Hitze

Beiträge zum Thema Hitze

Lokales
Wetterexperten haben in der zurückliegenden Nacht Temperaturen in NRW gemessen, die es so lange nicht mehr gab.

Rekord nicht ganz geknackt
Zweitheißeste Nacht in NRW

sz Siegen. Seit 1992 war es nachts nicht mehr so warm in Nordrhein-Westfalen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat in der Nacht auf Freitag in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) mit 25,1 Grad den zweithöchsten Temperaturwert gemessen, der landesweit jemals in einer Nacht registriert wurde. Sehr warm war es auch in Weilerswist (Kreis Euskirchen) mit 24,9 Grad oder Köln mit 24,5 Grad, wie eine DWD-Meteorologin in Essen sagte. Und auch im Siegerland wurde die Quecksilbersäule kaum von der Schwerkraft...

  • Siegerland
  • 21.08.20
  • 469× gelesen
Lokales
Corona bestimmt den Auftakt des Schuljahrs 2020/21. Neben pandemiebedingten Einschränkungen müssen Schüler und Lehrer aktuell auch noch eine Hitzewelle bei anhaltender Maskenpflicht aushalten.

Mit Pandemie und Hitze die Schulbank drücken
Durchatmen steht auf dem Stundenplan

sz/dpa/ch Siegen/Olpe/Düsseldorf. Hitze, Maske, Schwitzen: Der Schulstart in Nordrhein-Westfalen wird für immerhin rund 2,5 Millionen Schüler und mehr als 200 000 Lehrer heute zur Belastungsprobe. Landesweit kehren die 5500 Schulen nach monatelanger coronabedingter Zwangspause in den Regelbetrieb zurück. Zum Start des neuen Schuljahres unter Pandemie- und Hitze-Bedingungen forderte das Düsseldorfer Schulministerium die Schulen auf, „Maskenpausen“ zu organisieren. Ministerin Yvonne Gebauer (FDP)...

  • Siegen
  • 12.08.20
  • 271× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mitmachen ist angesagt. Die Krönchenstadt bittet ihre Bürger, die städtischen Pflanzen vor der eigenen Haustür hin und wieder zu gießen.

Stadt bittet Bürger beim Bewässern zu helfen
Ran an die Gießkanne

ap/sz Siegen. Das Wetter der vergangenen Wochen macht nicht nur uns Menschen zu schaffen. Auch Pflanzen haben es derzeit schwer. Durch die anhaltende Trockenheit verlieren Blätter und Blüten ihre Strahl- und Spannkraft, haben Durst, genau wie wir auch. Es gibt nureinen Unterschied: Sie können sich nicht selbst versorgen, sind auf Hilfe angewiesen – sei es durch Regenschauer oder menschliches Zutun. Die Stadt Siegen versucht zwar, dem Pflanzensterben entgegenzuwirken, aber ohne die Hilfe jedes...

  • Siegen
  • 11.08.20
  • 374× gelesen
LokalesSZ-Plus
Es ist unser wichtigstes Lebensmittel: Trinkwasser.

Verbraucher im Gebhardshainer Land zur Sparsamkeit angehalten
Trinkwasser: noch läuft's

damo Gebhardshain/Brachbach/Mudersbach. Was gestern noch ein Rasen war, ist heute eine braune Brache, im AK-Land ist beinahe flächendeckend die zweithöchste Waldbrand-Warnstufe erreicht, und der Pegelstand in Niederschelden liegt bei 47 Zentimetern – im Mittel ist die Sieg hier 90 Zentimeter hoch. Die Hitze und die Trockenheit machen sich allmählich deutlich bemerkbar, und das bekommen auch die ersten Wasserversorger zu spüren. Jetzt ist die erste E-Mail zum Thema in der AK-Redaktion...

  • Betzdorf
  • 07.08.20
  • 284× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das kühle Nass als willkommene Erfrischung: Die Zwillinge Emil und Jakob aus Heiligenborn amüsieren sich am Rummelbachplatz prächtig.
3 Bilder

Was hilft an heißen Tagen?
Die Hitze macht vielen zu schaffen

juka Siegen. Nachdem sich die Temperaturen bereits in den vergangenen Tagen auf einem hochsommerlichen Niveau eingependelt haben, wird die Anzeige auf dem Thermometer am Wochenende wohl noch einmal in die Höhe schnellen. Bis zu 35 Grad werden morgen vorhergesagt, auch am Sonntag und zum Wochenstart sollen die 30 Grad überschritten werden. Bis Mitte kommender Woche werden zudem „Tropennächte“ vorhergesagt, die Temperatur fällt dabei auch zwischen 18 und 6 Uhr nicht unter die 20-Grad-Marke. Doch...

  • Siegen
  • 06.08.20
  • 776× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die wenigen Schauer der vergangenen Wochen sind nur ein Topfen auf den heißen Stein. Dürre und Trockenheit werden zu einem immer größeren Problem.

Auch im Mai extrem wenig Niederschlag
Die Dürre hält an

cs Siegen/Bad Berleburg. Am Ende reichte es nicht zum Rekord. Steuerte der April lange Zeit darauf hin, als der trockenste aller Zeiten in die Geschichtsbücher der Meteorologen einzugehen (die SZ berichtete), fielen zum Endes des Monats doch noch ein paar mickrige Regentropfen vom Himmel. Dennoch, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von nur rund 15 Litern pro Quadratmeter in NRW wurden gerade einmal 24 Prozent der ansonsten üblichen Niederschlagsmenge von 62 Litern erreicht. Und...

  • Siegen
  • 30.05.20
  • 262× gelesen
LokalesSZ-Plus
Aktuell ein gewohntes Bild in der Region: Wie hier die Sieg bei Niederschelden treten viele Gewässer über die Ufer, auch kleine Bachläufe verwandeln sich in starke Ströme. Die Waldböden sind aber nach wie vor sehr trocken.
4 Bilder

Grundwasser weiter auf niedrigem Stand
Regen nur ein Tropfen auf den heißen Stein

cs Siegen. Gefühlt ist seit dem Herbst kaum ein Tag vergangen, an dem es in Siegerland und Wittgenstein nicht geregnet hat. Aktuell treten viele Gewässer über die Ufer, kleine Bachläufe verwandelten sich in starke Ströme, die beiden Talsperren der Region haben den aktuell zulässigen Höchststau von 90 Prozent längst erreicht – und die Meteorologen sagen nach den Schneefällen für die kommenden Tage weitere Niederschläge voraus. Vor allem Waldbauern klagen jedoch nach wie vor über staubtrockene...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 6.719× gelesen
LokalesSZ-Plus
Viele dieser Bäume in der Nähe des Kunstwerks „Goldenes Ei“ sind bereits gestorben, die Borkenkäfer haben ihr Unwesen getrieben. Lange dürften die Nadelgewächse nicht mehr stehenbleiben. Denn selbst die scheinbar gesunden Fichten sind befallen.
3 Bilder

Borkenkäferbefall hat unumkehrbare Folgen
Düstere Aussichten für den Wittgensteiner Wald

tika Bad Berleburg. Der Wald in Wittgenstein ist wie ein schwerkranker Patient. Die Ärzte kämpfen mit aller Macht um sein Leben, doch letztlich geht es nur darum, seine verbleibende Zeit so erträglich wie möglich zu gestalten. Es ist nichts mehr zu retten, das wissen die Ärzte. Und der Patient weiß es auch. Die Ärzte machen daraus kein Geheimnis – und legen den Angehörigen den Zustand schonungslos offen. Nur ist der Patient eben der Wald, die Ärzte sind die Förster – und die Angehörigen sind...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.19
  • 1.639× gelesen
Lokales
Auf solch einer Anzeige verfolgt der Hobby-Meteorologe die aktuelle Entwicklung. Hier sind es „nur“ 37,5 Grad, weil es sich um Daten im Zehn-Minuten-Intervall handelt. Aus einer Tabelle konnte Dietershagen den Top-Wert ablesen: 37,8 Grad.
2 Bilder

„Das ist schon fast Fieber“
Hitzerekord im AK-Land

dach Friesenhagen. Lingen, klar. An Lingen kommt nichts und niemand vorbei. 42,6 Grad – da kann das AK-Land einfach nicht mithalten. Allerdings purzelten auch hier gestern die Rekorde, so wie bereits am Mittwoch schon. 37,8 Grad waren es gegen 16.20 Uhr am Ortseingang von Friesenhagen (nahe „Bitzchen“). Hier betreut Konrad Dietershagen eine professionelle Wetterstation der Fa. Meteo-Group. „Das ist schon fast Fieber“, lautete gestern sein Kommentar, während er am Bildschirm die...

  • Kirchen
  • 25.07.19
  • 516× gelesen
Lokales
Kürzlich erst mussten die Feuerwehren einen großen Waldbrand bei Steeg bekämpfen. Foto: KFV

Kreisfeuerwehrverband gibt Warnhinweise heraus
Extreme Waldbrandgefahr im AK-Land

sz Kreis Altenkirchen. Aufgrund des trockenen Frühjahrs und den hochsommerlichen Temperaturen herrscht derzeit in vielen Wäldern und angrenzenden Wiesen im Kreis Altenkirchen eine hohe Waldbrandstufe. Der Kreisfeuerwehrverband warnt deshalb vor einer extrem  großen Gefahr. Derzeit reichten bereits kleinste Funken aus, um die ausgetrocknete Vegetation in Brand zu setzen, so zuletzt bei dem großen Flächenbrand in Steeg, als Feuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet über mehrere Stunden im Einsatz...

  • Kirchen
  • 24.07.19
  • 421× gelesen
Lokales
Hunde leiden auch unter der brütenden Hitze. Ihnen sollte man nicht zuviel zumuten.

Auch Tiere leiden unter der Hitze
Vorsicht bei blauer Zunge

kalle Siegen.  Wenn der kleine „Merlin“ seinen Gassigang mit Herrchen Philipp absolviert, lässt er sich bereits nach wenigen Metern wie ein nasser Sack auf den Boden fallen. Er beginnt zu jaulen. Schaut mit seinen Hundeaugen eher hilfesuchend sein Herrchen an. Die Hitze macht ihn fertig. Es ist zu heiß, die kleinen Füßchen brennen. Wie gerne läge der Hund jetzt in einem gekühlten Zimmer, am besten noch auf einer Kühldecke. Um hier den Hunden entgegen zu kommen, kann es morgens nicht früh genug...

  • Siegen
  • 26.06.19
  • 807× gelesen
Lokales
Von Hitze keine Spur. Der Arbeitsplatz von Ulf Lichtenberg, der bei "Bofrost" in Freudenberg arbeitet ist auf Minus 24 Grad  heruntergekühlt.

Ohne dicke Winterjacke geht nichts
Ulf hat den coolsten Arbeitsplatz

kalle/dima Siegen/Freudenberg. Draußen brennt die Sonne vom Himmel, in nicht klimatisierten Büros stockt die stickige Luft. Gestern war nach Angaben der Wetterdienste der bisher heißeste Tag des Jahres. Und heute wird es nicht viel anders sein, erneut werden Temperaturen weit über 30 Grad erwartet. Gestern waren es schon vor 12 Uhr Mittag über 30 Grad an Sieg und Heller. Da stöhnten selbst die wetterunempfindlichen Siegerländer und Wittgensteiner. Der 51-jährige Ulf Lichtenberg hat es in...

  • Siegen
  • 26.06.19
  • 1.319× gelesen
Lokales
Noch neun Klimageräte waren gestern Nachmittag bei EP:Peter in Kirchen zu haben, außerdem noch wenige Ventilatoren. Andernorts sind die Spender von kühler Luft gar gänzlich aus.

Klimageräte sehr begehrt
Frische Luft ist fast ausverkauft

thor Kirchen/Betzdorf.   Der Schinderweiher oder das Molzbergbad sind in diesen Tagen die idealen Anlaufstellen, wenn es bei Temperaturen von weit über 30 Grad um Abkühlung geht. Sie haben nur ein Problem: Irgendwann, früher oder später, muss jeder die Anlagen verlassen und nach Hause gehen – wo manche Räume dann wie überdimensionale Backöfen wirken, je weiter es Richtung Dach geht. Wer dann auch noch weit oben schläft, ist wahrlich nicht zu beneiden. Es sei denn, rechtzeitig wurde für frische...

  • Kirchen
  • 25.06.19
  • 560× gelesen
Lokales
Die Sonne brutzelt in den kommenden Tagen ganz schön vom Himmel, auch im AK-Land.

Sonne satt über dem AK-Land
Bis zu 37 Grad

dach Kreis Altenkirchen. Weit über die 30-Grad-Marke klettert das Thermometer im Laufe der Woche. Das Hoch namens Ulla klingt nicht nur ein wenig afrikanisch, es bringt auch reichlich heiße Luft von Süden her. Bis 37 GradJeden Tag, so melden die Meteorologen, wird es ein paar Grad heißer, für Mittwoch wird der Hitzehöhepunkt erwartet. 35 bis 37 Grad im Schatten sind etwa für Betzdorf prognostiziert. Von Niederschlag ist vorerst nicht die Rede. Siesta machenViel trinken lautet bei diesem...

  • Betzdorf
  • 22.06.19
  • 311× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.