Hilfsfond

Beiträge zum Thema Hilfsfond

Lokales
SPD und Grüne im Wendener Rat hätten gerne ein wenig Geld an die von der Corona-Pandemie gebeutelten Vereine
verteilt. CDU, UWG und auch die Verwaltung sprachen sich dagegen aus.

SPD und Grüne wollen Fördertopf bereitstellen
Sonderfonds abgelehnt

win Wenden. 30.000 Euro, so die Vorstellung von SPD und Grünen im Wendener Gemeinderat, solle der Kämmerer in einen Fonds einzahlen, der den sport- und kulturtreibenden Vereinen offensteht. Sinn dieser Maßnahme solle es sein, Vereinen zu helfen, die durch Corona-bedingte Ausfälle in Not geraten sind. Eine Befragung der Vereine, so Grünen-Fraktionschef Elmar Holterhof in der vergangenen Ratssitzung, habe eindeutig ergeben, dass der Bedarf groß sei. Ludger Reuber, Vorsitzender der SPD-Fraktion,...

  • Wenden
  • 05.07.21
Lokales
Die Niederschläge ließen am 4. Juni in der Gemeinde Bäche zu reißenden Fluten werden. Besonders betroffen war Ottfingen, hier setzte die Olper Feuerwehr das bei ihr stationierte Spezialgerät ein, das schnell große Mengen Wasser abpumpen kann.

Fluthilfe nach Starkregen
Wenden entscheidet über Hilfsfonds

win Wenden/Ottfingen. Kubikmeterweise war Starkregen am Abend des 4. Juni in der Gemeinde Wenden niedergegangen; insbesondere in Ottfingen hatten über die Ufer tretende, eigentlich beschauliche Bäche sich in reißende Fluten verwandelt, Rückstaus hatten für Überflutungen gesorgt und massive Schäden verursacht. Einige Keller waren bis zur Decke vollgelaufen. Und längst nicht jeder entstandene Schaden wird von Versicherungen getragen. Daher hatten schon am Tag nach dem Unglück alle Fraktionen im...

  • Wenden
  • 22.06.21
Lokales
Auch die Olper Feuerwehr war mit ihrem Spezialgerät im Einsatz, um in Ottfingen große Mengen des Hochwassers abzupumpen. Trotz des schnellen und schlagkräftigen Einsatzes der Helferinnen und Helfer sind die entstandenen Schäden enorm.
2 Bilder

Hochwasser in Gemeinde Wenden
Politik will helfen

win Wenden. Noch können viele Betroffene nicht wirklich absehen, welcher Schaden bei ihnen nach dem Hochwasser von Freitagabend entstanden ist. Wie berichtet, hatte Starkregen in Teilen der Gemeinde Wenden mit Schwerpunkt in Ottfingen für Überflutungen gesorgt. Manche Keller waren bis zur Decke vollgelaufen. Das hat die Kommunalpolitik zu einem ungewöhnlichen Schritt geführt: In einem gemeinsamen Antrag der CDU-, der UWG-, der SPD- und der Grünen-Fraktion wenden sich die Fraktionsvorsitzenden...

  • Wenden
  • 06.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.