Homeoffice

Beiträge zum Thema Homeoffice

Lokales
In Deutschland hat das sogenannte Coworking, also das branchenübergreifende Arbeiten in gemeinsam genutzten Räumen, in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung erfahren. Ob es auch im Kreis Altenkirchen Bedarf gibt, will die Wirtschaftsförderung jetzt mit einer 
groß angelegten Umfrage ermitteln.

Umfrage soll Bedarf klären
Coworking Space im Kreis Altenkirchen etablieren

nb Betzdorf. Mehr als nur den Drucker oder die Kaffee-Ecke teilen, das ist echtes Coworking. Wenn alles gut läuft, entstehen hier Zusammenarbeit und Ideen auch über Branchengrenzen hinweg. Und: Sogenannte Coworking Spaces, also Büroräume mit entsprechender Infrastruktur, die gemeinsam z. B. von Freiberuflern, Start-ups und Arbeitnehmern genutzt werden, sind längst nicht mehr nur in hippen Berliner Vierteln zu finden, sondern auch im ländlichen Raum. Gibt es also auch im Kreis Altenkirchen...

  • Betzdorf
  • 07.07.21
  • 74× gelesen
LokalesSZ
SZ-Volontär Julian Kaiser.

KOMMENTAR
Keine Dauerlösung

Was für einen überschaubaren Zeitraum verlockend klingen mag, insbesondere die wegfallenden Wege sowie eine gewisse Flexibilität stechen ins Auge, wird auf Dauer der Tristesse weichen. Gespräche im Vorbeigehen auf dem Flur, die Mittagspause mit den Kollegen oder das kurze Austauschen nach getaner Arbeit am Auto. Was in den meisten Unternehmen lange als „normal“ zu verordnen war, ist nur noch blasse Erinnerung, durch Videokonferenzen oder Chats nicht zu ersetzen. Alleine dadurch wird das...

  • Siegen
  • 07.07.21
  • 228× gelesen
LokalesSZ
Viele Beschäftigte haben das Homeoffice in der Corona-Zeit lieben und schätzen gelernt. 57 Prozent von ihnen würden auch nach der Corona-Pandemie gerne im Homeoffice weiterarbeiten.

Höhere Flexibilität und Effizienz bei Distanzarbeit
Homeoffice sehr beliebt

juka Siegen. Diese Zahl spricht eine deutliche Sprache. 57 Prozent der Homeoffice-Beschäftigten in NRW wollen laut einer Studie der DAK weiter von zu Hause arbeiten. Auch nach der Corona-Pandemie. Jeder Zehnte würde am liebsten sogar komplett Homeoffice betreiben. „Viele Beschäftigte haben erlebt, dass moderne Technik Homeoffice in einem Maße möglich macht, wie sie es sich vorher nicht erdacht hätten“, findet auch Hans-Peter Langer von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen. Dennoch...

  • Siegen
  • 07.07.21
  • 184× gelesen
LokalesSZ
SZ-Redakteurin Katja Fünfsinn.

KOMMENTAR
Geliebtes Chaos

Dieser Kommentar beginnt mit einem Geständnis: Ich bin ein kleiner Chaot. Nicht überall, aber auf jeden Fall an meinem Schreibtisch zu Hause. Ich schmeiße das Schmierpapier für Notizen nicht weg, sondern lasse Berge davon entstehen. Ich habe allerlei Kram neben meiner Tastatur liegen, der alles erfüllt, nur keinen Zweck. Und ich esse am Schreibtisch – Frühstück, Mittag, Abend, ganz egal. All das ist bei uns im Büro nicht gerne gesehen. Die Zettel gehören in die Schublade, neben der Tastatur hat...

  • Siegen
  • 07.07.21
  • 80× gelesen
LokalesSZ
Der Kreis Siegen-Wittgenstein hält weiter an seinen Plänen fest, den Standort nahe Kochs Ecke durch einen Anbau sinnvoll zu ergänzen. Theoretisch denkbar wären Bauten auf der Freifläche vor dem Hochhaus oder hinter dem Lyz, wo jetzt noch großflächig geparkt werden kann. Ein Architektenwettbewerb soll Klarheit bringen.

Trotz Homeoffice
Kreisverwaltung hält an Anbauplänen fest

mir Siegen. Flexibles Arbeiten in Zeiten der Pandemie war und ist bei der Kreisverwaltung Siegen ein großes Thema. Bleibt das so? Oder kehren mit niedrigen Corona-Zahlen bald schon alle Mitarbeiter in ihre Büro zurück? Falls ja, hat das alles Auswirkungen auf die An- und Ausbaupläne des Kreises Siegen-Wittgenstein? Letztere bleiben unangetastet, zunächst jedenfalls. Das hat die Kreisverwaltung der SZ bestätigt. Heißt im Klartext: Der angedachte Architektenwettbewerb für eine wie auch immer...

  • Siegen
  • 20.06.21
  • 400× gelesen
Lokales
Carolina Boller (10c), Kevin Micheev (10a) und Joana Heinz (10b, v.l.) haben die Kapsel stellvertretend für ihren Jahrgang im Atrium der Realschule vergraben.
5 Bilder

Persönliche Erinnerungen an Corona-Pandemie
Zeugen einer ganz besonderen Zeit

tip Niederdielfen. „Endlich frei sein, chillen“ – das war Lilans erste Reaktion, als es ins Home-Schooling ging. Doch schon kurze Zeit später kam die Ernüchterung: „Die ganze Corona-Situation hat mich echt getroffen. Vor allem bezüglich meiner Mentalität und Psyche.“ 80 Abschluss-Schüler der Realschule Wilnsdorf haben ihre ganz persönlichen Gedanken rund um die Pandemie zu Papier gebracht – und sie anschließend vergraben. Die Dokumente sind Teil eines spannenden Projekts aus dem...

  • Wilnsdorf
  • 18.06.21
  • 323× gelesen
Lokales
Arbeitgeberverbände fordern vorzeitiges Ende der Homeoffice-Pflicht.

Bundesregierung verhält sich zurückhaltend
Das Ende der Homeoffice-Pflicht?

ap Siegen. Ob und wann die Homeoffice-Pflicht zurückgenommen werden soll, wird derzeit intensiv diskutiert. Die Bundesregierung verhält sich dazu bislang zurückhaltend und warnt vor vorzeitigen Lockerungen. Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände hingegen fordern ein vorzeitiges Ende der Pflicht bis spätestens Ende Juni. „Es besteht aus unserer Sicht keine Notwendigkeit mehr, die staatlich verordnete Pflicht für die Unternehmen weiter aufrecht zu halten“, sagt Helmut Hofmann von den...

  • Siegen
  • 03.06.21
  • 291× gelesen
LokalesSZ
Die Forderung des Mittelstands nach sofortiger Abschaffung der Vorschriften rund um das Thema Homeoffice und Testpflicht in Unternehmen findet in der Region kein positives Echo.

Kritik aus der Region an BVMW-Forderung
"Fernab jeglicher Realität": Klares Ja zum Homeoffice

mir Siegen/Daaden/Olpe. Große Freude am Donnerstag in Siegen und Umgebung, der zweite Tag in Folge mit einer Inzidenz unter 50. Alte Freiheiten winken, und das tägliche Arbeiten im Homeoffice ist gar nicht so wild, hat jungen Eltern sogar Vorteile gebracht. Unverhofft am Morgen diese Nachricht aus Berlin: Angesichts des Impffortschritts fordert der Mittelstand eine sofortige Abschaffung der Homeoffice- und Testvorschriften für Unternehmen. Der Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische...

  • Siegen
  • 28.05.21
  • 462× gelesen
LokalesSZ
So geht in den Arm nehmen heute. Radio machen übrigens auch. Weil Tom in Quarantäne musste, brauchte das Moderatorenduo von Radio Siegen neue Möglichkeiten, um ihre Meckeschen am Morgen unter die Menschen zu bringen.

STADTLEBEN
Radio aus dem Homeoffice

sabe Siegen. Zwischen Ed Sheeran und Jonas Blue kann man Radio-Siegen-Moderator Florian Rubens im Studio an der Tiergartenstraße treffen. 7.15 Uhr, die Morgenshow läuft, die ersten Witzchen sind gemacht, aber irgendetwas fehlt. Und zwar der Co-Moderator. Sobald man allerdings die wohlbekannte Stimme aus dem Off hört, weiß man, der Topf zum Deckel kann nicht mehr weit sein. Und dann sieht man ihn. Flo hat Tom in die letzte Studio-Ecke gestellt und von da aus hat er alles im Blick. Vor allen...

  • Siegen
  • 27.05.21
  • 265× gelesen
Lokales
Peter Böhlert (52), seit kurzem neuer Geschäftsführer der Siegener Saturn-Niederlassung, wünscht sich ganz schnell eine stabile Wocheninzidenz von unter 50.

Technikmärkte profitieren von Homeschooling und Homeoffice
Laptop als Umsatzretter

ch Siegen. Tablets, Laptops, Monitore und dazu der Küchenmixer oder der Haarschneider: Diese Technikprodukte haben die heimischen Technikmärkte wie z. B. Saturn durch die Pandemie getragen. Gerade im ersten Quartal 2021 – also mitten im Lockdown – sorgte vor allem die Technik zum Arbeiten und Lernen in den eigenen vier Wänden für einen kräftigen Schub und für Umsatz. Der Absatz von Computermonitoren legte um fast zwei Drittel zu, bei Notebooks gab es ein Plus von rund 24 Prozent – „wir...

  • Siegen
  • 18.05.21
  • 117× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer.

BIS AUF WEITERES
Ausgekugelt

Wie viele Tage Homeoffice mir diese noch immer virulente Pandemieerfahrung bislang beschert hat, habe ich gerade nicht auf dem Schirm. Erst neulich, als ich diese Information für die Steuererklärung brauchte, habe ich es zwar noch genau ausgerechnet – dann aber doch wieder schnell verdrängt. Es müssen viele sein, das erkenne ich an ganz praktischen Dingen. An meinem Mangel an Schreibgeräten etwa. Auch wenn es hinterher überhaupt keiner lesen kann (der Verfasser eingeschlossen), so besteht ein...

  • Siegen
  • 17.05.21
  • 111× gelesen
Lokales
Für den Einzelhandel hält das Infektionsschutzfesetz einen Hoffnungsschimmer parat.
2 Bilder

Bundesnotbremse kommt
Das gilt jetzt

juka Siegen/Betzdorf/Olpe. Die bundesweite Corona-Notbremse wird aller Voraussicht nach kommen, dem neuen Infektionsschutzgesetz fehlt damit nur noch die Unterschrift des Bundespräsidenten, um in Kraft zu treten. Der Kern des Gesetzes:  Liegt die Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei über 100, wie es derzeit im gesamten SZ-Verbreitungsgebiet der Fall ist, gelten hier ab dem übernächsten Tag bundeseinheitliche Maßnahmen. Besonders in...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 3.506× gelesen
LokalesSZ
"Wenn Beschäftigte im Home-Office regelmäßig über ihre Grenzen gehen, besteht langfristig das Risiko einer Über- und Fehlbelastung". sagt Andreas Storm, DAK-Vorstandsvorsitzender.

DAK-Studie zum Home-Office
Die moderne Heimarbeit hat sich etabliert

ap Siegen. Eine Studienupdate der DAK-Gesundheit und dem IGES-Institut zeigt: Das Arbeiten von zu Hause hat sich in den vergangenen Monaten weiter etabliert. Laut Experten der Universität Siegen hat das Modell ohnehin Zukunft. Vor der Corona-Pandemie waren nur zehn Prozent der Arbeitnehmer im Home-Office. Dieser Anteil hat sich mittlerweile mehr als verdreifacht. So haben im Februar dieses Jahres mehr als 38 Prozent der Beschäftigen regelmäßig von zu Hause gearbeitet – insbesondere in den...

  • Siegen
  • 21.04.21
  • 106× gelesen
LokalesSZ
Home-Office-Arbeit ist heute zwar viel verbreiteter als vor der Corona-Pandemie, doch sie kämpft noch mit vielen Vorbehalten. 30 Prozent der Arbeitnehmer nehmen Home-Office wahr, 60 könnten es sein.

Experten der Uni Siegen im SZ-Gespräch
Home-Office ist ein Modell mit großer Zukunft

sabe Siegen. Immer noch sind es nur lasche 30 Prozent der Beschäftigten, die in Deutschland teilweise oder vollständig im Home-Office arbeiten. Eine unbefriedigende Antwort auf die Aufforderung der Regierung, die den Arbeitgebern Anfang des Jahres per Verordnung „vorgeschlagen“ hatte, ihren Mitarbeitern Heimarbeit zu ermöglichen, „wenn dem keine zwingend betriebsbedingten Gründe entgegenstehen“. Die moderne Heimarbeit hat sich etabliert Unbefriedigend vor allem, wenn man Studien wie der von der...

  • Siegen
  • 20.04.21
  • 275× gelesen
KulturSZ
SZ-Redakteur Peter Helmes.

KOMMENTAR
Wenig erhellend

Es werde Licht. Die Urheberrechte auf diesen Satz gebühren zweifelsohne der Bibel. Gott selbst soll ihn im ersten Buch Mose (Genesis) gesagt haben, nachdem er Himmel und Erde geschaffen hatte. Seit 1977 fordern AC/DC „Let There Be Light“. Und siehe da: „And There Was Light“. Ebenfalls in den 1970er-Jahren empfing Ilja Richter seine Disco-Gewinner mit den unsterblichen Worten: „Licht aus – womm. Spot an – jaaaa.“ Während der düsteren Pandemie-Zeit haben in den vergangenen Monaten Kinos und...

  • Siegen
  • 18.03.21
  • 116× gelesen
Lokales
SZ-Chefredakteur Markus Vogt.

BIS AUF WEITERES
Wie war es davor?

Ein Jahr voller Tränen, Angst und Hoffnung. Ein Mann aus Wilnsdorf brachte das Virus aus dem Skiurlaub in Südtirol mit nach Hause in den Kreis Siegen-Wittgenstein – heute genau vor zwölf Monaten. Ein trauriger Jahrestag. Unser Leben ist seitdem nicht mehr wie es einmal war. Kennen Sie noch das Gefühl von Enge? Was ist eine Party? Macht Reisen glücklich? Wie fühlt sich richtige Schule an? Wie riecht ein Supermarkt? Macht planloses Shoppen wirklich Freude? Die Erinnerungen an das Leben „davor“...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 321× gelesen
LokalesSZ
Die 95-jährige Erika Löwer wurde im Siegener Marienheim als erste Person in NRW geimpft.
4 Bilder

Corona-Pandemie: Ein Jahr zwischen Angst und Hoffnung
Das Virus diktiert den Alltag

tile Siegen. Es ist kein schöner Jahrestag: Am 10. März 2020 wurde der erste Corona-Fall im Kreis Siegen-Wittgenstein bestätigt. Ein Mann aus Wilnsdorf wird nach seinem Ski-Urlaub in Südtirol positiv auf das Virus getestet. Keine drei Monate nach dem Ausbruch im chinesischen Wuhan hat das neuartige SARS-Virus somit das SZ-Verbreitungsgebiet erreicht. Der Kreis Olpe meldet einen Tag später die erste Infektion: Eine Frau aus der Gemeinde Kirchhundem ist ebenfalls nach einem Urlaub in Südtirol...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 611× gelesen
Lokales
Als soziale Wesen leiden wir. Auch die Arbeit im Homeoffice ist arbeitsmedizinisch oft eine Katastrophe.
2 Bilder

Abgeordnete im Corona-Alltag: Nezahat Baradari
Über Homeoffice, Verschwörungstheorien und die AfD

goeb Attendorn/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari (Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis I) erlebt den Corona-Alltag nicht nur als Politikerin, sondern auch durch die Brille der Ärztin. „Wir rutschen von der Dreidimensionalität in die Zweidimensionalität“, erklärt sie den Unterschied zwischen „echter Begegnung“ und dem Blick auf den Monitor. Hinzu kommt: Man hat nie Feierabend. Körperliche Gesundheit im HomeofficeCorona zwingt auch und vor allem die Abgeordneten ins Homeoffice....

  • Attendorn
  • 14.02.21
  • 443× gelesen
Lokales
Einblicke in den nervenraubenden Alltag einer berufstätigen Mutter in Zeiten der Pandemie fasste SZ-Leserin Martina Rezic eindrücklich in Worte.

Bewegender Brief
Das Corona-Leid einer berufstätigen Mutter

sz/nja Siegen. „Corona-Müdigkeit“, dieses Wort macht im zweiten Jahr der Pandemie die Runde, es beschreibt ein Gefühl, das wohl viele kennen. Wenn in Zeiten der Kontaktminimierung Büro und Klassenzimmer in die eigenen vier Wände eingezogen sind, man nicht nur Job und Familie unter einen Hut bringen muss, sondern auch noch zur Aushilfelehrerin mutiert, ist Erschöpfung doch eigentlich eine gesunde Reaktion... Martina Rezic aus Siegen ließ jetzt in einem Brief an die SZ Dampf ab – und dies auf so...

  • Siegen
  • 05.02.21
  • 8.600× gelesen
LokalesSZ
So oder so ähnlich sah es in den vergangenen Wochen wohl in einigen Haushalten Haus: Wenn Homeoffice und Homeschooling zusammenkommen, ist Planung gefragt.

Monja Stein und Marie Shoepper
Mama im Homeoffice, Tochter im Homeschooling

Es gibt Zeugnisse – und zwar nicht nur für die Schüler. Die SZ hat pünktlich zum Beginn des 2. Halbjahrs auf das letzte zurückgeschaut und mit Experten, Lehrern und Eltern übers Homeschooling gesprochen. Was war gut, was schlecht? Wie verändert die Corona-Krise Lernen und Leben? Und was wird von diesem Schuljahr ernsthaft übrigbleiben? sabe Siegen. Früher mochte sie die Schule nicht so gerne, sagt Marie durch die Videoschalte am Handy. Aber „seit Corona da ist“, da wünscht sie sich wieder in...

  • Siegen
  • 01.02.21
  • 237× gelesen
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

  • Siegen
  • 23.01.21
  • 1.166× gelesen
Lokales
Aus gesundheitlichen Gesichtspunkten sollte man auf einige Dinge im Homeoffice achten.

Homeoffice aus fachärztlicher Sicht
Corona schickt Arbeitnehmer ins "gesunde Büro"

tile Siegen. Mehr Flexibilität, Vereinbarkeit von Beruf und Familie – das waren die Hauptargumente, die bis zum Frühjahr 2020 die Forderung nach mehr Homeoffice untermauerten. Dann kam Corona und die Unternehmen „schickten“ ihre Mitarbeiter, da wo es möglich war, aus Gründen der gesundheitlichen Fürsorgepflicht in die Heimarbeit. Anders als im Betrieb ist das heimische Umfeld allerdings vielerorts nicht nach arbeitsmedizinischen Standards eingerichtet. Dabei ist es gar nicht so schwer, den...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 513× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.