Holocaust-Gedenktag

Beiträge zum Thema Holocaust-Gedenktag

LokalesSZ
Ein Sommerfoto mit Inge Frank (r.), dem 19-jährigen Cousin Artur Neumann und einem unbekannten Mädchen.
4 Bilder

Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts
Tod und Verderben für Familie Frank aus Weidenau

goeb Siegen. „Ich bin doch Weidenauer, die werden mir hier nichts tun!“ So sagte Samuel Frank, der Inhaber des Kaufhauses an der damaligen Unteren Friedrichstraße, oft beschwichtigend zu Freunden und Bekannten, nachdem die Nazis 1933 an die Macht gekommen waren. Er sollte sich täuschen. Mit seiner Frau Paula und der verbliebenen Tochter Inge hatte er sich am 28. April 1942, einem Dienstag, am Siegener Hauptbahnhof einzufinden zwecks Abtransport in den Osten. Dort warteten Tod und Verderben auf...

  • Siegen
  • 27.01.21
LokalesSZ
Gut gefüllt war der alte Ratssaal im Rathaus der Stadt Siegen. Zusätzliche Stühle mussten geholt werden.
3 Bilder

Holocaust-Gedenkstunde in Siegen
Große Mehrheit darf nie wieder schweigen

js Siegen. Ein Dreivierteljahrhundert ist vergangen, seitdem das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee befreit wurde. „Das dunkelste Kapitel unserer Geschichte liegt noch nicht lange zurück“, sagte Siegens Bürgermeister Steffen Mues am Sonntag bei der jährlichen Gedenkveranstaltung des Aktiven Museums Südwestfalen (AMS). Bald aber würden keine Zeitzeugen mehr leben. Umso wichtiger sei es, „dass wir die Erinnerungen für die Nachwelt wach halten“. Dies sei „bitternötig“,...

  • Siegen
  • 26.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.