Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Lokales
Dass die Eder (hier in Raumland) schon mal über ihr Ufer tritt und die Felder überflutet, ist keine Seltenheit und kommt immer mal wieder vor. Wie gut ist die Stadt aber vorbereitet, wenn es zu Starkregenereignissen wie im Ahrtal kommt?

Wie gut sind die Kommunen auf eine Flut vorbereitet?
Stadt Bad Berleburg bei Hochwasser nachhaltig aufgestellt

bw Bad Berleburg. Die Bilder aus den Hochwassergebieten haben sich in den Köpfen eingebrannt. Schier unvorstellbar bleibt gleichwohl, welche Gefahren selbst von kleinen Flüssen durch folgenschwere Starkregenereignisse ausgehen können. Daher wirft eine solche Katastrophe auch in Wittgenstein die Frage auf, wie es eigentlich hier um den Hochwasserschutz bestellt ist. Wie gut sind die Kommunen auf ein scheinbar unwahrscheinliches Szenario vorbereitet? Die Siegener Zeitung fragte nach und liefert...

  • Bad Berleburg
  • 27.08.21
Lokales
Gute Geschäfte machten die Teilnehmer des Garagenflohmarktes, der am Sonntag in Weidenhausen und Stünzel stattfand. Der Erlös geht in die Hochwassergebiete.

Erlös geht an die Flutopfer
Garagenflohmarkt in Weidenhausen und Stünzel ein voller Erfolg

schn Weidenhausen/Stünzel. Der Regen hielt die Besucher des Flohmarktes in Weidenhausen und Stünzel nicht davon ab, Geld in den rund 15 Garagen zu lassen. Das Angebot rechte Flohmarkt-typisch von der Kaffeekanne bis hin zum Kinderkleidchen. Kunst und Krempel, Trödel und Rares fanden sich in fast jeder Garage. Der Vorteil bei dem Wetter: Die meisten Stände hatten ein festes Dach über dem Kopf. „Die Idee war: Jeder hat eine Scheune oder Garage, da kann man doch sowas machen“, berichtete Wolfgang...

  • Bad Berleburg
  • 23.08.21
Lokales
Der Landtagsabgeordnete Johannes Remmel (l.) und die Bad Berleburger Fraktionsmitglieder der Grünen, Susanne Bald und Bernd Schneider (r.), hoffen, dass die Stadtverwaltung das Hochwasserrisiko in den Ortschaften im Blick hat.

Johannes Remmel in Girkhausen
Hochwasser: Grüne fordern Risikoanalyse

vc Girkhausen. Johannes Remmel mahnt beim Hochwasserschutz zu schnellem Handeln und umfangreichen Analysen. Die Berechnungsgrundlagen sieht der Landtagsabgeordnete der Grünen und ehemalige NRW-Umweltminister als veraltet an. Für ihn sind auch die Kommunen in der Pflicht. Als Voraussetzung müsse eine bessere finanzielle Grundausstattung der Kommunen gewährleistet werden. Ortstermin in Girkhausen: Johannes Remmel, Susanne Bald und Bernd Schneider werfen am Donnerstagnachmittag einen besorgten...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.21
Lokales
Die Berleburger THW-Kameraden aus der Fachgruppe Elektroversorgung um Gruppenführer Jens Trettin waren im Hochwassergebiet im Einsatz.

Fachgruppe Elektroversorgung in Hochwassergebieten
Wenn der Strom eben nicht aus der Steckdose kommt

sz Euskirchen/Bad Münstereifel/Bad Berleburg. Gleich zwei Mal waren jetzt die Dienste der Fachgruppe Elektroversorgung des THW-Ortsverbands Bad Berleburg in vom Hochwasser betroffenen Regionen gefragt. Normalerweise kommt der Strom aus der Steckdose. Doch was alles ohne Strom nicht mehr funktioniert, wenn er nicht da ist oder wenn im noch schlimmeren Fall gar keine Steckdose mehr da ist, weil das Hochwasser sie mit der kompletten Wand einfach weggespült hat, ist erst in den vergangenen Wochen...

  • Bad Berleburg
  • 08.08.21
Lokales
Die Bergungsgruppe des Technische Hilfswerks Ortsverband Bad Berleburg war an verschiedenen Epizentren der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen im Einsatz.

Einsatz im Hochwasser-Katsrophengebiet
Schwerstarbeit für Bad Berleburger THW

sz Bad Berleburg. Bei der Hochwasserkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz war auch die Bergungsgruppe des Technische Hilfswerks Ortsverband Bad Berleburg im Einsatz. Am vergangenen Montagmorgen um 4 Uhr rückten die Kameraden aus, erklärte Gruppenführer Felix Radziwill nach der Rückkehr. Es ging zunächst nach Euskirchen in den Bereitstellungsraum. Die erste Aufgabe bestand darin, die Feuerwehr an der Steinbachtalsperre beim Aufbau der HFS Pumpen personell zu unterstützen. Die Pumpen hatten eine...

  • Bad Berleburg
  • 01.08.21
LokalesSZ
Die Zerstörung in Ahrweiler ist groß; bei den Aufräumarbeiten ist jede helfende Hand viel Wert. Julian Hinn war vor Ort und hat mit angepackt.

Erfahrungen einer Hilfsaktion in Ahrweiler
"Das ist Gänsehaut"

jh Ahrweiler. Es muss im Sommer des Jahres 2017 gewesen sein. Ich spazierte mit einem Freund am Ufer der Ahr gemütlich entlang. Wir schauten auf die ruhige Ahr mit niedrigem Wasserstand und ihrer gleichmäßigen Strömung. Mehr Flüsschen als gewaltiger Strom in dieser Idylle. Szenenwechsel. Kaum vier Jahre später stehe ich an nahezu selber Stelle und fühle mich wie im Kriegsgebiet. Ich gehöre zu einem guten Dutzend Menschen, das leidenschaftlich anpackt, um den vollgelaufenen Keller eines Hauses...

  • Bad Berleburg
  • 27.07.21
Lokales
Am Mittwochmorgen starteten Franzi Schneider, Alena und Matthias Spornhauer (v.l.) mit ihrem Spenden-Transport in Erndtebrück, ihr Ziel war Stolberg.

"Perspektive Zukunft" hilft Opfern der Flutkatastrophe
Ein Anhänger voll Hilfsgüter

sz Raumland. Viele Leute an vielen Orten in Wittgenstein haben sich in den vergangenen Tagen mit ganz viel Engagement eingesetzt, um auf verschiedene Arten in den unterschiedlichsten Orten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz die Not nach der jüngsten Jahrhundert-Flut zu lindern. Darunter auch der Förderverein „Perspektive Zukunft“ des Kompetenzzentrums für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit im Wittgensteiner Kirchenkreis. Und die Resonanz überrannte den Verein: Verschiedene Firmen und...

  • Bad Berleburg
  • 24.07.21
Lokales
Die Helfer des Ortsverbands Bad Berleburg des THW, die in Odendorf den Opfern der Hochwasserkatastrophe zur Seite standen, sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen.

Nach Einsatz im Katastrophengebiet
THW-Helfer Bad Berleburg zurück in der Heimat

sz Bad Berleburg. Die Helfer des Ortsverbands Bad Berleburg des THW, die in Odendorf den Opfern der Hochwasserkatastrophe zur Seite standen, sind wohlbehalten wieder zu Hause angekommen. Die Helfer Renee Klotz, Imke Gerhard, Christoph Wied, Corbinian Arzt und Matthias Riedesel blicken auf einen anstrengenden, aber sehr erfolgreichen Einsatz zurück. THW-Helfer Bad Berleburg mit Einsatz zufrieden Die Helfer des Zugtrupps hatten teilweise die Führung von bis zu acht Fachgruppen organisiert und das...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
Lokales
Das THW Bad Berleburg ist am Mittwochabend nach Finnentrop ausgerückt.
3 Bilder

Bis 4 Uhr Sandsäcke gefüllt
THW aus Bad Berleburg hilft im Kreis Olpe

tip Bad Berleburg/Finnentrop. Mit 25 Mann ist das THW Bad Berleburg am Mittwochabend nach Finnentrop zur Katastrophenhilfe ausgerückt. Um 18 Uhr ging es von Wittgenstein aus über die Kreisgrenze. Zugführer Renee Klotz zeigt sich am Donnerstagmorgen am SZ-Telefon noch immer schockiert: „Das Ausmaß ist schon heftig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Wittgenstein und den Kreis Olpe eigentlich nur ein Berg trennt.“ Schutt und Geröll auf den Straßen, dazu die Wassermassen - vor allem die jungen und...

  • Bad Berleburg
  • 15.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.