die den Vertretern der Jugend Mitspracherecht in den Gremien zugesprochen hätte. Die Verwaltung hat daraufhin eine juristische Einschätzung des...

  • Hilchenbach
  • 07.11.19
  • 185× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Amtsgericht Siegen hat für das Vormwälder Hotel-Restaurant Siebelnhof das Insolvenzverfahren eröffnet.

Geschäftsbetrieb nach 56 Jahren eingestellt
Siebelnhof insolvent

ph Vormwald. Anfang Mai 1963 öffnete der aus einem Jahrhunderte alten Bauernhaus hervorgegangene Siebelnhof erstmals seine gastronomischen Pforten. Jetzt, nach 56 Jahren, ist für das weit über das Siegerland hinaus bekannte Landhotel an der Vormwalder Straße am Dienstag beim Amtsgericht Siegen das Insolvenzverfahren eröffnet worden.Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist der Siegener Rechtsanwalt Dr. Jan Janßen bestellt worden. Zu den Hintergründen verwies er am Mittwochnachmittag gegenüber der...

  • Hilchenbach
  • 07.11.19
  • 13.493× gelesen
Lokales SZ-Plus
Hilchenbach lehnt den Klimanotstand erneut ab.

Hilchenbach erteilt Klimanotstand erneut Absage
Nein zu "negativem Touch"

js Hilchenbach. Es bleibt dabei: Die zertifizierte Klimakommune Hilchenbach wird nicht den Klimanotstand ausrufen. Mehrheitlich bestätigte am Mittwoch der Haupt- und Finanzausschuss (HFA) die Beschlussempfehlung des Umweltausschusses, der Initiative des Jugendforums eine Absage zu erteilen.In einer kurzen Sitzungsunterbrechung wurde dem Jugendforum, das den Klimanotstand per Bürgereingabe aufs politische Tapet gebracht hatte, das Wort erteilt. Max Langenbeck, der mit weiteren Jugendlichen in...

  • Hilchenbach
  • 06.11.19
  • 93× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine Lücke bleibt da übrig, wo kürzlich das Haus Dammstraße 9 im Hilchenbacher Stadtzentrum stand. Der Blick auf „Ahl Hommans“ Haus ist nun frei.

Gebäudebestand an Hilchenbacher Dammstraße gelichtet
Bäblers Haus Geschichte

js Hilchenbach. Neue Aussichten in der Hilchenbacher Stadtmitte: Nachdem Haus Nummer 9 – mitunter auch bekannt als Bäblers Haus – an der Dammstraße in der letzten Septemberwoche abgerissen wurde, kommt die Nachbarschaft aus Fachwerkbauten gut zur Geltung. Das soll vorerst auch so bleiben, wie die SZ aus dem Rathaus erfuhr. Für das Grundstück liegen keine Baupläne vor, es bleibt zunächst eine Grünfläche. Parkflächen für Neubau des "Deutschen Hofs"Für das kleine geschotterte Areal daneben, das...

  • Hilchenbach
  • 06.11.19
  • 1.255× gelesen
Lokales SZ-Plus
Architekt Reinhard Angelis (M.) erklärte am Modell und in der Örtlichkeit die Planungen für den Kulturellen Marktplatz Dahlbruch. Im ersten Quartal 2020 sollen die Bagger anrollen.
4 Bilder

Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Nicht ganz bühnenreif

js Dahlbruch. Das Signal bedingungsloser Euphorie wollte nicht so richtig erklingen, als sich der Bauausschuss am Dienstag dem seit langer Zeit gewichtigsten Projekt der Hilchenbacher Stadtentwicklung widmete: Kurz vor dem immer wieder verschobenen, aber nun doch in greifbare Nähe rückenden Baubeginn des Kulturellen Marktplatzes Dahlbruch (KMD) sah das Gremium noch einmal genau hin, vor Ort, mit Verwaltung, Architekt und Nutzergruppen. Und ja, im ersten Quartal 2020 soll der Abriss der...

  • Hilchenbach
  • 05.11.19
  • 414× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.