Holzhausen

Beiträge zum Thema Holzhausen

LokalesSZ
Die Jugendtreffs im ehemaligen Konfirmandenhaus Burbach (im Bild) und in der Grundschule Holzhausen stehen bald unter neuer Trägerschaft.
2 Bilder

Jugendtreffs in Burbach, Holzhausen und "Checkpoint"
Jugendwerk Förderband übernimmt Trägerschaft

tile Burbach/Netphen. Das kath. Jugendwerk Förderband in Siegen übernimmt die Trägerschaft der Jugendtreffs in Burbach und Holzhausen sowie den „Checkpoint“ in Netphen. Ende vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass die Christliche Arbeiterjugend im Diözesanverband Paderborn die Jugendarbeit an den drei Standorten einstellen wird (die SZ berichtete). Förderband wird die Arbeit nun ab 1. März bzw. zu April fortsetzen. In Burbach könnte es jetzt ganz schnell gehen, in Netphen steht noch eine...

  • Burbach
  • 25.02.21
  • 97× gelesen
LokalesSZ
Der Beifahrersitz bleibt leer. Außerdem trennt in Corona-Zeiten eine durchsichtige Schutzplane die ehrenamtlichen Fahrer wie Bärbel Brück und die Fahrgäste im Fond, hier Helmut Venter.
3 Bilder

Fahrdienst beendet Corona-Pause
Das Hickenmobil rollt wieder

tile Niederdresselndorf. Mit gelber Mütze und Mundschutz tritt Helmut Venter auf eine Gehhilfe gestützt vor die Haustür. Gerade rollt Bärbel Brück „auf leisen Sohlen“ in der Straße „Zur Dreispitz“ in Niederdresselndorf mit dem Hickenmobil vor. Nahezu geräuschlos steuert die ehrenamtliche Fahrerin das E-Auto in die Einfahrt. Der 65-Jährige nimmt auf dem Rücksitz Platz, er ist der erste Fahrgast seit dem 17. Dezember. „Gott sei Dank fährt das Hickenmobil wieder“, freut sich der Stammkunde des...

  • Burbach
  • 22.02.21
  • 305× gelesen
Lokales
Mitarbeiter des Burbacher Bauhofs hatten am Lemmersberg ein schrecklich zugerichtetes Reh entdeckt.
2 Bilder

Bauhof-Mitarbeiter finden schwer verletztes Tier
Hund reißt Reh

kay Burbach-Holzhausen. In der letzten Zeit häufen sich im Jagdbezirk der Jagdgenossenschaft Burbach-Holzhausen Vorfälle mit wildernden Hunden, die Rehe gerissen haben. Vorletzten Freitag wurde der Holzhausener Jagdaufseher Matthias Speck von Mitarbeitern des Burbacher Bauhofes angerufen – sie hatten am Lemmersberg ein schrecklich zugerichtetes Reh entdeckt. „Alles deutet auch in diesem Fall auf einen Hund als Täter hin“, erklärte Matthias Speck im Gespräch mit der SZ. Der Waidmann kennt sich...

  • Burbach
  • 12.02.21
  • 1.319× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.