Honig

Beiträge zum Thema Honig

LokalesSZ
Lisa Pfeifer (l.), Schwester Sarah und Opa Karlheinz Kötting freuen sich auf ein ertragreiches Bienenjahr.
6 Bilder

Imkern liegt in den Genen
Schwestern übernehmen Bienen des Opas

jw Kirchen. In Äpfelbach ist die Welt noch in Ordnung. Hier sonnen sich Kühe auf endlosen Weiden, das Gras scheint ein bisschen grüner als an anderen Orten. Und hier stehen auch die Bienenstöcke von Karlheinz Kötting. Zwei Völker wohnen aktuell in dem grünen Bienenhaus aus Holz. Bereits von Weitem hört man sie lautstark summen. "Wir hatten schon immer Bienen. Mein Großvater, mein Vater ... Das gehörte einfach dazu", erinnert sich der 88-Jährige. Dank seiner Enkelinnen Sarah und Lisa wird sich...

  • Siegen
  • 20.05.22
LokalesSZ
Jung und alt, männlich und weiblich: Die Teilnehmergruppen der Imkerkurse sind bunt gemischt.
4 Bilder

Bienenzuchtverein Mudersbach-Brachbach
Imkerkurse vermitteln grundlegende Bienen-Basics

jw Mudersbach. Zwischen Wald und Streuobstwiese liegt etwas versteckt der Lehrbienenstand des Bienenzucht- und Naturschutzvereins Mudersbach-Brachbach. Jährlich finden hier Imkerkurse statt, die den Teilnehmern die Bienen-Basics vermitteln. Zehn Bienenstöcke veranschaulichen vor Ort den Umgang mit den schwarz-gelben Tieren. Was in der Grundausstattung eines Imkers nicht fehlen darf? Und was absolutes Gift fürs Bienenglück ist? Diesen und weitere Fragen stellte sich Günter Fohmann, 1....

  • Siegen
  • 20.05.22
LokalesSZ
Kevin Harder kontrolliert in Anwesenheit von Matthias Schreiber, wie weit die Honigproduktion schon vorangeschritten ist.
5 Bilder

Im Sinne der Nachhaltigkeit
Drei fleißige Völker machen den Firmen-Honig

tin Niederdresselndorf. Auf dem Firmengelände der H&G Entsorgungssysteme in der Lützelner Straße in Niederdresselndorf summt es schon seit drei Jahren. Das Unternehmen besitzt eigene Bienenstöcke. Der dort von den Insekten produzierte Honig, wird am Ende des Jahres an die Mitarbeiter verteilt. Doch das ist nur zweitrangig. H&G möchte mit den Bienenstöcken etwas für den Naturschutz tun. Als Folge von Klimawandel und intensiver Landwirtschaft, gibt es immer weniger Insekten. Und auch die Bienen...

  • Burbach
  • 13.05.22
LokalesSZ
Bienen brauchen Flugwetter, und das hatten sie in diesem Frühjahr eher selten.
2 Bilder

Honigernte fällt spärlich aus
Weniger Honig – aber „alles okay“

dach Kreis Altenkirchen. Die Pommes werden kürzer! Oder aktuell: Die Nudeln werden knapp. Immer wieder schaffen es Nachrichten aus der Landwirtschaft – eben wenn die Kartoffeln mal nicht so groß ausfallen wie sonst oder die Hartweizenernte schlecht ist – in die Öffentlichkeit. Das ist beim Honig eher selten der Fall, und Dieter Wollenweber weiß auch warum. „80 Prozent des Honigs, der in Deutschland verzehrt wird, ist importiert“, sagt der Vorsitzende des Kreisimkerverbands Altenkirchen. Meist...

  • Altenkirchen
  • 15.10.21
LokalesSZ
Die Imkerei ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Wissen erfordert. Im Kampf gegen Varroa gibt es gute Erfolge und den Kampf gegen Diebe mussten die heimischen Imker glücklicherweise noch nicht aufnehmen.

Wetter macht den Tieren zu schaffen
Bienendiebstahl in der Region kein Thema

goeb Siegen. Die Honigbiene kommt mit Extremen schlecht zurecht. „Dieses Jahr ist vom Ertrag her allenfalls durchschnittlich, eher darunter“, sagt der Pressesprecher des Kreisimkervereins Siegen-Wittgenstein, Rainer Otto aus Wilnsdorf, auf Nachfrage. „Von Anfang April bis Juli war es zu kalt und zu nass. Auch der August war regenreich. Ich hörte jetzt, dass es der nasseste Sommer seit zehn Jahren gewesen sei.“ Beide Extreme sind der Imkerei nicht zuträglich, ergänzt der pensionierte...

  • Siegen
  • 02.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.