Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

LokalesSZ
Traditionell zieht es viele Menschen aus dem Rheinland zum Wandern und Urlaubmachen in die heimische Region – logischerweise haben die nach der Flutkatastrophe aber aktuell ganz andere Sorgen.

Tourismus-Branche klagt nach Unwetter
Deswegen sagen Touristen Urlaub im Sieger- und Sauerland ab

tip/sz Siegen/Schmallenberg. Nach der Unwetterkatastrophe im Südwesten von Nordrhein-Westfalen verzeichnet die Tourismusbranche auch in nicht betroffenen Landesteilen Stornierungen durch Urlaubsgäste im wichtigen Sommergeschäft. Dabei seien Urlaub und Reisen in den meisten Teilen von NRW, so der Dachverband, „problemlos möglich“. Von flächendeckenden Stornierungen kann der Verband Sauerland-Tourismus in Schmallenberg zwar nicht berichten. „Es gibt aber vereinzelte Fälle“, berichtet Rouven...

  • Siegen
  • 28.07.21
Lokales
Die Feuerwehr hilft seit Tagen in betroffenen Gebieten der Flut. Auch heimische Einsatzkräfte sind vor Ort
17 Bilder

+++ LIVE-UPDATES ZUR FLUTKATASTROPHE +++
"Noch immer in der Phase der Nothilfe"

21. Juli +++Update 9.35 Uhr +++ sz Berlin. Karl-Heinz Banse, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), erteilt politischen Forderungen während des noch laufenden Einsatzes im Westen Deutschlands eine klare Absage: „Es ist für mich pietätlos. Gerade haben wir die Nachricht vom Tode einer jungen Feuerwehrkameradin in Rheinland-Pfalz erhalten. Vier weitere Feuerwehrangehörige sind in Nordrhein-Westfalen im Einsatz gestorben. Jetzt ist nicht die Zeit für Schnellschüsse. Wir sind in einigen...

  • Siegen
  • 21.07.21
Lokales
Mitglieder der DRK-Ortsvereine Eiserfeld/Eisern und Burbach versorgten Einsatzkräfte, Helfer und Opfer in Euskirchen mit einer Erbsensuppe.

DRK aus Siegen-Wittgenstein in Euskirchen
Suppe für Opfer und Helfer

sz Siegen. Ehrenamtliche Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuz (DRK) aus Siegen-Wittgenstein sind seit Beginn der Überflutungen an verschiedenen Orten im Einsatz. „Unsere Einsatzkräfte und Fahrzeuge aus den DRK-Ortsvereinen Siegen-Nord, Eiserfeld/Eisern, Burbach, Hilchenbach und Kreuztal wurden zu Evakuierungsmaßnahmen nach Hagen, in den Rhein-Sieg-Kreis und in die Eifel alarmiert, um besonders Altenheime und Einrichtungen mit beatmeten Bewohnern zu evakuieren. Eigene Einsatzkräfte wurden...

  • Siegen
  • 20.07.21
LokalesSZ
Die Taucher aus Siegen und Attendorn waren Teil des Wasserrettungszugs der DLRG Westfalen, der unter anderem an der B265 bei Erftstadt gebraucht wurde.

Von Routine keine Spur
Taucher der DLRG im Einsatz bei Erftstadt

tip Siegen. Wenn das Wasser da ist, werden sie gerufen: die Helfer der deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG). Von Samstag bis Montag waren Taucher aus Siegen und Attendorn im Katastrophengebiet in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Die Spezialisten halfen im Raum Erftstadt. Unter anderem waren sie auch auf der überfluteten B265 vor Ort. Es sind keine Toten entdeckt worden Auf der Bundesstraße waren mehr als 100 Fahrzeuge vom Hochwasser eingeschlossen worden. Der Rhein-Erft-Kreis hatte...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Ganze Häuser wurden zerstört, Keller stehen unter Wasser, die Einrichtung ist nicht mehr zu gebrauchen. Angesichts der großen Schäden, die das Unwetter in vielen Teilen des Westens verursacht hat, kommt die Frage auf, was Versicherungen jetzt übernehmen.
3 Bilder

Viele haben keine Elementarversicherung
Naturkatastrophen ohne Versicherungsschutz

sp Siegen/Eisern. Ganze Häuser wurden zerstört, Keller stehen unter Wasser, die Einrichtung ist nicht mehr zu gebrauchen. Angesichts der großen Schäden, die das Unwetter in vielen Teilen des Westens verursacht hat, kommt die Frage auf, was Versicherungen jetzt übernehmen. Und die Menschen, die verschont geblieben sind, kommen ins Nachdenken darüber, wie sie versichert sind. Nur 45 Prozent haben eine Elementarversicherung Gebäudeversicherungen, sie beinhalten das Gebäude an sich und alles was...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Folgen des gravierenden Unwetters in NRW und Rheinland-Pfalz - hier deutlich sichtbar an der Ahr, zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel.

Fernverkehr stabilisiert sich
Flutkatastrophe: Schwere Schäden an Bahn-Infrastruktur

sz Siegen/Düsseldorf/Mainz. Der Zugverkehr in NRW und Rheinland-Pfalz bleibt zum Start in die neue Woche und darüber hinaus erheblich beeinträchtigt. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Ein erstes Lagebild hat massive Beschädigungen an mehr als 80 Stationen und Haltepunkten, Gleisen auf mehr als 600 Kilometern Länge, Weichen, Signaltechnik, Stellwerken, Brücken sowie Fahrzeugen des Regional-, S-Bahnverkehr- und Güterverkehrs ergeben. Nach wie vor gibt es kein umfassendes Lagebild. Es wird mit...

  • Siegen
  • 18.07.21
LokalesSZ
Das Hochwasser der Sieg im Dezember 2015 verursachte erhebliche Schäden.

Interaktive Karte verrät die Hochwasser-Gefahren von morgen
Ein Atlas, der in die Zukunft blickt

ihm Siegen/Bad Berleburg. Hochwasser ist im Siegerland nicht unbekannt. Wenn sich die Siegwiesen bei Niederschelden in eine Seenlandschaft verwandeln, wenn der Dreisbach in Herzhausen bedrohlich nahe an der Uferkante gurgelt, dann ist Vorsicht angesagt. Kein Vergleich natürlich mit den Überschwemmungslagen an Rhein oder Mosel, an Elbe oder in engen Alpentälern. Von weltweiten Hochwasser-Katastrophen ganz zu schweigen. Aber auch im beschaulichen Siegerland, in Olpe oder in Altenkirchen kann...

  • Siegen
  • 23.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.