Hobby

Beiträge zum Thema Hobby

LokalesSZ
So oder ähnlich stellen sich wohl viele das Hobby „Magnetangeln“ im Idealfall vor: Magnet ins Wasser, und Waffen, Militaria, Münzen und andere Wertsachen bleiben am Bergungsmagneten hängen. Doch erstens dürfte die „Beute“ deutlich geringer ausfallen als beim hier gestellten Foto am Olpebach, zweitens herrschen in Deutschland strenge Regeln, die manche Hürde vor dieses Hobby stellen.

Magnetangeln ist genehmigungspflichtig
Das fast verbotene Hobby

win Olpe. Es scheint so einfach: Eine stabile Schnur, ein starker Magnet, fertig ist das Equipment für ein spannendes und gleichzeitig nützliches Hobby. „Magnetangeln“ heißt der Zeitvertreib, der an Bächen, Flüssen und Seen betrieben wird und der nur sehr begrenzt mit dem bekannten Kinderspiel zu tun hat, bei dem es gilt, hinter einer Pappwand verborgene, mit Metallplatten versehene Kunststoff-Fische mithilfe einer Magnetangel zu „fischen“. Vielmehr haben die beim Erwachsenen-Hobby eingesetzten...

  • Stadt Olpe
  • 21.07.21
Lokales
SZ-Redakteur Andreas Goebel

BIS AUF WEITERES
Der Marco-Effekt

Was Menschen so machen, denke ich manchmal. Kürzlich sah ich im Fernsehen eine Doku über einen Mann, der in der Corona-Zeit glühender Fan des FK Sluzk geworden ist und alles über die Belarussische Fußballliga weiß. Pfiffiger Kerl, gilt als Experte. Er gewinnt inzwischen Sportwetten damit. Noch bevor ich seinen Namen hörte, hatte ich schon so eine Ahnung – wie die Müllerstochter beim Rumpelstilzchen. Heißest du vielleicht Marco? Volltreffer! Das hatte mir nicht der Teufel gesagt, ich hab’s...

  • Siegen
  • 28.05.21
Lokales
Kreativität braucht Platz – Eine eigene geräumige Werkstatt, wie diese von Laura Ebeling, wünschen sich viele. Denn zurzeit ist basteln, malen und gestalten wieder angesagter denn je.
3 Bilder

Hobby zum Beruf in Pandemie-Zeiten
Kreativität zahlt sich aus

gro Siegen. Die Pandemie hat einiges verändert: Wir verbringen nicht nur mehr Zeit in den eigenen vier Wänden, sondern nutzen diese Zeit auch anders. Viele Menschen haben alte Hobbys wiederaufleben lassen oder aber neue Leidenschaften für sich entdeckt. Vor allem wird so viel gebastelt, gemalt und selbst gemacht wie noch nie. Auch in der Region gibt es viele kreative Köpfe, die ihr Hobby in den letzten Monaten mehr oder weniger zum Beruf gemacht haben. Eine von ihnen ist Laura Ebeling aus Olpe....

  • Siegen
  • 20.04.21
LokalesSZ
Maßarbeit: 2700 Zollstöcke hat Udo Vitt gesammelt und akkurat an Wänden aufgereiht. Die „Ausstellung“ des Rudersdorfers erstreckt sich vom Dachboden bis in den Keller.
2 Bilder

2700 Zollstöcke vom "Ollern" bis zum Keller
Sammelfieber liegt Udo Vitt im Blut

ph Rudersdorf.  Den geistigen Nährwert stuft er selbst eher gering ein. Gleichwohl besitzt seine Sammlung gewisse Vorteile: „Ich brauche den Keller nicht zu streichen.“ Udo Vitt ist ein Siegerländer wie aus dem Bilderbuch: kein „Lälles“, trockener Humor, bodenständig. Wäre da nicht dieser kleine Spleen. In Steinzeit-Kategorien gedacht, fällt der 64-Jährige unter die Sammler – das Jagen überlässt er anderen. Seit 14 Jahren trägt er Zollstöcke zusammen. 2700 Exemplare füllen inzwischen schmale...

  • Wilnsdorf
  • 07.03.21
Lokales
In Müsen hat eine junge Frau aus der Eisregen-Not eine Tugend gemacht und ist ihrem Hobby nachgegangen.
Video

Schlittschuhlaufen im Müsener Ortskern
Pirouetten vor der eigenen Haustür

sz Müsen. Der Winter hat die Region seit vergangener Nacht fest im Griff. Eisregen und Schnee hatten bis zum Sonntagabend Auswirkungen auf den Verkehr. Gott sei Dank kam es nur zu wenigen Zwischenfällen, da die meisten bei dieser Witterung zu Hause blieben. Diejenigen, die sich dann doch einmal vor die Haustür trauten, wussten die Eisbildung auf der Straße für sich zu nutzen und gingen ihrem Hobby vor der eigenen Haustür nach. So wie auf unserem Video. Die junge Frau drehte im Müsener Ortskern...

  • Hilchenbach
  • 07.02.21
KulturSZ
Martin Horne (Kultur Siegen) freut sich mit Jan-Eric Leicher und Frank Leicher (v. l.), dass die „Ernemann X“ eine weitere, vielleicht noch sehr spezielle Zukunft hat.

Projektoren-Fans übernehmen die „Zeiss Ikon Ernemann X“ der Stadt Siegen
"Das soll alles nicht nur Deko sein"

pebe Siegen. Gut vier Wochen ist es her, da berichtete die SZ von einem ungewöhnlichen Geschenk, das die Stadt Siegen einem Unbekannten machen wollte: Die alte „Zeiss Ikon Ernemann X“, als Filmprojektor bis 2012 eine Hauptperson (aber nur „backstage“) beim Open-Air-Kino in Siegen, war umsonst „in gute Hände abzugeben“. Stand im städtischen Depot, wurde nicht mehr eingesetzt, wenn sich auch Martin Horne von Kultur Siegen gern an ihren Einsatz erinnerte. Verschenkt an SelbstabholerVor einigen...

  • Siegen
  • 24.01.21
LokalesSZ
Auf das renovierte, große Vereinsheim des Sportfischervereins Hüttental sind Franz Bukowsky und Walter Bartkowiak besonders stolz.

Freizeitbeschäftigung boomt
Angeln hoch im Kurs

gro Siegen. Viele Freizeitbeschäftigungen fallen auf Grund der Corona-Schutzverordnungen weg. Fischen ist jedoch erlaubt. Aus diesem Grund denken sich viele: Her mit der Angel. Genaue Zahlen liegen den Vereinen und der Fischereigenossenschaft Siegen noch nicht vor. Dennoch ist deutlich zu spüren, dass Fische fangen im vergangenen Jahr wieder zum Trend geworden ist. Die Angelgeschäfte hatten beispielsweise so viele Kunden wie nie. „Die Nachfrage nach Prüfungen und Equipment ist höher denn je....

  • Siegen
  • 20.01.21
LokalesSZ
Wolfgang Breuer kann nur etwa ein Viertel seiner bunten Lego-Landschaften aufbauen: ein Raumproblem. Er würde sein Littfelder „Lego-Wunderland“ gerne öffentlich zugänglich machen.
Video 10 Bilder

Wolfgang Breuer träumt von einer Ausstellung (mit Video)
Kleines Lego-Land in Littfeld

nja Littfeld. Ob rote Dachziegel, graue Gleisschienen, grünes Baumkleid, weißes Gemäuer, gelbe Gondel oder blau-weißes Polizeiauto: Wolfgang Breuer hat sie alle. „Das ist mein Reich“, sagt der 66-Jährige und zwängt sich in jenen 14 Quadratmeter kleinen Raum seines Hauses, der mehr als zur Hälfte von jenen knallbunten Bauklötzchen in Beschlag genommen wird, deren Namen schon Zweijährige klar und deutlich aussprechen können: Lego. Ein paar Knopfdrücke später durchqueren zwei Züge eine Kleinstadt...

  • Kreuztal
  • 27.10.20
LokalesSZ
Kosenamen leiten sich häufig aus dem Aussehen oder Zustand des Autos ab.

Kreative Siegerländer
Heute ist "Gib deinem Auto einen Namen"-Tag

sz/sabe Siegen. Wer eine emotionale Bindung zu seinem Auto hat, der gibt seinem Liebling auf vier Rädern einen Namen. Heute, am 2. Oktober, wird sogar weltweit der „Gib deinem Auto einen Namen“-Tag gefeiert. Bei den Deutschen als große Autoliebhaber besitzt laut einer repräsentativen Umfrage jedes dritte Fahrzeug einen Spitznamen. Beliebt dabei: „Dicker“, „Baby“ oder „Schorsch“. Männer lieben AutosAllerdings: Nicht nur das Klischee, sondern auch die Umfrage lässt es ableiten – die Liebe zum...

  • Siegen
  • 02.10.20
LokalesSZ
Eine Flasche Bier aus eigener Herstellung: Benjamin Koke neben seiner selbstgebauten Brauanlage und dem Glühweinerhitzer, den er ebenfalls fürs Bierbrauen getestet hatte.
2 Bilder

Deutsche Meisterschaft in Stralsund
Hobbybrauer aus Siegen nimmt mit eigenem Bier teil

juka Siegen. „Wenn man gerne Bier trinkt, denkt man zwangsläufig irgendwann darüber nach“, lacht Benjamin Koke. Der Doktorand sitzt in seinem Büro auf dem Paul-Bonatz-Campus der Universität Siegen und lässt den Blick über seine selbstgebaute Brauanlage schweifen, mit der er sich den Traum vom eigenen Bier erfüllt und die heute zu Präsentationszwecken mal nicht in der heimischen Küche steht. Der 31-Jährige ist Hobbybrauer und präsentiert an diesem Wochenende im Rahmen der 4. Deutschen...

  • Siegen
  • 11.09.20
Lokales
Für die Takelage beschaffte sich Hans Petruck zusätzliche Fäden. Neben dem Rumpf war es die komplizierteste Arbeit an dem Modell.
4 Bilder

Neues Hobby mit 90 Jahren: Modellbau
1100 Stunden für einen Dreimaster

tile Siegen. Über Udo Jürgens „Mit 66 Jahren“ dürfte Hans Petruck nur müde lächeln. In seinen Sechzigern stand der heute 95-Jährige noch mitten im Berufsleben. Erst mit 90 (!) verabschiedete sich der in Köln-Deutz geborene Baubeschlagkaufmann in den wohlverdienten Ruhestand. Seine neugewonnene Freizeit füllt er seither mit einem (neuen) Hobby aus. In einem Alter, in dem bei anderen die Handgriffe im Alltag immer schwieriger werden, hat sich die rheinische Frohnatur, die seit Jahrzehnten am Fuße...

  • Siegen
  • 24.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.