Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Lokales
Die Verantwortlichen (v. l.) Daniel und Laura Jacob (beide SG Wenden), Thorsten Niederschlag („Sportfreunde“ Möllmicke), Dietmar Häner (SG Wenden), Peter Niklas (Dorfverein Elben/Scheiderwald und KSB) sowie Frank Rademacher („Sportfreunde“ Möllmicke ) hoffen auf zahlreiche begeisterte Sportler.

Sportabzeichen mit Mehrwert
Vereine ziehen an einem Strang für die Fluthilfe für Dernau

adz Wenden/Elben. Die Initiative „Elben unterstützt Dernau“ hat mit vielen Aktionen bereits 85 000 Euro Spendengelder gesammelt. Nun sollen mit einem „Sportabzeichen-Tag“ weitere Gelder für das vom Hochwasser betroffene Dorf im Ahrtal zusammenkommen. Die Verantwortlichen stellten am Samstag auf den Sportplatz der Gesamtschule Wenden die Aktion vor. Genau dort wird am Samstag, 11. September, der „Sportabzeichen-Tag“ stattfinden. Von 10 bis 17 Uhr können Kinder, Jugendliche und Erwachsene das...

  • Wenden
  • 07.09.21
KulturSZ
Katharina Afflerbach hat ein neues Buch vorgelegt, in dem es um den Umgang mit Trauer geht.

Katharina Afflerbach legt „Wahre Geschichten, die berühren und Zuversicht geben“ vor
Leben mit dem Tod

gmz - „Manchmal sucht sich das Leben harte Wege“ heißen die Erfahrungsberichte der aus Eichen stammenden Autorin Katharina Afflerbach. gmz Köln/Eichen.  Tod trennt. Der Tod trennt nicht nur die (Über-)Lebenden von den Verstorbenen, sondern trennt auch die Trauernden von ihrem Umfeld. Zumindest ist das eine Erfahrung, die viele Menschen machen müssen, die um Angehörige oder Freunde trauern: Plötzlich wechseln Bekannte die Straßenseite, weil sie vielleicht nicht wissen, wie sie den Trauernden auf...

  • Kreuztal
  • 03.09.21
Lokales
9000 Euro nahmen am Montag Hubertus Sieler (l., Initiator Hilfsaktion) und Ortsvorsteher Peter Niklas (M.) von Franz-Josef und Ilona Bröcher (r.) sowie von Wolfgang Dornseifer (2. v. l., Schalke-Fanclub „Kreiselpower“) entgegen.

Über 70 000 Euro auf dem Spendenkonto - Hilfsaktion geht weiter
„Wir sind auch in Zukunft für die Dernauer da!"

yve Elben/Möllmicke. Mehrmals hat die Siegener Zeitung über die Hilfsaktion des Vereins für Dorfgemeinschaftsaufgaben Elben um 1. Vorsitzenden und Ortsvorsteher Peter Niklas sowie Initiator Hubertus Sieler für Betroffene der Flutkatastrophe in Dernau berichtet. Das Telefon bei Niklas klingelt fast immer noch unentwegt. Menschen aus der gesamten Gemeinde Wenden und darüber hinaus möchten helfen – oder haben es bereits. Dazu gehören Franz-Josef und Ilona Bröcher. Am Samstag gaben sie unter...

  • Stadt Olpe
  • 11.08.21
Lokales
Die Einsatzkräfte aus dem AK-Land waren zunächst in einem Hotel auf der Kalenborner Höhe untergebracht. Mittlerweile sind sie in ein Bürgerhaus umgezogen.

AK-Feuerwehr wieder im Ahrtal im Einsatz
Schutz für Altenahr

dach Altenkirchen. Die Flutkatastrophe von der Ahr – ganz langsam verschwindet sie aus dem Tagesgeschäft der Öffentlichkeit. In der so geschundenen Region ist aber damit längst nicht schon wieder alles gut. Ganz im Gegenteil: Das bemerken nun zusehends die Akteure der großen Politik, die zuletzt noch glaubten, angesichts der nahenden Wahl dort mit gummibestiefelten Gastauftritten Pluspunkte sammeln zu können. Jederzeit wirklich gerne gesehen sind nach wie vor aber die Einsatzkräfte aus dem...

  • Altenkirchen
  • 05.08.21
Lokales
Eigentlich ist dem Kredenbacher Tobias Scheffe nicht zum Lachen zumute, doch freut er sich, gemeinsam mit anderen Menschen den von der Flutkatastrophe gebeutelten Ahrtalern helfen zu können. Auf dem Hof von Gerd Kellershohn werden die Kirchenbänke der Kapelle Walporzheim vor der anstehenden Restaurierung gereinigt.
8 Bilder

Nach der Flutkatastrophe: Kapellenbänke werden saniert
Hilfe nicht auf die lange Bank schieben

nja Kredenbach. Die Tränen schießen ihm in die Augen, Tobias Scheffe muss das Gespräch kurz unterbrechen. Zu nahe gehen ihm die Erinnerungen an das, was er in den vergangenen Tagen in einem der vielen Epizentren der Flutkatastrophe erlebt hat. Kurze Zeit später aber hat er Fassung und auch sein Lachen wiedergefunden. Froh ist der Kredenbacher, dass er im Verbund mit Gleichgesinnten helfen konnte und kann. Im Lager von Gerd Kellershohn in Ferndorf stehen derzeit über 20 rustikale...

  • Kreuztal
  • 30.07.21
LokalesSZ
Die Zerstörung in Ahrweiler ist groß; bei den Aufräumarbeiten ist jede helfende Hand viel Wert. Julian Hinn war vor Ort und hat mit angepackt.

Erfahrungen einer Hilfsaktion in Ahrweiler
"Das ist Gänsehaut"

jh Ahrweiler. Es muss im Sommer des Jahres 2017 gewesen sein. Ich spazierte mit einem Freund am Ufer der Ahr gemütlich entlang. Wir schauten auf die ruhige Ahr mit niedrigem Wasserstand und ihrer gleichmäßigen Strömung. Mehr Flüsschen als gewaltiger Strom in dieser Idylle. Szenenwechsel. Kaum vier Jahre später stehe ich an nahezu selber Stelle und fühle mich wie im Kriegsgebiet. Ich gehöre zu einem guten Dutzend Menschen, das leidenschaftlich anpackt, um den vollgelaufenen Keller eines Hauses...

  • Bad Berleburg
  • 27.07.21
LokalesSZ
Gabriele Fleschenberg (l.) und Dr. Margrit Prohaska-Hoch (r.) machen sich für Frauen in der Region stark.

Fünf Jahre Frauenforum
Zwei aktive Frauen sprechen über ihre Netzwerkarbeit

ap Siegen. Strahlender Sonnenschein, die Natur steht in voller Blüte. Mit einem Lächeln empfängt Gabriele Fleschenberg ihren Besuch, um bei einem frisch aufgebrühten Filterkaffee in (frei)luftig-lockerer Atmosphäre über ein ganz bestimmtes Thema zu sprechen: die Interessen und Rechte von Frauen in der Region. Dafür hat die Kreuztalerin vor genau fünf Jahren sogar ein kreisweites Netzwerkprojekt ins Leben gerufen: das Frauenforum Siegen-Wittgenstein. Schon damals begann alles an einem runden...

  • Siegen
  • 27.07.21
Lokales
Am Mittwochmorgen starteten Franzi Schneider, Alena und Matthias Spornhauer (v.l.) mit ihrem Spenden-Transport in Erndtebrück, ihr Ziel war Stolberg.

"Perspektive Zukunft" hilft Opfern der Flutkatastrophe
Ein Anhänger voll Hilfsgüter

sz Raumland. Viele Leute an vielen Orten in Wittgenstein haben sich in den vergangenen Tagen mit ganz viel Engagement eingesetzt, um auf verschiedene Arten in den unterschiedlichsten Orten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Not nach der jüngsten Jahrhundert-Flut zu lindern. Darunter auch der Förderverein „Perspektive Zukunft“ des Kompetenzzentrums für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit im Wittgensteiner Kirchenkreis. Und die Resonanz überrannte den Verein: Verschiedene Firmen und...

  • Bad Berleburg
  • 24.07.21
Lokales
Horst Seeger (links) und Helmut Keßler (rechts) unterstützen Elvin Muradi in seinem Streben nach einem Ausbildungsplatz in der Alten- und Krankenpflege.

Abgelehnte Ausbildungsduldung für Elvin Muradi
Das sagt der Kreis

sz Aue/Siegen. In der Auseinandersetzung um eine Ausbildungsduldung für Elvin Muradi aus Aue (die SZ berichtete) verweist der Kreis Siegen-Wittgenstein auf das laufende juristische Verfahren. „Nach Auffassung der Ausländerbehörde des Kreises sind die gesetzlich geforderten Mitwirkungspflichten des Herrn Elvin Muradi nicht erfüllt, sodass eine Ausbildungsduldung nach derzeitigem Rechtsstand gemäß §60a Abs. 2 Nr. 1 AufenthG i.V.m. §60a Abs. 6 AufenthG nicht erteilt werden kann“, teilte Sprecher...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
LokalesSZ
Elvin Muradi strebt nach einem Ausbildungsplatz in der Alten- und Krankenpflege und will mit seiner Familie hier eine Existenz aufbauen.
2 Bilder

Dorfverein unterstützt ehrenamtlich die Familie Muradi
Kreis ignoriert erfolgreiche Petition

vc Aue. Wehrdienst in Aserbaidschan als Voraussetzung für einen neuen Pass und eine Ausbildung in Deutschland: Die Haltung des Ausländeramtes des Kreises Siegen-Wittgenstein sorgt in Aue und Wingeshausen nur noch für Kopfschütteln. In einer Pressekonferenz im Auer Bürgerhaus informierte der Dorfverein Aue-Wingeshausen am Donnerstag über die Lage von Elvin Muradi und seiner Familie. „Der Vorgang, den wir hier schildern, ist in meinen Augen unglaublich“, fand Helmut Keßler, 1. Vorsitzender des...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
Lokales
Erneut eine großartige Gemeinschaftsleistung: An der Schützenhalle im Weihergründchen wurden die Transporter beladen.

Transport der Spenden funktioniert hervorragend
Hilfsgüter aus Erndtebrück im Krisengebiet

schn Erndtebrück. Nach der Flut an Ahr und Erft kam die Spendenflut auch in Wittgenstein. Die Organisatoren sammelten in ihren spontanen Aktionen massenweisen Hilfsgüter (die Siegener Zeitung berichtete), die nun auch irgendwie in die Krisengebiete gebracht werden müssen. Zum Glück kennen sich viele Helfer bereits. Lars Handrick aus Feudingen kam am Donnerstagnachmittag mit einem Kollegen und zwei Lkw zur Erndtebrücker Schützenhalle, um Sachspenden zu laden, die in der Nacht nach Ahrweiler...

  • Erndtebrück
  • 23.07.21
Lokales
Mitglieder der DRK-Ortsvereine Eiserfeld/Eisern und Burbach versorgten Einsatzkräfte, Helfer und Opfer in Euskirchen mit einer Erbsensuppe.

DRK aus Siegen-Wittgenstein in Euskirchen
Suppe für Opfer und Helfer

sz Siegen. Ehrenamtliche Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuz (DRK) aus Siegen-Wittgenstein sind seit Beginn der Überflutungen an verschiedenen Orten im Einsatz. „Unsere Einsatzkräfte und Fahrzeuge aus den DRK-Ortsvereinen Siegen-Nord, Eiserfeld/Eisern, Burbach, Hilchenbach und Kreuztal wurden zu Evakuierungsmaßnahmen nach Hagen, in den Rhein-Sieg-Kreis und in die Eifel alarmiert, um besonders Altenheime und Einrichtungen mit beatmeten Bewohnern zu evakuieren. Eigene Einsatzkräfte wurden...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Das Dörfchen Schuld ist zu einem der Synonyme der Hochwasserkatastrophe geworden. Auch dort sind Helfer aus dem AK-Land im Einsatz.
3 Bilder

Dutzende Helfer aus dem AK-Land an der Ahr
„Gefühlt ist das wie im Krieg“

damo Altenkirchen. Noch immer sind Hilfskräfte aus dem AK-Land im Ahrtal, um den Menschen nach der Flutkatastrophe zur Seite zu stehen. Aber die Aufgaben haben sich geändert: In den ersten Tagen mussten die Helfer vor allem um Menschenleben kämpfen – mittlerweile laufen die Pumpen auf Hochtouren. Und so zeichnet sich zumindest für die vielen Feuerwehrleute allmählich ein Ende des Hilfseinsatzes ab: „Jetzt sind zunehmend andere Akteure gefragt“, erklärt Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach...

  • Altenkirchen
  • 19.07.21
Lokales
Auch in Ahrweiler stehen Häuser unter Wasser, viele Gebäude gelten als instabil, es besteht Einsturzgefahr. Wer Betroffenen helfen möchte, findet hier Möglichkeiten.

So können Sie Betroffenen helfen
Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe

sz Siegen/Olpe/Betzdorf/Düsseldorf. Die Bilder von überschwemmten Straßen, Menschen auf Hausdächern und zerstörten Gebäuden machen betroffen. Viele haben geliebte Menschen verloren oder von heute auf morgen kein Zuhause mehr. Wer helfen möchte, kann dies über verschiedene Wege tun: Sonderaktion von Lichtblicke: Die Aktion Lichtblicke hat aufgrund der Flutkatastrophe eine Unwetter-Hilfe organisiert.  Diakonie Wuppertal: Die Diakonie Wuppertal bittet um Spenden für alle Wuppertaler, die Opfer des...

  • Siegen
  • 16.07.21
Lokales
 „Es ist ein Gebot der Nächstenliebe, dass wir die zeitweise obdachlos gewordenen Menschen nicht allein lassen“, sagt Generalvikar Alfons Hardt.

100.000 Euro Soforthilfe
Erzbistum Paderborn leistet unbürokratische Hilfe

sz Paderborn. Nach den massiven Überschwemmungen in Hagen, Iserlohn und Fröndenberg sowie in weiteren Orten im Erzbistum Paderborn hat die Erzdiözese unbürokratische Soforthilfe für Betroffene der verheerenden Unwetterlage auf den Weg gebracht: Erzbischof Hans-Josef Becker hat 100.000 Euro aus Verfügungsmitteln bereitgestellt, um die betroffenen Menschen wirksam zu unterstützen. Zudem ermutigt der Paderborner Erzbischof die Kirchengemeinden dazu, übergangsweise auch geeignete kirchliche...

  • Siegen
  • 16.07.21
Lokales
Antje Schmidt-Classen unterstützt seit rund 40 Jahren Familien im rumänischen Siebenbürgen, gründete den Verein „Paten des Taubstummenheims Hermannstadt“.

AUF EIN BIER mit...
Antje Schmidt-Classen

kalle Siegen. Schon seit Anfang der 80er-Jahre greift sie Familien im rumänischen Siebenbürgen unter die Arme: Antje Schmidt-Classen, ehemalige Siegener Grundschullehrerin, kann sich gut an die Jahre erinnern, als viele Rumänen ihrem Land den Rücken kehrten, weil sie keine Zukunft für ihre Kinder sahen, an die schlechte Versorgungslage unter dem damaligen Diktator Nicolae Ceausescu. Und daran, dass die Lebensbedingungen auch nach dem Niedergang Ceausescus im Balkanstaat kaum besser wurden....

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Mit dem Käscher hat Martin Szostak zumindest zwei der ausgesetzten Kaninchen erwischt. Die anderen haben die Verantwortungslosigkeit ihres Besitzers wohl mit dem Leben bezahlt.
2 Bilder

Hilfe für ausgesetzte Haustiere
„Die haben keine Chance, draußen zu überleben“

damo Freusburg. Auch wenn Martin Szostak mittlerweile Giebelwaldförster im Ruhestand ist, bleibt er doch für viele Freusburger ein wichtiger Ansprechpartner, wenn’s um den Wald und seine Bewohner geht. Und so klingelte Szostaks Telefon am Wochenende gleich mehrfach: „Die Leute haben mich informiert, dass jemand kleine Kaninchen am Waldrand ausgesetzt hat.“ Nun kennt sich Szostak in der Natur blendend aus, und so kann er sich an zwei Fingern abzählen, wie gut die Ex-Stallhasen in freier Wildbahn...

  • Kirchen
  • 12.07.21
Lokales
Gegen eine Spende konnten sich die Menschen leckere Gaumenfreuden aus dem Orient mitnehmen und etwas Gutes tun.

Hilfe für Ali geht weiter
Spendenaktion für schwer erkrankten dreijährigen Jungen

rai Friedewald. Die Spendenaktion für die Behandlung für den dreijährigen Ali geht weiter: Am Sonntag gaben Verwandte des Jungen aus Istanbul türkische, hausgemachte Spezialitäten „to go“ gegen eine Spende im Multifunktionsgebäude in Friedwald ab. Es herrschte großer Andrang, als Spezialitäten aus dem Orients bereit standen. Ständig kamen Leute, um sich die Köstlichkeiten zu sichern und etwas Gutes zu tun. Dem kleinen Jungen zu helfen. Es ist der Sohn der Cousine von Delik Boz aus Daaden, die...

  • Altenkirchen
  • 06.07.21
LokalesSZ
Ein Grund zur Freude in traurigen Zeiten: Luisa Lorsbach (2. v. l.) überreichte E. aus Myanmar 205 Euro, um Kindern, die seit dem Militärputsch in dem asiatischen Vielvölkerstaat Not leiden, zu helfen. Doris Reinders hofft, bald wieder mit Vorträgen weitere Spenden sammeln zu können. Mit im Bild: Sabine Lorsbach, Wolfram Reinders, Hajo Günther und Doris Reinders.

Nach Militärputsch in Südostasien
Heimliche Helfer für Myanmar

nja Littfeld. Scharfschützen, die auf friedliche Demonstranten schießen und dabei selbst vor Gotteshäusern nicht stoppen, Hinrichtungen in der Nacht: Was die burmesische Reiseführerin E. über die humanitäre Katastrophe in ihrer Heimat erzählt, passt so gar nicht in die Idylle des Siegerländer Sommerabends. Im Garten von Doris und Wolfram Reinders plätschert das Wasser im Teich, Vögel kündigen zwitschernd den Sonnenuntergang an, irgendwo in der Nachbarschaft wird Rasen gemäht. Währenddessen...

  • Kreuztal
  • 28.06.21
Lokales
Auch die Olper Feuerwehr war mit ihrem Spezialgerät im Einsatz, um in Ottfingen große Mengen des Hochwassers abzupumpen. Trotz des schnellen und schlagkräftigen Einsatzes der Helferinnen und Helfer sind die entstandenen Schäden enorm.
2 Bilder

Hochwasser in Gemeinde Wenden
Politik will helfen

win Wenden. Noch können viele Betroffene nicht wirklich absehen, welcher Schaden bei ihnen nach dem Hochwasser von Freitagabend entstanden ist. Wie berichtet, hatte Starkregen in Teilen der Gemeinde Wenden mit Schwerpunkt in Ottfingen für Überflutungen gesorgt. Manche Keller waren bis zur Decke vollgelaufen. Das hat die Kommunalpolitik zu einem ungewöhnlichen Schritt geführt: In einem gemeinsamen Antrag der CDU-, der UWG-, der SPD- und der Grünen-Fraktion wenden sich die Fraktionsvorsitzenden...

  • Wenden
  • 06.06.21
Lokales
Das Haus am Vorderstöppel ist laut Besitzer wohl nicht mehr zu retten. Das Feuer wütete vor allem in der obersten Etage. Löschwasser und Brandrauch führten aber auch im restlichen Gebäude zu schweren Schäden.

Überwältigt von der Hilfsbereitschaft
Brand in Einfamilienhaus

vc Raumland. Von einem Tag auf den anderen fast den ganzen Hausrat verloren und viele persönliche Gegenstände: Ein Brand in einem Familienhaus zerstört oft mehr als nur die Sachwerte. So ist es auch kürzlich in Raumland geschehen, als ein Familienhaus durch einen Brand stark beschädigt wurde (die SZ berichtete). Die Spendenbereitschaft und die Unterstützung, die die Familie Schneider erfahren hat, war bemerkenswert. Familienvater Hendrik Schneider stand am Freitag vor seinem Haus, oder vielmehr...

  • Bad Berleburg
  • 05.06.21
Kultur
Chöre und Orchester aus dem Siegener Stadtgebiet erhalten die Möglichkeit, in der Käner Weißtalhalle zu proben.
2 Bilder

Stadt Siegen schnürt Kultur-Paket
In die Weißtalhalle zum Proben

sz Siegen. Unter dem Titel „Offensive zur Unterstützung der Siegener Kulturschaffenden“ hat der Siegener Kulturausschuss ein Maßnahmen-Paket beschlossen. Aus dem städtischen Haushalt wird ein Sonderfonds in Höhe von 50 000 Euro bereitgestellt, der bereits mit dem Haushalt 2021 verabschiedet wurde, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt. Auf Vorschlag der Kulturabteilung soll die Summe vier Förderzwecken zugutekommen. Zusatzförderung: Für Chöre, Orchester und Spielmannszüge wird in diesem...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.