Honigbiene

Beiträge zum Thema Honigbiene

LokalesSZ
Bienen brauchen Flugwetter, und das hatten sie in diesem Frühjahr eher selten.
2 Bilder

Honigernte fällt spärlich aus
Weniger Honig – aber „alles okay“

dach Kreis Altenkirchen. Die Pommes werden kürzer! Oder aktuell: Die Nudeln werden knapp. Immer wieder schaffen es Nachrichten aus der Landwirtschaft – eben wenn die Kartoffeln mal nicht so groß ausfallen wie sonst oder die Hartweizenernte schlecht ist – in die Öffentlichkeit. Das ist beim Honig eher selten der Fall, und Dieter Wollenweber weiß auch warum. „80 Prozent des Honigs, der in Deutschland verzehrt wird, ist importiert“, sagt der Vorsitzende des Kreisimkerverbands Altenkirchen. Meist...

  • Altenkirchen
  • 15.10.21
LokalesSZ
Mit exotischen Sorten kann die Honigbiene meist nichts anfangen.
2 Bilder

Insektenhotels als "Katastrophe"
Bienenexpertin Pia Aumeier räumt mit Irrtümern auf

ihm Brauersdorf. Bienen sind wichtig, das weiß doch jeder. Aber dass Albert Einstein gesagt hat: „Wenn die Biene stirbt, dann stirbt der Mensch“ – das stimmt leider nicht. Dr. Pia Aumeier, Imkerin, Biologin und Insektenexpertin, blickte bei ihrem Vortrag am Sonntag im Forsthaus Hohenroth in viele überraschte Gesichter, als sie aufräumte mit dem Mythos dieses angeblichen Einstein-Ausspruchs. Dass vier Jahre nach dem Aussterben der Honigbiene der Mensch nichts mehr zu essen hat, sei nicht nur...

  • Netphen
  • 10.10.21
LokalesSZ
Die Imkerei ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Wissen erfordert. Im Kampf gegen Varroa gibt es gute Erfolge und den Kampf gegen Diebe mussten die heimischen Imker glücklicherweise noch nicht aufnehmen.

Wetter macht den Tieren zu schaffen
Bienendiebstahl in der Region kein Thema

goeb Siegen. Die Honigbiene kommt mit Extremen schlecht zurecht. „Dieses Jahr ist vom Ertrag her allenfalls durchschnittlich, eher darunter“, sagt der Pressesprecher des Kreisimkervereins Siegen-Wittgenstein, Rainer Otto aus Wilnsdorf, auf Nachfrage. „Von Anfang April bis Juli war es zu kalt und zu nass. Auch der August war regenreich. Ich hörte jetzt, dass es der nasseste Sommer seit zehn Jahren gewesen sei.“ Beide Extreme sind der Imkerei nicht zuträglich, ergänzt der pensionierte...

  • Siegen
  • 02.09.21
Lokales
Der Höhepunkt der Bienenexkursion der Sechstklässler des St.-Ursula-Gymnasiums waren die vollbesetzten Bienenrahmen zum Anfassen.
2 Bilder

Attendorner Schüler beobachteten buntes Wimmeln
Zu Besuch bei rund 20 000 Honigbienen

sz Attendorn. Wie alt kann eine Honigbiene werden? Wie kommunizieren Honigbienen in einem großen Volk? Und was machen Honigbienen im Winter? Mit diesen und vielen weiteren Fragen im Gepäck haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 c des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn zusammen mit ihrer Biologielehrerin Henrike Schröter rund 20 000 Honigbienen an der Attandarra Grundschule am Südwall besucht. Bienenkönigin wurde auch entdecktAn einer dort fest installierten Schaubeute – als Beute versteht...

  • Attendorn
  • 19.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.